Anzeige

Dart Profis - Mark Barilli

Mark Barilli

Wie viele andere Spieler auch startete Mark Barilli seine Karriere bei der BDO, wo er bereits früh an den World Masters teilnahm. Seine dritte Teilnahme war dabei im Jahr 2005 die erfolgreichste, denn er kam bis ins Achtelfinale, wo er gegen Brian Woods unterlag. Dieses Ergebnis nahm er zum Anlass sich auch bei den anderen BDO Events intensiver zu versuchen und der Schotte war dort auch schnell erfolgreich, ein Jahr später spielte er sich bei den British Open bis ins Finale und schlug zuvor unter anderem Gary Anderson. Mehrere Achtelfinalteilnahmen bei Events folgten und so wurde er 2007 zu den Zuiderduin Masters eingeladen, wo er aber in der Gruppenphase mit Co Stompé und Andy Fordham scheiterte. Bei den Scottish Masters feierte er seinen ersten Turniersieg. Ein Jahr später spielte er seine erste BDO World Championship und unterlag bei seinem Debüt mit 0:3 gegen Simon Whitlock. 2010 unterlag er gegen Tony West an gleicher Ort und Stelle. Kurz darauf gelang ihm der erneute Sieg bei den Scottish Masters. Doch bei der WM lief es für den Schotten weiterhin nicht gut, wieder setzte es eine 0:3 Niederlage gegen Martin Phillips. Barilli qualifizierte sich als Amateur für die UK Open und kam dort bis unter die letzten 64 und gegen Scott Mitchell konnte er in Lakeside zwei Sätze einholen.

2014 wagte er den Switch zur PDC, welcher bei der Q-School direkt gelang. Gleich im ersten Pro Tour Event ging es für Barilli bis ins Achtelfinale, wodurch er sich für die UK Open qualifizierte, allerdings ging es dort nur unter die letzten 96. Auch 2015 nahm er an den UK Open teil und kam bis in die letzten 64, wodurch er Preisgeld einholen konnte. Ein Floor Achtelfinale wurde von seiner ersten Teilnahme bei den International Darts Open gefolgt. Dort gewann er in Runde 1 gegen Daniel Zygla und verlor dann aber gegen Steve Beaton. Bei den weiteren European Tour Auftritten blieb er sieglos und so musste er auch 2016 die Q-School spielen, was ihm auch erfolgreich gelang. Die größeren Ergebnisse blieben aber für Barilli auch danach aus, nur vier Achtelfinals standen in den vier Tourcardjahren zu Buche. Das reichte nicht um die Tourcard zu halten, als Amateur nahm er 2019 wieder an den UK Open teil und verlor dort sein Auftaktspiel gegen Diogo Portela. Für den German Darts Grand Prix und die Austrian Darts Open konnte er sich qualifizieren und gab damit sein Comeback auf der European Tour. Jedoch stand jeweils eine Niederlage in Runde 1 auf dem Scoreboard.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Mark Barilli
Spitzname: -
Geburtstag: 14.11.1973
Geburtsort: Greenock (Schottland)
Heimatort:
Greenock (Schottland)
Nationalität: Schottland
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1993
Profi seit: 2014
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Phil Taylor Unicorn 23g
Sponsoren:
-
Einlaufmusik:
"Now You're Gone" von Basshunter
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @mbar180

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
UK Open: Letzte 64 2012 und 2015

PDC-Turniere:
Pro Tour: 5x Achtelfinale (1x 2014, 2x 2015, 1x 2016, 1x 2017)
European Tour: 2.Runde International Darts Open 2015
Challenge Tour:
2x Letzte 32 2019
Q-School:
Gewinner einer Tourkarte 2014 und 2016

BDO-Major:
BDO-WM: 1.Runde 2009, 2010, 2011 und 2013
World Masters: Achtelfinale 2005
WDF World Cup Singles: Letzte 32 2009
World Darts Trophy: Letzte 56 2007
Zuiderduin Masters: Gruppenphase 2007, 2008 und 2009
International Darts League: Vorrunde 2007

Weitere Turniere:
Elgin Open: Sieger 2010
Scottish Masters: Sieger 2008 und 2010

Foto-Credit: PDC Europe

[zurück zur Auswahl]

Anzeige