Dart Profis - Bernd Roith - "Bernie"

Bernd Roith

Seit ein paar Jahren spielt der Tübinger Bernd Roith bei den PDC Events der PDC Europe mit und hat dort bereits durchaus einen bleibenden Eindruck hinterlassen. So konnte er bei seinem ersten Pro Tour Event in Veldhoven im Boardfinale Mark Dudbridge schlagen und somit das Achtelfinale erreichen. Beim Pro Tour Event in Gladbeck war er sogar der einzige Spieler, der am kompletten Wochenende jemals mit mehr als einem Leg Differenz gegen Phil Taylor führen konnte. Bernd vergab bei einer 3:1 Führung sogar noch einen Dart auf Doppel 16, wodurch er dann nur noch zwei Legs von der absoluten Sensation entfernt gewesen wäre.Bernd Roith in Veldhoven

Von der WM-Qualifikation war "Bernie" 2009 nicht weit entfernt, im Halbfinale verlor er gegen Michael Rosenauer. Bernd ist sicherlich einer der am meisten unterschätzten Spieler in Deutschland. Und das bewies der ausgebildete Koch direkt bei der European Championship im Jahre 2010 als er sich über die European Order of Merit qualifizierte und sich in der ersten Runde mit 6:4 gegen Denis Ovens durchsetzen konnte. In der zweiten Runde traf er dann auf Raymond van Barneveld, wo er zum Erstaunen des Publikums mit 7:5 in Führung gehen konnte und den Sieg bereits in greifbarer Nähe hatte. Doch dann bewies der Niederländer, warum er bereits fünfmal Weltmeister geworden ist und setzte sich am Ende doch noch mit 10:7 durch.

Aufgrund dieser guten Leistung konnte sich Roith über die European Order of Merit für die PDC Dart WM 2011 qualifizieren, wo er in der ersten Runde mit 0:3 gegen Dennis Priestley unterlag. Den Sprung zur PDC-Weltmeisterschaft 2012 verpasste Roith nur knapp, er verlor das entscheidende Spiel des deutschen Qualifiers miz 8:10 gegen Kevin Münch. Bei der Q-School im Januar 2012 konnte sich der Deutschen dann am letzten Tag eine Tourkarte für die nächsten beiden Spielzeiten sichern, erstmals vertrat er an der Seite von Jyhan Artut auch Deutschland beim World Cup of Darts, wo es allerdings eine Auftaktniederlage gegen die USA setzte. Der Tübinger spielte sich auch zu den UK Open, wo er nach einem 4:1-Auftaktsieg gegen Jason Wilson gegen Wayne Jones mit 2:4 verlor. Ein paar Mal schaffte es Roith ins Preisgeld auf der Pro Tour. Sein bestes Resultat erzielte er 2013 bei einer Players Championship, wo er bis ins Achtelfinale kam. Erst nach dem dritten Sieg musste er sich Ian White geschlagen geben. Nach zwei Jahren lief seine Tourkarte ab, die er sich in den nächsten Versuchen bei der Q-School auch nicht wiederholen konnte.

Danach trat Bernd Roith vor allem auf der European Tour in Erscheinung. Gegen Stuart Kellett verlor er in Runde 1 der Dutch Darts Masters 2014. Etwas später erreichte er bei den Austrian Darts Open die zweite Runde. In Leipzig schaffte er erneut die Qualifikation für das Hauptfeld. Immer wieder versuchte er sich an der Q-School und den UK Open Qualifiers, dort reichte es aber leider nicht mehr für den ganz großen Wurf. 2017 erlebte Roith auf der European Tour mehr oder weniger eine Renaissance. Gleich fünfmal qualifizierte er sich für das Hauptfeld und kletterte damit in der gefilterten deutschen Rangliste der Euro Tour auf einen der vordersten Plätze. Bei den German Darts Open erreichte er nach einem fast schon legendären Spiel gegen Brian Woods die zweite Runde, im Decider gewann Roith unter dem tosenden Applaus der Fans. Seit 2018 konnte sich Roith trotz einiger Versuche nicht mehr auf die Bühne spielen, auch die Q-School 2020 verlief mit nur einem Punkt nicht nach Wunsch.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Bernd Roith
Spitzname: Bernie
Geburtstag: 30.12.1959
Geburtsort: Tübingen
Heimatort: Tübingen
Nationalität: Deutschland
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2008 (GDC)
Profi seit: -
Händigkeit:
Rechtshänder
Darts:
-
Sponsoren:
-
Einlaufmusik:
"Cum On Feel The Noice" von Slade
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM:
1.Runde 2011
European Championship:
Achtelfinale 2010
World Cup of Darts:
Achtelfinale 2012 mit Jyhan Artut
UK Open:
Letzte 128 2012 und 2013

PDC-Turniere:
European Tour: mehrere Zweitrundenteilnahmen
Pro Tour:
1x Achtelfinale
Q-School:
mehrere Teilnahmen

Weitere Turniere:
DSAB Masters of Masters:
Runner-Up 2008 (mit Joachim Kössler)

Interviews:

[Interview mit Bernd Roith bei den German Darts Open 2017]

Foto-Credit: PDC Europe

[zurück zur Auswahl]