ANZEIGE
McDart

Dart Turnier Archiv - PDC Development Tour 2022

Development Tour 2022

Wir haben in unserem Archiv alle Sieger der Development Tour Turniere 2022 und den Endstand in der Order of Merit zusammengefasst. Im Jahre 2022 kehrte man wieder zu einer gemeinsamen Development Tour zurück. Am Ende konnten sich die beiden Niederländer Geert Nentjes und Jurjen van der Velde als Aufrücker die Spielberechtigungen für die nächsten beiden Jahre sichern.

Development Tour Events 2022 & ihre Gewinner:

Im Folgenden haben wir für euch die Turniere sowie die jeweiligen Gewinner des Jahres aufgelistet:

Datum Event Ort Gewinner
18.02. Development Tour 1 Wigan Bradley Brooks
  Development Tour 2   Keane Barry
19.02. Development Tour 3 Wigan Josh Rock
  Development Tour 4   Kevin Doets
20.02. Development Tour 5 Wigan Josh Rock
06.05. Development Tour 6 Wigan Nathan Rafferty
  Development Tour 7   Jurjen van der Velde
07.05. Development Tour 8 Wigan Conor Heneghan
  Development Tour 9   Nathan Girvan
08.05. Development Tour 10 Wigan Geert Nentjes
03.06. Development Tour 11 Hildesheim Nathan Rafferty 
  Development Tour 12   Keane Barry 
04.06. Development Tour 13 Hildesheim Geert Nentjes  
  Development Tour 14   Sebastian Bialecki
05.06. Development Tour 15 Hildesheim Keane Barry  
19.08. Development Tour 16 Hildesheim Josh Rock 
  Development Tour 17   Josh Rock 
20.08. Development Tour 18 Hildesheim Lewis Williams
  Development Tour 19   Gian van Veen
21.08. Development Tour 20 Hildesheim Nathan Rafferty 
07.10. Development Tour 21 Wigan Josh Rock 
  Development Tour 22   Nathan Rafferty 
08.10. Development Tour 23 Wigan Nathan Rafferty 
  Development Tour 24   Joshua Richardson
09.10. PDC World Youth Championship Letzte 96
Wigan  

 

Development Tour Order of Merit 2022:

Der Endstand in der Development Tour Order of Merit 2022. Die beiden erstplatzierten Spieler erhalten eine Tourkarte, die Spieler 3-8 bekommen die Teilnahme an der Q-School finanziert. Zudem erhält der Gewinner einen Startplatz bei der PDC-WM, sowie beim Grand Slam. Die besten 8 Spieler, die nach der Q-School 2023 keine Tourkarte besitzen, dürfen an den UK Open 2023 teilnehmen.

Platz Spieler Preisgeld
1 Nathan Rafferty £14.200
2 Josh Rock £13.650
3 Keane Barry £9.950
4 Lewy Williams £8.500
5 Geert Nentjes £8.450
6 Jurjen van der Velde £7.100
7 Nathan Girvan £6.750
8 Kevin Doets £6.500
9 Sebastian Bialecki £6.300
10 Bradley Brooks £5.700
11 Conor Heneghan £5.700
12 Gian van Veen £4.800
13 Jarred Cole £4.350
14 Jitse van der Wal £4.150
15 Joshua Richardson £4.000
16 Christopher Holt £3.550
... ... ...
17 Rusty-Jake Rodriguez £3.200
24 Niko Springer £2.300
26 Robin Beger £2.100
39 Fabian Schmutzler £1.300
46 David Schlichting £1.100
51 Ole Holtkamp £1.050
60 Christopher Toonders £900


Endstand nach 24 Turnieren

 

Anzahl Development Tour Siege pro Spieler 2022:

An dieser Stelle haben wir für euch eine Übersicht, welcher Spieler wie viele Development Tour Events im Jahr 2022 gewonnen hat:

Platz Spieler Anzahl Siege
 1 Josh Rock 5
  Nathan Rafferty 5
 3 Keane Barry 3
 4 Geert Nentjes 2
 5 Bradley Brooks 1
  Kevin Doets 1
  Jurjen van der Velde 1
  Conor Heneghan 1
  Nathan Girvan 1
  Lewis Williams 1
  Gian van Veen 1
  Sebastian Bialecki 1
  Joshua Richardson 1

Endstand 2022

 

Preisgelder Development Tour 2022:

Sieger: £2.000
Runner-Up: £1.000
Halbfinale: £500
Viertelfinale: £300
Achtelfinale: £200
Letzte 32: £100
Letzte 64: £50
Summe pro Event: £10.000
Summe aller Events: £200.000 (£260.000 inklusive PDC Jugend WM)

PDC World Youth Champion: £10.000


Foto-Credit: PDC Europe/Kais Bodensieck

 [zurück zur aktuellen Development Tour]