ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

German Darts Grand Prix: Schindler und Hopp stehen im Achtelfinale

Sonntag, 17. April 2022 23:01 - Dart News von dartn.de

German Darts Grand Prix 2022 - Tag 2 - Martin Schindler

Am Ostersonntag konnten sich beim German Darts Grand Prix in München mit Martin Schindler und Max Hopp zwei Deutsche in den Finaltag spielen. Während Gabriel Clemens nach schwacher Leistung ausschied, mussten auch Peter Wright und Joe Cullen die Segel streichen. Gerwyn Price musste dahingegen seine Teilnahme krankheitsbedingt absagen.

Nachmittags-Session:

Mit der nötigen Portion Glück und überstandenen Matchdarts konnte Martin Schindler durch einen 6:5-Sieg über Brendan Dolan ins Achtelfinale einziehen. Der Start ins Match war von beiden ein wenig holprig, mit Mühe checkte Schindler 72 Punkte zum 2:1. In 16 und 15 Darts zog Dolan auf 4:2 davon, Schindlers Antwort war ein 126er-Finish. Vier Darts verpasste Dolan auf der D12, so dass Schindler die D2 zum 4:4 traf. Nach zwei Holds musste der Decider her, in dem Schindler den Vorteil des Anwurfs nicht wirklich nutzen konnte. Dolan vergab den ersten Matchdart, doch "The Wall" konnte 70 Punkte nicht checken. Da Dolan dann erneut dreimal auf der D20 patzte, bedankte sich Schindler auf der D16.

Im ersten Spiel des Sonntags erwischte es mit Callan Rydz direkt den ersten Gesetzten, Keegan Brown warf die Nr. 15 der Setzliste mit 6:3 aus dem Turnier. Im dritten Leg gelang Brown das entscheidende Break, das er nicht mehr hergab. Nachdem Rydz im neunten Leg dreimal die D20 verpasste, war Brown auf eben diesem Feld zum Sieg zur Stelle. Lange tat er sich schwer, dennoch erreichte Rob Cross durch ein 6:3 über Karel Sedlacek den Finaltag. Cross erholte sich von einem 0:2-Rückstand und breakte wenig später mit einem 90er-Finish zum 4:3. Matchdart Nummer sechs saß dann in der D9.

Über die volle Distanz setzte sich Dirk van Duijvenbode gegen Boris Krcmar durch. Zu keinem Zeitpunkt konnte sich ein Spieler einen Vorsprung von zwei Legs erarbeiten, im Decider breakte der Niederländer entscheidend mit einem 14-Darter. Es läuft aktuell nicht wirklich rund bei José de Sousa, was sich auch in der 4:6-Niederlage gegen Madars Razma widerspiegelt, der somit zum ersten Mal am finalen Tag auf der European Tour mit dabei sein wird. Razma erarbeitete sich u.a. durch einen 11-Darter eine frühe 3:1-Führung, die der Lette jedoch wieder hergeben musste. Beim Stand von 5:4 reichte "Razmatazz" ein 16-Darter zum Break, mit einem Pfeil weniger ging Razma über die Ziellinie.

German Darts Grand Prix 2022 - Tag 2 - Wesley Plaisier

Das Aus von Joe Cullen war die größte Überraschung am Nachmittag, Wesley Plaisier war hierfür mit einem 6:4-Sieg zuständig. Bis zur Mitte des Spiels konnte sich keiner der beiden Akteure absetzen, Cullen gelang gar das Break zum 4:3, doch Plaisier reichten 18, 16 und 17 Darts zum Coup und seinem ersten European Tour Achtelfinale. Bei Jeffrey de Zwaan geht es wieder aufwärts, dennoch war Luke Humphries mit 6:4 zu stark. De Zwaan checkte Finishes von 125 und 121, nach dessen 4:2-Führung schnappte sich Humphries aber in 16, 13, 18 und final 15 Darts die restlichen vier Legs der Begegnung.

Die namhafte Begegnung zwischen Jonny Clayton und Dave Chisnall entschied Clayton zum Abschluss des Nachmittags mit dem ersten 100+-Average des Tages deutlich mit 6:2 für sich. Nachdem beide Akteure zunächst zwei Legs in Folge gewannen, zog Clayton die Zügel deutlich an und gönnte Chisnall keine Chance auf Doppel mehr, garniert mit einem 11-Darter im letzten Leg.

Abend-Session:

Die Kombination European Tour in München und Max Hopp scheint einfach zu passen. Der "Maximiser" nutzte einen schwachen Auftritt von Dimitri van den Bergh mit einem 6:3-Sieg aus. Hopp checkte direkt 64 Punkte, im vierten Leg gelang dem Deutschen mit einem 15-Darter das erste Break. Auf der D8 baute Hopp den Vorsprung aus, van den Bergh hielt mit einem 86er-Finish nochmal dagegen. Dem Belgier gelang auf der D20 sogar das Re-Break, doch Hopp antwortete hervorragend mit einem 86er-CO als 12-Darter. Bei eigenem Anwurf versenkte Hopp dann direkt den ersten Matchdart auf der D16.

German Darts Grand Prix 2022 - Tag 2 - Max Hopp

Einen durch und durch gebrauchten Tag erlebte Gabriel Clemens, der im Average unter 80 blieb und infolgedessen Martin Lukeman mit 3:6 unterlag. Mit großer Mühe schaffte es Clemens dreimal seinen Anwurf durchzubringen, bei Anwurf Lukeman konnte der Deutsche aber nichts ausrichten. Im siebten Leg war Lukeman dann mit einem 15-Darter gegen die Darts zur Stelle, ein 13-Darter ließ den Vorsprung auf 5:3 anwachsen. Auch danach wollten die Triple bei Deutschlands Nr. 1 einfach nicht fallen und "Smash" finalisierte mit einem 115er-Finish.

German Darts Grand Prix 2022 - Tag 2 - MvG gegen Dobey

Der Weltranglistenerste Peter Wright musste sich gegen den zweifachen BDO-Weltmeister Scott Waites überraschend im Decider beugen. Nach ausgeglichenem Start zog Wright auf 4:2 davon, Waites ließ sich aber auch durch sieben perfekte Darts nicht abschütteln. Im zehnten Leg breakte der Engländer mit einem 71er-CO und ließ Wright dann in 17 Darts im Decider hinter sich. Beinahe hätte Michael van Gerwen seine erste Niederlage beim German Darts Grand Prix einstecken müssen, doch Chris Dobey verpasste zwei Matchdarts und bleibt damit im Duell gegen den Niederländer weiterhin sieglos. Dobey startete teilweise furios und checkte 108 Punkte zur 3:1-Führung, konnte aber einen 5:3-Vorsprung nicht über die Ziellinie bringen, so dass die weiße Weste von "Mighty Mike" bei diesem Turnier weiterhin bestehen bleibt.

German Darts Grand Prix 2022 - Tag 2 - Scott Waites

Damon Heta kratzte bei seinem 6:4-Erfolg über Raymond van Barneveld an der 100er-Marke. Heta mit Checkouts von 124 und 100 sowie van Barneveld mit 72 und 80, machten in den ersten vier Legs gehörig Eindruck, anschließend flachte die Partie ein wenig ab, Heta reichte ein 17-Darter zum Sieg. Keine Probleme hatte Ryan Searle bei seinem 6:2 über Danny Baggish. Bis zum 2:3 hielt Baggish noch gut mit, der anschließenden Tempoerhöhung von "Heavy Metal" konnte der US-Amerikaner allerdings nicht mehr folgen.

Einen guten Eindruck hinterließ zum Abschluss des Tages Michael Smith, der gegen Berry van Peer beim 6:4-Sieg letztendlich alles unter Kontrolle hatte. Van Peer ließ den Kopf nach frühem Rückstand nicht hängen und glich mit einem 69er-Finish zum zwischenzeitlichen 3:3 aus, gegen die Scoringpower des "Bullyboy" konnte der Niederländer allerdings insgesamt nichts ausrichten. Im Laufe des Nachmittags musste Gerwyn Price aufgrund von einer Mandelentzündung seine Teilnahme für das Event absagen, so dass Keane Barry kampflos ins Achtelfinale einzog.

 

Am morgigen Finaltag wird zunächst ab 13:00 Uhr MESZ das Achtelfinale ausgetragen, bevor dann ab 19:00 Uhr MESZ die Finalsession mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale startet. DAZN und Sport1 übertragen live.

 

Ergebnisse Sonntag:

Sonntag, 17.04.2022:
Nachmittags-Session:

2. Runde:

Callan Rydz (15) 3-6 Keegan Brown (87,37 - 86,14)
Rob Cross (10) 6-3 Karel Sedlacek (92,50 - 85,60)
Dirk van Duijvenbode (11) 6-5 Boris Krcmar (93,64 - 89,46)
José de Sousa (2) 4-6 Madars Razma (86,83 - 85,96)
Joe Cullen (6) 4-6 Wesley Plaisier (89,32 - 93,16)
Luke Humphries (14) 6-4 Jeffrey de Zwaan (90,68 - 92,94)
Brendan Dolan (8) 5-6 Martin Schindler (92,49 - 91,79)
Jonny Clayton (5) 6-2 Dave Chisnall (102,32 - 94,93)

Sonntag, 17.04.2022:
Abend-Session:

2. Runde:
Dimitri van den Bergh (12) 3-6 Max Hopp (86,53 - 92,66)
Damon Heta (13) 6-4 Raymond van Barneveld (99,73 - 90,31)
Gabriel Clemens (16) 3-6 Martin Lukeman (77,52 - 92,54)
Peter Wright (4) 5-6 Scott Waites (91,67 - 93,30)
Michael van Gerwen (7) 6-5 Chris Dobey (105,55 - 98,88)
Ryan Searle (9) 6-2 Danny Baggish (100,20 - 91,70)
Michael Smith (3) 6-4 Berry van Peer (100,90 - 89,00)
Keane Barry - Bye

Vorschau auf den Finaltag:

Montag, 18.04.2022:
Nachmittags-Session:
(13:00 -17:00 Uhr)
Achtelfinale:
Keane Barry - Martin Lukeman
Martin Schindler - Ryan Searle
Scott Waites - Damon Heta
Jonny Clayton - Max Hopp
Madars Razma - Keegan Brown
Michael van Gerwen - Rob Cross
Michael Smith - Luke Humphries
Wesley Plaisier - Dirk van Duijvenbode

Montag, 18.04.2022:
Abend-Session:
(19:00 - 23:00 Uhr)
Viertelfinale:
Barry/Lukeman - Schindler/Searle
Waites/Heta - Clayton/Hopp
Razma/Brown - Van Gerwen/Cross
Smith/Humphries - Plaisier/van Duijvenbode

Halbfinale:
Sieger Viertelfinale 1 - Sieger Viertelfinale 2
Sieger Viertelfinale 3 - Sieger Viertelfinale 4

Finale:
Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

 

Preisgeldverteilung European Tour 2022:

Ausgespielt werden insgesamt £140.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £25.000 (ca. 30.000 €) nach Hause. Die gesetzten Spieler müssen ihr Auftaktspiel am 2. Turniertag gewinnen, damit ihr Preisgeld in die Rangliste einfließt. Sollten sie ihr erstes Spiel verlieren, bekommen sie das Preisgeld zwar ausgezahlt, es geht aber nicht in die große Order of Merit sowie die European Order of Merit ein.

Sieger: £25.000
Runner-Up: £10.000
Halbfinale: £6.500
Viertelfinale: £5.000
Achtelfinale: £3.000
2. Runde: £2.000
1. Runde: £1.000

Gesamt: £140.000

TV-Übertragung European Tour 2022:

2022 zeigt DAZN alle Turniere der European Tour LIVE und in HD. Die Events können als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019.

Der German Darts Grand Prix 2022 wird auch auf Sport1 übertragen:

Sport1-Übertragungszeiten:
Samstag, 16.04.2022: 1. Runde - Nachmittags-Session: 13:00 - 17:00 Uhr live
Samstag, 16.04.2022: 1. Runde - Abend-Session: 23:00 - 01:00 Uhr Highlights
Sonntag, 17.04.2022: 2. Runde - Nachmittags-Session: 14:00 - 19:00 Uhr live (inkl. Analyse & Countdown)
Sonntag, 17.04.2022: 2. Runde - Abend-Session: 19:00 - 23:00 Uhr live
Montag, 18.04.2022: Achtelfinale - Nachmittags-Session: 12:30 - 17:00 Uhr live (inkl. Countdown)
Montag, 18.04.2022: Viertelfinale, Halbfinale & Finale: 18:30 - 23:00 Uhr live (inkl. Countdown)

Weitere Informationen:

Alle Infos zum German Darts Grand Prix [Turnierseite]
Alle Infos zur European Tour 2022 [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Kais Bodensieck/PDC Europe

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed