Anzeige

Premier League Darts 2016 - Smith und Chisnall ausgeschieden - Taylor neuer Tabellenführer

Donnerstag, 31. März 2016 22:19 - Dart News von dartn.de

Premier League Darts 2016

Einer der spannendsten Spieltage der PDC Premier League Darts 2016 stand heute im walisischen Cardiff in der dortigen Motorpoint-Arena auf dem Programm. Denn nach dem heutigen Spieltag müssen wir uns von 2 Spielern verabschieden. Die knapp 8.000 Zuschauer in der ausverkauften Arena erlebten heute aber nicht nur den Kampf gegen den Abstieg sondern auch ein richtig hochklassiges und spannendes Match am Ende des Abends. Alles was heute in der sogenannten "Judgement-Night" passiert is und welche beiden Spieler es heute erwischt hat, könnt ihr hier nachlesen:

Im ersten Spiel des Abends traf der zuletzt bärenstarke Weltmeister Gary Anderson (6 Siege in Serie) auf James Wade, der auf Grund einer starken Leistung in den bisherigen Runden auch nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben kann. In einem spannenden und hochklassigen Spiel setzte sich zuerst Wade mit 4-1 ab. Dann drehte Anderson einen Gang höher und erreichte am Ende ein mehr als verdientes unentschieden. Das 6-6 hilft beiden Spielern, denn Anderson bleibt definitiv in den Top 3 und Wade bleibt ebenfalls im Rennen um die Playoff-Plätze.

Im zweiten Spiel wurde es dann schon erstmals Ernst. Der Newcommer der Premier League Michael Smith braucht einen Sieg gegen den aktuellen Tabellenzweiten Phil Taylor um weiterhin in der Premier League spielen zu dürfen, eine Niederlage oder ein Unentschieden würden sein Ausscheiden bedeuten. Smith machte ein gutes Match, lag sogar mit 5-4 voran und war kurz davor, den so dringend notwendigen Sieg zu holen, doch am Ende reichte es dann für den Debutanten nicht, er muss sich gegen einen starken Taylor mit 5-7 geschlagen geben und ist der erste Spieler, der in diesem Jahr aus der Premier League ausscheidet.

Spiel 3 hatte es dann ebenfalls in sich. Peter Wright, der nach einigen Niederlagen in Serie von Platz 1 auf Platz 6 abgerutscht ist trifft auf Dave Chisnall. Wright braucht dringend einen Sieg um den Anschluss an die Top 4 (Playoff-Plätze) nicht zu verlieren, Chisnall muss zumindest punkten, wenn nicht sogar gewinnen (je nachdem wie Robert Thornton anschließend spielen wird) um nicht auszuscheiden. Für beide Spieler also ein wichtiges Spiel. Von Beginn an war es aber Wright, der immer einen hauch voran war und dies dann ins Ziel brachte. Die 5-7 Niederlage aus der Sicht von Chisnall bedeutet damit auch das fixe ausscheiden, damit stand bereits zu diesem Zeitpunkt fest, dass Chisnall und Smith ausgeschieden sind.

Das vierte Spiel des Abends bestreitet der Vizeweltmeister Adrian Lewis gegen Robert Thornton. Nach einem kapitalen Fehlstart (1 Punkt in 7 Runden) legte Thornton in der letzten Woche eine sensationelle Runde hin und feuerte zuerst gegen Michael Smith seinen ersten Sieg ehe er gegen den Spitzenreiter Michael van Gerwen nochmals punkten konnte. Durch diesen starken Tag und den heutigen Niederlagen von Chisnall und Smith war klar, dass Thornton schon durch war und weiterhin in der Premier League spielen wird. Wie eigentlich zu erwarten setzte sich in diesem Spiel Adrian Lewis durch. Thornton spielte den bislang schwächsten Average des Abends und konnte auch mit deutlich weniger Druck nicht mit Lewis mithalten. Der 2-fache Weltmeister Lewis steht dank der heutigen 2 Punkte bei insgesamt 12 Zählern was gleichbedeutend mit Platz 4 in der Tabelle ist.

Im letzten Spiel der sogenannten Hinrunde kommt es zur Neuauflage des WM Achtelfinal-Krachers Michael van Gerwen gegen Raymond van Barneveld. Der zuletzt einfach nahezu unschlagbare van Gerwen, der Woche für Woche einen Rekord nach dem anderen bricht und Turniersieg über Turniersieg einfährt ist der klare Favorit. Aber das war ja bekanntlich auch bei der WM schon der Fall. In einem hochklassigen Spiel auf absolutem Top-Level erwischte van Barneveld den deutlich besseren Start und ging schnell mit 4-1 in Führung. Beim Stand von 6-4 verpasst Barneveld einen Matchdart, daraufhin holt van Gerwen das Break und mit einem 11-Darter im letzten Leg holt sich Michael van Gerwen dann auch noch den Punkt zum 6-6. Ein richtig starkes Match von Beiden, indem es Raymond van Barneveld nicht geschafft hat eine deutliche Führung übers Ziel zu bringen. Damit ist Phil Taylor neuer Spitzenreiter in der Premier League Darts, Michael van Gerwen rutscht auf Platz 2 ab.


Ergebnisse der Judgement-Night:

James Wade 6-6 Gary Anderson
18 100+ 12
8 140+ 8
0 170+ 1
3 180 5
95.18 Average 100.68
  High Finish  
2 Breaks of Throw 2
6/16 - 38% Checkout % 6/23 - 26%



Michael Smith 5-7 Phil Taylor
11 100+ 15
7 140+ 7
0 170+ 1
3 180 3
94.82 Average 99.92
112 High Finish 124
1 Breaks of Throw 2
5/9 - 56% Checkout % 7/16 - 44%

 

Dave Chisnall 5-7 Peter Wright
15 100+ 21
6 140+ 8
0 170+ 0
4 180 3
93.92 Average 97.14
102 High Finish 65
2 Breaks of Throw 3
5/10 - 50% Checkout % 7/18 - 39%



Robert Thornton 4-7 Adrian Lewis
16 100+ 20
7 140+ 5
1 170+ 0
3 180 1
92.54 Average 96.82
40 High Finish 68
0 Breaks of Throw 2
4/18 - 22% Checkout % 7/12 - 58%



Raymond van Barneveld 6-6 Michael van Gerwen
15 100+ 15
12 140+ 6
0 170+ 3
4 180 4
101.69 Average 105.59
81 High Finish 86
2 Breaks of Throw 2
6/16 - 38% Checkout % 6/14 - 43%




Weiter geht es für die PDC-Stars am kommenden Donnerstag in Sheffield. Dort werden die verbleibenden 8 Spieler ihre ersten Rückrundenspiele bestreiten. Der Spielplan wird in den kommenden Tagen veröffentlicht und dann sofort auf unserer Premier League [Turnierseite] veröffentlicht.

 

Weitere Informationen:

Alle weiteren Informationen zur Liga findet ihr auf der [Turnierseite]
Eine aktuelle Tabelle findet ihr hier [Tabelle 2016]



Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige