Anzeige

Dart Profis - Daniel Day

Daniel Day feiert einen Matchgewinn

Der Engländer Daniel Day spielt seit 2016 auf der BDO-Tour und konnte seitdem durchaus den ein oder anderen Erfolg einfahren. Seine Karriere startete er allerdings bereits 2010 bei der PDC, wo er in den Folgejahren immer wieder bei der Q-School und auf der Pro Tour spielte. So erreichte er zweimal die letzten 32 in aufeinanderfolgenden Players Championship Turnieren, doch auch bei der darauffolgenden Qualifying School war er weit weg von einer Tourcard. Somit spielte Day auf der Challenge Tour, wo er ein Finale erreichen konnte. Dieses verlor er gegen den Waliser Kurt Parry mit 1:4, doch die weiteren Erfolge auf dieser Tour blieben ebenfalls aus. Beim PDPA Qualifier 2013 stand er nach einem Sieg gegen Roland Scholten in den letzten 32, wo er aber ausschied. Der letzte Anlauf, auf die Profitour zu kommen, misslang 2015, doch ein Jahr später gab er bei den UK Open als regionaler Qualifikant sein Major-Debüt. In Runde 1 musste er sich gegen Paul Hogan verabschieden.

Daraufhin fasste Day den Entschluss zur BDO zu wechseln, was sich im Nachhinein als vernünftig erweisen sollte. Gleich beim zweiten Turnier, dem Jersey Classic ging es für ihn nach Siegen gegen Tony O'Shea und Jim Williams ins Finale, welches er 3:5 gegen Ross Montgomery verlor. Ab dem Folgejahr spielte der Engländer dann die komplette BDO Tour, stand bei den Scottish Open erneut im Finale. Bei den German Masters, einem WDF-Majorturnier reichte es für das Achtelfinale, in dem sich Wayne Warren als zu stark erwies. Die Qualifikation für die World Trophy verpasste er im Entscheidungsspiel gegen Martin Atkins, bei den World Masters kam er bei seinem Debüt in die letzten 48. Als Sieger der regionalen Rangliste qualifizierte sich Daniel Day für die BDO-Weltmeisterschaft 2018, wo er in der Vorrunde klar und souverän gegen Craig Caldwell gewinnen konnte. In der 1. Runde war dann allerdings gegen Martin Phillips nach einem Satzgewinn Schluss. Zwei Wochen später gelang ihm beim Romanian Classic sein erster BDO Turnier Sieg, im Finale behielt er gegen Wouter Vaes die Oberhand. Sein zweiter Sieg folgte bei den Swedish Open, denn Jim Williams, Ross Montgomery und Wayne Warren fielen ihm zum Opfer. Den WDF Europe Cup Pairs konnte der 30-jährige zusammen mit Scott Mitchell für sich entscheiden.

Erstmals war Day bei den Finder Darts Masters Anfang Dezember mit dabei, er spielte in einer Gruppe mit Scott Mitchell und Wouter Vaes, gegen die er beide verlor. Auch für die BDO-WM 2019 qualifizierte er sich auf Setzplatz 14 erneut, dort geht es für ihn in Runde 1 gegen Dean Reynolds.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Daniel Day
Spitzname: -
Geburtstag: 08.09.1988
Geburtsort: Romford (England)
Heimatort:
Romford (England)
Nationalität: England
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2008
Profi seit: 2016
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
One80 Daniel Day 22g
Sponsoren:
-
Einlaufmusik:
"On A Ragga Tip" von SL2
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @DanDay8

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM: 1.Runde 2018 und 2019
WDF Europe Cup Singles: Achtelfinale 2018
World Masters: Letzte 32 2018
BDO World Trophy: 1.Runde 2018
Zuiderduin Masters: Gruppenphase 2018

PDC-Major:

UK Open: Letzte 128 2016

PDC-Turniere:
Pro Tour: 3x Letzte 32 2012
Challenge Tour:
1x Runner-Up 2013
Q-School:
Teilnahme 2012, 2013, 2014

Weitere Turniere:
Fun in the Sun Alicante: Sieger 2014
Romanian Classic: Sieger 2018
Swedish Open: Sieger 2018
WDF Europe Cup Pairs: Sieger 2018 mit Scott Mitchell

Foto-Credit: BDO Youtube Channel

[zurück zur Auswahl]

Anzeige