ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Challenge Tour: Plaisier und Owen siegen, 9-Darter von Wenig

Freitag, 16. September 2022 20:39 - Dart News von dartn.de

Wesley Plaisier gewinnt Challenge Tour 17

Im englischen Leicester haben am Freitag die Events 16 und 17 der Challenge Tour stattgefunden. Es war einiges geboten, die Titel gingen an Robert Owen und Wesley Plaisier. Sie behaupteten sich im Endspiel gegen Christian Kist (5:2) und Robert Thornton (5:3). Für ein Highlight sorgte Lukas Wenig, dem sein erster 9-Darter im PDC-Bereich gelang. Er schaffte es im zweiten Turnier ins Viertelfinale. Einen Einzug ins Achtelfinale gab es für Fabian Schmutzler und René Eidams.

Turnier 16:

Seinen ersten Titel bei der PDC konnte heute Robert Owen in Leicester einfahren. Beim 16. Turnier der Challenge Tour 2022 bahnte er sich anfangs seinen Weg, ohne dabei auf große Namen zu treffen. Siege gegen Joshua Sinkovits (5:1), Robert Nelson (5:3), Neil McDougall (5:3) und Colin Osborne (5:3) verhalfen "Stack Attack" ins Achtelfinale. Dort behauptete er sich mit 5:2 gegen seinen Landsmann Shane Hayward, ehe er Matthew Dennant mit 5:1 in die Knie zwang. Das Halbfinale gegen Robert Thornton war dann umkämpft. "The Thorn" erwischte den besseren Start, unterlag aber ohne Matchdart im Decider. Parallel dazu behauptete sich Christian Kist im Halbfinale gegen den ehemaligen WM-Teilnehmer John Bowles. Das Endspiel zwischen Kist und Owen ging mit 5:2 an den Waliser, der dazu einen 95er-Average ans Board brachte. Kist scorte insgesamt nicht hoch genug und unterlag damit recht klar.

Insgesamt gingen auch 11 deutschsprachige Teilnehmer beim Eröffnungsturnier des Wochenendes an den Start. Fabian Schmutzler und René Eidams erreichten dabei ein gutes Achtelfinale, eine Runde zuvor scheiterte Daniel Klose. Knapp schaffte es auch Lukas Wenig ins Preisgeld, er scheiterte unter den letzten 64.

Turnier 17:

Im zweiten Turnier des Tages dominierte Wesley Plaisier das Geschehen. Der Niederländer stürmte ebenfalls zu seinem ersten PDC-Turniersieg, dabei spielte er drei 100er-Averages. Los ging es mit einem 5:3-Erfolg gegen René Eidams, ehe er David Wawrzewski einen Whitewash verpasste. Es folgten Siege gegen Geoffrey Murray (5:2), Christian Kist (5:3), Raymond Marshall (5:3) und Lewis Pride (5:3). Nach dem 5:2-Erfolg über Martijn Dragt stand Plaisier im Finale, wo er es mit dem starken Robert Thornton zu tun bekam. Auch Thornton überzeugte mit starken Statistiken über das Turnier verteilt, unterlag allerdings im Endspiel mit 3:5.

Für das beste deutsche Abschneiden sorgte Lukas Wenig, der es bis ins Viertelfinale schaffte. Dazu gewann er unter anderem gegen Alan Norris und in seinem Spiel gegen Andrew Hyland warf er einen 9-Darter zum Matchgewinn. Unter den letzten 32 war für Andrew Beeton Schluss, eine Runde vorher unterlagen Stefan Bellmont, Roger Hertig und Kevin Constantini.

 

In der Rangliste führt weiterhin Scott Williams, der aber schon über die Pro Tour nahezu sicher für die WM qualifiziert ist. Daher würden die WM-Tickets aktuell an Robert Owen und Danny van Trijp gehen, die einen kleinen Vorsprung auf Stephen Burton haben. Lukas Wenig liegt als bester deutschsprachiger Spieler auf Platz 10 in der Rangliste.

Morgen finden in Leicester zwei weitere Challenge Tour Turniere statt.

 

Challenge Tour Nr. 16:

Freitag, 16. September, Morningside Arena - Leicester

Letzte 256:

Fabian Schmutzler 5-2 Jaikob Selby-Rivas (91,38 - 82,34)
Patrick Peters 5-1 Roger Hertig (85,37 - 70,93)
Lukas Wenig 5-2 Sion Thomas (99,94 - 84,00)
Lee Cocks 5-0 Michel Gadenz (70,90 - 57,62)
Sven van Dun 5-1 Alexander Rohrmüller (71,76 - 70,45)
Owen Maiden 5-2 Nico Wagner (83,78 - 66,23)
Alex Clyburn 5-4 Stefan Bellmont (73,89 - 74,15)

Letzte 128:

Fabian Schmutzler 5-0 Patrick van den Boogaard (77,47 - 65,10)
Jack Vincent 5-3 Andrew Beeton (84,90 - 77,33)
Lukas Wenig 5-4 Patrick Peters (91,47 - 93,22)
René Eidams 5-4 Lee Andrews (77,21 - 69,87)
Daniel Klose 5-3 John Cook (86,33 - 87,40)
Daniel Ayres 5-4 Kevin Constantini (85,27 - 80,72)

Letzte 64:

Fabian Schmutzler 5-3 Callum Francis (81,84 - 76,00)
Dan Read 5-1 Lukas Wenig (94,29 - 90,03)
René Eidams 5-4 Michael Huntley (87,90 - 86,26)
Daniel Klose 5-4 Lee Davies (86,06 - 86,13)
Verlierer: £50

Letzte 32:

Fabian Schmutzler 5-2 Francois Schweyen (91,15 - 72,65)
René Eidams 5-3 Reece Colley (91,20 - 91,18)
Jacque Labre 5-1 Daniel Klose (89,66 - 80,94)
Verlierer: £100

Achtelfinale:

Matthew Dennant 5-2 Fabian Schmutzler (84,57 - 84,18)
Robert Owen 5-2 Shane Hayward
Robert Thornton 5-1 Adrian Gray
David Wawrzewski 5-2 René Eidams (84,82 - 82,22)
Christian Kist 5-4 Jacques Labre
Llew Bevan 5-4 Arjan Konterman
John Bowles 5-4 Mark McGeeney
Prakash Jiwa 5-3 Ben Quenby
Verlierer: £200

Viertelfinale:

Robert Owen 5-1 Matthew Dennant
Robert Thornton 5-2 David Wawrzewski
Christian Kist 5-3 Llew Bevan
John Bowles 5-0 Prakash Jiwa
Verlierer: £300

Halbfinale:

Robert Owen 5-4 Robert Thornton (95,69 - 91,75)
Christian Kist 5-3 John Bowles (93,02 - 86,71)
Verlierer: £500

Finale:

Robert Owen 5-2 Christian Kist (94,46 - 85,98)
[Alle Ergebnisse]

Sieger: £2.000
Runner-Up: £1.000

 

Challenge Tour Nr. 17:

Freitag, 16. September, Morningside Arena - Leicester

Letzte 256:

Michael Rasztovits 5-4 Rhys Hayden (83,45 - 78,48)
Derek Maclean 5-2 Daniel Klose (83,33 - 81,92)
Wesley Plaisier 5-3 René Eidams (78,73 - 73,58)
Michael Flynn 5-3 Fabian Schmutzler (88,34 - 87,42)

Letzte 128:

Tonny Veenhof 5-0 Alexander Rohrmüller (58,26 - 51,30)
Stefan Bellmont 5-4 Alex Clyburn (77,94 - 77,78)
Andrew Beeton 5-3 Graham Hall (79,99 - 86,09)
Lukas Wenig 5-4 Ian Mackenzie (88,54 - 78,08)
Gian van Veen 5-0 Michel Gadenz (76,68 - 61,44)
Carl Beattie 5-4 Michael Rasztovits (86,76 - 75,36)
Roger Hertig 5-3 Lars Moinat (84,39 - 78,72)
Kevin Constantini 5-3 Joshua Burksfield (81,46 - 78,04)
Cameron Crabtree 5-3 Nico Wagner (74,69 - 68,45)

Letzte 64:

Andrew Beeton 5-4 Stefan Bellmont (82,76 - 85,02)
Lukas Wenig 5-3 David Pallett (94,25 - 91,13)
Carlo van Peer 5-4 Roger Hertig (83,66 - 79,46)
Raymond Marshall 5-3 Kevin Constantini (77,63 - 77,43)
Verlierer: £50

Letzte 32:

Lukas Wenig 5-3 Andrew Hyland (99,54 - 89,95) - Wenig mit einem 9-Darter!
Verlierer: £100

Achtelfinale:

Karel Sedlacek 5-4 Danny Lauby
Lukas Wenig 5-1 Alan Norris (92,39 - 72,57)
Dan Read 5-3 Thibault Tricole
Robert Thornton 5-2 Matthew Dennant
Martijn Dragt 5-4 Scott Marsh
Jurjen van der Velde 5-2 Scott Taylor
Wesley Plaisier 5-3 Raymond Marshall
Lewis Pride 5-3 Owen Roelofs
Verlierer: £200

Viertelfinale:

Karel Sedlacek 5-1 Lukas Wenig (97,67 - 99,56)
Robert Thornton 5-0 Dan Read
Martijn Dragt 5-3 Jurjen van der Velde
Wesley Plaisier 5-3 Lewis Pride
Verlierer: £300

Halbfinale:

Robert Thornton 5-3 Karel Sedlacek (103,75 - 99,85)
Wesley Plaisier 5-2 Martijn Dragt (94,23 - 88,96)
Verlierer: £500

Finale:

Wesley Plaisier 5-3 Robert Thornton (90,34 - 86,88)
[Alle Ergebnisse]

Sieger: £2.000
Runner-Up: £1.000

Preisgelder Challenge Tour 2022:

Sieger: £2.000
Runner-Up: £1.000
Halbfinale: £500
Viertelfinale: £300
Letzte 16: £200
Letzte 32: £100
Letzte 64: £50
Summe pro Event: £10.000

Challenge Tour Order of Merit 2022:

 Platz Spieler Preisgeld
1 Scott Williams £6.850
2 Robert Owen £5.400
3 Danny van Trijp £5.200
4 Stephen Burton £4.900
5 David Pallett £4.150
6 Karel Sedlacek £4.100
7 Kenny Neyens £3.700
8 Andy Jenkins £3.350
9 Jim McEwan £3.300
10 Lukas Wenig £2.900
11 Jurjen van der Velde £2.850
12 Wesley Plaisier £2.800
13 Gian van Veen £2.700
14 Michael Flynn £2.600
15 Jelle Klaasen £2.550
16 Lee Evans £2.550
... ... ...
18 Stefan Bellmont £2.400
39 Daniel Klose £1.200
46 Fabian Schmutzler £950
47 Franz Rötzsch £950
65 Steffen Siepmann £700
67 Dragutin Horvat £650

 
Stand nach 17 von 24 Turnieren (16.09.2022)

Weitere Informationen:

Alle Matches werden im Modus Best of 9 Legs ausgetragen.
Alle weiteren Infos zur Challenge Tour gibt's auf unserer [Turnierseite].
Diskussionen zu den Turnieren gibt's in unserem [Forum].

Foto-Credit: Kais Bodensieck (PDC Europe)

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed