Anzeige

Premier League: Wade und Gurney komplettieren Play Off-Plätze

Donnerstag, 16. Mai 2019 23:00 - Dart News von dartn.de

Michael van Gerwen beendet die Premier League auf Platz 1

Am heutigen Abend sollte sich in der First Direct Arena in Leeds entscheiden, welche vier Spieler nächste Woche in London die Play-Offs der Premier League Darts bestreiten sollten. Rob Cross und Michael van Gerwen waren bereits vor dem heutigen Spieltag für die Endrunde qualifiziert, beide Spieler kämpften jedoch noch um den ersten Tabellenplatz. Am heutigen Abend gesellten sich dann James Wade und Daryl Gurney dazu, Mensur Suljovic unterlag trotz großem Kampf van Gerwen und schied dadurch aus.

 

Price legt vor

Als erster der vier potentiellen Play-Off Anwärter legte Gerwyn Price gegen den weit abgeschlagenen Peter Wright vor, wobei Price wusste, daß er zum einen einen möglichst hohen Sieg benötigen würde, um noch realistische Chance zu haben, zum anderen war er auf die Schützenhilfe der anderen Spieler angewiesen. Seinen Teil erfüllte Price dann jedoch vorbildlich: Er startete bei eigenem Anwurf mit 15 Darts voran, bevor er in 14 Darts das erste Break folgen ließ. Im dritten Leg vergab der "Iceman" dann zwei Checkdarts und ließ Wright wieder ins Spiel, diesem gelang somit in 18 Darts das direkte Re-Break, bevor er sein Leg in 12 Darts mit einem sehenswerten 136er Finish (T20, T20, D8) abschließen konnte. Davon völlig unbeeindruckt konterte Price in 12 Darts mit einem 142er Finish (T17, T17, D20), bevor er sich auch die kommenden 3 Legs in 15, 18 und 14 Darts sichern konnte. In 12 Darts gewann "Snakebite" noch ein weiteres Leg, bevor dem Waliser 15 und 17 Darts genügten, um mit einen recht souveränen 8:3 Erfolg den Druck auf seine Konkurrenten aufrecht zu halten.

 

Gurney ohne Blöße gegen Smith

Das vorherige Ergebnis bedeutete für Daryl Gurney, daß er nun definitiv gewinnen musste, um seine Chancen auf die Play-Offs zu erhalten. Er traf mit Michael Smith auf den Vorletzten der Tabelle. Beide Spieler starteten richtig gut in die Partie, die ersten 4 Legs gingen "mit den Darts", wobei der Nordire seine Legs in 2 x 12 Darts nach Hause brachte, Smith benötigte 12 und 13 Darts für seine Legs. Dann startete "Superchin" durch und er gewann die kommenden 3 Legs in 18, 15 und 15 Darts, bevor Smith in 14 Darts sein letztes Leg in diesem Spiel checken sollte. 18, 15 und 14 Darts später hatte sich Gurney dann den Sieg und eine sehr gute Ausgangsposition gesichert.

 

Suljovic mit großem Kampf gegen MvG

Für Mensur Suljovic waren die beiden vorherigen Ergebnisse quasi das "Worst Case Szenario", denn wenn sowohl Gurney als auch Price ihre Spiele verloren hätten, dann hätte der Österreicher nur gleich viele Legs wie Gurney gewinnen müssen, um die Play-Offs zu erreichen. So waren die Vorzeichen völlig andere, denn wenn man unbedingt ein Spiel gewinnen muss (und dann auch noch mit maximal 4 Gegenlegs), dann ist die Nr. 1 der Weltrangliste Michael van Gerwen so ziemlich der letzte Spieler, auf den man treffen möchte. Aber genau diese Aufgabe hatte das Schicksal zwischen den Wiener und seinem Einzug in die Play-Offs gesetzt. Und vor allem Daryl Gurney dürfte der Anfang des Matches gefallen haben, denn ohne daß Suljovic einen Dart auf Doppel werfen durfte, sicherte sich MvG die ersten 5 Legs in Folge in 15, 11, 15, 15 und 18 Darts. Damit war klar, daß Gurney seinen Flug nach London buchen konnte, jetzt musste Suljovic gewinnen, um seine Chancen gegen Wade zu wahren. Dieser Tatsache war sich auch Suljovic bewusst, der ja als ein ganz großer Kämpfer in der Dartszene bekannt ist. In 14, 18 und 17 Darts kämpfte er sich auf 3:5 heran, bevor "Mighty Mike" in 15 Darts ein weiteres Leg für sich entscheiden konnte. in 14 Darts stellte Suljovic dann den 2 Leg Abstand wieder her, aber danach stellte sich der Niederländer mit einer 171 nach 12 Darts auf 8 Punkte Rest. Suljovic konnte seine 126 Punkte nicht nullen und mit dem 13. Dart beendete der amtierende Weltmeister dann alle Hoffnungen des Österreichers. Der Endstand lautete 8:5, aber wir von dartn.de gratulieren Mensur Suljovic dennoch für eine phantastische Premier League Saison.

 

Cross verspielt Tabellenspitze

Damit war vor dem letzten Spiel der Vorrunde eigentlich alles klar, James Wade konnte beruhigt aufspielen - aber es war auch nur eigentlich alles klar, denn der Kampf um die Tabellenspitze war noch nicht entschieden. Mit einem Sieg konnte Rob Cross die Führung von van Gerwen zurückerobern, aber da hatte "The Machine" noch ein Wörtchen mitzureden. Nachdem die ersten 5 Legs recht souverän "mit den Darts" gingen, hatte James Wade im 6. Leg als erster Spieler eine Break Chance, jedoch vergab er 3 Break-Darts und somit konnte "Voltage" doch noch ausgleichen. Nachdem auch die nächsten beiden Legs mit dem Anwurf gewonnen wurden, vergab nun Cross 3 Breakchancen. Dadurch konnte Wade mit 5:4 in Führung gehen, bevor ihm im 10. Leg als erstem Spieler in diesem Match ein Break in 16 Darts gelang, welches Cross jedoch mit einem 15 Darts Re-Break retournierte. Mit einem sehenswerten 120er Finish (T20, 20, D20) zum 12-Darter holte sich Wade dann den ersten Punkt und sicherte dadurch auch Michael van Gerwen die Tabellenführung. Am Ende gewann der Mann aus ‎Aldershot mit 8:6 und gewinnt damit die Generalprobe für das zweite Halbfinale der kommenden Woche, in der Wade wiederum auf Cross treffen wird.

Damit beendet Michael van Gerwen zum 7(!) Mal in Folge die Premier League auf dem ersten Tabellenplatz, in 4 der letzten 6 Jahren sicherte sich der Niederländer anschließend dann auch den Titel.

 

Ergebnisse 16. Spieltag:

16. Spieltag, 16.05.2019 in der First Direct Arena, Leeds
Gerwyn Price 8-3 Peter Wright (98,58 - 95,61)
Daryl Gurney 8-3 Michael Smith (102,80 - 100,66)
Michael van Gerwen 8-5 Mensur Suljovic (97,73 - 96,50)
James Wade 8-6 Rob Cross (94,40 - 92,39)

 

Tabellenstand nach Spieltag 16:

Abschlußtabelle Premier League Darts 2019 - Spieltag 16

 

Vorschau auf die Play-Offs:

Play-Offs, 23.05.2019 in der O2 Arena, London
Halbfinale:
Michael van Gerwen - Daryl Gurney
Rob Cross - James Wade

FINALE
Van Gerwen/Gurney - Cross/Wade

Die Play-Offs werden live auf DAZN, Sport1 und PDC-TV HD zu sehen sein.

Weitere Informationen zur Premier League 2019:

Alle Informationen zum Turnier gibts auf unserer [Premier League Turnierseite]
Den kompletten Spielplan findet ihr hier: [Premier League Spielplan]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig/PDC

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige