ANZEIGE
German Giant Dartshop

Dart Profis - Niko Springer

Niko Springer

Niko Springer gehört aktuell zu den wohl größten Talenten in Dart-Deutschland. Springer begann seine Karriere im Dartverband Rheinland-Pfalz auf regionaler Ebene, ehe ihn der Weg zunächst zu einigen DDV-Turnieren führte. In der Saison 2019/20 konnte er hier auch einige Erfolge einfahren. Zweimal schaffte er es in Steinfurt aufs Treppchen, im Finale unterlag er hier gegen Luc Peters, einen Tag später war im Semifinale Schluss. Auch in Flensburg schaffte es der Siefersheimer dann ins Halbfinale, vier Turniere reichten ihm dann zu Platz 21 in der DDV-Rangliste. Aber auch international war Springer ab 2019 unterwegs, bis ins Achtelfinale schaffte er es bei den Luxembourg Open. Sein PDC-Debüt gab der damals 19-Jährige bei der Development Tour 2019, wo er es einmal unter die letzten 64 schaffte. 2021 spielte Springer dann auch die Q-School, wo er es bis in die Final Stage schaffte. Insgesamt vier Spiele konnte Springer für sich entscheiden, somit schnappte er sich zwei Punkte für die Rangliste. Im Zuge der Super-League-Erweiterung half ihm diese Tatsache, denn Springer wurde für die Super League 2021 nominiert. Hier wird er als einer von 24 Startern in Niedernhausen an den Start gehen.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person: 

Name: Niko Springer
Spitzname: -
Geburtstag: 11.07.2000
Geburtsort: Siefersheim
Heimatort:
Siefersheim
Nationalität: Deutschland
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2019 (BDO/PDC)
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
-
Sponsoren:
One80, Cubedarts
Einlaufmusik:
-
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Turniere:
Development Tour:
1x Letzte 64 2019
Q-School:
Teilnahme 2021
Super League Darts Germany:
Teilnahme 2021

Foto-Credit: Nico Blank (DDV)

[zurück zur Auswahl]