European Darts Championship 2018 - Vorschau

Mittwoch, 24. Oktober 2018 12:15 - Dart News von dartn.de

European Championship 2018 - Vorschau

Nach dreijähriger Abstinenz findet die European Darts Championship, oder kurz gesagt EM, wieder in Deutschland statt. In der Dortmunder Westfalenhalle werden die besten 32 Spieler der diesjährigen European Tour aufeinandertreffen. Topfavorit ist natürlich der an Position 1 gesetzte und vierfache EM-Seriensieger Michael van Gerwen. Mit dabei sein werden aber auch mit Mensur Suljovic, Max Hopp und Martin Schindler gleich drei deutschsprachige Spieler.

Van Gerwen mit dem fünften Titel in Serie?

Die letzten vier Austragungen der European Darts Championship gingen allesamt und meist auch eindeutig an "Mighty Mike". Bereits 20 Titel konnte der Niederländer in diesem Jahr einholen, darunter mit dem World Grand Prix auch das letzte große TV-Turnier. In Runde 1 wird van Gerwen am Donnerstagabend auf den Australier Paul Nicholson treffen, für den es die erste EM-Teilnahme seit 2013 sein wird. Die erste große Hürde für den Weltmeister von 2014 & 2017 könnte im Viertelfinale warten, wo er auf Peter Wright treffen könnte, vorausgesetzt beide überstehen ihre ersten beiden Matches.

Stark besetzte obere Hälfte

In der oberen Turnierhälfte tummeln sich allgemein viele große Namen. Neben den bereits erwähnten Michael van Gerwen und Peter Wright sind mit Simon Whitlock, Michael Smith und Rob Cross drei weitere Premier League Akteure diesen Jahres dort zu finden. Wright und Whitlock würden nach dem Überstehen der nicht ganz einfachen Auftakthürden im Achtelfinale gegeneinander spielen. Der amtierende Weltmeister Rob Cross könnte in Runde 2 auf den Mann treffen, der seinen Bühnen-Fluch dieses Jahr beim 11. European Tour Event in Maastricht besiegen konnte, nämlich Ian White. Außerdem ist auch Joe Cullen immer für eine Überraschung zu haben, der Engländer wartet allerdings weiterhin auf seine erste Major-Halbfinalteilnahme. Vielleicht schafft es der "Rockstar" ja in Dortmund?

Drei deutschsprachige Spieler in der unteren Hälfte

Zweitbester Spieler der diesjährigen European Tour ist der Österreicher Mensur Suljovic. Der Finalist von 2016 kann sich auch in diesem Jahr einiges ausrechnen. Bereits ein European Tour Titel konnte "The Gentle" dieses Jahr in Kopenhagen einfahren, dazu kommen zwei Halbfinalteilnahmen. In Runde 1 wird es Suljovic mit dem Spanier Cristo Reyes zu tun bekommen, gegen den er dieses Jahr in Graz gewinnen konnte. Im Achtelfinale träfe der Wiener auf Darren Webster oder Stephen Bunting.
Der beste deutsche Spieler auf der Reise durch Europa 2018 war Max Hopp. In Erinnerung geblieben ist natürlich der Sieg bei den German Darts Open im April, vor drei Wochen ließ er seinen zweiten Pro Tour Titel bei der Players Championship in Dublin folgen. Der auf Platz 7 gesetzte "Maximiser" ist nach einjähriger Pause wieder zurück bei der European Darts Championship und hat in der 1. Runde mit William O'Connor zwar kein leichtes, aber auch kein unmögliches Los erwischt. Hopp wird als Favorit in die Partie gehen. O'Connor spielte sich durch seine Finalteilnahme in Hamburg in das EM-Feld. Im Achtelfinale könnte auf Hopp ein mögliches Duell mit Jonny Clayton oder James Wilson warten. Auch Wilson stand einmal im Finale, währenddessen Clayton sogar das Turnier von Graz gewann.

Die schwerste Aufgabe in der ersten Runde hat "The Wall" Martin Schindler erwischt. Der Strausberger wird sich in Runde 1 mit James Wade, der das Finale des letzten European Tour Turniers erreichte, messen. Kann Schindler sein A-Game abrufen, dann hat er dennoch mit Sicherheit eine Chance gegen Wade, auch wenn er eher der Außenseiter ist.

Außerdem sind mit Daryl Gurney und Gerwyn Price zwei weitere Premier League Teilnehmer von 2018 in dieser Hälfte zu finden. Gurney spielt gegen den schnellsten Werfer auf der Tour Ricky Evans, der das Finale von Maastricht erreichte und Price spielt gegen Kyle Anderson, dem auch jederzeit der große Wurf zuzutrauen ist und dem im letzten Jahr bei diesem Turnier ein 9-Darter gelang. Eines der Spiele mit der besten Besetzung dürfte das Match zwischen Adrian Lewis und Dave Chisnall sein. Nach vier Finalteilnahmen auf der Pro Tour in diesem Jahr geht "Jackpot" als Favorit in die Partie, aber auch Chisnall kann im Turnierverlauf für viele Spieler eine Gefahr darstellen, schließlich brach "Chizzy" den Averagerekord der European Tour in Hildesheim.

Spielplan 1. Runde European Darts Championship 2018:

Donnerstag, 25.10.2018: (20:00 - 24:00 Uhr)
Erste Runde:
Steve West - Mervyn King
Ian White - Richard North
Simon Whitlock - Steve Beaton
Michael Smith - Steve Lennon
Joe Cullen - Jelle Klaasen
Michael van Gerwen - Paul Nicholson
Rob Cross - Danny Noppert
Peter Wright - Jermaine Wattimena

Freitag, 26.10.2018: (13:45 - 18:00 Uhr)
Nachmittags-Session:
Erste Runde:
Jonny Clayton - James Wilson
Darren Webster - Stephen Bunting
Gerwyn Price - Kyle Anderson
Mensur Suljovic - Cristo Reyes
Daryl Gurney - Ricky Evans
Max Hopp - William O'Connor
James Wade - Martin Schindler
Adrian Lewis - Dave Chisnall

Auslosung 2018:

Einen übersichtlichen Turnierbaum gibt es [hier].

Michael van Gerwen (1) - Paul Nicholson (32)
Steve West (16) - Mervyn King (17)
Simon Whitlock (8) - Steve Beaton (25)
Peter Wright (9) - Jermaine Wattimena (24)
Joe Cullen (5) - Jelle Klaasen (28)
Michael Smith (12) - Steve Lennon (21)
Ian White (4) - Richard North (29)
Rob Cross (13) - Danny Noppert (20)

Mensur Suljovic (2) - Cristo Reyes (31)
Darren Webster (15) - Stephen Bunting (18)
Max Hopp (7) - William O'Connor (26)
Jonny Clayton (10) - James Wilson (23)
James Wade (6) - Martin Schindler (27)
Daryl Gurney (11) - Ricky Evans (22)
Gerwyn Price (3) - Kyle Anderson (30)
Adrian Lewis (14) - Dave Chisnall (19)

Preisgeld 2018:

Sieger: £100.000
Runner-Up: £40.000
Halbfinale: £20.000
Viertelfinale: £15.000
Achtelfinale: £10.000
1.Runde: £5.000

Gesamt: £400.000

9-Darter Bonus: £15.000

TV-Übertragung:

Die European Darts Championship wird 2018 NICHT von Sport1 übertragen. Zu verfolgen ist das Turnier lediglich über den Streamingdienst DAZN und über den offiziellen PDC-Stream livepdc.tv. Dort werden alle Spiele live und in voller Länge zu sehen sein. Bei DAZN besteht außerdem die Möglichkeit eines kostenlosen Probemonats, DAZN überträgt alle Major-Turniere der PDC, zur Bestellung: http://bit.ly/DAZN_Darts2018

Weitere Informationen:

Alle Infos zur European Championship gibt auf unserer [Turnierseite].
Einen übersichtlichen Turnierbaum gibt es [hier].
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum].

Foto-Credit: PDC

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed