ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Ted Evetts gewinnt World Youth Championship 2021

Sonntag, 28. November 2021 22:44 - Dart News von dartn.de

Ted Evetts

Neben dem finalen Tag der Players Championship Finals wurde am heutigen Sonntag in Minehead auch die World Youth Championship ausgetragen. Ein sehenswertes Endspiel lieferten sich hierbei Ted Evetts und Nathan Rafferty, wobei Evetts mit 6:4 siegreich hervorging. Von den vier deutschsprachigen Startern überstand nur Rusty-Jake Rodriguez die Gruppenphase. Fabian Schmutzler, Niko Springer und Tobias Fischer gelang dies nicht. Rodriguez scheiterte zwei Runden später im Viertelfinale an Kevin Doets.

Finale:

Erfahrener Evetts krönt sich gegen Rafferty zum Jugendweltmeister

An einem langen Tag, an welchem beide Finalisten bereits sechs Spiele absolviert hatten, duellierten sich Nathan Rafferty als auch Ted Evetts um die Youth-WM Krone. Evetts nutzte dabei seine letzte Chance auf den Titel und setzte sich mit 6:4 durch. Gleich im ersten Leg breakte Evetts seinen Kontrahenten in 18 Darts, gab diesen Vorteil nach einem verpasstem 100er Finish in ebenso vielen Darts aber wieder ab. Rafferty konnte in dieser Phase konstanter scoren und brachte als erster seinen Anwurf in 14 Darts ins Ziel. "The Natural" legte einen weiteren 14-Darter nach und erreichte damit bereits die Hälfte der benötigten Legs. Auch Evetts fand nun besser ins Spiel und brachte mit einem 15-Darter wieder alles in Reihe. 16 Pfeile später schaffte "Super Ted" den 3:3-Ausgleich und wäre mit einem 131er Finish fast in Führung gegangen. Doch auch Rafferty ließ Federn, wodurch Evetts eine Aufnahme später die D8 traf. In 13 Darts baute der 24-Jährige seine Führung weiter aus. Rafferty konnte mit einem 12-Darter den Abstand nochmal verkürzen, doch gegen den 14-Darter von Evetts zum Abschluss war er im Grunde machtlos.

Da Evetts bereits über die Pro Tour für die anstehende PDC-WM qualifiziert ist, werden im morgigen PDPA-Qualifier drei Plätze ausgespielt.

 

Rodriguez scheitert im Viertelfinale, Schmutzler übersteht Gruppenphase nicht

Anders als die Jahre zuvor wurden die Runden vor dem Endspiel am gleichen Tag wie das Finale selbst ausgetragen. Insgesamt 32 Spieler starteten in das Turnier, wobei die erste Runde als Gruppenphase mit acht Gruppen zu je vier Spielern ausgetragen wurde. Die besten acht der Weltrangliste waren dabei als Gruppenköpfe gesetzt. Die jeweils zwei besten Teilnehmer kamen in das Achtelfinale, ab dem dann in den KO-Modus übergegangen wurde.

Mit dabei waren mit Rusty-Jake Rodriguez, Fabian Schmutzler, Niko Springer und Tobias Fischer auch je zwei Deutsche und zwei Österreicher. Schmutzler wurde dabei der Gruppe von Rodriguez zugelost. Beide gewannen gegen Kevin Doets respektive Jurjen van der Velde ihre Auftaktpartie, wobei Schmutzler gegen van der Velde einige Matchdarts überstehen musste. Im direkten Duell setzte sich der Österreicher knapp mit 4:3 durch, dieses Mal vergab Schmutzler selbst mehrere Matchdarts. Mit einem 4:2 gegen van der Velde hielt sich "RJR3" in der Gruppenphase schadlos. Schmutzler hingegen kassierte einen Whitewash von einem inspirierten Doets, der in 18, 14, 11 und 13 Darts einen 107er Average an den Tag legte. Dadurch reichte es für "The Fabulous Fab" nur zu Platz 3 in der Gruppe, was das Aus bedeutete.

So erging es mit Springer auch dem zweiten Deutschen: Eine bittere Niederlage trotz 3:0-Führung musste er zunächst gegen Ted Evetts verdauen. Das Spiel gegen Sebastian Bialecki konnte Springer mit einem 4:1 noch siegreich gestalten, gegen Keelan Kay ließ der Siefersheimer zu viele Gelegenheiten ungenutzt und kassierte prompt einen Whitewash. Aufgrund der anderen Ergebnisse war er dadurch ausgeschieden.

Für den zweiten Österreicher, Tobias Fischer, gab es gegen Lee Lok Yin und Lewis Pride zunächst nichts zu holen und blieb komplett ohne eigenes Leg. Das abschließende Spiel gegen Bradley Brooks konnte er schließlich deutlich enger gestalten und nahm dem letztjährigen Sieger die ersten drei Legs ab. Matchdarts konnte sich Fischer allerdings nicht erspielen und musste sich noch mit 3:4 geschlagen geben.

Keiner der Favoriten gab sich in der Gruppenphase Blöße, wodurch das Achtelfinale mit vielen bekannten Namen gespickt war. Für Rodriguez gab es hier gegen Lewis Pride einen klaren 5:1-Erfolg zu feiern, dabei sicherte sich der Wiener vier seiner fünf Legs in 14 oder 15 Darts. Callan Rydz hingegen musste gegen Adam Gawlas mit 4:5 die Koffer packen, ebenso Brooks, der von einem weiter glänzend aufgelegten Doets nach Hause geschickt wurde. Im Viertelfinale revanchierte sich Doets mit einem 5:1 schließlich auch an der vorherigen Niederlage gegen Rodriguez, wobei der Wiener sein schwächstes Spiel des Tages absolvierte.

Im Halbfinale setzte sich zum einen Rafferty mit 5:3 gegen Geert Nentjes durch: Insbesondere ein 11-Darter sowie zwei 13-Darter von Rafferty stachen hier heraus. Deutlicher machte es Evetts gegen einen weiteren Niederländer: Doets ging dabei beim 1:5 etwas die Puste aus und konnte nicht mehr an seine vorherigen Leistungen anknüpfen.

Der eigentlich qualifizierte Nico Kurz sagte seine Teilnahme ab.

 

Ergebnisse World Youth Championship 2021:

1. Runde:

Gruppe A
Callan Rydz 4-0 John Brown
Jack Male 4-0 Owen Roelofs
Jack Male 4-1 Callan Rydz
Owen Roelofs 4-3 John Brown
Callan Rydz 4-1 Owen Roelofs
Jack Male 4-1 John Brown

Gruppe B
Adam Gawlas 4-2 Reece Colley
Nathan Rafferty 4-0 Joshua Richardson
Adam Gawlas 4-2 Nathan Rafferty
Reece Colley 4-2 Joshua Richardson
Adam Gawlas 4-0 Joshua Richardson
Nathan Rafferty 4-3 Reece Colley

Gruppe C
Liam Meek 4-2 Keane Barry
Shusaku Nakamura 4-2 Jarred Cole
Keane Barry 4-2 Jarred Cole
Liam Meek 4-2 Shusaku Nakamura
Keane Barry 4-3 Shusaku Nakamura
Liam Meek 4-1 Jarred Cole

Gruppe D
Ciaran Teehan 4-3 Dom Taylor
Geert Nentjes 4-0 Victor Manuel Rodriguez
Ciaran Teehan 4-1 Geert Nentjes
Dom Taylor 4-2 Victor Manuel Rodriguez
Ciaran Teehan 4-2 Victor Manuel Rodriguez
Geert Nentjes 4-3 Dom Taylor

Gruppe E
Bradley Brooks 4-1 Lewis Pride
Lee Lok Yin 4-0 Tobias Fischer (65,35 - 56,47)
Bradley Brooks 4-2 Lee Lok Yin
Lewis Pride 4-0 Tobias Fischer (91,09 - 67,62)
Bradley Brooks 4-3 Tobias Fischer (77,72 - 67,99)
Lewis Pride 4-3 Lee Lok Yin

Gruppe F
Rusty-Jake Rodriguez 4-1 Kevin Doets (82,38 - 80,80)
Fabian Schmutzler 4-3 Jurjen van der Velde (77,24 - 74,89)
Rusty-Jake Rodriguez 4-3 Fabian Schmutzler (83,43 - 87,13)
Kevin Doets 4-2 Jurjen van der Velde
Rusty-Jake Rodriguez 4-2 Jurjen van der Velde (97,19 - 96,76)
Kevin Doets 4-0 Fabian Schmutzler (107,36 - 92,28)

Gruppe G
Ted Evetts 4-3 Niko Springer (94,34 - 84,16)
Keelan Kay 4-0 Sebastian Bialecki
Ted Evetts 4-1 Keelan Kay
Niko Springer 4-1 Sebastian Bialecki (90,19 - 88,09)
Ted Evetts 4-2 Sebastian Bialecki
Keelan Kay 4-0 Niko Springer (90,19 - 88,09)

Gruppe H
Lewy Williams 4-0 Niels Zonneveld
Maikel Verberk 4-3 Cameron Anderson
Lewy Williams 4-2 Maikel Verberk
Niels Zonneveld 4-0 Cameron Anderson
Lewy Williams 4-1 Cameron Anderson
Niels Zonneveld 4-2 Maikel Verberk

Achtelfinale:

Nathan Rafferty 5-0 Jack Male (98,88 - 84,38)
Adam Gawlas 5-4 Callan Rydz (89,62 - 88,55)
Geert Nentjes 5-2 Liam Meek (101,02 - 95,72)
Keane Barry 5-1 Ciaran Teehan (89,53 - 86,12)
Kevin Doets 5-3 Bradley Brooks (103,99 - 92,68)
Rusty-Jake Rodriguez 5-1 Lewis Pride (97,36 - 91,35)
Ted Evetts 5-0 Niels Zonneveld (97,60 - 82,83)
Keelan Kay 5-1 Lewis Williams (89,53 - 88,30)

Viertelfinale:

Nathan Rafferty 5-4 Adam Gawlas (94,26 - 85,28)
Geert Nentjes 5-3 Keane Barry (85,32 - 91,55)
Kevin Doets 5-1 Rusty-Jake Rodriguez (92,19 - 81,65)
Ted Evetts 5-3 Keelan Kay (94,76 - 82,31)

Halbfinale:

Nathan Rafferty 5-3 Geert Nentjes (99,82 - 84,72)
Ted Evetts 5-1 Kevin Doets (89,42 - 80,03)

 

Statistiken World Youth Championship Finale 2021:

Sonntag, 28.11.2021
Finale:
Nathan Rafferty 4-6 Ted Evetts (93,66 - 95,44)

Nathan Rafferty
4-6 Ted Evetts
12 100+ 12
4 140+ 5
2 180 2
100 Höchstes Checkout
76
1 Checkouts 100+ 0
40% Doppelquote 50%
4/10 Doppel 6/12
93,66 Average 95,44


Preisgeldverteilung World Youth Championship 2021:

Sieger: £10.000 + Startplatz PDC-Weltmeisterschaft 2022 + Startplatz Grand Slam of Darts 2022
Runner-Up: £5.000 + Startplatz Grand Slam of Darts 2022
Halbfinale: £2.500
Viertelfinale: £1.750
Achtelfinale: £1.000
Gruppendritter: £750
Gruppenvierter:
£500

Gesamt: £45.000

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den World Youth Championship [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed