ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart Profis - Barrie Bates - "Champagne"

Der Waliser Barrie Bates war nach der Jahrtausendwende für lange Zeit im Profi-Geschäft dabei. Immerhin erreichte er in seiner Karriere zwei Major-Finals, so bei den UK Open und beim World Cup of Darts. Sein bestes WM-Ergebnis war das Erreichen des Viertelfinals im Jahr 2009. Abseits von der großen Bühne gab es zwei Titel auf der Pro Tour.

UK Open Finale 2006 und Startprobleme bei der WM

Barrie Bates hat 2003 bei den UK Open sein TV Debüt bei der PDC gegeben, wobei er auf Anhieb die dritte Runde erreichen konnte. Drei Jahre später sorgte er bei diesem Turnier für einen Paukenschlag, denn erreichte das Finale. Dieses ging allerdings gegen Raymond van Barneveld verloren. In diesem Jahr wurde Barrie Bates auch als "Best Floor Player" von der PDPA ausgezeichnet. 2007 nahm er als Nr. 17 gesetzt zum ersten Mal an der PDC Dart Weltmeisterschaft teil, wo er überraschend in der ersten Runde gegen den Kanadier Brian Cyr unterlag. 2008 machte er seine Sache besser und erreichte die dritte Runde, wo er dann gegen jedoch den späteren Überraschungsfinalisten Kirk Shepherd verlor. Beim World Matchplay ging es 2007 ins Achtelfinale, beim World Grand Prix drei Jahre später sogar eine Runde weiter.Barrie Bates

Viertelfinale bei der WM 2009 und der Fall in der Rangliste

2009 qualifizierte er sich wiederum für die PDC WM und erreichte dabei das Viertelfinale, wobei er auf dem Weg dahin Felix McBrearty (3:0), den John Part Bezwinger Bill Davis (4:2) und Mark Dudbridge (4:0) bezwingen konnte. Im Viertelfinale unterlag er jedoch mit 2-5 gegen Mervyn King. Die PDC Dart WM 2010 war dann wieder kein so exzellenter Auftritt für ihn, denn er unterlag nach einem 3-1 Erstrundensieg über Jelle Klaasen in der zweiten Runde mit 0-4 deutlich gegen Kevin McDine. Dennoch schaffte er es mit seinem Sieg im März 2010 bei der Players Championship in Crawley sein erstes PDC Turnier seit 2006 zu gewinnen. Beim World Cup of Darts erreichte Bates zusammen mit Mark Webster für sein Heimatland Wales dann das Endspiel, das aber gegen die niederländische Paarungen bestehend aus Raymond van Barneveld und Co Stompé verloren ging. Anschließend lief es für "Champagne" nicht mehr so gut, dies ist sicherlich auch seiner schweren Gichterkrankung geschuldet, die den Waliser über Jahre hinweg plagte. Bates befand sich auf dem absteigenden Ast und musste somit seine Tourcard abgeben, da die Ergebnisse komplett ausblieben.

Wiedergewinn der Tourcard 2019

Ab 2014 spielte Bates auf der Challenge Tour, wo er 2016 und 2017 jemals einmal im Finale stand. Bates gelang es trotz vieler Versuche nicht bei der Q-School zunächst seine Tourkarte zurückzuerobern. Anfang September 2018 erreichte er auf der European Tour die 2.Runde der Dutch Darts Championship. Bei der UK Q-School 2019 reichte es gerade so über die Rangliste für den erneuten Gewinn der Tourkarte. Nach langer Zeit war Bates 2019 zurück bei einem PDC-Major, bei den UK Open unterlag er jedoch unter den letzten 160 gegen Diogo Portela. Größere Erfolge blieben 2019 aus, die wenigen Erstrundensiege reichten für keinen weiteren Bühnenauftritt. Nur zweimal erreichte er die letzten 32. Beim PDPA Qualifier scheiterte er in der Vorschlussrunde. Im Jahr 2020 eröffnete er zwar mit zwei Erstrundensiege bei den Players Championships, danach lief es bis ins Frühjahr nicht mehr so rund. Im späteren Jahresverlauf kam von "Champagne" ebenfalls kein Highlight mehr, womit die Tourcard wieder weg war. Bates gab aber nicht auf und versuchte sich weiter an der Q-School und Challenge Tour. 2022 erreichte er im dritten Challenge Tour Turnier des Jahres das Achtelfinale.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person:

Name: Barrie Bates
Spitzname: Champagne (Champagner)
Geburtstag: 17.10.1969
Geburtsort: Merthyr Tydfil (Wales)
Heimatort: Bedlinog, Taff Bargoed Valley (Wales)
Nationalität: Wales
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1997
Profi seit: 2001
Händigkeit: Rechtshänder
Darts: 22g
Sponsoren: Unicorn, Antrac
Einlaufmusik: "House Of Fun" von Madness
9-Darter:
-
Offizielle Webseite:
-
Twitter: @Bates180bates

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM:
Viertelfinale 2009
UK Open:
Runner-Up 2006
World Cup of Darts:
Runner-Up 2010 mit Mark Webster
World Grand Prix:
Viertelfinale 2010
World Matchplay:
Achtelfinale 2007
European Championship:
Achtelfinale 2010
Las Vegas Desert Classic:
Achtelfinale 2006
Players Championship Finals:
1. Runde 2011
Grand Slam of Darts:
Vorrunde 2007, 2011 und 2012
International Darts League:
Vorrunde 2007

PDC-Turniere:
Pro Tour:
2x Sieger (1x 2006, 1x 2010)
European Tour:
2.Runde Dutch Darts Championship 2018
Challenge Tour:
2x Runner-Up (1x 2016, 1x 2017)
Q-School:
Gewinner einer Tourkarte 2019

Weitere Turniere:
Le Skratch Montreal Open: Sieger 2006
PDC Eastbourne Open: Sieger 2006

Besondere Leistungen:

PDC-Awards:
Floor-Spieler des Jahres: 
2007
(jeweils im Januar erhalten für die Vorsaison)

[zurück zur Auswahl]