Anzeige

Dart Turniere - Hungarian Classic/Hungarian Masters

Lange Zeit waren die Hungarian Open aus dem Kalender der WDF bzw. BDO nicht wegzudenken. Von 1999 bis 2015 wurde das Turnier jährlich in Budapest ausgetragen, bis es 2016 von den Hungarian Classic/Hungarian Masters abgelöst wurde. Nachdem schon die Hungarian Open aus deutschsprachiger Sicht ein immer sehr erfolgreiches Turnier waren, setzte sich dies zum Start der Hungarian Classic/Hungarian Masters nahtlos fort. Bei der ersten Auflage der Hungarian Classic musste sich Zoran Lerchbacher erst im Finale dem Polen Krzysztof Ratajski geschlagen geben, bei den Hungarian Masters gewann Rusty-Jake Rodriguez als Juniorenspieler das rein österreichische Finale der Herren gegen Dietmar Burger. Bei den Damen schlug Deta Hedman gleich bei beiden Events zu. 2018 gab es jeweils doppelte Siege für Benjamin Pratnemer und Aileen de Graaf.

Fakten:

Ausrichtender Verband: WDF/BDO
Veranstaltet seit: 2016
Location:
Goya Eto Park, Élményközpont, Budapest
frühere Bezeichnungen:
-
Häufigste Titelträger: Benjamin Pratnemer (2x), Deta Hedman und Aileen de Graaf (je 3x)
Ranglisten Punkte für: WDF/BDO
Preisgeld:
4.760€ (2018)
9-Darter:
-
Offizielle Homepage:
-

Gewinner Hungarian Classic der letzten Jahre:

Herren:
2018:
Benjamin Pratnemer
2017:
Jeffrey Sparidaans
2016:
Krzysztof Ratajski


Damen:
2018:
Aileen de Graaf
2017:
Deta Hedman
2016:
Deta Hedman

Gewinner Hungarian Masters der letzten Jahre:

Herren:
2018:
Benjamin Pratnemer
2017
: Oliver Ferenc
2016: Rusty-Jake Rodriguez

Damen:
2018: Aileen de Graaf
2017:
Aileen de Graaf
2016: Deta Hedman

 [zurück zur Turnier Übersicht]

Anzeige