ANZEIGE
German Giant Dartshop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 31

Montag, 6. April 2020 14:47 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

In der 31. Ausgabe des Newsflashs gibt es heute Infos zur Spielerunterstützung in Zeiten von Corona seitens der PDPA. Außerdem hat der DDV seine gesamte Saison abgebrochen. Des Weiteren gibt es Neuigkeiten von Jelle Klaasen und Michael van Gerwen, so wie eine Reihe von erfinderischen Online-Aktivitäten in Zeiten der Corona-Krise. Unter anderem hat Elmar Paulke ein neues Format ins Leben gerufen.

Saisonabbruch beim DDV

In einer dreistündigen Sitzung (Telefonkonferenz) hat das Präsidium des Deutschen Dart-Verbandes am vergangenen Samstag aufgrund der Coronakrise den Abbruch des kompletten Spielbetriebs der Saison 2019/2020 beschlossen. Dies betrifft die Bundesliga mit Aufstiegs- und Endrunde, die Pokalwettbewerbe sowie das German Masters. Ebenso wurde bekanntgegeben, dass keine DDV-Spieler am Jugend-Europacup im Juli in Ungarn teilnehmen werden.

Alle weiteren Infos dazu in unserem [Corona-Update].

Interview Jelle Klaasen

Jelle Klaasen hat in einem Interview mit dem "Weekly Dartscast" sein Viertelfinale bei den UK Open als einen Schritt in die richtige Richtung beschrieben. "Vor dem Turnier hätte ich ein Viertelfinale garantiert unterschrieben. So wie ich dann dieses Spiel aber verloren habe, war ich anschließend recht enttäuscht", gab der Niederländer zu. "Ich habe mich auf der Bühne wohl gefühlt und mein Handgelenk macht keine Probleme mehr. Ich bin sehr glücklich mit meinem momentanen Spiel und das Selbstvertrauen wächst." Im Mai 2017 hatte sich Klaasen einer Operation am Handgelenk unterzogen und fiel danach aus den Top 32 der Weltrangliste. "Nach der Operation hatte ich ein Jahr lang noch Schmerzen. Danach war der Schmerz weg, aber leider auch mein Selbstvertrauen. Ich habe Spiele verloren, die ich nie hätte verlieren sollen, es hat lange gedauert, um das Selbstvertrauen zurückzubekommen."

Um das zu schaffen, nahm "The Cobra" auch wieder an kleineren Turnieren in den Niederlanden teil. "Letztes Jahr habe ich angefangen, zurück zu dem Level zu kommen, auf dem ich sein sollte. Ich bin dort noch nicht, aber komme allmählich dorthin." Als Ziel für 2020 hat sich Klaasen die Rückkehr unter die Top 32 gesetzt. Für ihn ist es daher wichtig, sich für so viele Events der European Tour wie möglich zu qualifizieren. Zumindest beim German Darts Grand Prix ist ihm das schon einmal gelungen. Eine Teilnahme am World Matchplay hält er nach aktuellem Stand für schwierig, würde aber gerne bei einem seiner Lieblingsturniere am Start sein. "Es ist insgesamt eine schwere Aufgabe, mich bis zum Ende des Jahres wieder unter die besten 32 zu spielen. Das wird mein Ziel sein und alles andere ist ein großer Bonus."

PDPA-Hilffonds für Spieler

Die Spielervereinigung PDPA bietet allen Tourcard-Besitzern, die aufgrund der aktuellen Situation finanzielle Probleme haben eine Soforthilfe an. So können besonders betroffene Spieler bis zu 1.000 britische Pfund erhalten, ohne diese zurückzahlen zu müssen. Darüberhinaus ist auch noch weitere Unterstützung seitens der PDPA in den kommenden Monaten möglich. Dieses Geld wird dann allerdings von Preisgeldern abgezogen, die die Spieler in Zukunft einnehmen.

Premier Inn League

Am dritten Spieltag der Premier Inn League zwischen den beiden PDC-Kommentatoren Dan Dawson und Chris Murphy wurde erneut am Donnerstag online bei Dartconnect gespielt. Zum dritten Mal ging am Ende Dan Dawson als Sieger hervor, dieses Mal gab er nur ein einziges Leg ab. Immerhin steigerte Dawson seinen Average auf 48,5 Punkte. Einzig im zweiten Leg gab es größere Probleme auf die Doppel, Murphy geriet mit 1:2 in Rückstand, ehe Dawson unter anderem mit einem 22-Darter und einem 88er-Finish davonzog. In Runde 11 checkte Dan Dawson dann zum 6:1 Matchgewinn

PDCTV Archiv for Free

Um die dartfreie Zeit zu überbrücken, sorgt die PDC zurzeit mit ständig neuen Uploads von Matches und ganzen Turnieren in ihren hauseigenen Streaming-Dienst PDCTV-HD für Abwechslung. Beispielsweise wurde kürzlich das World Matchplay von 2016 komplett aufgerollt. Dabei wurde das Archiv jetzt komplett freigeschalten, das bedeutet dass der Zugang auch ohne Abo möglich ist. Eine bloße Registrierung reicht aus. Außerdem veranstaltet die PDC regelmäßige "Watch Partys" auf Youtube und Facebook.

Van Gerwen zum zweiten Mal Vater

Der mehrfache Weltmeister Michael van Gerwen wurde am 01. April zum zweiten Mal Vater. Seine Ehefrau Daphne brachte einen gesunden Sohn zur Welt. "Meine Frau hat es sehr gut gemacht. Mike... willkommen auf dieser Welt" schrieb der 30-Jährige auf seinen Social Media Kanälen.

Der jungen Familie wünschen wir natürlich alles Gute für die Zukunft!

Nordic Darts Masters verschoben

Die erste Ausgabe des Nordic Darts Masters in Dänemark muss verschoben werden. Das World Series Turnier in Kopenhagen sollte eigentlich am 12. und 13. Juni ausgetragen werden, ist nun aber für den 23. und 24. Oktober angesetzt. Damit würde das Event auch nach den World Series Finals stattfinden, die aktuell noch für den 18. - 20. September im österreichischen Salzburg terminiert sind.

U.S. Darts Masters erst 2021

Dieses Jahr gar nicht erst ausgetragen wird das U.S. Darts Masters. Das eigentlich im Juni geplante Event in New York wird nun erst ein Jahr später am 04. und 05. Juni 2021 stattfinden. Auch die North American Championship werden damit 2020 ausfallen, das Event im Hulu Theater des Madison Square Gardens sollte ein Highlight des PDC-Kalenders 2020 sein.

Elmar Paulke's Lonely Darts Club Show

Auch Elmar Paulke möchte den Darts-Fans etwas zurückgeben und startet mit einer neuen Show auf Youtube zur Überbrückung der Corona-Zeit. Jedes Mal am Donnerstag und am Sonntagabend sollen Spieler mit Fans zusammenkommen und einen Teamwettstreit austragen. Dabei gibt es sechs Teamkapitäne, welche diese Woche vorgestellt worden. Dabei wurden am Donnerstag Joe Cullen, Stephen Bunting und Gabriel Clemens vorgestellt und spielten je ein Leg per Live-Schalte gegen Elmar und gegen einen Fan. Am Sonntag waren dann Michael Smith, Max Hopp und unser dartn.de Experte Tomas Seyler an der Reihe. Fans können sich auf dem Instagram-Account von Elmar Paulke für eine Team-Mitgliedschaft bewerben.

Erstes PDC "Darts at Home" Turnier

Am vergangenen Mittwoch übertrug die PDC auf Facebook und YouTube eine Veranstaltung mit dem Titel "Darts at home". Dabei traten fünf Spieler im Modus "jeder gegen jeden" über die Distanz von best of 7 Legs gegeneinander an. Jeder Spieler war von zu Hause zugeschaltet und sagte die eigenen erzielten Scores an. Als Moderator fungierte Dan Dawson. Sieger des Abends war Devon Petersen, der drei seiner vier Matches für sich entschied. Ebenso viele Siege, aber eine schlechtere Legdifferenz hatte am Ende Chris Dobey vorzuweisen. Die spektakulärsten Auftritte legte Luke Humphries hin. Bei seinem Erfolg über Petersen erzielte er einen 109er Average und beendete das Match mit einem 10-Darter. Im Duell mit Matthew Edgar lag der Schnitt bei etwa 104. Dafür gab "Cool Hand Luke" gegen Ted Evetts eine 3:1-Führung aus der Hand. Edgar war der einzige der fünf Spieler, der an diesem Abend sieglos blieb.

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[kb/mvdb/ds/ks]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed