ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 122

Dienstag, 19. April 2022 15:43 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

In der 122. Ausgabe gibt es einige interessante Statistiken zum German Darts Grand Prix in München. Derweil wurde das Event in Sindelfingen nach Stuttgart verschoben. Weitere Qualifikationsturniere stehen für die European Tour fest. Das World Senior Matchplay wurde ausgelost und bei der Online Darts Live League wurde gespielt. Infos gibt es zum DDV-Revival-Tournament und zu zwei neuen Sponsorenverträge für deutsche Spieler. Ted Hankey bekannte sich in seinem Gerichtsverfahren schuldig. Außerdem erreichte die Darts-Welt zwei traurige Todesnachrichten.

Stats of the week - presented by Darts Orakel

In unserer Kategorie "Stats of the week - presented by Darts Orakel" präsentieren wir euch in unseren wöchentlichen Newsflash-Ausgaben interessante Facts/Stats aus der großen Welt des Dartsports. In dieser Woche drehen diese sich um den German Darts Grand Prix in München:

  • Max Hopp hat sich nur für sechs der letzten 16 European Tour Turnieren qualifiziert, konnte aber auf der Bühne meistens seine Leistung abliefern: In vier seiner letzten sechs European Tour Events spielte er sich in den Finaltag.
  • Für fünf der acht Topgesetzten war das Turnier bereits in Runde 2 zuende, dies passierte erst zum dritten Mal auf der European Tour. Das letzte Mal, dass fünf Topgesetzte schon so früh ausschieden, war auch in München vor drei Jahren.
  • Mit einem Average von 109,24 Punkten gegen Searle hat Martin Schindler den höchsten Average eines deutschen Spielers jemals auf der European Tour erzielt. Den bisherigen Rekord mit einem 104,14 Average von Jyhan Artut übertraf er deutlich.
  • Zum ersten Mal seit September 2020 erlitt Michael van Gerwen im Halbfinale einen Whitewash. Es ist überhaupt erst seine zweite Whitewash-Niederlage auf der European Tour und seine erste Niederlage ohne Leggewinn bei einer Distanz von über sechs Gewinnlegs.
  • Nachdem Luke Humphries im Halbfinale mit 107,36 Punkten seinen höchsten European Tour Average aufstellte, gab er auch im Finale gegen Lukeman nur zwei Legs ab und krönte sich zum 32. verschiedenen European Tour Sieger. Zum ersten Mal seit der Formaterhöhung im Jahr 2018 gibt ein European Tour Sieger im Halbfinale und Finale zusammen nur zwei Legs ab.

Online Darts Live League

In der letzten Woche war Champions Week bei der Online Darts Live League. Im Finale setzte sich Robert Owen mit 4:3 im Decider gegen Dan Read durch. Der Waliser spielte dabei einen 100er-Average, Read checkte im Finale 154 Punkte zum zwischenzeitlichen 4:3. Für den Sieg erhält "Stack Attack" ein Preisgeld von 6.000 Pfund. Das Spiel um Platz 3 entschied Adam Smith-Neale mit 4:1 gegen Matthew Dennant für sich.

Nigel Pearson verstorben

PDC-Kommentator Nigel Pearson ist am vergangenen Freitag völlig unerwartet im Alter von nur 52 Jahren verstorben. Pearson kommentierte seit 2006 bei den Dart-Übertragungen von SkySports und zuletzt auch die Events der Pro Tour und European Tour. "Wir sind alle zutiefst traurig zu erfahren, dass Nigel verstorben ist und sprechen allen, die ihn kannten, unser Beileid aus“, so PDC-Geschäftsführer Matthew Porter. "Nigel war eine äußerst beliebte Persönlichkeit im Dartsport sowie in einer Reihe von anderen Sportarten und in den Medien für seinen einzigartigen Stil hoch angesehen. Er wird von uns allen vermisst werden.“ Wir von dartn.de wünschen der Familie und den Freunden von Nigel alles erdenklich Gute in dieser schweren Zeit.

European Darts Grand Prix nach Stuttgart verlegt

Wie im vergangenen Newsflash von uns berichtet, kann der Glaspalast nicht für die Austragung des European Darts Grand Prix genutzt werden, da dort bis mindestens August Flüchtlinge untergebracht sind, die ihre Heimat wegen des Krieges in der Ukraine verlassen mussten. Daher gab die PDC Europe in der letzten Woche bekannt, dass der Interwetten European Darts Grand Prix vom 20. bis 22. Mai in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart ausgetragen wird. "Auch wenn wir für die Maßnahmen in Sindelfingen volles Verständnis haben, war die Situation natürlich nicht einfach, so kurzfristig eine neue Location finden zu müssen. Umso mehr freut es uns aber, dass wir jetzt mit der Hanns-Martin-Schleyer-Halle eine Alternative anbieten können, die nur knapp 25km vom Glaspalast entfernt liegt.“ so Werner von Moltke, Präsident der PDC Europe. Informationen für die Ticketinhaber dieses Events gibt es [hier].

Weitere European Tour Qualifier terminiert

Neben den bereits angesetzten Host Nation und Associate Member Qualifiern von Freitag bis Sonntag in Hildesheim, werden am 23. und 24. April im Snooker & Darts Terminal in Budapest vier East Europe Qualifier für die Events der European Tour ausgetragen. Dabei geht es um Startplätze für die Czech Darts Open, den European Darts Grand Prix, die Dutch Darts Championship und das European Darts Matchplay. Der Host Nation Qualifier für die Czech Darts Open geht einen Tag vor dem Event (12. Mai) über die Bühne, ebenso der Host Nation Qualifier für Austrian Darts Open (28. April).

Mike Gregory verstorben

Im Alter von 65 Jahren ist der ehemalige Dart-Profi Mike Gregory am Dienstag verstorben. Mike Gregory war in den Anfängen vom World Darts Council ein erfolgreicher Spieler, der das WM-Finale gegen Phil Taylor 1992 im Sudden-Death verlor. Gregory war der erste Spieler, der mit Matchdarts ein WM-Finale aus der Hand gab. Zweimal erreichte er das Finale beim World Masters und gewann zwei Ausgaben vom News of the World Tournament. Bis 2001 nahm er an PDC-Events teil. Dartn.de wünscht der Familie und den Freunden von Mike Gregory alles erdenklich Gute in dieser schweren Zeit.

Auslosung & Spielplan World Senior Matchplay

Die Organisatoren der World Senior Darts Tour haben in der vergangenen Woche die Auslosung und gleich auch den Spielplan für das World Senior Matchplay bekannt gegeben. Die Bonus Arena von Hull ist vom 01. bis 03. Juli Austragungsort, drei Startplätze sind noch offen. Die Auslosung und den Spielplan könnt ihr auf unserer [Turnierseite] einsehen.

Australian Darts Open werden Platinum-Event

Die WDF hat bekanntgegeben, dass die Australian Open als neues Platinum-Event in den Kalender aufgenommen werden. Gespielt wird dabei wie vor drei Jahren im Moama Bowling Club (New South Wales) vom 03.- 06. August 2022. Das Preisgeld beläuft sich auf 80.000 Dollar und dabei werden 24 Herren und 12 Damen an den Start gehen. Es ist eines von nur vier Turnieren in dieser Kategorie, die bisher vorgestellt werden. Das Format wird dabei ähnlich wie die ehemaligen Finder Darts Masters sein. Gespielt wird in 3er-Gruppen mit einer anschließenden KO-Runde. Mit Beau Greaves und Neil Duff haben die amtierenden Weltmeister auch schon Einladungen erhalten, genau wie die Finalisten von 2019 (Lisa Ashton und Mikuru Suzuki). Außerdem werden acht regionale Qualifier und acht Qualifier einer Turnierserie bei den Herren an den Start gehen. Die gesamte Auflistung gibt es hier: Teilnehmer Australian Darts Open

Brian Raman lobt Organisation der WDF-WM

Der Tourcard-Inhaber Brian Raman hat bei der WDF-Weltmeisterschaft im Lakeside das Viertelfinale erreicht. Im Interview mit Dartsnews.com zeigte sich "The Riddler" von der Turnier-Organisation begeistert. Zunächst sagte Raman, dass er bei seinem Debüt einen guten Wurf gehabt hätte und ihn seine schwächere Leistung im Viertelfinale bestraft hätte: "Wenn man sich das Turnier als ganzes anschaut, dann sieht man, dass es Spieler gibt, die weniger geworfen haben und damit davonkommen. Mein schwächeres Spiel ließ das Turnier für mich sofort enden. Andererseits muss ich ehrlich sagen, dass die Verantwortung dafür ganz bei mir liegt. Ich hätte mehr Risiko eingehen sollen, um durchzukommen." Zur Turnier-Organisation sagte Raman: "Diese Weltmeisterschaft verlief reibungslos! Schnell war klar, dass sie alles gut vorbereitet hatten, hinter den Kulissen lief alles sehr professionell ab und es war sehr gut organisiert. Auch die Interviews verliefen unproblematisch. Ich bin dieses Jahr auf kein einziges Hindernis gestoßen, was vor zwei Jahren ganz anders war, als die gesamte Weltmeisterschaft in Frage stand und die Organisation während des Turniers ständig gestresst war. Ein dickes Schulterklopfen für die WDF. Wie viele Menschen habe ich als Kind davon geträumt, eines Tages dort stehen zu können. Ich habe diese Chance dieses Jahr bekommen und ich verstehe, warum die Leute es für einen ikonischen Veranstaltungsort halten. Die Atmosphäre ist großartig, es gibt ein besonderes Gefühl, dort auf die Bühne zu gehen und sein Match zu spielen." Nach seinem Tourcard-Gewinn sei der Nicht-Antritt keine Option gewesen, da die WDF die Regularien änderte. Die größten Unterschiede zwischen der PDC und der WDF sieht Raman im Preisgeld, im Management einiger Turniere und dem Verhalten der Spieler.

Ted Hankey bekennt sich schuldig

Ted Hankey hat sich in den Anklagepunkten seines Gerichtsverfahrens schuldig bekannt. Er wurde des sexuellen Angriffs auf eine Frau in Crewe beschuldigt und hat zu Beginn des Gerichtsprozesses gestanden, eine über 16-jährige Frau berührt zu haben. Die Staatsanwaltschaft sagt, das Opfer sei unter 18 Jahren alt gewesen. Die Urteilsverkündung erfolgt am 12. Mai.

Weitere Infos zum DDV Revival Tournament

In der Music Hall von Geiselwind wird vom 20. bis 22. Mai das DDV-Revival-Tournament ausgetragen. Dabei handelt es sich um das erste große DDV-Turnier nach dem Beginn der Corona-Pandemie. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Spieler, die im DDV gemeldet sind. Es findet eine Live-Übertragung auf Youtube und Facebook von zufälligen Gruppenspielen und der KO-Runde statt. Es gilt eine restriktive Kleiderordnung, die Anmeldefrist endet am 19. Mai um 12 Uhr. Der DDV stellt ein Preisgeld von 10.000 Euro bereit, zusätzlich werden die Startgelder zu 100% ausgeschüttet. Am Freitag-Abend wird ein Warm-Up-Doppel gespielt, Anwurf ist hierbei 19:30 Uhr. Am Samstag folgt eine Qualifikation in Form einer Gruppenphase, die Teilnehmer werden dann in eine Goldrunde, Silberrunde und Bronzerunde verteilt. Am Sonntag gibt es eine weitere Gruppenphase in der jeweiligen Kategorie mit anschließender KO-Runde bis zum Endspiel. Anmeldungen sind ausschließlich online über den folgenden Link möglich: DDV-Anmeldelink

Jurjen van der Velde zum Hemeco Management

Das Hemeco Team wurde in der letzten Woche um ein neues Mitglied erweitert. Der junge Niederländer Jurjen van der Velde hat einen Vertrag mit dem Hemeco Managment unterschrieben, womit der 19-Jährige den nächsten Schritt in seiner Karriere machen möchte.

Dart Shop Barsinghausen sponsert Andre Goertz

Mit Andre Goertz unterstützt der Dart Shop Barsinghausen einen weiteren Spieler: "Nun ist es amtlich! Ich kann euch stolz mitteilen, dass ich einen Sponsoren Vertrag beim Dart Shop Barsinghausen unterschrieben habe! Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Frank und seinem Team und hoffe auf eine Tolle und erfolgreiche Zusammenarbeit!", so Goertz auf seiner Facebook-Seite.

 

Marius Brink zu Cubedarts

Marius Brink hat bei Cubedarts einen Sponsoren-Vertrag unterschrieben, wie die Firma von René Eidams auf Facebook bekanntgab: "Wir freuen uns das Hagener Talent Marius Brink unter Vertrag zu nehmen...Und sind zuversichtlich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit :) Herzlich Willkommen im Team Cubedarts @thedaredevil.180"

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed