ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

U.S. Darts Masters: Bis auf Sherrock alle PDC Profis weiter

Samstag, 4. Juni 2022 09:37 - Dart News von dartn.de

Leonard Gates bezwingt Fallon Sherrock

Beim ersten Tag der US Darts Masters 2022 setzen sich erwartungsgemäß fast alle PDC-Spieler gegen ihre jeweiligen nordamerikanischen Kontrahenten durch. Lediglich die "Queen of the Palace" Fallon Sherrock musste sich bei der Premiere in New York im Hulu Theater im Madison Square Garden dem US-Amerikaner Leonard Gates mit 2:6 geschlagen geben.

Smith und Wade halten sich schadlos, Anderson ebenfalls souverän

Sowohl Michael Smith als auch James Wade hatten mit ihren jeweiligen Gegnern keinerlei Probleme. Beide führten recht schnell mit 4:1, bevor ihre sie ihren Gegnern Doug Boehm und Jeff Smith noch zwei bzw. ein Leg zugestanden, um dann den Sack zuzumachen. Wade machte mit einer 100%-Doppelquote auf sich aufmerksam.

Der U.S. Darts Masters Champion des Jahres 2018 Gary Anderson hatte ebenfalls recht wenig Probleme gegen Matt Campbell, gegen den er relativ schnell mit 5:1 in Führung lag. Campbell sicherte sich dann noch zwei weitere Legs, bevor der "Flying Scotsman" nach einem 14-Darter auf der Doppel 12 das Spiel beendete. Anderson spielte mit Darts von Peter Wright bzw. ab der Mitte des Matches von Jonny Clayton, da die Darts des Schotten verloren gingen.

Sherrock findet nicht in ihr Spiel

Zwar startete Fallon Sherrock mit einem Break in ihr Spiel, aber der erfahrene Leonard Gates ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen und gewann vier Legs in Folge. Darauf checkte Sherrock ihr zweites Leg, aber in 17 und 14 Darts erwies sich Gates am heutigen Tag als zu stark. Sherrock endete bei einem Average von lediglich 71,44 Punkten, womit sie natürlich nicht zufrieden war. "Die Energie in der Halle habe ich in Nordamerika noch nie erlebt - es war großartig", sagte Gates nach dem Spiel. "Es war definitiv nicht ihr A-Game, [...] aber ich musste mein Spiel spielen."

Peter Wright und Danny Baggish

Wright, van Gerwen, Price und Clayton ebenfalls im Viertelfinale

Ein wenig mehr kämpfen musste Peter Wright, der sich New York zum Anlaß genommen hatte in einem speziellen NYC Taxi Dress aufzulaufen. Er konnte Danny Baggish nie so richtig abschütteln, setzte sich aber dennoch am Ende mit 6:4 durch. Michael van Gerwen ging zunächst schnell mit 4:1 in Führung, hatte dann jedoch Glück, dass Jules van Dongen im 8. Leg nicht zum 4:4 ausgleichen konnte. Somit stand am Ende ein 6:4 Sieg des zweifachen PDC-Weltmeisters.

Ein wenig kämpfen musste Gerwyn Price, denn David Cameron hatte einen guten Tag erwischt und ließ sich bis zum 4:4 nicht abschütteln. Er vergab sogar einen Checkdart zum 5:4 Break in 15 Darts. Price sicherte sich das Leg in 16 Darts und beendete stilvoll mit einem 112er-Finish.

Der Waliser Jonny Clayton machte es am Ende des Abends wieder souveräner. "The Ferret" ließ Danny Lauby Jnr keine Chance, mit einem souveränen 6:2 setzte er einen Schlussstrich unter einen gelungenen Auftakt der Premiere in New York.

Der Finaltag ist in zwei Turniere aufgeteilt. Die nordamerikanischen Spieler spielen ab 18:00 Uhr MESZ die North American Championship aus, das Hauptturnier der U.S. Darts Masters startet dann um 01:00 Uhr MESZ. DAZN überträgt sowohl Viertelfinale, als auch Halbfinale und das Endspiel der U.S. Darts Masters in voller Länge live.

 

Ergebnisse 1. Runde:

Freitag, 03.06.2022:
1. Runde:
Michael Smith (4) 6-3 Doug Boehm (96,23 - 90,65)
James Wade 6-2 Jeff Smith (92,98 - 90,67)
Gary Anderson 6-3 Matt Campbell (87,48 - 87,68)
Fallon Sherrock 2-6 Leonard Gates (71,44 - 87,83)
Peter Wright (2) 6-4 Danny Baggish (90,65 - 82,62)
Michael van Gerwen (3) 6-4 Jules van Dongen (96,24 - 90,60)
Gerwyn Price (1) 6-4 David Cameron (90,73 - 94,78)
Jonny Clayton 6-2 Danny Lauby Jnr (90,00 - 87,07)

Vorschau auf den Finaltag:

Samstag, 04.06.2022 North American Championship:
Viertelfinale: (ab 18:00 Uhr MESZ)
Jeff Smith - David Cameron
Jules van Dongen - Leonard Gates
Matt Campbell - Danny Lauby Jnr
Danny Baggish - Doug Boehm

Halbfinale:
Smith/Cameron - Van Dongen/Gates
Campbell/Lauby Jnr - Baggish/Boehm

Finale:
Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

Samstag, 04.06.2022 US Darts Masters:
Viertelfinale: (ab 01:00 Uhr MEZ)
Michael Smith - Gary Anderson
Peter Wright - Leonard Gates
Gerwyn Price - Jonny Clayton
Michael van Gerwen - James Wade

Halbfinale:
Wright/Gates - Smith/Anderson
Price/Clayton - Van Gerwen/Wade

Finale:
Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

 

Preisgeldverteilung World Series 2022:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden bei jedem Turnier Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Amsterdam zu ermitteln.

Sieger: £20.000 (12 Punkte)
Runner-Up: £10.000 (8 Punkte)
Halbfinale: £5.000 (5 Punkte)
Viertelfinale: £2.500 (3 Punkte)
1. Runde: £1.250 (1 Punkt)

Gesamt: £60.000

 

TV-Übertragung World Series 2022:

2022 wird DAZN alle Spiele des U.S. Darts Masters LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum U.S. Darts Masters [Turnierseite]
Alle Infos zur World Series of Darts 2022 [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Ed Mulholland/PDC

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed