Startseite » Dart Profis - Stephen Bunting - "The Bullet"

Dart Profis - Stephen Bunting - "The Bullet"

Stephen Bunting

Der Engländer Stephen Bunting ist ein ehemaliger Jugendspieler, der sich nach und nach auch unter den Topspielern der Herren festsetzen konnte. Als Jugendlicher hat er u.a. den Jungen-Titel beim WDF World Cup Darts 2001, bei den Winmau World Masters 2002, dem WDF Europe Cup 2003 sowie die British Teenage Open 2002 gewinnen können. Seine größten Erfolge in der BDO bei den Herren waren der Titel bei den Northern Ireland Open 2008 und den British Classic 2009 sowie sein zweiter Platz bei den German Open 2009, wo er sich nur im Finale John Henderson geschlagen geben musste.Stephen Bunting bei der IDL

2010 nahm er zum dritten Mal in seiner Karriere an der BDO Dart-Weltmeisterschaft in Frimley Green teil, wo er in der ersten Runde mit 3:0 gegen den an 16 gesetzten Ian White gewann, in der zweiten Runde aber deutlich mit 0:4 gegen Tony O'Shea unterlag. 2012 konnte er bei der BDO Dart WM nach Siegen über Brian Woods (3:0) und Scott Waites (4:2) das Viertelfinale erreichen, wo er sich dann allerdings mit 1:5 gegen den späteren Finalisten Dean Winstanley geschlagen geben musste.Stephen Bunting gewinnt die Winmau World Masters 2012

Am 14.10.2012 konnte er dann mit seinem Sieg bei den Winmau World Masters seinen ersten Major-Titel bei der BDO einfahren, hier revanchierte er sich beim "Silverback" O'Shea für seine Niederlage bei der BDO-Weltmeisterschaft 2010 und gewann das Finale stilvoll mit einem 146er-Finish zum 7:4 in den Sätzen. Seit diesem Tage nahm er auch die Spitzenposition in der BDO-Weltrangliste ein. Damit konnte Bunting genau 10 Jahre nach seinem World Masters Titel bei der Jugend auch den Titel bei den Herren für sich gewinnen, ein Kunststück welches vor ihm noch kein anderer Dartspieler geschafft hat. Auch bei den Zuiderduin Masters 2012 war Bunting am Ende siegreich.

Und dass er das World Masters liebt bewies er auch ein Jahr später wieder, denn auch 2013 hieß der Sieger des Turniers wieder Stephen "The Bullet" Bunting, dieses Mal deklassierte er im Finale James Wilson mit 7:0. Das ganze Turnier über gab Bunting nicht einen Satz ab. Und am 11.01.2014 war es dann endlich soweit: Bunting errichte den bisher größten Erfolg seiner Karriere, als er bei der BDO Dart WM 2014 Stephen Bunting BDO Wweltmeister 2014im Alter von 28 Jahren seinen ersten Dart-Weltmeisterschaftstitel gewann. Er besiegte im Finale seinen Landsmann Alan Norris mit 7:4.

Kurz darauf, genauer gesagt am 22.01.2014 verkündete die BDO dann auf ihrer Webseite offiziell den Wechsel von Bunting zur PDC. Bunting konnte sich direkt für die UK Open qualifizieren, verpasste das Achtelfinale aber nach einer Niederlage gegen Dean Winstanley. Ziemlich schnell erreichte Bunting sein erstes PDC-Finale, das er mit 3:6 gegen Terry Jenkins verlor. Er wurde auch direkt zu den Events der World Series eingeladen, in Sydney zog er ins Finale ein, in dem er Phil Taylor unterlag. Bei seinem ersten World Grand Prix schaffte es Bunting direkt ins Halbfinale, hier war jedoch Michael van Gerwen zu stark. Bei den European Championship und dem Grand Slam of Darts 2014 kam "The Bullet" bis ins Viertelfinale, ebenso bei seinem Debüt bei der PDC-WM 2015, wo er knapp im Viertelfinale Raymond van Barneveld mit 4:5 Sätzen unterlag. Bei den UK Open 2015 kam es zu seinem ersten Major-Halbfinale, ihm gelang gegen Peter Wright beim 0:10 in diesem Match allerdings kein Leggewinn. Für die Premier League bekam Bunting 2015 eine Wildcard, am Ende sprang ein achter Platz für ihn heraus. Auf der European-Tour ist Bunting immer wieder auf den Turnieren vertreten, beim Players Championship 2016 in Barnsley gewann Bunting durch einen 6:4-Finalsieg über Michael van Gerwen seinen ersten Sieg bei der PDC.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Stephen Bunting
Spitzname: The Bullet (die Kugel)
Geburtstag: 09.04.1985
Geburtsort: Liverpool (England)
Heimatort: St. Helens, Merseyside (England)
Nationalität: Engländer
Familienstand: verheiratet
Kinder: Eins
Spielt Dart seit: 1997
Profi seit: 2014
Darts:
Target Bullet Darts 16g
Händigkeit: Rechtshänder
9-Darter:
Southport Open 2009
Einlaufmusik:
"Surfin' Bird" von The Trashmen
Offizielle Webseite: www.stephenbunting180.co.ukTwitter: https://twitter.com/sbunting180

 

Gewonnene Titel & Auszeichnungen:

PDC-Major:
PDC-WM: Viertelfinale 2015
World Grand Prix: Halbfinale 2014
UK Open: Halbfinale 2015
Grand Slam of Darts: Viertelfinale 2014
European Championship: Viertelfinale 2014
World Series of Darts Finals: Viertelfinale 2015
Premier League: 8.Platz 2015
World Matchplay: Achtelfinale 2014
Players Championship Finals: Achtelfinale 2014
The Masters: Achtelfinale 2016

PDC-Turniere:
Pro-Tour: 2 Turniersiege

BDO-Major:
BDO-WM: Weltmeister 2014
World Masters: Sieger 2012 und 2013
Zuiderduin Masters: Sieger 2012
WDF World Cup Singles: Runner-Up 2013
International League of Darts: Achtelfinale 2005
World Darts Trophy: Letzte 32 2003, 2004 und 2005

Weitere Turniere:
BDO Gold Cup: Sieger 2012
British Classic:
Sieger 2009
British Teenage Open: Sieger 2002
Cheshire Open: Sieger 2012
Cyprus Challenge: Sieger 2013
Eastbourne Open: Sieger 2000
England Classic: Sieger 2010 und 2011
England Masters: Sieger 2013
England Matchplay: Sieger 2013
England Open: Sieger 2013
Granite City Open: Sieger 2012
Hal Open: Sieger 2013
Isle Of Man Open: Sieger 2013
Jersey Classic: Sieger 2013
Jersey Open: Sieger 2013
Lancashire Open: Sieger 2000
Lytham St Annes Open: Sieger 2008
Morecambe Bay Summer Classic: Sieger 2011
Northern Ireland Open: Sieger 2008
Soft Tip Dartslive France: Sieger 2013
Soft Tip Dartslive Hong Kong: Sieger 2013
Stanton Open: Sieger 2009
Sunparks Masters: Sieger 2012
Tops of Ghent: Sieger 2011
Tyne and Wear Open: Sieger 2009
Warwickshire Invitational: Sieger 2014
WDF Europe Youth Cup: Sieger 2002
WDF World Cup Pairs: Sieger 2013 mit Tony O'Shea
WDF World Youth Cup: Sieger 2001
Welsh Classic: Sieger 2012
Welsh Open: Sieger 2013
World Youth Masters: 2002

Besondere Leistungen:

BDO Young Player of the Year: 2005
IDPA Young Player of the Year: 2005

[zurück zur Auswahl]