ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 25

Dienstag, 25. Februar 2020 16:12 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

Eine neue Woche bedeutet auch eine neue Ausgabe des dartn.de Newsflash. In der nun 25. Runde haben wir die letzten UK Open Amateur Qualifier, die Teilnehmer des Nordic Darts Masters und Ergebnisse der DPNZ Pro Tour, der EADC Tour und der Slovak Open/Masters für euch. Außerdem gibt es Infos zu Mensur Suljovic, Thomas Junghans, Vivien Czipo, der PDC Asian Tour und der JDC sowie Aussagen von Weltmeister Wayne Warren zu seinem Preisgeldgewinn der BDO-WM.

Letzte UK Open Amateur Qualifier

Die letzten Amateur Qualifier für die UK Open im Butlins Resort von Minehead stehen fest. An diesem Samstag ergatterten sich Darren Beveridge, James Richardson, Justin Smith, Alfie Thompson und Jason Askew die letzten Plätze für den FA Cup des Darts. Damit ist das Teilnehmerfeld komplett und kann [hier] eingesehen werden. Auch die Auslosung wurde schon vorgenommen, die wir in dieser [Newsmeldung] für euch aufbereitet haben.

Teilnehmer Nordic Darts Masters bestätigt

Die PDC hat die Teilnehmer für das zweite World Series Event des Jahres in Kopenhagen bekanntgegeben. Bei den Nordic Darts Masters wird die Top 4 der aktuellen Weltrangliste, also Michael van Gerwen, Peter Wright, Gerwyn Price und Rob Cross an den Start gehen. Dazu kommen Gary Anderson und Nathan Aspinall. Etwas überraschend war die Einladung für Dimitri van den Bergh, der sich zuletzt in eher weniger guter Form präsentierte. Das Starterfeld wird durch Fallon Sherrock komplettiert, die bei allen World Series Events an den Start gehen wird. In Kopenhagen treffen die acht PDC-Vertreter auf acht skandinavische Qualifikanten, darunter die vier Tourcardler. Alle Teilnehmer gibt es auf unserer [Turnierseite].

Vivien Czipo bei One80 unter Vertrag

Mit der Ungarin Vivien Czipo hat sich One80 ein weiteres Talent gesichert. Czipo, die im Jugendbereich einige Erfolge feiern konnte, versucht nun seit einiger Zeit im Damenbereich Fuß zu fassen und stand u.a. 2018 im Finale der German Masters in Kalkar, wo sie gegen die Niederländerin Aileen de Graaf unterlag. Ihre "Cyclone" Darts sind bereits im Handel erhältlich.

JDC führt Q-School ein

Auch die JDC (Junior Darts Corporation) führt wie der große Bruder PDC für das nächste Jahr eine Q-School ein. Am 02. und 03. Januar 2021 wird im Rileys Solihull von Birmingham an zwei Tagen die JDC Q-School ausgetragen, pro Tag erhalten jeweils die besten vier Spieler eine Tourkarte, somit werden insgesamt 8 Tourcards ausgespielt. Zu diesen acht Spielern gesellen sich die Top 24 Spieler der diesjährigen JDC Pro Tour, die dann in einem 32er-Feld 2021 auf der neu geschaffenen JDC Premier Tour spielen. All diese Spieler sind damit ab 2021 auch fix für die JDC World Darts Championship qualifiziert. Alle Spieler ohne Tourkarte sind 2021 für die JDC Advanced Tour spielberechtigt.


Mensur Suljovic im ORF zu Gast

In der letzten Woche war der Österreicher Mensur Suljovic im ORF in der Late Night Show "Willkommen Österreich" zu Gast. Den ca. 15-minütigen Beitrag könnt ihr [hier] auf Youtube nachschauen.

Erneute Änderungen PDC Asian Tour

Das Coronavirus sorgt auf der PDC Asian Tour für weitere Änderungen. Der bereits verlegte Start im japanischen Kobe im März fällt nun ebenfalls aus und wird auf Ende Mai verlegt. Das neue Startdatum soll nun das Wochenende vom 18./19. April sein, wo im Leyte Academic Center von Tacloban der Auftakt für die Tour 2020 fallen soll.


DPNZ Pro Tour

Haupai Puha bleibt der dominierende Mann auf der DPNZ Pro Tour. "Hopes" gewann am Samstag das 11. Event mit einem 7:5-Sieg im Finale über Warren Parry. Am Sonntag gab es dann den nächsten Triumph, mit demselben Ergebnis siegte er im Endspiel über Darren Herewini.

 

Wayne Warren über WM-Preisgeld

In einem Interview mit dem Ausrüster Red Dragon hat der amtierende BDO-Weltmeister Wayne Warren über sein gewonnenes Preisgeld als Sieger dieses Turniers gesprochen. "Natürlich ist es das wertvollste, die Trophäe zu gewinnen. Aber sobald du die in den Händen hältst, denkst du auch an das Preisgeld", so der 57-jährige. "Ich wusste nicht, wie viel Geld ich bekommen würde. Ich habe viele verschiedene Summen gehört, aber als ich die wirkliche Summe wusste, war ich schon enttäuscht." Auch seine Entscheidung, nicht an der Q-School teilzunehmen hat Warren nun begründet. "Als ich aus London zurückkam war ich ehrlich gesagt mental und physisch müde. Ich habe meinen Manager angerufen und ihm erzählt, dass ich darüber nachdenke, nicht teilzunehmen. Er meinte, dass ich mich in Ruhe hinsetzen und darüber nachdenken soll und das habe ich getan. Dann hatte ich eine E-Mail zur Preisgeldsituation bei der BDO vorliegen und für mich persönlich war es dann witzlos, die Q-School zu spielen. Ich habe mir gedacht, dass ich selbst Geld aus diesem WM-Titel machen muss und deshalb werde ich so viel wie möglich in diesem Jahr unterwegs sein. Ich wollte einfach nicht die PDC-Tour spielen, ich kann nicht beides auf einmal tun." Daher wird Warren wohl in besonders vielen Exhibitions zu sehen sein. Einen Wechsel zur PDC im Jahr 2021 lässt der Waliser offen. Er wird in diesem Jahr generell in weniger auf Turnieren zu sehen sein und sich vor allem auf Show-Events konzentrieren.

Thomas Junghans bei L-Style

Thomas Junghans hat einen Sponsorenvertrag bei L-Style unterschrieben. Der bei der PDC für Deutschland startende Schweizer hatte seinen größten Erfolg im Jahr 2015, als er sich bis ins Halbfinale der World Masters spielte. Junghans ist der erste Spieler im Team vom Swiss Darts Management, der bei L-Style unter Vertrag steht. Junghans wurde bereits zuvor durch Unicorn gesponsert, freut sich nun aber auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Partner.

EADC Tour 1-3

Bei der Euroasian Darts Corporation wurden am Wochenende die ersten drei Events der Pro Tour gespielt. Das erste Event konnte Boris Koltsov mit 6:4 gegen Aleksei Kadochnikov gewinnen, der sich im Anschluss im zweiten Turnier mit 6:2 im Endspiel revanchierte. Am Sonntag war Boris Koltsov dann einmal mehr erfolgreich, dieses Mal mit einem 6:2 gegen Evgenii Izotov.

Slovak Open/Masters 2020

Bei der BDO/WDF ging es am Wochenende mit der dritten Ausgabe der Slovak Open weiter, seit 2019 wird auch das Slovak Masters ausgespielt. Am Freitag ging es mit den Slovak Masters los, das Turnier wurde dann am Samstag beendet. Hier konnte bei den Herren der amtierende Weltmeister Wayne Warren zuschlagen, der in der entscheidenden Phase des Turniers Gabriel Pascaru, Aaron Turner, Chris Landman und im Finale David Evans knapp mit 6:5 bezwingen konnte. Der Deutsche Waldemar Melech erreichte die Runde der letzten 32, ebenso der Österreicher Michael Rasztovits. 2019 konnte sie noch die Slovak Open gewinnen, in diesem Jahr triumphierte Maria O'Brien bei den Slovak Masters. Grund dafür waren Siege ab dem Viertelfinale gegen Laura Turner, Anastasia Dobromyslova und Deta Hedman.

Die bei der BDO höher eingestuften Slovak Open wurden vom Niederländer Chris Landman gewonnen. Landman konnte sich im Halbfinale für die Vortagesniederlage gegen Wayne Warren revanchieren, das Finale konnte der "Countryman" gegen den Polen Sebastian Steyer dann deutlich mit 6:1 für sich gestalten. Mit Swen Seifert (2:4 gegen Brian Raman) und Michael Unterbuchner (2:4 gegen Patrik Kovacs) schieden zwei Deutsche unter den letzten 32 aus. Ein rein englisches Finale gab es in der Damenkonkurrenz der Slovak Open, in dem sowohl Laura Turner als auch Lorraine Winstanley Matchdarts vergaben, am Ende aber Winstanley die D10 zum Sieg traf. Auch in diesem Wettbewerb ging es für Christina Schuler für eine deutsche Akteurin bis in die Runde der letzten 32.

Es wurden wie üblich auch weitere Konkurrenzen ausgetragen. Das Warm-Up der Herren ging an Nick Fullwell, das der Damen an Anastasia Dobromyslova. Auch in der Jugend wurden jeweils die Slovak Open und Masters ausgetragen. Bei den Jungen hießen die Sieger James Beeton und Peter Gevai, bei den Mädchen war die Russin Ksenia Klochek gleich doppelt erfolgreich. Das Herren-Doppel ging an Allan Edwards und Mick Connerton, die Damen Doppelkonkurrenz wurde von Deta Hedman und Anca Zijlstra entschieden.

 

Ergebnisse Slovak Open Herren (WDF Silber/BDO A)
Viertelfinale:
Wayne Warren (1) 5-3 Aaron Turner (9)
Chris Landman (5) 5-3 Jason Marriott (20)
Sebastian Steyer (6) 5-4 Ben Hazel (14)
Richard Veenstra (2) 5-3 John O'Shea (23)

Halbfinale:

Chris Landman (5) 5-3 Wayne Warren (1)
Sebastian Steyer (6) 5-4 Richard Veenstra (2)

Finale:
Chris Landman (5) 6-1 Sebastian Steyer (6)
[Ergebnisse ab letzte 32]

 
Ergebnisse Slovak Open Damen (WDF Silber/BDO A)
Viertelfinale:
Anastasia Dobromyslova (1) 5-1 Margaret Sutton (8)
Laura Turner (4) 5-1 Roz Bulmer
Lorraine Winstanley (3) 5-2 Kirsty Hutchinson (6)
Deta Hedman (2) 5-1 Anca Zijlstra

Halbfinale:
Laura Turner (4) 5-3 Anastasia Dobromyslova (1)
Lorraine Winstanley (3) 5-3 Deta Hedman (2)

Finale:
Lorraine Winstanley (3) 5-4 Laura Turner (4)
[Ergebnisse ab letzte 32]

Ergebnisse Slovak Masters Herren (WDF Silber/BDO B)
Viertelfinale:
Wayne Warren (1) 5-2 Aaron Turner (9)
Chris Landman (5) 5-3 Nick Fullwell (4)
David Evans (3) 5-4 Sebastian Steyer (6)
Francesco Raschini (31) 5-3 Tony O'Shea (23)

Halbfinale:
Wayne Warren (1) 5-2 Chris Landman (5)
David Evans (3) 5-2 Francesco Raschini (31)

Finale:
Wayne Warren (1) 6-5 Chris Landman (5)
[Ergebnisse ab letzte 32]

 
Ergebnisse Slovak Masters Damen (WDF Silber/BDO B)
Viertelfinale:
Anastasia Dobromyslova (1) 5-3 Margaret Sutton (8)
Maria O'Brien (5) 5-1 Laura Turner (4)
Lorraine Winstanley (3) 5-4 Kirsty Hutchinson (6)
Deta Hedman (2) 5-3 Paula Jacklin (7)

Halbfinale:
Maria O'Brien (5) 5-4 Anastasia Dobromyslova (1)
Deta Hedman (2) 5-1 Lorraine Winstanley (3)

Finale:
Maria O'Brien (5) 5-4 Deta Hedman (2)
[Ergebnisse ab letzte 32]

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks/mvdb/kb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed