ANZEIGE
German Giant Dartshop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 68

Dienstag, 2. Februar 2021 13:08 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

In der 68. Ausgabe vom Dartn.de-Newsflash gibt es Neuigkeiten aus dem Hause Unicorn. Während Gary Anderson seinen Vertrag langfristig verlängerte, endete für die Legende John Part diese Ära, weitere Spieler haben neue Deals abgeschlossen. Bei den Q-School Startern gab es einige Änderungen, da bekannte Spieler aufgrund der derzeitigen Situation doch nicht teilnehmen können. Die German Open werden in diesem Jahr nicht stattfinden und setzen damit zum zweiten Mal in Serie aus. Der deutsche Nachwuchsspieler David Nachreiner war in einer BR-Sendung zu Gast. Der Fotograf der PDC, Lawrence Lustig, hat sich mit dem Corona-Virus infiziert.

Zum Wochenende hin wird es aufgrund der Fülle an Nachrichten eine weitere Newsflash-Ausgabe geben.

Anderson verlängert langfristig bei Unicorn

Gary Anderson hat den Spekulationen um ein baldiges Karriereende durch eine langfristige Vertragsverlängerung mit seinem Ausrüster Unicorn beendet und angekündigt, einen weiteren WM-Titel einzufahren. "Ich werde mit Sicherheit einen weiteren WM-Titel gewinnen. Ich habe diesen Hunger und dieses Verlangen zurück und trotz allem liebe ich es immer noch, dieses Spiel zu spielen. Ich bin ein Mann der alten Schule und möchte einfach nur Dart spielen, so wie Dart gespielt werden sollte und möchte es allen Zweiflern noch einmal beweisen. Das letzte Jahr war für alle hart, aber es ist Zeit für mich, die Herausforderung zusammen mit Unicorn an meiner Seite anzunehmen. Seit über einem Jahrzehnt ist Unicorn mein Partner und es ist die für mich perfekte Partnerschaft. Ich genieße den Kampf auf den großen Bühnen der großen Turniere sehr. In den letzten paar Monaten habe ich es geschafft, die beiden größten Finals im Kalender, dem World Matchplay und der PDC-WM zu erreichen, ohne gut zu spielen. Ich glaube wirklich, wenn ich irgendwo in die Nähe meines A-Games komme, kann ich eine große Bedrohung sein." Der neue Deal wird Andersons Zusammenarbeit mit Unicorn auf 15 Jahre verlängern, was bei Unicorn-Geschäftsführer Edward Lowy große Freude auslöst: "Gary ist eine absolute Legende des Spiels, er hat einen Status, den viele anstreben, aber nur wenige erreichen. Wir haben uns sehr gefreut, Gary auf seiner rasenden Reise rund um die Welt zu begleiten und sind begeistert, nochmal etwas Benzin in den Tank gießen zu können." Anderson glaubt, dass der Dartsport noch nie so wettbewerbsfähig war. "Es gibt nicht nur einen Dominierenden. Wir alle wissen, wie gut Michael van Gerwen ist, aber niemand hat mehr Angst vor ihm. Gerwyn Price ist ein verdienter Weltmeister. Peter Wright wird immer eine Herausforderung sein. José de Sousa hat bereits bewiesen, wie gut er ist und ich bin ein großer Fan von Nathan Aspinall, während Joe Cullen und Devon Petersen jetzt ebenfalls mitmischen." Andersons neue Phase 5 Code Darts werden später im Jahr 2021 bei Unicorn erhältlich sein.

Caven sagt für Q-School ab

Jamie Caven hat seine geplante Teilnahme an der Q-School abgesagt. "Nachdem ich heute mit meinen Ärzten gesprochen habe, haben sie mir geraten, mich von der Q-School zurückzuziehen und ich habe beschlossen, diesen Rat zu befolgen", sagte Caven auf seiner Facebook-Seite. Obwohl Diabetes nicht bedeutet, dass ich mich mit größerer Wahrscheinlichkeit mit dem Virus infiziere, bedeutet dies, dass Covid-19 schwerwiegendere Symptome und Komplikationen verursachen kann, so dass eine vollständige Genesung möglicherweise weniger wahrscheinlich ist. Während die PDC hervorragende Arbeit leistet und uns die Möglichkeit bietet, diese Veranstaltungen mit Tests durchzuführen, fühle ich mich derzeit noch unwohl, da ich den Impfstoff noch nicht hatte und mich daher nicht zu 100% konzentrieren kann. Debbie [seine Frau] ist wie immer der Fels in meiner Brandung und unterstützt mich bei dieser Entscheidung, genau wie meine Sponsoren absolut brillant mit der Situation umgehen und mich vollstens unterstützen, ich bin so dankbar. Wenn die Beschränkungen aufgehoben werden und ich den Impfstoff erhalten habe - wann immer dies möglich ist - werde ich nach Möglichkeit an Nicht-PDC-Veranstaltungen teilnehmen und natürlich werde ich für Exhibitions vollständig verfügbar sein. Vielen Dank an alle und ich bemühe mich, mich in den nächsten 12 Monaten auf die Q-School 2022 vorzubereiten."

Veränderungen Q-School Teilnehmer

Aufgrund der derzeitigen Situation rund um Einreisebeschränkungen und Corona gab es einige Änderungen im Teilnehmerfeld für die Q-School. Wie bereits erwähnt, hat Jamie Caven seine Teilnahme abgesagt. Auch die beiden chinesischen WM-Teilnehmer Di Zhuang und Chengan Liu werden nicht in Niedernhausen an den Start gehen und zurück in ihre Heimat reisen. Nitin Kumar, der indische WM-Qualifikant, verzichtet ebenso auf eine Q-School Teilnahme. Unterdessen hat Matt Campbell bekanntgegeben, dass er nicht wie geplant an der UK Q-School teilnimmt, sondern die Reise nach Niedernhausen zur European Q-School antritt. 

Sandro Wyss von mydarts.ch gesponsert

Der Schweizer Sandro Wyss gab in der letzten Woche auf seiner Instagram-Seite bekannt, dass er von nun an von mydarts.ch gesponsert wird: "Ich bin stolz mydarts.ch als meinen neuen Sponsor zu haben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und danke für das Vertrauen."


Marshall Group sponsert 2021 Trio

Die Marshall Group, eine britische Gruppe für Autohändler, hat einen Sponsorenvertrag mit drei Spielern aus den Top 20 der Weltrangliste abgeschlossen. Allen voran sponsert die Marshall Group ab sofort den amtierenden Weltmeister Gerwyn Price. Aber auch Simon Whitlock und Joe Cullen wurden für die Saison 2021 durch das Unternehmen unter Vertrag genommen. Der CEO, Daksh Gupta, verspricht sich von dem Deal einiges: "Wir freuen uns, mit drei der bekanntesten Spieler der Welt zusammenzuarbeiten [...]. Es ist großartig, die Marke Marshall auf den Trikots der Nr. 1 der Welt Gerwyn und der talentierten Simon und Joe zu sehen. Ich kann es kaum erwarten, die Markenhemden im Fernsehen und in den sozialen Netzwerken zu sehen, wo die drei zusammen mehr als 1,3 Millionen Follower haben!"

David Nachreiner in BR-Sendung "Heimat der Rekorde"

Über David Nachreiner gab es in der BR-Sendung "Heimat der Rekorde" eine ca. 5-minütige Doku über den vierfachen Dart-Europameister im Einzel der Junioren. Der Bericht kann über den folgenden [Link] abgerufen werden.


Van den Bergh verlängert Management Vertrag

Der amtierende World Matchplay Champion Dimitri van den Bergh hat seinen Vertrag mit seinem Management frühzeitig verlängert. Der "Dream Maker" zeigte sich mit dem Deal äußerst glücklich: "Ich bin sehr stolz darauf, The Sportsman Management Company zu vertreten. Es war für mich ein Kinderspiel, meine Zeit hier zu verlängern. Wir haben ein fantastisches Team, das eine große Familie ist". Auch Mac Elkin meldete sich zu Wort: "Wir hatten brillante sieben Jahre zusammen und ich habe gesehen, wie Dimitri zu einem Champion herangewachsen ist. Ich bin fest davon überzeugt, dass er noch viele weitere Titel gewinnen wird. Ich bin überglücklich, dass er seinen Vertrag mit uns verlängert hat."


John Part verlässt Unicorn

Der Dartausrüster und PDC-Boardhersteller Unicorn hat verkündet, dass der dreifache Weltmeister John Part nicht mehr Teil des Teams ist. Am 31. Januar läutete man das Ende einer Ära ein, so schrieb es Unicorn auf der offiziellen Twitter-Seite: "Wir möchten John für all seine Bemühungen bei der Vertretung unserer Marke danken und wünschen ihm alles Gute für seine zukünftige Dartkarriere und darüber hinaus."


PDC-Fotograf Lawrence Lustig mit Corona infiziert

PDC-Fotograf Lawrence Lustig war beim Masters nicht vor Ort und dies hatte einen Grund, wie Lustig auf Facebook mitteilte: "Einige Freunde wissen vielleicht, dass bei mir im Krankenhaus eine durch Covid ausgelöste Lungenentzündung diagnostiziert wurde. Die Behandlung, die ich erhielt, war großartig und ich kann denen nicht genug danken, die mich über die ganzen Wochen hinweg behandelt haben. Ich möchte allen danken, die mir gute Besserung gewünscht haben, es bedeutet mir so viel. Ich bin jetzt zu Hause und werde von Carol [seine Frau] und meiner Familie hervorragend betreut. Bitte befolgt die Ratschläge und schützt euch und eure Mitmenschen so sicher wie möglich vor diesem Virus. Hört nicht auf diejenigen, die die Gefahren runterspielen. Dies ist ein unversöhnlicher gefährlicher Virus, der jeden treffen kann."

 
German Open finden 2021 nicht statt

Die German Open werden auch 2021 definitiv nicht stattfinden. Das gab der ausrichtende Verein, der 1. DSC Bochum auf seiner Facebook-Seite mit folgendem Wortlaut bekannt: "Es ist schon einige Zeit ziemlich still hier - wie auf so vielen Sport-Infoseiten - der Grund dafür ist fraglos jedem klar. Die Pandemie und ihre Auswirkungen auf unseren Alltag, aber natürlich auch unsere Freizeit, macht selbstredend auch vor uns nicht halt. Neben dem auf Eis liegenden Ligageschehen galt es für uns schon seit Wochen die German Open 2021 nicht nur im Blick zu haben, sondern eigentlich auch schon durchzuplanen. Der ein oder andere hat sicher schon länger auf eine Ankündigung gewartet oder gar die einladende Veranstaltungserinnerung hier im Facebook vermisst. Dass der traditionelle Apriltermin unwahrscheinlich ist, ist schon länger klar, wir hatten jedoch versucht einen späteren Termin vielleicht im Herbst zu finden. Doch der Terminkalender der WDF (wen wundert es) und zudem der unseres Veranstaltungsortes gab nicht wirklich eine vernünftige Alternative her. Schweren Herzens müssen wir damit auch für 2021 die German Open aussetzen. Zwei Jahre in Folge keine German Open, was der unaussprechliche Vulkan seinerzeit, die neuen Brandschutzverordnungen in Bochum nicht vermochten, ein solch kleines unsichtbares Virus bringt es zu Stande. Doch wir verzagen nicht und hoffen inständig im April 2022, dafür mit umso mehr Elan wieder durch zu starten und hoffen, auch ihr habt dann noch nicht die Lust verloren und bleibt oder werdet Teil der grossen BULLS German Open Familie. Bleibt alle gesund und guter Dinge!"

 

https://twitter.com/devon_petersen/status/1355093430951682050?s=20

ht

tps:https://twitt.com/dartingp/tatus/1352700301267136517?s=20//twitter.com/dartingp/status/1352700301267136517?s=2Nach

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed