ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

PDC Europe Super League 2022

Super League Darts Germany 2022

[Spielmodus & Spielplan]  [Tabellen] [Play-Offs] [TV-Übertragung] [Teilnehmer] [Archiv]

In der Super League Darts Germany wird seit 2013 jedes Jahr ein Startplatz für die Vorrunde der PDC-Weltmeisterschaft vergeben. Gespielt wird zunächst im Gruppenformat, die jeweils 16 Spieler duellieren sich im Round-Robin-System pro Spieltag einmal, nach fünf Spieltagen erreichen die besten acht Spieler der Tabelle die Play-Offs, die beiden am schlechtesten platzierten Spieler müssen die Liga zum nächsten Jahr hin verlassen, der 14. der abgelaufenen Saison darf an der Qualifikation für das neue Spieljahr teilnehmen. In dieser Qualifkation werden dann die drei Spieler gesucht, die das Teilnehmerfeld für das neue Jahr vervollständigen. In den Play-Offs werden dann die acht besten Spieler der Gruppenphase je nach ihrer Platzierung in zwei Gruppen à vier Spieler aufgeteilt und spielen jeweils einmal gegeneinander. Die beiden besten Akteure beider Gruppen erreichen dann das Halbfinale, dort wird dann über Kreuz im KO-System der Sieger ermittelt.

Bei der Premierenausgabe war es 2013 Andree Welge, der zum Ally Pally fahren durfte, 2014 gab es die besondere Situation, dass der eigentliche Sieger Max Hopp bereits über die European Tour Order of Merit für die WM qualifiziert war und somit der Runner-Up, in dem Fall Sascha Stein, nachrückte. 2015 war es dann René Eidams, der erst aufgrund einer Absage in die Play-Offs nachrückte und sich dann überraschend den Sieg schnappte, 2016 siegte Dragutin Horvat. Durch Andree Welge in 2013, Marvin Wehder 2017 und Gabriel Clemens 2018 gab es auch drei 9-Darter in der Super League zu bewundern, die bis auf die Play-Offs unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet. 2017 stand Dragutin Horvat dann zum zweiten Mal nacheinander im Finale, musste sich dort aber Kevin Münch mit 3:10 geschlagen geben, der sich damit für die letzten Jahre revanchierte, wo er sich für die guten Leistungen während des ganzen Jahres nicht belohnte.

2018 wurde das Finale im Maritim in Düsseldorf ausgetragen und erstmals live im TV auf Sport1 übertragen. Dabei wurde im Gegensatz zu den letzten Jahren nicht mit einer Gruppenphase gestartet, sondern es wurde direkt im KO-System gespielt. Am Ende setzte sich Robert Marijanovic im Endspiel mit 10:6 gegen Dragutin Horvat durch. Horvat war es dann auch, der zu Beginn der neuen Saison 2019 am ersten Spieltag den vierten 9-Darter der Super League warf. 2019 wurde das Finale dann wieder ohne zahlende Zuschauer ausgetragen und es gab auch keine TV-Übertragung mehr. Am Ende war es der Tabellenerste Nico Kurz, der sich gegen Martin Schindler im Finale durchsetzen konnte und sich somit zum ersten Mal für die PDC-WM qualifizierte.

Im Jahr 2020 wurde das Format nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie verändert. Gespielt wurde in zwei Gruppen zu jeweils acht Teilnehmern. Die Top 4 einer jeden Gruppe qualifizierten sich für die Playoffs, wo mit Nico Kurz erstmals ein Spieler seinen Titel verteidigte. Auch 2021 wurde die Super League wieder von Sport1 im Stream übertragen, dabei hatte sich allerdings das Format grundlegend verändert. 24 Spieler waren in Niedernhausen am Start, gespielt wurde dabei in vier Sechsergruppen, von denen sich die Top 4 pro Gruppe in die Hauptrunde spielten. Aus den 16 Spielern wurde eine weitere Gruppenphase gebildet, ab dem Viertelfinale ging es dann in die KO-Phase. Einen weiteren 9-Darter gab es durch Florian Hempel. In die Siegerliste trug sich aber erstmals Martin Schindler ein. Auch 2022 gab es wieder eine PDC Europe Super League, die dieses Mal von Florian Hempel gewonnen wurde, Dragutin Horvat spielte seinen zweiten 9-Darter.

Fakten:

Ausrichtender Verband: PDC Europe
Veranstaltet seit: 2013
Location:
Diverse (aktuell: H+-Hotel Niedernhausen)
Frühere Bezeichnungen:
Interwetten PDC Europe Super League (seit 2022), vorher: Hylo Care PDC Europe Super League (2020-2021), Unicorn Super League Darts Germany (2019), Bild Super League Darts Germany (2018), Target Super League Darts Germany (2017), Bull's Super League Darts Germany (2013 - 2016)
Häufigste Titelträger: Nico Kurz (2x)
Ranglisten Punkte für: -
Preisgeld:
Startplatz PDC-Weltmeisterschaft + Startgelder European Tour
9-Darter:
Andree Welge (2013), Marvin Wehder (2017), Gabriel Clemens (2018), Dragutin Horvat (2019), Florian Hempel (2021), Dragutin Horvat (2022)

 

Gewinner der letzten Jahre:

2022: Florian Hempel (10:8 gegen Niko Springer)
2021:
Martin Schindler (11:10 gegen Florian Hempel)
2020:
Nico Kurz (10:9 gegen Dragutin Horvat)
2019:
Nico Kurz (10:6 gegen Martin Schindler)
2018:
Robert Marijanovic (10:6 gegen Dragutin Horvat)
2017:
Kevin Münch (10:3 gegen Dragutin Horvat)
2016:
Dragutin Horvat (10:6 gegen Stefan Stoyke)
2015:
René Eidams (10:8 gegen Maik Langendorf)
2014:
Max Hopp (10:8 gegen Sascha Stein)
2013:
Andree Welge (10:7 gegen Maik Langendorf)

 

Spielmodus 2022

An den ersten beiden Turniertagen spielen die Spieler in vier Vorrundengruppen mit jeweils 6 Spielen zwei Runden Round-Robin (also jeder gegen jeden) - insgesamt also 10 Spiele. Danach qualifizieren sich dann jeweils die besten 4 jeder Gruppe für die Hauptrunde, welche in 2 Gruppen je 8 Spielern ausgetragen wird. Auch hier stehen dann an den Turniertagen 3 und 4 zwei Runden Round-Robin, also insgesamt 14 Spiele auf dem Programm. Die besten 4 Spieler der zwei Hauptrundentabellen spielen dann über Kreuz den WM-Startplatz bei den Play-Offs in einem normalen 8er Einfach-KO Spielplan untereinander aus.

Spielplan & Ergebnisse 2022

  • Vorrunde (Top 24): 07./08.11.2022 (ab jeweils 12:00 Uhr MEZ)
  • Hauptrunde (Top 16): 09./10.11.2022 (ab jeweils 12:30 Uhr MEZ)
  • Viertelfinale, Halbfinale & Finale: 11.11.2022 (ab 14:50 Uhr MEZ)

Ergebnisse Vorrunde - Tag 1:

Alle Ergebnisse des ersten Tages gibt es [hier]

Ergebnisse Vorrunde - Tag 2:

Alle Ergebnisse des zweiten Tages gibt es [hier]

Ergebnisse Hauptrunde - Tag 1:

Alle Ergebnisse des dritten Tages gibt es [hier]

Ergebnisse Hauptrunde - Tag 2:

Alle Ergebnisse des dritten Tages gibt es [hier]

Ergebnisse - Playoffs:

Alle Ergebnisse vom Finaltag gibt es [hier]

 

Tabellen PDC Europe Super League 2022:

Vorrundengruppe A

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

Florian Hempel  10  60:26  +34

 2.

Franz Rötzsch  6  48:36  +12

 3.

David Schlichting  5  46:54  -8

 4.

Marcel Gerdon  4  47:47  +0

 5.

Marvin Koch  3  31:51  -20

 6.

Fabian Schmutzler  2  37:55  -18

Vorrundengruppe B

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

1.

Ricardo Pietreczko  9  57:26  +31

2. 

Dragutin Horvat  6  50:38  +12

3. 

Kai Gotthardt  5  42:48  -6

4. 

Marco Obst  5  42:48  -6

5. 

Robin Beger  3  44:50  -6

6. 

Christopher Toonders  2  27:52  -25

Vorrundengruppe C

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

Daniel Klose  10  60:35  +25

 2.

Nico Kurz  6  49:45  +4

 3.

Max Hopp  5  50:49  +1

 4.

Michael Hurtz  4  44:48  -4

 5.

Christian Bunse  3  42:48  -6

 6. 

Ole Holtkamp  2  37:57  -20

Vorrundengruppe D

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

1.

Niko Springer  10  60:34 +26

2. 

Lukas Wenig  8  53:35  +18

3. 

Manfred Bilderl  5  49:43  +6

4. 

René Eidams  4  44:49  -5

5. 

Stefan Nilles  3  36:55  -19

6. 

Jonas Aplowski  0  34:60  -26

Hauptrundengruppe A

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

Florian Hempel  11  76:44 +32

 2.

René Eidams  11  73:61 +12

 3.

Lukas Wenig  10  77:50 +27

 4.

Ricardo Pietreczko  9  68:53 +15

 5.

Nico Kurz  6  61:66 -5

 6.

Marcel Gerdon  4  56:72 -16

 7.

Max Hopp  3  49:77 -28

 8.

Kai Gotthardt  2  43:80 -37

Hauptrundengruppe B

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

Niko Springer  12  80:38 +42

 2.

Franz Rötzsch  11  73:44 +29

 3.

Daniel Klose  9  67:59 +8

 4.

Dragutin Horvat 8  64:67 -3

 5.

David Schlichting  7  65:69 -4

 6.

Manfred Bilderl  5  61:74 -13

 7.

Michael Hurtz  3  56:74 -18

 8.

Marco Obst  1  45:83 -38

 


Play-Offs 2022:

Viertelfinale: (Best of 13 Legs)
Florian Hempel 7-5 Dragutin Horvat (96,87 - 91,39)
René Eidams 5-7 Daniel Klose (87,64 - 89,62)
Lukas Wenig 7-3 Franz Rötzsch (100,39 - 96,15)
Ricardo Pietreczko 6-7 Niko Springer (92,01 - 94,17)

Halbfinale:
 (Best of 15 Legs)
Florian Hempel 8-7 Daniel Klose (96,65 - 87,80)
Lukas Wenig 6-8 Niko Springer (93,35 - 94,14)

Finale: (Best of 19 Legs)
Florian Hempel 10-8 Niko Springer (94,56 - 92,57)
[zur Newsmeldung]

TV-Übertragung 2022:

Alle Spieltage der PDC Europe Super League 2022 finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Sport1 wird live im TV und per kostenlosem Livestream auf sport1.de übertragen. Außerdem gibt es auch wieder Livescores auf Dartconnect.

Sport1 TV-Übertragungszeiten:
Montag, 07.11.2022: Vorrunde - Tag 1: 15:30 - 19:30 Uhr live
Dienstag, 08.11.2022: Vorrunde - Tag 2: 15:30 - 19:30 Uhr live
Mittwoch, 09.11.2022: Hauptrunde - Tag 1: 15:30 - 19:30 Uhr live
Donnerstag, 10.11.2022: Hauptrunde - Tag 2: 15:30 - 19:30 Uhr live
Freitag, 11.11.2022: Viertelfinale, Halbfinale & Finale: 15:30 - 19:30 Uhr live


Teilnehmer PDC Europe Super League 2022:

Folgende Spieler sind 2022 bei der PDC Europe Super League mit dabei:

- Jonas Aplowski
- Robin Beger
- Manfred Bilderl
- Christian Bunse
- René Eidams
- Marcel Gerdon
- Kai Gotthardt
- Florian Hempel
- Ole Holtkamp
- Max Hopp
- Dragutin Horvat
- Michael Hurtz
- Daniel Klose
- Marvin Koch
- Nico Kurz
- Stefan Nilles
- Marco Obst
- Ricardo Pietreczko
- Franz Rötzsch
- David Schlichting
- Fabian Schmutzler
- Niko Springer
- Christopher Toonders
- Lukas Wenig


PDC Europe Super League - Archiv:

Hier findet ihr alle Ergebnisse der bisherigen Ausgaben noch einmal zum Nachlesen:


Foto-Credit: PDC Europe