Anzeige

Dart Profis - Stuart Kellett - "KO"

Stuart Kellett bei seinem Walk-on

Gleich zu Karrierebeginn erreichte Stuart Kellett das Achtelfinale der BDO World Masters, wo er unter anderem den Ex-Weltmeister Andy Fordham aus dem Weg räumte.  2010 konnte er seine ersten beiden BDO Titel in Schottland und in Antwerpen holen, bevor er sich sogar bis ins Finale der World Masters spielte, welches er dann aber gegen Martin Adams verlor. Seine erste Weltmeisterschaft spielte der damals 29-jährige Engländer ein Jahr später, als an Position 2 gesetzter Teilnehmer. Seine Auftakthürde gegen Darryl Fitton meisterte er deutlich, jedoch konnte er gegen Jan Dekker an das Spiel nicht anknüpfen und verlor sein Achtelfinale. Nach einem verkorksten Jahr wechselte Kellett zur PDC, wo er sich eine Tourkarte durch eine erfolgreiche Qualifying School sicherte. Beim letzten WM Qualifier schaffte es Kellett sich für sein PDC WM-Debüt zu qualifzieren, allerdings wurde er von Vincent van der Voort aus der Halle gefegt. Dann jedoch nahm die Karriere von "KO" ziemlich schnell Fahrt auf und er erreichte das Finale der UK Masters im Rahmen der European Tour, nachdem er eine handvoll namhafte Spieler schlug. Auf dem Weg in sein erstes Pro Tour Halbfinale gewann er unter anderem gegen Phil Taylor, der allerdings beim World Matchplay Debüt Kellett's in Runde 1 mit 10:1 zurückschlug. Seinen ersten Sieg auf einer TV-Bühne erzielte er beim Grand Slam of Darts 2013, wo er gegen Kevin Painter ein schon verloren geglaubtes Spiel drehte. Er konnte aber das Achtelfinale nicht erreichen, da er gegen Paul Nicholson, dem er dann auch ein Jahr später bei der Weltmeisterschaft unterlag, nicht gewinnen konnte. Der sich schon andeutende Abwärtstrend wurde bei der WM 2015 bestätigt, als er gegen den deutschen Qualifikanten Sascha Stein deutlich mit 1:3 unterlag.

Gerade mal zwei Achtelfinals konnte Kellett in den nächsten beiden Jahren erreichen, darunter bei den UK Open 2016. Dieser Erfolg reichte allerdings nicht, um den Profistatus zu behalten, sodass Kellett 2017 die Tourcard verlor. Als Nachrücker erreichte er ein Players Championship Viertelfinale in 2017. Der weitere Karriereverlauf ist mehr als ungewiss, da Kellett weiterhin keine Tourcard besitzt, er sich aber immerhin zu den UK Open 2018 brachte.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Stuart Kellett
Spitzname: KO
Geburtstag: 12.08.1981
Geburtsort: Denton (England)
Heimatort:
Denton (England)
Nationalität: England
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: -
Profi seit:  2007
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Stuart Kellett 23g Red Dragon Signature
Sponsoren: 
totalhire, Red Dragon
Einlaufmusik:
"A-Punk" von Vampire Weekend
9-Darter: 1x 2016
Offizielle Webseite: -
Twitter: @stukellett

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: 1.Runde 2013, 2014 und 2015
UK Open: Achtelfinale 2016
World Matchplay: 1.Runde 2013
World Grand Prix: 1.Runde 2013
European Championship: 1.Runde 2013
Players Championship Finals: 1.Runde 2013
Grand Slam of Darts: Gruppenphase 2013

PDC-Turniere:
Pro Tour: 1x Runer-Up 2013
European Tour: Runner-Up UK Masters 2013
Q-School: Gewinn einer Tourkarte 2012

BDO-Major:
BDO-WM: Achtelfinale 2011
World Masters: Runner-Up 2010
Zuiderduin Masters: Viertelfinale 2010

Weitere Turniere:
Cheshire Open: Sieger 2009
Antwerp Open: Sieger 2010
Scottish Open: Sieger 2010
Manchester Darts Classic: Sieger 2011


Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[zurück zur Auswahl]

Anzeige