ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart Profis - Michael Warburton - "Warby"

Michael Warburton

Der Waliser Michael Warburton feierte seinen größten Erfolg 2019, als er ins Halbfinale des World Masters einzog. Neben weiteren Titeln bei kleineren Turnieren versucht es Warburton auch immer öfter bei der PDC, konnte sich dort aber noch keine Tourkarte sichern.

World Masters Halbfinale größter Erfolg

Seit 2008 ist Michael Warburton bereits im Geschäft bei der BDO, zunächst ging er nur bei Turnieren in seinem Heimatland Wales an den Start. So erreichte er die letzten 32 beim Welsh Masters 2008, bevor er dann aber von 2009 bis 2018 eine große Pause machte. Dann meldete er sich mit einem Halbfinale bei den Gwynedd Open zurück. Im Finale gegen Andy Hamilton gewann Warburton dann die Welsh Open, beim Wolverhampton Classic schaffte er es ins Halbfinale. Auch seine erste World Masters Teilnahme konnte "Warby" 2018 vorweisen, scheiterte aber direkt in Runde 1. Im Jahr 2019 war das Highlight zunächst ein Finale bei den British Open, welches er gegen Wesley Harms verlor. Dann konnte Mike Warburton beim World Masters für Aufsehen sorgen. Der Waliser spielte sich bei dem TV-Turnier bis ins Semifinale, wo er gegen Scott Waites verlor. Es folgten zwei Siege bei deN Irish Open und den Irish Classic sowie ein Halbfinale bei den Czech Open. Auch bei den Italian Open ging es für Warburton ins Halbfinale. Nach der verpassten WM-Qualifikation spielte sich Warburton bei den Isle Of Man Open 2020 zu seinem nächsten Titel. Während der Corona-Krise spielte Warburton online bei der Icons of Darts Live League mit. Bei der Q-School 2021 konnte sich Warburton keine Tourkarte erspielen, rückte dann aber bei der PDC Super Series 3 nach und erreichte gleich auf Anhieb bei seinem ersten Pro Tour Event die dritte Runde. Auf der Challenge Tour ging es zweimal ins Achtelfinale, bei der Q-School 2022 blieb ihm die Tourkarte erneut verwehrt. Aufgrund von soliden Ergebnissen trat der vierfache Vater im April als gesetzter Spieler bei der WDF-Weltmeisterschaft an, wo er sein erstes Spiel gegen Dave Prins mit 3:2 gewinnen konnte. Mit demselben Ergebnis kam dann gegen Jim McEwan das Aus.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person: 

Name: Michael "Mike" Warburton
Spitzname: Warby
Geburtstag: 29.11.1984
Geburtsort: Wrexham (Wales)
Heimatort:
Wrexham (Wales)
Nationalität: Wales
Familienstand: Verheiratet mit Lucy
Kinder: 4 Kinder
Spielt Dart seit: 2008
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
-
Sponsoren:
One80, Cuesoul, ModusDarts
Einlaufmusik:
"Delilah" von Tom Jones
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @MWarby84

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Turniere:
Pro Tour: 1x letzte 32 2021
Challenge Tour: 3x Achtelfinale (2x 2021, 1x 2022)
Q-School: Teilnahme 2021 und 2022

BDO/WDF-Major:
WDF-WM: Achtelfinale 2022
World Masters:
Halbfinale 2019

Weitere Turniere:
Irish Classic: Sieger 2019
Irish Open:
Sieger 2019
Isle Of Man Open:
Sieger 2020
Killarney High Performance Roofing Open: Sieger 2019
Welsh Open: Sieger 2018

Foto-Credit: Chris Sargeant/Tip Top Pics

[zurück zur Auswahl]