ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

PDC Majorrace

PDC Majorrace

Mit dem PDC Majorrace bieten wir einen Service an, der euch immer aktuell darüber informieren soll, welcher Spieler derzeit für welches Majorturnier qualifiziert ist. Neben den großen Turnieren wie der Weltmeisterschaft, dem World Matchplay und dem World Grand Prix, geben wir auch einen Zwischenstand, wer in Gefahr gerät, seine Tourkarte zum Ende des Jahres möglicherweise zu verlieren. Zukünftiges sicheres Preisgeld ist in den Tabellen bereits mit einberechnet.

[UK Open] [World Matchplay] [World Grand Prix] [European Championship] [Grand Slam of Darts] [Players Championship Finals] [PDC Weltmeisterschaft] [Tourcardrace]


Wer qualifiziert sich für die UK Open 2022?

Das Race für die UK Open 2022 ist abgeschlossen. Wer sich für das Turnier qualifiziert hat, könnt ihr unserer [Turnierseite] entnehmen.



Wer qualifiziert sich für das World Matchplay 2022?

Das Race für das World Matchplay ist abgeschlossen. Wer sich für das Turnier qualifiziert hat, könnt ihr unserer [Turnierseite] entnehmen.


Wer qualifiziert sich für den World Grand Prix 2022?

Das Race für den World Grand Prix ist abgeschlossen. Wer sich für das Turnier qualifiziert hat, könnt ihr unserer [Turnierseite] entnehmen.


Wer qualifiziert sich für die European Championship 2022?

Für die European Championship in Dortmund qualifizieren sich ausschließlich die besten 32 Spieler der European Tour 2022, die dann nach dem Draw Bracket gegeneinander spielen, bedeutet die Nr. 1 der Rangliste spielt gegen die Nr. 32, die Nr. 2 gegen die Nr. 31 usw., CUT ist am 16. Oktober nach der Gibraltar Darts Trophy in Gibraltar. Vorläufige Preisgelder für die zukünftige Events sind eingerechnet.

Turniere bis zum CUT:
- Gibraltar Darts Trophy (14.-16.10.)

Top 32 European Tour Order Of Merit

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Luke Humphries England 111.500
2 Michael van Gerwen Niederlande 92.500
3 Rob Cross England 50.000
4 Peter Wright Schottland 49.500
5 Joe Cullen England 48.500
5 Dave Chisnall England 48.500
7 Michael Smith England 41.000
8 Dimitri van den Bergh Belgien 37.500
8 Danny Noppert Niederlande 37.500
10 Jonny Clayton Wales 35.000
11 Nathan Aspinall England 34.500
12 Gerwyn Price Wales 33.000
12 Dirk van Duijvenbode Niederlande 33.000
14 José de Sousa Portugal 29.000
15 Martin Lukeman England 27.000
15 Damon Heta Australien 27.000
17 Martin Schindler Deutschland 26.000
18 Rowby-John Rodriguez Österreich 25.000
19 Ryan Searle England 24.000
20 Madars Razma Lettland 22.500
21 Daryl Gurney Nordirland 21.500
21 Andrew Gilding England 21.500
23 Karel Sedlacek Tschechien 20.000
24 Stephen Bunting England 18.000
25 Ross Smith England 16.000
26 Josh Rock Nordirland 15.000
26 Gabriel Clemens Deutschland 15.000
28 James Wade England 14.500
29 Krzysztof Ratajski Polen 14.000
29 Ryan Meikle England 14.000
31 Callan Rydz England 13.500
31 Vincent van der Voort Niederlande 13.500
       
33 Chris Dobey England 13.000
34 Wesley Plaisier Niederlande 12.000
34 Luke Woodhouse England 12.000
34 Boris Krcmar Kroatien 12.000
37 Jeffrey de Zwaan Niederlande 11.000
37 Simon Whitlock Australien 11.000
37 William O'Connor Irland 11.000
37 Kim Huybrechts Belgien 11.000
37 Adrian Lewis England 11.000
42 Adam Gawlas Tschechien 10.000
42 Ricky Evans England 10.000
42 Jim Williams Wales 10.000
42 Mervyn King England 10.000
42 Keane Barry Irland 10.000
47 Jermaine Wattimena Niederlande 9.000
47 Ian White England 9.000
47 Rusty-Jake Rodriguez Österreich 9.000
... ... ... ...
50 Lukas Wenig Deutschland 8.000
62 Dragutin Horvat Deutschland 6.000
78 Niko Springer Deutschland 4.000
78 Florian Hempel Deutschland 4.000
78 Mensur Suljovic Österreich 4.000
85 Max Hopp Deutschland 3.000
85 Nico Kurz Deutschland 3.000
85 Zoran Lerchbacher Österreich 3.000
85 Stefan Bellmont Schweiz 3.000
98 Patrik Gosnak Österreich 2.000
120 Fabian Schmutzler Deutschland 1.000
120 David Schlichting Deutschland 1.000
120 Franz Rötzsch Deutschland 1.000
120 René Eidams Deutschland 1.000
120 Michael Rasztovits Österreich 1.000
120 Rainer Sturm Österreich 1.000
120 Dietmar Burger Österreich 1.000
120 Thomas Junghans Schweiz 1.000

 

Wer qualifiziert sich für den Grand Slam of Darts 2022?

Für den Grand Slam of Darts gelten besondere Qualifikationskriterien. Folgende Spieler sind über die verschiedenen Turniere qualifiziert, CUT ist nach dem letzten Players Championship am 05.11.2022 in Barnsley. Gesetzt sind die 8 besten für das Turnier qualifizierten Spieler der PDC Order of Merit. Vorläufige Preisgelder für die zukünftige Events sind eingerechnet.

Turniere bis zum CUT:
- World Grand Prix (03.-09.10.)
- Gibraltar Darts Trophy (14.-16.10.)
- Players Championship 25-28 (20.-23.10.)
- European Championship (27.-30.10.)
- Players Championship 29-30 (04.-05.11.)

Prioritätenliste:

2022 PDC World Championsip Sieger: Peter Wright
2021 Grand Slam of Darts Sieger: Gerwyn Price
2022 Premier League Sieger: Michael van Gerwen
2022 World Matchplay Sieger: (Michael van Gerwen)
2022 World Grand Prix Sieger: ???
2022 Masters Sieger: Joe Cullen
2022 UK Open Sieger: Danny Noppert
2022 European Championship Sieger: ???
2021 Players Championship Finals Sieger: (Peter Wright)
2022 World Series of Darts Finals Sieger: (Gerwyn Price)
2022 World Cup of Darts Sieger: Damon Heta & Simon Whitlock
2022 PDC World Championship Runner-Up: Michael Smith
2021 Grand Slam of Darts Runner-Up: (Peter Wright)
2022 Premier League Runner-Up: (Joe Cullen)
2022 World Matchplay Runner-Up: (Gerwyn Price)
2022 World Grand Prix Runner-Up: ???
2022 Masters Runner-Up: Dave Chisnall
2022 UK Open Runner-Up: (Michael Smith)
2022 European Championship Runner-Up: ???
2021 Players Championship Finals Runner-Up: Ryan Searle
2022 World Series of Darts Finals Runner-Up: Dirk van Duijvenbode
2022 World Cup of Darts Runner-Up: (Gerwyn Price) & Jonny Clayton
-------------------------------------------------------------------------------------------- Spieler oberhalb der Linie sicher qualifiziert

Schaffen es weniger als 16 Spieler auf die Prioritätenliste, wird das Teilnehmerfeld anhand der Reserveliste aufgefüllt. Zunächst werden die Sieger der European Tour Events berücksichtigt und danach die Sieger der Players Championship Turniere. Die einzelnen Turniersieger werden (falls notwendig) nach ihrer Platzierung in der Order of Merit sortiert. Aufgeführt sind nur die Spieler, die sich noch nicht über die Prioritätenliste qualifizieren konnten.

Reserveliste:

European Tour:
Luke Humphries (£405.500) - German Darts Grand Prix & Czech Darts Open & European Darts Grand Prix & European Darts Matchplay

Players Championships:
Nathan Aspinall (£331.750) - PC13 & PC 22
Rob Cross (£420.750) - PC24
Brendan Dolan (£215.500) - PC21
-------------------------------------------------------------------------------------------- Spieler unterhalb der Linie aktuell nicht qualifiziert
Adrian Lewis
(£128.500) - PC20
Keegan Brown
(£61.750) - PC23
Jim Williams
(£36.750) - PC6
Scott Williams
(£35.750) - PC17
Danny Jansen (£28.000) - PC9

Weitere Qualifikanten:

Dazu gibt es ein Qualifikationsturnier mit 8 Plätzen für alle bisher nicht qualifizierten Tourkarteninhaber. Die restlichen 8 Plätze werden über sekundäre Touren/Turniere vergeben.

8 Qualifier sekundärer Touren/Turniere:
2021 World Youth Champion: Ted Evetts
2021 World Youth Championship Runner-Up: Nathan Rafferty
2022 Challenge Tour Order of Merit Sieger:
2022 Development Tour Order of Merit Sieger:
2022 Women’s World Matchplay Siegerin: Fallon Sherrock
2022 Women's Series Order of Merit Siegerin:
2022 PDC Asian Championship Sieger: Christian Perez
2022 North American Championship Winner: Leonard Gates

Wer qualifiziert sich für die Players Championship Finals 2022?

Für die Players Championship Finals in Minehead qualifizieren sich die besten 64 Spieler der Players Championship Order of Merit. In diese Rangliste fließen ausschließlich die Ergebnisse der voraussichtlich 30 Players Championship Turniere ein. Gespielt wird nach dem Draw Bracket, bedeutet die Nr. 1 der Rangliste spielt gegen die Nr. 64, die Nr. 2 gegen die Nr. 63 usw., CUT ist nach dem den letzten Players Championship Event am 05.11.2022 in Barnsley.

Turniere bis zum CUT:
- Players Championship 25-28 (20.-23.10.)
- Players Championship 29-30 (04.-05.11.)

Top 64 Pro Tour Order Of Merit

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Nathan Aspinall England 67.250
2 Damon Heta Australien 59.500
2 Michael Smith England 59.500
4 Luke Humphries England 58.250
5 Dirk van Duijvenbode Niederlande 53.500
6 Rob Cross England 49.000
7 Joe Cullen England 45.500
8 Ryan Searle England 43.750
8 Peter Wright Schottland 43.750
10 Dave Chisnall England 40.750
11 Danny Noppert Niederlande 40.500
12 Andrew Gilding England 37.000
12 Martin Schindler Deutschland 37.000
12 Krzysztof Ratajski Polen 37.000
15 Michael van Gerwen Niederlande 36.250
15 Gerwyn Price Wales 36.250
17 Adrian Lewis England 34.500
18 José de Sousa Portugal 32.250
18 Dimitri van den Bergh Belgien 32.250
20 Brendan Dolan Nordirland 30.250
21 Jonny Clayton Wales 30.000
22 Kim Huybrechts Belgien 29.250
23 Gabriel Clemens Deutschland 29.000
24 Scott Williams England 28.750
24 Stephen Bunting England 28.750
26 Chris Dobey England 28.500
27 Daryl Gurney Nordirland 28.000
28 Jim Williams Wales 24.750
29 Madars Razma Lettland 24.500
29 Keegan Brown England 24.500
31 Matt Campbell Kanada 24.000
32 Josh Rock Nordirland 22.000
33 Ricky Evans England 21.750
34 Martin Lukeman England 21.250
35 Keane Barry Irland 20.750
36 Callan Rydz England 20.500
36 Mensur Suljovic Österreich 20.500
38 John O'Shea Irland 20.250
39 Danny Jansen Niederlande 20.000
40 James Wade England 19.750
41 Niels Zonneveld Niederlande 19.000
42 Raymond van Barneveld Niederlande 18.750
42 Vincent van der Voort Niederlande 18.750
44 Ryan Meikle England 18.500
44 Jamie Hughes England 18.500
46 Geert Nentjes Niederlande 18.250
47 Ritchie Edhouse England 18.000
47 Simon Whitlock Australien 18.000
49 Mervyn King England 17.500
50 Rowby-John Rodriguez Österreich 17.250
51 Ryan Joyce England 17.000
51 Mike De Decker Belgien 17.000
53 Kevin Doets Niederlande 16.750
53 Gary Anderson Schottland 16.750
55 Cameron Menzies Schottland 16.500
56 Andy Boulton Schottland 15.750
57 Alan Soutar Schottland 15.500
58 Steve Beaton England 15.250
58 Martijn Kleermaker Niederlande 15.250
60 Mario Vandenbogaerde Belgien 14.250
60 Ian White England 14.250
60 William O'Connor Irland 14.250
60 Ross Smith England 14.250
64 Jermaine Wattimena Niederlande 14.000
       
65 Michael Mansell Nordirland 13.750
66 John Henderson Schottland 13.250
67 Lee Evans England 12.750
67 Nathan Rafferty Nordirland 12.750
69 Florian Hempel Deutschland 12.500
70 Gordon Mathers Australien 12.250
70 Maik Kuivenhoven Niederlande 12.250
72 Brian Raman Belgien 12.000
72 Krzysztof Kciuk Polen 12.000
72 Shaun Wilkinson England 12.000
75 Scott Mitchell England 11.750
75 Steve Lennon Irland 11.750
75 Jeff Smith Kanada 11.750
75 Darius Labanauskas Litauen 11.750
79 Joe Murnan England 11.500
79 Steve West England 11.500
79 Ron Meulenkamp Niederlande 11.500
... ... ... ...
82 Ricardo Pietreczko Deutschland 11.250
92 Max Hopp Deutschland 10.000
114 Rusty-Jake Rodriguez Österreich 7.250
131 Michael Unterbuchner Deutschland 2.750
131 Lukas Wenig Deutschland 2.750
150 Steven Noster Deutschland 750
150 Zoran Lerchbacher Österreich 750

 


Wer qualifiziert sich für die PDC World Darts Championship 2023?

Für die PDC World Darts Championship qualifizieren sich aller Voraussicht nach die Top 32 der PDC Order of Merit, die auch gesetzt sind. Dazu kommen die besten 32 Spieler der Pro Tour Order of Merit, die noch nicht über die große Order of Merit qualifiziert sind, sowie eine Anzahl an internationalen Qualifikanten. CUT ist nach den Players Championship Finals am 27.11.2022. Vorläufige Preisgelder für die zukünftige Events sind eingerechnet.

Turniere bis zum CUT:
- World Grand Prix (03.-09.10.)
- Gibraltar Darts Trophy (14.-16.10.)
- Players Championship 25-28 (20.-23.10.)
- European Championship (27.-30.10.)
- Players Championship 29-30 (04.-05.11.)
- Grand Slam of Darts (12.-20.11.)
- Players Championship Finals (25.-27.11.)

Top 32 Order Of Merit

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Gerwyn Price Wales 1.104.250
2 Peter Wright Schottland 1.075.500
3 Michael van Gerwen Niederlande 660.750
4 Michael Smith England 549.750
5 James Wade England 426.250
6 Rob Cross England 413.250
7 Jonny Clayton Wales 405.250
8 Danny Noppert Niederlande 401.000
9 Gary Anderson Schottland 398.750
10 Luke Humphries England 395.500
11 Dave Chisnall England 328.750
12 Ryan Searle England 320.250
13 Joe Cullen England 318.750
14 Dimitri van den Bergh Belgien 317.000
15 José de Sousa Portugal 315.500
16 Nathan Aspinall England 314.250
17 Dirk van Duijvenbode Niederlande 298.750
18 Krzysztof Ratajski Polen 287.000
19 Stephen Bunting England 266.000
20 Damon Heta Australien 242.500
21 Brendan Dolan Nordirland 220.500
22 Callan Rydz England 219.750
23 Daryl Gurney Nordirland 218.250
24 Gabriel Clemens Deutschland 214.500
25 Chris Dobey England 187.500
26 Mervyn King England 179.750
27 Vincent van der Voort Niederlande 168.000
28 Ross Smith England 152.250
29 Kim Huybrechts Belgien 145.250
30 Mensur Suljovic Österreich 144.750
31 Martin Schindler Deutschland 138.500
32 Adrian Lewis England 128.500
       
33 Ian White England 123.000
34 Simon Whitlock Australien 122.250
35 Madars Razma Lettland 117.750
36 William O'Connor Irland 115.250
37 Ricky Evans England 104.250
38 Devon Petersen Südafrika 103.000
39 Ryan Joyce England 98.750
40 Keane Barry Irland 98.500
... ... ... ...
57 Florian Hempel Deutschland 67.500
59 Rowby-John Rodriguez Österreich 66.750
74 Max Hopp Deutschland 42.500
103 Rusty-Jake Rodriguez Österreich 16.250
113 Lukas Wenig Deutschland 11.750
115 Ricardo Pietreczko Deutschland 11.250
120 Zoran Lerchbacher Österreich 10.750
136 Dragutin Horvat Deutschland 6.000
143 Michael Unterbuchner Deutschland 4.250
147 Niko Springer Deutschland 4.000
154 Nico Kurz Deutschland 3.000
161 Fabian Schmutzler Deutschland 2.000
161 Patrik Gosnak Österreich 2.000
170 David Schlichting Deutschland 1.000
170 Franz Rötzsch Deutschland 1.000
170 René Eidams Deutschland 1.000
170 Michael Rasztovits Österreich 1.000
170 Rainer Sturm Österreich 1.000
170 Dietmar Burger Österreich 1.000
170 Thomas Junghans Schweiz 1.000
195 Steven Noster Deutschland 750


Top 32 der Pro Tour Order of Merit

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Andrew Gilding England 58.500
2 Martin Lukeman England 48.250
3 Madars Razma Lettland 47.000
4 Rowby-John Rodriguez Österreich 42.250
5 Josh Rock Nordirland 37.000
6 Scott Williams England 35.750
7 Jim Williams Wales 34.750
8 Ryan Meikle England 32.500
9 Ricky Evans England 31.750
10 Keane Barry Irland 30.750
11 Keegan Brown England 30.500
12 Simon Whitlock Australien 29.000
13 Karel Sedlacek Tschechien 28.500
14 Danny Jansen Niederlande 27.000
15 Ritchie Edhouse England 26.000
16 Jamie Hughes England 25.500
17 William O'Connor Irland 25.250
18 Matt Campbell Kanada 25.000
18 Niels Zonneveld Niederlande 25.000
20 Raymond van Barneveld Niederlande 24.750
21 Cameron Menzies Schottland 23.500
22 Ian White England 23.250
22 Boris Krcmar Kroatien 23.250
24 Jermaine Wattimena Niederlande 23.000
24 Luke Woodhouse England 23.000
26 Martijn Kleermaker Niederlande 22.250
27 Michael Mansell Nordirland 21.750
28 Alan Soutar Schottland 21.500
29 Adam Gawlas Tschechien 21.250
29 John O'Shea Irland 21.250
29 Geert Nentjes Niederlande 21.250
29 Steve Beaton England 21.250
       
33 Jeffrey de Zwaan Niederlande 20.000
34 Scott Waites England 19.250
35 Ryan Joyce England 19.000
35 Mike De Decker Belgien 19.000
37 Kevin Doets Niederlande 18.750
38 Joe Murnan England 18.500
39 Andy Boulton Schottland 17.750
39 Nathan Rafferty Nordirland 17.750
39 Jeff Smith Kanada 17.750
... ... ... ...
44 Florian Hempel Deutschland 16.500
45 Rusty-Jake Rodriguez Österreich 16.250
56 Max Hopp Deutschland 13.000
67 Ricardo Pietreczko Deutschland 11.250
71 Lukas Wenig Deutschland 10.750
93 Dragutin Horvat Deutschland 6.000
105 Niko Springer Deutschland 4.000
109 Zoran Lerchbacher Österreich 3.750
114 Nico Kurz Deutschland 3.000
116 Michael Unterbuchner Deutschland 2.750
124 Patrik Gosnak Österreich 2.000
133 Fabian Schmutzler Deutschland 1.000
133 David Schlichting Deutschland 1.000
133 Franz Rötzsch Deutschland 1.000
133 René Eidams Deutschland 1.000
133 Michael Rasztovits Österreich 1.000
133 Rainer Sturm Österreich 1.000
133 Dietmar Burger Österreich 1.000
133 Thomas Junghans Schweiz 1.000
157 Steven Noster Deutschland 750

Internationale Qualifikanten:

- Sieger North American Championship: Leonard Gates
- Sieger DPA Satellite Tour: Raymond Smith
- Sieger PDJ Japan Qualifier: Nobuhiro Yamamoto
- Sieger PDC Nordic & Baltic OoM: Darius Labanauskas
- Zweitplatzierter PDC Nordic & Baltic OoM: Daniel Larsson
- Bester US-Amerikaner CDC Tour: Danny Baggish
- Bester Kanadier CDC Tour: David Cameron
- Zweitplatzierte PDC China Premier League: Xicheng Han (Sieger Xiachen Zong verzichtet)
- PDC Asian Championship Qualifier: Lourence Ilagan
- PDC Asian Championship Qualifier: Christian Perez
- PDC Asian Championship Qualifier: Toru Suzuki
- PDC Asian Championship Qualifier: Paolo Nebrida
- Sieger PDC Development Tour: 08. Oktober
- Zweitplatzierter PDC Development Tour: 08. Oktober
- Sieger African Qualifier: 08. - 09. Oktober
- Sieger Südamerika Qualifier: 15. - 16. Oktober
- Sieger Ukraine Qualifier: 15. - 16. Oktober
- Sieger PDC Challenge Tour: 16. Oktober
- Zweitplatzierter PDC Challenge Tour: 16. Oktober
- Sieger DPNZ Qualifier: 17. Oktober
- Sieger DPA Oceanic Masters: 20. - 23. Oktober
- Siegerin PDC Women's Series: 30. Oktober
- Zweitplatzierte PDC Women's Series: 30. Oktober
- Sieger Indischer Qualifier: 30. Oktober
- Sieger Super League Darts Germany: 07. - 11. November
- Sieger Süd-West Europe Qualifier: 19. November
- Sieger Ost Europe Qualifier: 19. November
- Sieger West Europe Qualifier: 26. November
- Sieger World Youth Championhip: 27. November
- PDPA Qualifier 1: 28. November
- PDPA Qualifier 2: 28. November

Zwei weitere freie Plätze stehen noch aus.

Tourcardrace: Wer steht nach der PDC-WM 2023 in den Top 64 der Order of Merit?

Die Top 64 der PDC Order of Merit nach der PDC World Darts Championship 2023 erhalten eine Tourkarte. Hinzu kommen die Spieler, die sich im zweiten Jahr ihrer Tourkarte befinden, die sie bei der Q-School gewonnen haben. Vorläufige Preisgelder für die zukünftige Events sind eingerechnet.

Turniere bis zum CUT:
- World Grand Prix (03.-09.10.)
- Gibraltar Darts Trophy (14.-16.10.)
- Players Championship 25-28 (20.-23.10.)
- European Championship (27.-30.10.)
- Players Championship 29-30 (04.-05.11.)
- Grand Slam of Darts (12.-20.11.)
- Players Championship Finals (25.-27.11.)
- PDC-WM 2023 (15.12.2022 - 03.01.2023)

Top 64 der PDC Order of Merit

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Peter Wright Schottland 1.065.500
2 Michael van Gerwen Niederlande 625.750
3 Gerwyn Price Wales 619.250
4 Michael Smith England 549.750
5 James Wade England 416.250
6 Rob Cross England 413.250
7 Luke Humphries England 403.000
8 Jonny Clayton Wales 395.250
9 Danny Noppert Niederlande 391.000
10 José de Sousa Portugal 305.500
11 Nathan Aspinall England 304.250
12 Ryan Searle England 300.250
13 Joe Cullen England 298.750
14 Dimitri van den Bergh Belgien 297.000
15 Dirk van Duijvenbode Niederlande 263.750
16 Krzysztof Ratajski Polen 252.000
17 Damon Heta Australien 250.000
18 Dave Chisnall England 243.750
19 Callan Rydz England 219.750
20 Gary Anderson Schottland 213.750
21 Brendan Dolan Nordirland 210.500
22 Gabriel Clemens Deutschland 194.500
23 Daryl Gurney Nordirland 183.250
24 Stephen Bunting England 181.000
25 Chris Dobey England 177.500
26 Mervyn King England 159.750
27 Martin Schindler Deutschland 153.500
28 Ross Smith England 152.250
29 Vincent van der Voort Niederlande 148.000
30 Kim Huybrechts Belgien 135.250
31 Mensur Suljovic Österreich 134.750
32 Adrian Lewis England 128.500
33 Ian White England 115.500
34 Madars Razma Lettland 110.250
35 William O'Connor Irland 107.750
36 Keane Barry Irland 106.000
37 Martijn Kleermaker Niederlande 105.500
38 Simon Whitlock Australien 104.750
39 Andrew Gilding England 100.000
40 Alan Soutar Schottland 99.500
41 Martin Lukeman England 93.250
42 Raymond van Barneveld Niederlande 89.250
43 Ricky Evans England 86.750
44 Ryan Meikle England 84.250
45 Ryan Joyce England 83.750
46 Ritchie Edhouse England 83.250
47 Rowby-John Rodriguez *
Österreich 74.250
48 Luke Woodhouse England 73.000
49 Darius Labanauskas Litauen 72.500
50 Jermaine Wattimena Niederlande 71.000
51 Boris Krcmar Kroatien 68.250
52 Devon Petersen Südafrika 68.000
53 Steve Beaton England 67.750
53 Jamie Hughes England 67.750
55 Florian Hempel Deutschland 67.500
56 Steve Lennon Irland 59.750
57 Keegan Brown England 54.250
58 Ron Meulenkamp Niederlande 54.000
59 Maik Kuivenhoven Niederlande 53.500
59 Joe Murnan England 53.500
61 Josh Rock * Nordirland 53.000
62 Mike De Decker Belgien 52.500
63 Lewis Williams Wales 51.250
64 Scott Williams ** England 50.750
       
65 Niels Zonneveld Niederlande 49.750
66 Scott Mitchell England 49.250
67 Adam Gawlas Tschechien 48.250
68 William Borland Schottland 46.750
68 Jim Williams * Wales 46.750
70 Jeff Smith Kanada 45.250
71 Geert Nentjes Niederlande 43.250
72 Jason Lowe England 42.500
73 Karel Sedlacek ** Tschechien 42.000
74 Andy Boulton Schottland 41.750
74 Adam Hunt England 41.750
76 Glen Durrant England 41.500
77 Jason Heaver England 40.250
78 Danny Jansen * Niederlande 38.000
79 John Henderson Schottland 36.250
80 Matt Campbell * Kanada 35.000
... ... ... ...
87 Max Hopp Deutschland 27.500
103 Rusty-Jake Rodriguez *
Österreich 16.250
116 Lukas Wenig Deutschland 11.750
118 Ricardo Pietreczko *
Deutschland 11.250
123 Zoran Lerchbacher Österreich 10.750
145 Dragutin Horvat Deutschland 6.000
150 Michael Unterbuchner Deutschland 4.250
154 Niko Springer Deutschland 4.000
161 Nico Kurz Deutschland 3.000
168 Fabian Schmutzler Deutschland 2.000
168 Patrik Gosnak Österreich 2.000
177 David Schlichting Deutschland 1.000
177 Franz Rötzsch Deutschland 1.000
177 René Eidams Deutschland 1.000
177 Michael Rasztovits Österreich 1.000
177 Rainer Sturm Österreich 1.000
177 Dietmar Burger Österreich 1.000
177 Thomas Junghans Schweiz 1.000
202 Steven Noster Deutschland 750

* Im ersten Jahr ihrer Tourkarte
** Ohne Besitz einer Tourkarte

Stand: Nach den Belgian Darts Open (25.09.2022)
Nächstes Update: Nach dem World Grand Prix (09.10.2022)