Anzeige

Grand Slam 2017 - Tag 2 - Mittag: Suljovic mit zweitem Sieg Gruppenerster, Wright gelingt Witewash

Sonntag, 12. November 2017 18:08 - Dart News von dartn.de

Mensur Suljovic mit 2. Sieg im 2. Spiel - Grand Slam of Darts 2017

Zweiter Tag beim Grand Slam of Darts 2017 in der Wolverhampton Civic Hall. Nachdem gestern alle Spieler ihr erstes Gruppenspiel absolviert hatten, trafen am heutigen Nachmittag die Sieger und Verlierer der gestrigen Nachmittags-Session aufeinander.

Gruppe E:

Im ersten Spiel des Gruppe E war Peter Wright heute nach seiner bitteren Niederlage im ersten Spiel, als er nichts falsch gemacht hat und mit einem 100+ Average unterlag, um Wiedergutmachung bemüht. Und wie sollte er sich gegen den Australier Corey Cadby rehabilitieren: Nach 14 Darts, einem 13 Dart Break, 17 und 15 Darts führte er schnell mit 4:0, bevor im 5. Leg  jeder eine 180 erzielen konnte. "Snakebite" vergab dann 2 Matchdarts, bevor Cadby ebenfalls 2 Legdarts verschenkte. Diese Chance ließ sich Wright nicht mehr nehmen, er checkt in 17 Darts zum 5:0 Witewash Sieg und landete am Ende bei einem Average von 98,88 Punkten. Dank dieses Sieges hat er nun ein sehr gutes Legverhältnis, welches ihm im Falle eines Sieges im letzten Gruppenspiel sicherlich in die Endrunde bringen dürfte.

Peter Wright mit seinem 1. Sieg - Grand Slam of Darts 2017


Im zweiten Spiel trafen mit dem amtierenden BDO Weltmeister Glen Durrant und Alan "Chuck" Norris zwei Spieler aufeinander, welche sich noch aus Norris' BDO Zeiten sehr, sehr gut kennen. Bis zum Stand von 3:3 war das Spiel absolut ausgeglichen, aber dann bewies Durrant, warum er der amtierende BDO Weltmeister ist: Ein 14-Darter mit einer 180 zum 4:3 Break gefolgt von einem weiteren 14-Darter zum 5:3 Sieg bedeuteten, daß sich Durrant jetzt bereits für die KO-Runde qualifiziert hat.

Gruppe F:

Im ersten Spiel der Gruppe F am heutigen Tag traf Jeffrey de Zwaan auf Scott Mitchell - ein Spiel welches für beide Spieler ein "Must Win Game" ist, da beide bei ihrem ersten Auftritt eine Niederlage hinnehmen mussten. Der Niederländer legte los wie die Feuerwehr und konnte in den ersten 5 Legs 5 x eine 180 erzielen, trotzdem war das Spiel bis zum Stand von 3:3 ausgeglichen - da beide Spieler ihren Anwurf bis zu diesem Zeitpunkt durchbringen konnten. Dann brachte eine 180 von Mitchell den ehemailigen BDO Weltmeister in die bessere Check Situation. Er konnte sich darauf hin das Break zum 4:3 sichern um gleich im Anschluß das Spiel mit seinem 5:3 Sieg beenden. De Zwaan ist damit bereits nach dem 2. Spiel ausgeschieden, Mitchell hat noch alle Möglichkeiten die Endrunde zu erreichen.

Das letzte Spiel des Nachmittags bestritten dann Dave Chisnall und Stephen Bunting, wobei Bunting offensichtlich wieder zu alter Stärke zurückzufinden scheint. Das erste, nervöse Leg ging noch in 21 Darts an "The Bullet", bevor er sich in 12 Darts inkl. einer 180 das Break zum 2:0 sicherte. Eine weitere 180 am Legstart ebnete den Weg zum 3:0 in 17 Darts. Dann konnte "Chizzy" zum ersten Mal seinen Anwurf durchbringen, bevor sich Bunting mit 4:1 in die fast perfekte Ausgangssituation zum Matchgewinn bringen konnte. Im kommenden Leg vergab der Mann aus Liverpool dann einen Matchdart auf Tops, aber gleich im kommenden Leg bei eigenem Anwurf machte Bunting dann seinen Einzug in die KO-Runde in 14 Darts perfekt. Chisnall muss dafür noch sein letztes Gruppenspiel gewinnen.

Gruppe G:

Im ersten Spiel der Gruppe G bemühten sich James Wilson und Mark McGeeney um Wiedergutmachung für die gestrigen Niederlagen. Nach diesem Spiel dürfte vor allem McGeeney als die aktuelle Nr. 1 der BDO unzufrieden sein, denn am Ende setze sich der "Jammie Dodger" recht souverän mit 5:2 durch, wobei er seinen Sieg mit einem Break im 5 Leg zur 3:2 Führung einleiten konnte. McGeeney ist damit bereits nach dem zweiten Spiel aus dem Turnier ausgeschieden, Wilson hat auch weiterhin alle Chancen in die Endrunde vorzudringen.

Im 2. Gruppenspiel trafen dann der Österreicher Mensur Suljovic und der "Bullyboy" Michael Smith aufeinander. Gleich im 1. Leg gelang Smith ein Break, aber dank eines  100er Finish (T20, daneben, D20) breakte Mensur sofort zurück. In einem hochklassigen Spiel, bei dem Smith zwischenzeitlich bei einem Average von 112+ Punkten lag war danach bis zum 4:4 alles ausgeglichen. Dann startet Smith mit einer 180 ins Entscheidungsleg, bevor Mensur am Ende 263 Punkte in 5 Darts zum 11-Darter und damit zum 5:4 zum Matchgewinn checken konnte(180, T17, D16). Damit dürfte Mensur nun bereits recht sicher die KO-Runde erreicht haben. Im letzten Spiel trifft er dann auf James Wilson.

Gruppe H:

Im Gruppe H war es Simon Whitlock, der nach seiner Niederlage im ersten Spiel gegen den von Dartitis geplagten Berry van Peer nun endlich in die Punkte kommen wollte. Aber schon wieder traf er mit dem Schotten Cameron Menzies auf einen unorthodoxen Spieler, welcher eine sehr unterhaltsame Art hat sich auf der Bühne auszudrücken und seine Gefühle zu zeigen. Und so ganz "nebenbei" spielt er dabei auch noch einen sehr ordentlichen Dart. Und da Whitlock zu keinem Zeitpunkt an seine Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnte, nahm auch dieses Spiel keinen guten Lauf für den beliebten Australier: Im 5. Leg gelang Menzies das entscheidene Break zur 3:2 Führung und nachdem er den eigenen Anwurf durchgebracht hatte, beendete er das Spiel mit einem 116er Finish zum 5:2 Sieg. Whitlock ist damit bereits nach der Vorrunde aus dem Turnier ausgeschieden.

Im Spiel zwischen Gary Anderson und Berry van Peer stand der Sport dann eher im Hintergrund und die menschliche Tragödie trat in den Vordergrund. Van Peer, der seit kurzem extrem unter Dartitis leidet (ein anerkanntes Krankheitsbild, bei dem der Dartspieler extreme Probleme hat den Dart loslassen zu können) kämpfte sich durch das Spiel und irgendwann im Laufe des Spiels wandte sich das Publikum offen gegen den jungen Niederländer. Während seiner Würfe wurde gepfiffen und jeder losgelassene Dart wurde mit Applaus gefeiert. Kurz darauf stand Berry dann weinend auf der Bühne, als Russ Bray es als seine Pflicht empfand das Publikum darauf hinweisen, daß die Spieler doch mehr Respekt verdienen würden und van Peer das sicherlich nicht mit Absicht machen würde. Gary Anderson erwies sich in dieser Situation wieder einmal als großer Sportsmann, er ging immer wieder auf den jungen Niederländer zu und versuchte ihn aufzubauen und applaudierte ihm bei guten Würfen. Aber auf der anderen Seite zeigte er eine höchst professionelle Einstellung, indem er das Spiel mit 5:1 und einem Average von 111,79 so schnell wie möglich beendete um seinem Gegner so schnell wie möglich aus der Situation heraus zu bekommen. Unser höchster Respekt sowie unsere besten Genesungswünsche gehen an dieser Stelle an den jungen Niederländer, der das Spiel trotz aller Umstände beendet hat und eben NICHT den einfachen Weg genommen hat indem er das Spiel abgebrochen hat. Wir wissen, daß van Peer aktuell professionelle Hilfe in Form von Sportpsychologen an der Hand hat, welche ihm helfen möglichst schnell aus der Situation heraus zu kommen. Vielleicht begreifen nun auch endlich einmal alle Zuschauer, welche selber nicht unter Drucksituationen, also in Wettbewerben spielen einmal mehr ,was es wirklich bedeutet, an Dartitis zu leiden...

 Berry van Peer und Gary Anderson - Grand Slam of Darts 2017

Heute Abend findet ab 20 Uhr MEZ dann der zweite Spieltag der Gruppen A-D statt. Dort werden dann auch Phil Taylor, Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld ihren zweiten Auftritt haben.


Ergebnisse Sonntag-Mittag:

2. Gruppenspieltag Gruppen E-H
Jeffrey de Zwaan 3-5 Scott Mitchell (F) (91,80 - 86,95)

James Wilson 5-2 Mark McGeeney (G) (92,47 - 85,22)
Peter Wright 5-0 Corey Cadby (E) (98,88 - 90,21)
Simon Whitlock 2-5 Cameron Menzies (H) (90,31 - 90,79)
Mensur Suljovic 5-4 Michael Smith (G) (102,84 - 100,79)
Gary Anderson 5-1 Berry van Peer (H) (111,79 - 68,65)
Alan Norris 3-5 Glen Durrant (E) (92,78 - 103,5)
Dave Chisnall 2-5 Stephen Bunting (F) (85,43- 90,55)

In Klammern die jeweiligen Gruppen, in der die Spieler sich befinden.

Vorschau auf Sonntag-Abend:

2. Gruppenspieltag Gruppen A-D (Abend - ab 20:00 Uhr MEZ)
Joe Murnan - Ross Montgomery (A)
Darren Webster - Danny Noppert (D)
Steve Lennon - Jamie Hughes (B)
James Wade - Peter Machin (C)
Daryl Gurney - Mark Webster (D)
Phil Taylor - Robbie Green (C)
Michael van Gerwen - Rob Cross (A)
Raymond van Barneveld - Gerwyn Price (B)

In Klammern die jeweiligen Gruppen, in der die Spieler sich befinden.

Aktuelle Tabellenstände:

Gruppe E

 

Sp

S

N

+/-

Pkt

Glen Durrant (Q) 2 2 0 +5 4
Peter Wright (2) 2 1 1 +2 2
Alan Norris 2 1 1 -1 2
Corey Cadby (E) 2 0 2 -6 0

 

Gruppe F

 

Sp

S

N

+/-

Pkt

Stephen Bunting 2 2 0 +4 4
Dave Chisnall (7) 2 1 1 +-0 2
Scott Mitchell 2 1 1 -1 2
Jeffrey de Zwaan (E) 2 0 2 -3 0

 

Gruppe G

 

Sp

S

N

+/-

Pkt

Mensur Suljovic (6) 2 2 0 +4 4
Michael Smith 2 1 1 +1 2
James Wilson 2 1 1 +1 2
Mark McGeeney (E) 2 0 2 -6 0

 

Gruppe H

 

Sp

S

N

+/-

Pkt

Gary Anderson (3) (Q)
2 2 0 +6 4
Cameron Menzies 2 1 1 +1 2
Berry van Peer 2 1 1 -3 2
Simon Whitlock (E) 2 0 2 -4 0


Fett
dargestellte Spieler sind bereits ab dem 2. Spiel für das Achtelfinale qualifiziert.
Q= Für das Achtelfinale qualifiziert
E= Ausgeschieden

Modus 2017:

Gruppenspiele: Best of 9 Legs
Achtelfinale: Best of 19 Legs
Viertelfinale: Best of 31 Legs
Halbfinale: Best of 31 Legs
Finale: Best of 31 Legs

Preisgeld 2017:

Sieger: £110.000
Runner-Up: £55.000
Halbfinale: £28.500
Viertelfinale: £16.000
Achtelfinale: £10.000
Bonus Gruppensieger: £2.500
Gruppe Platz 3: £5.000
Gruppe Platz 4: £3.000

Insgesamt: £450.000

TV-Übertragung:

Auch im Jahr 2017 wird Sport1 vom Grand Slam of Darts insgesamt wieder sehr viele Stunden Live-Dart im deutschen Free-TV zeigen. Beim Streaming-Anbieter DAZN verpasst man ebenso wie auf livepdc.tv keinen einzigen Dart. Alle Übertragungszeiten des Grand Slams von Sport1 gibt es [hier] nachzulesen.

Weitere Informationen:

Alle Infos zu dem Grand Slam of Darts gibt's auf unserer [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig / PDC

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed