Anzeige

BDO World Darts Championship 2018 - Vorschau

Donnerstag, 4. Januar 2018 20:44 - Dart News von dartn.de

BDO Weltmeisterschaft 2018 - Vorschau

Nach der WM ist vor der WM, so ist es auch in diesem Jahr wieder im Dartsport. Nur wenige Tage nach dem Ende der PDC-Weltmeisterschaft trägt ab Samstag die BDO ihre Weltmeisterschaft aus. Im altehrwürdigen Lakeside Country Club in Frimley Green geht dieses Turnier in ihre 41. Ausgabe. Auch bei den Damen wird eine neue Weltmeisterin gesucht, ebenso steht das Finale im Jugendwettbewerb an. In diesem Jahr ist auch wieder ein deutscher Vertreter mit dabei.

Die BDO-Weltmeisterschaft 2018

Natürlich steht die BDO-WM auch in diesem Jahr wieder im Schatten der PDC-Weltmeisterschaft, die mal wieder in vielen Bereichen einige Rekorde gebrochen hat. Die Weltmeisterschaft der BDO steht unter völlig anderen Vorzeichen, nicht nur aufgrund des deutlich geringeren Preisgeldes. Der Vertrag mit den übertragenden Sendern Channel 4 bzw. BT Sport läuft aus und noch ist es nicht sicher, ob Bob Potter auch über 2018  hinaus Hauptsponsor und Gastgeber der BDO-WM sein wird. Auch über Jahre hinweg loyale BDO-Spieler wie Ross Montgomery haben Alarm geschlagen oder werden wie Tony O'Shea die BDO in Richtung PDC verlassen. Wie in den letzten Jahren sind bei den Männern wieder 40 Teilnehmer mit dabei, 16 davon müssen zunächst in der Vorrunde ran. Bei den Damen sind 16 Teilnehmerinnen am Start, zudem wird das Finale der BDO World Youth Championship ausgetragen.

Teilnehmer und Favoriten

Aus sportlicher Sicht gibt es ebenfalls einige interessante Szenarien, die es zu beachten gilt. Als Topfavorit geht ohne Frage Titelverteidiger Glen Durrant ins Turnier. Der an Nr.1 gesetzte Engländer hat im vergangenen Jahr zwar an nur wenigen Turnieren teilgenommen, sollte "Duzza" aber seine Topform ans Board bringen, wird ihm wohl kaum einer besiegen können. Bei Durrant geht es aber auch um einen Wechsel zur PDC, den der Mann aus Teesside mehrmals öffentlich angekündigt hat, sollte er nicht ins Halbfinale oder Finale einziehen und aufgrund der bekannten Lakeside-Verträge an die BDO gebunden sein. In der zweiten Runde könnte es ein namhaftes Duell mit Darryl Fitton geben, mit Jim Williams (Finalist Finder Darts Masters 2017), Cameron Menzies, Ross Montgomery und Scott Mitchell befinden sich aber weitere starke Konkurrenten in der oberen Turnierhälfte. Die aktuelle Nr.1 der BDO und bei der WM an Position 2 gesetzt, Mark McGeeney führt die untere Turnierhälfte an. McGeeney trifft allerdings zum Auftakt auf die lebende BDO-Legende Martin Adams, neben den Duellen zwischen Ross Montgomery und Scott Waites sowie Scott Mitchell gegen Darius Labanauskas sicherlich die Toppartie der ersten Runde.

Aus deutscher Sicht ist nach Arno Merk 2011 mit Michael Unterbuchner wieder in deutscher Vertreter mit von der Partie. Der Münchener spielte eine starke zweite Jahreshälfte 2017 und konnte sich über den Qualifier zur Weltmeisterschaft spielen. Unterbuchner muss zunächst in der Vorrunde ran und trifft dort auf den WM-erfahrenen Kanadier David Cameron, keine einfache, aber sicherlich auch keine unlösbare Aufgabe. Sollte der Deutsche dieses Match für sich entscheiden, bekäme er es in der ersten Hauptrunde mit der Nr. 3 der Setzliste, dem Engländer Jamie Hughes zu tun. Hughes ist in der weniger gut besetzten unteren Turnierhälfte angesiedelt und hofft nach zwei Halbfinalteilnahmen in Folge dieses Jahr auf den großen Coup. Ebenfalls sich für die erste Hauptrunde qualifizieren muss der letztjährige WM-Finalist Danny Noppert. Der Niederländer hat ebenso einen Wechsel zur PDC forciert, hatte über das Jahr hinweg mit Motivationsproblemen zu kämpfen und muss nun auch noch den Tod seiner Mutter verkraften. Für Überraschungen könnten der Belgier Andy Baetens und der Nordire Kyle McKinstry sorgen, die während des Jahres 2017 auf der Tour überzeugen konnten. Interessant ebenfalls, mit Penigran Mohamed ist auch erstmals ein Spieler aus Brunei mit dabei.

Bei den Damen wird wie in den letzten Jahren Lisa Ashton als Favoritin gehandelt. Zwar nur an Position 4 gesetzt ist Ashton ohne Zweifel die beste Dartspielerin der Welt und wird auch in diesem Jahr nur schwer zu schlagen sein, hat mit der Waliserin Rhian Griffiths aber keine leichte Auftakthürde erwischt. In der oberen Hälfte befindet sich zudem die an Nr. 1 gesetzte Engländerin Deta Hedman, die 2018 einen neuen Anlauf auf den lang ersehnten WM-Titel nehmen wird. Die Finalistin aus dem Vorjahr, Corrine Hammond bekommt es in der wohl interessantesten Erstrundenpartie mit Fallon Sherrock zu tun. Unten tummeln sich mit Trina Gulliver, Aileen de Graaf, Anastasia Dobromyslova und Lorraine Winstanley vier weitere starke Spielerinnen. Im Finale der BDO World Youth Championship geht der Niederländer Justin van Tergouw gegen den Iren Killian Heffernan als großer Favorit in die Partie.


Los geht am Samstag, den 07.01.18 um 14 Uhr MEZ mit der ersten Session. Den kompletten Spielplan gibt es auf unserer Turnierseite, wir von dartn.de werden wie gewohnt jeden Tag von der BDO-Weltmeisterschaft berichten.

 

Auslosung BDO-WM 2018:

Solltet ihr wissen wollen, in welcher Runde welche Spieler aufeinander treffen können, empfehlen wir euch unseren [Turnierbaum].

Herren:
Vorrunde
Penigran Mohamed - Gary Robson
Justin Thompson - Chris Gilliand
Dennis Nilsson - Jeffrey Sparidaans
David Cameron - Michael Unterbuchner
Ümit Uygonsözlü - Chris Harris
Craig Caldwell - Daniel Day
Joe Chaney - Danny Noppert
Chris Landman - Derk Telnekes

1.Runde
Darryl Fitton (16) - Thompson/Gilliland
Glen Durrant (1) - Mohamed/Robson
Jim Williams (9) - Nilsson/Sparidaans
Cameron Menzies (8) - Conan Whitehead
Dean Reynolds (12) - Uygunsözlü/Harris
Ross Montgomery (5) - Scott Waites
Andy Baetens (13) - Scott Baker
Scott Mitchell (4) - Darius Labanauskas

Richie Edwards * - Chaney/Noppert
Mark McGeeney (2) - Martin Adams
Willem Mandigers (10) - Nick Kenny
Wesley Harms (7) - Wayne Warren
Richard Veenstra (11) - Kyle McKinstry
Geert de Vos (6) - Landman/Telnekes
Martin Phillips (14) - Caldwell/Day
Jamie Hughes (3) - Cameron/Unterbuchner

Damen:
Sharon Prins (8) - Maria O'Brien
Deta Hedman (1) - Rachna David
Corinne Hammond (5) - Fallon Sherrock
Lisa Ashton (4) - Rhian Griffiths

Trina Gulliver (7) - Vicky Pruim
Aileen de Graaf (2) - Paula Jacklin
Anastasia Dobromyslova (6) - Anca Zijlstra
Lorraine Winstanley (3) - Tricia Wright

* Richie Edwards hat den erkrankten James Hurrell ersetzt und dessen Drawposition übernommen.

Preisgelder BDO-WM 2018:

Preisgelder Herren:
Weltmeister: £100.000
Runner-Up: £35.000
Halbfinale: £15.000
Viertelfinale: £6.500
Achtelfinale: £4.500
1.Runde: £3.250
Vorrunde: £2.000

Summe Preisgelder Herren: £300.000

Preisgelder Damen:
Weltmeisterin: £12.000
Runner-Up: £5.000
Halbfinale: £2.000
Viertelfinale: £1.000
1.Runde: £500

Summe Preisgelder Damen: £29.000

Preisgelder Jugend:
Weltmeister: £5.000
Runner-Up: £2.000

Summe Preisgelder Jugend: £7.000

Bonus Preisgelder:
Highest Checkout: £5.000 (egal ob von einem der Herren oder Frauen)
9-Darter: £52.000 (egal ob von einem der Herren oder Frauen)

TV-Übertragung:

Die BDO-Weltmeisterschaft 2018 wird nicht im deutschen TV übertragen. In England teilen sich Channel 4 und BT Sport die Übertragung.

Edit 05.01.2018: Im deutschsprachigen Raum kann man wie im letzten Jahr die WM kostenlos über den offiziellen Youtube-Kanal der BDO verfolgen.

Weitere Informationen zur BDO-Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur BDO-WM gibt es auf unserer [BDO WM Turnierseite]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: British Darts Organisation

[mvdb]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige