Anzeige

Dart Profis - Arron Monk - "Mad Monk"

Arron Monk bei den UK Open

Der Engländer Arron Monk hat den Dartsport durch seinen erfolgreichen Vater Colin Monk bereits in die Wiege gelegt bekommen. Schon mit 18 Jahren ging er bei der TV-Sendung New Kids On The Oche ans Board. Dort konnte er sich bis ins Finale spielen, wo er dann Joe Cullen mit 3-0 bezwingen konnte. Seitdem versucht sich Monk auf der PDC Tour und spielte zuerst einige Pro Tour Events. Parallel dazu sorgte er mit Turniersiegen bei den Eastbourne Open und dem Mill Rythe Darts Festival für Aufsehen. Im Jahr 2010 qualifizierte er sich erstmals für die UK Open. Später nahm der Engländer auch erstmals am Grand Slam of Darts teil, wo er allerdings kein Spiel gewinnen konnte. Bei der ersten Auflage des Turniers konnte "Mad Monk" 2011 die PDC World Youth Championship im Finale gegen Michael van Gerwen für sich entscheiden. Dieser Sieg bescherte ihm die Tourcard für die nächsten beiden Jahre. In seinem Debüt-Jahr stand ein Pro Tour Viertelfinale und eine erneute Grand Slam Qualifikation zu Buche, die er allerdings nicht in einen Sieg auf der Bühne ummünzen konnte. Über den PDPA Qualifier qualifizierte er sich erstmals für die Dart-WM 2012, wo er bei seinem Debüt Kevin Painter mit 1-3 in Sätzen unterlag.

2012 qualifizierte sich der Klempner mehrmals für die European Tour und konnte gleich sechs Development Tour Events für sich entscheiden. Seine Karriere nahm auch durch das beste Abschneiden bei den UK Open Fahrt auf, er unterlag Paul Nicholson in den Letzten 32. Bei den Dutch Darts Masters erreichte Monk nach Siegen gegen die Dartgrößen John Part, Vincent van der Voort und Andy Hamilton das Viertelfinale, wo Nicholson wieder eine Nummer zu groß war. Mit Siegen gegen James Wade und Jan Dekker beim Grand Slam of Darts erreichte Arron Monk erstmals das Achtelfinale eines TV-Turniers. Dieses starke Jahr brachte ihm die WM-Qualifikation ein und daraus resultierte dann die Tourcard für 2013. Er erreichte drei Achtelfinals auf der Pro Tour und spielte auch sonst konstant Preisgeld ein, aber bei der WM unterlag er erneut in Runde 1. Das sollte auch seine vorerst letzte WM Teilnahme bleiben.

Denn in den nächsten beiden Jahren ging es mit seinen Ergebnissen rapide bergab, nur selten überstand der Engländer die erste Runde eines Pro Tour Events, er spielte viel zu wenig Preisgeld ein, um die Tourkarte zu behalten, sodass er 2016 in die Q-School musste. Dort reichte es nicht ganz für den Profi-Status, dennoch qualifizierte er sich für die UK Open, wo er die Letzten 64 erreichen konnte. Monk widmete sich dann der Challenge Tour, wo er einmal das Finale erreichen konnte. Das Jahr 2017 ging nicht besser los, denn nach einer erfolglosen Qualifying School, preisgeldlosen UK Open Qualifiern und einem schwachen Auftakt in die Challenge Tour, brach er das Jahr komplett ab.
Dass das die richtige Entscheidung war, konnte man im Januar 2018 bei der Q-School sehen, wo er sich eine Tourcard erspielte. Der Start in das Jahr war dennoch ziemlich holprig, eine Zweitrundenteilnahme auf der European Tour war bisher der größte Erfolg.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Arron Monk
Spitzname: Mad Monk (verrückter Mönch)
Geburtstag: 15.04.1990
Geburtsort: Andover (England)
Heimatort:
Andover (England)
Nationalität: England
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2006
Profi seit: 2011
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Red Dragon
Sponsoren:
Red Dragon, Modus Darts, dartshop.tv
Einlaufmusik:
"The Monkees" von The Monkees
9-Darter: -
Offizielle Webseite: www.arronmonk.com
Twitter: @MadMonk180

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: 1. Runde 2012, 2013 und 2014
UK Open: Letzte 32 2012
Grand Slam of Darts: Achtelfinale 2012

PDC-Turniere:
Pro Tour: 1x Halbfinale 2012
European Tour: Viertelfinale Dutch Darts Masters 2012
Challenge Tour:
1x Runner-Up 2016
Development Tour:
6x Sieger 2012
Q-School:
Gewinn einer Tourcard 2018
PDC World Youth Championship: Sieger 2011

Weitere Turniere:
Colin Monk Classic: Sieger 2011
Eastbourne Open: Sieger 2010
Hampshire Open: Sieger 2010
Mill Rythe Darts Festival: Sieger 2009
New Kids On The Oche: Sieger 2008


Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[zurück zur Auswahl]

Anzeige