ANZEIGE
McDart

Bahrain Darts Masters 2023

Bahrain Darts Masters 2023

[Spielplan & Ergebnisse] [Auslosung] [Modus] [Qualifizierte Spieler] [Preisgeld] [TV-Übertragung] [Archiv]

Durchaus für Aufsehen sorgte die Ankündigung der PDC Anfang Oktober 2022, dass im Januar 2023 auf dem Bahrain International Circuit in Bahrain erstmals ein Turnier der World Series of Darts ausgetragen werden soll. Gespielt wurde am 12. und 13. Januar, also nur rund zehn Tage nach dem Endspiel der PDC-WM 2023 im Alexandra Palace von London. Mit dabei waren die absoluten Topstars der Szene um den neuen Weltmeister Michael Smith, Gerwyn Price, Peter Wright, Rob Cross, Raymond van Barneveld, Jonny Clayton, Dimitri van den Bergh und erstmalig auch Luke Humphries. Michael van Gerwen sagte seine Teilnahme aufgrund eines schon vorher geplanten Familienurlaubs ab. Hinzu kamen die besten einheimischen und asiatischen Spieler. Basem Mahmood und Abdulnasser Yusuf konnten sich im einheimischen Bahrain Qualifier durchsetzen, dazu kamen die beiden Japaner Yuki Yamada und Toru Suzuki, Man Lok Leung aus Hongkong, Alain Abiabi von den Philippinen, Nitin Kumar aus Indien sowie Dart-Legende Paul Lim. Alle dieser lokalen Qualifikanten mussten sich in der ersten Runde geschlagen geben, wobei Alain Abiabi gegen Dimitri van den Bergh erst im Decider unterlag und dabei sogar einen Matchdart vergab. Aus einheimischer Sicht gelang es Abdulnasser Yusuf immerhin ein Leg gegen Michael Smith zu gewinnen. Im Viertelfinale gab es dann einige knappe Partien, Raymond van Barneveld konnte einen hohen Rückstand gegen Luke Humphries noch drehen, auch Rob Cross gewann im Decider gegen Peter Wright, während sich Michael Smith und Gerwyn Price gegen Dimitri van den Bergh und Jonny Clayton jeweils mit 6:4 durchsetzten. Im Halbfinale behielten dann Michael Smith (7:5 gegen Raymond van Barneveld) und Gerwyn Price (7:3 gegen Rob Cross durch) die Oberhand, während dann im Anschluss Michael Smith die Premieren-Ausgabe mit einem 8:6 im Finale gegen Gerwyn Price für sich entschied.

 

Fakten:

Ausrichtender Verband: PDC
Veranstaltet seit: 2023
Location:
Bahrain International Circuit, Bahrain
Frühere Bezeichnungen: -
Häufigste Titelträger: Michael Smith (1x)
Ranglisten Punkte für: World Series Order of Merit
Preisgeld: £60.000 (2023)
9-Darter: -
Offizielle Homepage: -

 

Gewinner der letzten Jahre:

2023: Michael Smith (8:6 gegen Gerwyn Price)

 

Spielplan & Ergebnisse 2023:

Donnerstag, 12.01.2023: (ab 17:00 Uhr MEZ)
1. Runde:
Dimitri van den Bergh 6-5 Alain Abiabi
Rob Cross 6-2 Nitin Kumar
Luke Humphries (4) 6-3 Man Lok Leung
Gerwyn Price (3) 6-2 Paul Lim
Peter Wright (2) 6-3 Toru Suzuki
Michael Smith (1) 6-1 Abdulnasser Yusuf
Raymond van Barneveld 6-2 Yuki Yamada
Jonny Clayton 6-0 Basem Mahmood
[zur Newsmeldung]

Freitag, 13.01.2023: (ab 17:00 Uhr MEZ)
Viertelfinale:
Michael Smith 6-4 Dimitri van den Bergh
Luke Humphries 5-6 Raymond van Barneveld
Peter Wright 5-6 Rob Cross
Gerwyn Price 6-4 Jonny Clayton

Halbfinale:
Michael Smith 7-5 Raymond van Barneved
Rob Cross 3-7 Gerwyn Price

Finale:
Michael Smith 8-6 Gerwyn Price
[zur Newsmeldung]

 

Auslosung 2023:

Michael Smith (1) - Abdulnasser Yusuf
Dimitri van den Bergh - Alain Abiabi
Luke Humphries (4) - Man Lok Leung
Raymond van Barneveld - Yuki Yamada

Peter Wright (2) - Toru Suzuki
Rob Cross - Nitin Kumar
Gerwyn Price (3) - Paul Lim
Jonny Clayton - Basem Mahmood

Modus 2023:

1. Runde: Best of 11 Legs
Viertelfinale: Best of 11 Legs
Halbfinale: Best of 13 Legs
Finale: Best of 15 Legs

Qualifizierte Spieler 2023:

Da es sich um ein Einladungsturnier handelt, werden die teilnehmenden Spieler von der PDC bestimmt. Mit dabei sind die besten Spieler der PDC Order of Merit, dazu kommen zwei lokale Akteure sowie mehrere Teilnehmer aus dem asiatischen Raum:

Nominierte Spieler:
1. Michael Smith
2. Peter Wright
3. Gerwyn Price
4. Luke Humphries
5. Rob Cross
6. Jonny Clayton
7. Dimitri van den Bergh
8. Raymond van Barneveld

Qualifier:
Paul Lim
Toru Suzuki
Man Lok Leung
Yuki Yamada
Nitin Kumar
Alain Abiabi
Basem Mahmood
Abdulnasser Yusuf

Preisgelder World Series 2023:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden bei jedem Turnier Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Amsterdam zu ermitteln.

Sieger: £20.000 (12 Punkte)
Runner-Up: £10.000 (8 Punkte)
Halbfinale: £5.000 (5 Punkte)
Viertelfinale: £2.500 (3 Punkte)
1. Runde: £1.250 (1 Punkt)

Gesamt: £60.000

 

TV-Übertragung 2023:

2023 wird DAZN alle Spiele des Bahrain Darts Masters LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Wer sich nur für den Dartsport interessiert, kann das DAZN World Paket für 9,99 € im Monat buchen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019.

Bahrain Darts Masters - Archiv:

Sobald das Bahrain Darts Masters öfter ausgetragen wurden, erhält auch dieses Turnier ein Archiv.


Foto-Credit: Bahrain International Circuit

 [zurück zur World Series of Darts]