Anzeige

Dart Profis - Scott Taylor

Scott Taylor

Der Engländer Scott Taylor sorgte im April 2018 für eine Überraschung, als er sich ins Finale eines Pro Tour Events spielte. Taylor startete seine Karriere bei der Development Tour, wo er 2011 ein Viertelfinale erreichte. Als Amateur qualifizierte er sich daraufhin erstmals für die UK Open. Nach einer erfolglosen Q-School und genauso wenig erfolgreichen UK Open Qualifiern brach er das Jahr 2013 ab und auch im Folgejahr war es still, er spielte lediglich zwei BDO-Turniere. Durch zwei Viertelfinalteilnahmen auf der Development Tour spielte er sich ins Feld der World Youth Championship, wo er unter anderem Ted Evetts schlug und ebenfalls das Viertelfinale erreichte. Dort scheiterte er an Dean Reynolds. Erneut erspielte er sich keine Tourcard und versuchte so sein Glück auf der Challenge Tour, wo er das achte Event des Jahres 2016 gewinnen konnte. In Hildesheim spielte Taylor erstmals auf der European Tour Bühne und gewann sein Auftaktspiel gegen Andy Boulton. Er scheiterte knapp an der WM-Qualifikation über den PDPA Qualifier, er verlor das Endspiel gegen Simon Stevenson.

Dennoch war das ein Fingerzeig in die richtige Richtung, denn Anfang 2017 konnte er sich die Tourcard über die Q-School sichern. Der Engländer legte mit einem Achtelfinale bei einem der UK Open Qualifiern gut los, kam beim Hauptturnier aber nicht über seine Anfangshürde hinaus. Ein weiteres Achtelfinale auf der Pro Tour folgte, bevor das Jahresende eher dahinplätscherte. Sein drittes European Tour Event bestritt Taylor in Graz, wo er den Deutschen Simeon Heinz in der 1. Runde schlagen konnte. Eine Woche später erreichte Taylor seinen größten Erfolg, denn nach Siegen gegen Wayne Jones, Steve Beaton, Steve West, Gary Anderson und Jason Lowe erreichte er das Finale der 9. Players Championship im Jahr 2018. Dort leistete er Michael van Gerwen gute Paroli, unterlag aber mit 4:6. Nach einer Durststrecke stand er in Kopenhagen auf der European Tour erneut in Runde 2. Bei seinem Debüt bei den Players Championship Finals verlor Taylor in Runde 1 gegen den Topgesetzten Ian White mit 2:6.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Scott Taylor
Spitzname: -
Geburtstag: 22.08.1991
Geburtsort: Bolton (England)
Heimatort:
Bolton (England)
Nationalität: England
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2009
Profi seit: 2013
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Target
Sponsoren:
Target, Fox Custom Designs
Einlaufmusik:
"Yeah 3x" von Chris Brown
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @STaylorDarts

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
Players Championship Finals: 1.Runde 2018
UK Open:
Letzte 96 2017

PDC-Turniere:
Pro Tour: 1x Runner-Up 2018
European Tour: 2.Runde German Darts Championship 2016, Austrian Darts Open und Danish Darts Open 2018
Challenge Tour:
1x Sieger 2016
Development Tour:
3x Viertelfinale (1x 2011, 2x 2015)
World Youth Championship:
Viertelfinale 2015
Q-School:
Gewinner einer Tourkarte 2017


Foto-Credit: dartn.de

[zurück zur Auswahl]

Anzeige