Anzeige

Premier League: Wade und Wright brillieren - Henderson beeindruckt

Donnerstag, 7. März 2019 23:00 - Dart News von dartn.de

James Wade mit der Performance des 5 Spieltags - Premier League Darts 2019

In der BHGE Arena von Aberdeen fand am heutigen Donnerstag der fünfte Spieltag der Premier League statt. Und es sollte ein wahrlich hochklassiger Abend werden, wobei man vor allem den Whitewash Sieg von James Wade gegen Daryl Gurney sowie die Leistung von Peter Wright hervorheben sollte. Beeindruckend war sicherlich auch die Art und Weise, in der der "Contender" John Henderson der Nr. 1 der Welt vor heimischem Publikum am Ende noch einen Punkt abringen konnte.

 

Rob Cross weiter im Aufwind

Nach seinem beeindruckenden 7:1 Sieg in der letzten Woche und dem Finale bei den UK Open konnte Rob Cross auch heute seinen Aufwärtstrend weiter fortsetzen. Michael Smith startete das Match und konnte sich gleich in 14 Darts das erste Leg sichern, bevor Cross in 17 Darts egalisierte. In 12 Darts konnte der Mann aus St. Helens sich zum letzten Mal die Führung sichern, denn nun erhöhte "Voltage" die Stromstärke. In 14 glich er zunächst aus, bevor er in 12 Darts und mit einem 164er Finish (T18, T20, Bullseye) das erste Break des Spiels und das Highlight dieses Matches setzen konnte. In 17 Darts hielt Cross daraufhin seinen Anwurf, bevor er dank eines weiteren 12 Darters auch das kommende Break zur vorentscheidenden 5:2 Führung für sich entscheiden konnte. Mit einem weiteren 12 Darter war ihm direkt im kommenden Leg der erste Punkt bereits sicher. Einen vergebenen Matchdart bestrafte der "Bullyboy" mit einem 90er Checkout auf Bull, um auf 3:6 zu verkürzen. Mit einem souveränen 15 Darter beendete der Weltmeister des vergangenen Jahres dann das Match und erzielte dabei einen beeindruckenden Average von knapp 104 Punkten.

 

Wade deklassiert Gurney

Mit einem 7:0 Whitewash Sieg düpierte James Wade den Nordiren Daryl Gurney und unterstrich einmal mehr, daß er sich seinen Platz in der diesjährigen Premier League mehr als verdient hat. Er sicherte sich die Legs in 15, 13, 15, 13, 11, 17 und 12 Darts, wobei er das Match stilvoll mit einem 116er Finish beenden konnte. Erwähnenswert war sicherlich auch das 158er Finish (T20, T20, D19). mit dem er sich das dritte Leg holte. Am Ende landete "The Machine" bei einem Average von 109,59 Punkten sowie einer beeindruckenden Doppelquote von 77,78%. Das war eine beeindruckende Vorstellung des Engländers.

 

Suljovic unterliegt Price

Im kommenden Spiel traf der Österreicher Mensur Suljovic auf Gerwyn Price. Gleich im ersten Leg gelang dem Waliser mit einem 107er Finish ein Break, Suljovic vergab im kommenden Leg die Chance auf ein Re-Break, als er Tops für ein 118er Finish vergab. Price war zur Stelle und konnte sich in 16 Darts auch seinen Anwurf sichern. In 18 Darts checkte der Wiener dann bei eigenem Anwurf sein erstes Leg, bevor sein Gegner in 15 Darts wieder den alten Abstand herstellen konnte. Nun kam der "Ice Man" Express so richtig in Fahrt, mit einem 127er Finish (20, T19, Bullseye) breakte er in 12 Darts zum zweiten Mal in diesem Spiel und 15 Darts später erweiterte er seinen Vorsprung auf 5:1. Suljovic konterte in 11 Darts, aber gleich das folgende Spiel ging in 17 Darts an Price, der damit auch nach diesem Spieltag der einzig ungeschlagene Spieler bleiben wird. In 14 Darts verkürzte "The Gentle" noch auf 3:6, bevor ein 17 Darter genügte um "Gezzy" auch noch den zweiten Punkt zu sichern. Den Unterschied machten am Ende die Doppel: Beide Spieler hatten jeweils 10 Darts auf die Doppelfelder, Suljovic checkte davon lediglich drei Mal, aber Price konnte 7 von 10 Checkdarts verwandeln.

 

Wright zu stark für Barney

Aberdeen war daraufhin die nächste Station der "Barney Farewell Tour 2019" und es sollte gleichzeitig der letzte Premier League Auftritt für Raymond van Barneveld in Schottland sein. Er traf auf die schottische Nr. 1 Peter Wright - diese Tatsache beeindruckte ihn aber keineswegs, gleich mit den ersten 3 Darts erzielte der Niederländer eine 180 und sicherte sich das Leg in 16 Darts. In der gleichen Anzahl an Pfeilen glich Wright sofort wieder aus, bevor er 2 vergebene Checkdarts seines Gegners bestrafen und mit einem 16 Dart Break mit 2:1 in Führung gehen konnte. Jetzt erhöhte "Snakebite" die Schlagzahl, die anschließenden drei Legs gingen in 13, 12 und 11 Darts an ihn, bevor "Barney" das vorherige 11-Dart Leg Dart für Dart kopierte (100, 140, 180, T19, D12). Also zog Wright die Schraube noch etwas weiter an, nach 180, 140 und 149 Punkten stand er nach 9 Darts auf Doppel 16, welche er auch zum 10-Darter checken konnte. Damit war dem Schotten der erste Punkt sicher. Direkt im Anschluß vergab Wright einen Matchdart auf der Doppel 12 zum 141er Finish, dieses Mal war der Mann aus Den Haag zur Stelle, in 16 Darts hielt er seine Hoffnungen auf wenigstens einen Punkt aufrecht. Aber im kommenden Leg genügte Wright dann ein 18 Darter zum 7:3 Endstand.

 

Henderson ringt MvG einen Punkt ab!

Der Schotte John Henderson war vor heimischem Publikum der "Contender" des heutigen Abends, er traf im letzten Spiel des Abends auf keinen geringeren als die Nr. 1 Michael van Gerwen. Und obwohl der "Highlander" beim  extra aufgeführten schottischen Dudelsack Walk-On die Tränen in den Augen hatte, erzielte er mit seiner zweiten Aufnahme ein Maximum, geholfen hat es am Ende nichts, in 13 Darts sicherte sich "MvG" seinen Anwurf, bevor er in 15 Darts das erste Break folgen ließ. 13 Darts später hatte er die Führung auf 3:0 ausgebaut. Nun gelang es dem großen Schotten sich in 14 Darts sein erstes Leg zu sichern. Aber wie so häufig zog van Gerwen noch einmal das Tempo an, nach 6 perfekten Darts (177 und 174) stand er auf 150 Punkten Rest, der 7. Dart verfehlte jedoch sein Ziel, sodaß es am Ende ein 12 Darter zur 4:1 Führung wurde. Das kommende Leg starteten beide Spieler mit einer 180, in 12 Darts brachte "Hendo" seinen Anwurf durch und verkürzte auf 2:4. Der Niederländer hielt jedoch auch weiterhin dagegen und stellte in 13 Darts den alten Abstand wieder her. Nach 5 vergebenen Checkdarts konnte sich Henderson am Ende doch noch in 19 Darts das Leg zum 3:5 einfahren, van Gerwen war im nächsten Leg dieses Glück nicht vergönnt.

Der Niederländer vergab seinerseits 4 Checkdarts und Henderson konnte nach 17 Darts davon profitieren, ihm gelang das Re- Break zum 4:5. Davon konnte "Hendo" nicht profitieren, in 13 Darts folgte das nächste Break und "Mighty Mike" hatte seinen ersten Punkt auf der Haben-Seite. Aber wie es sich für einen ordentlichen "Highländer" gehört, gibt dieser natürlich nicht auf. In 14 Darts gelang ihm wirklich ein weiters Break zum 5:6 und somit erhielt sich John Henderson bei eigenem Anwurf die Chance auf ein Unentschieden und einen damit für ihn verbundenen finanziellen Bonus. Diese Chance nutzte er auch meisterlich - mit einem weiteren 14 Darter setzte er einen würdigen Schlußpunkt unter diesen denkwürdigen Abend in Aberdeen.

 

Am Wochenende steht abgesehen vom ersten Development Tour Wochenende und dem 2. Spieltag der Super League Darts Germany kein PDC-Turnier auf dem Programm. Weiter geht es nächsten Donnerstag mit dem 6. Spieltag der Premier League in Nottingham, u.a. mit der Begegnung zwischen Michael van Gerwen und Gerwyn Price. Übertragen wird der Spieltag von DAZN, Sport1 und PDC-TV HD.

 

Ergebnisse Spieltag 5:

5. Spieltag, 07.03.2019 - 20:00 Uhr MEZ
BHGE Arena - Aberdeen

Michael Smith 3-7 Rob Cross (100,21 - 103,96)
Daryl Gurney 0-7 James Wade (94,45 - 109,59)
Mensur Suljovic 3-7 Gerwyn Price (95,55 - 93,13)
Raymond van Barneveld 3-7 Peter Wright (95,36 - 106,64)
Michael van Gerwen 6-6 John Henderson * (103,91 - 97,38)

 

Tabellenstand nach Spieltag 5:

Tabelle Permier League Darts 2019 - Spieltag 5

 

Vorschau auf Spieltag 6:

6. Spieltag, 14.03.2019 in der Motorpoint Arena, Nottingham
Nathan Aspinall * - Michael Smith
James Wade - Mensur Suljovic
Rob Cross - Raymond van Barneveld
Gerwyn Price - Michael van Gerwen
Peter Wright - Daryl Gurney

* Ersatzspieler für Gary Anderson. Diese Spieler können keine Punkte sammeln, für deren Gegner werden die Spiele aber ganz normal für die Tabelle gewertet.

Der sechste Spieltag wird live auf DAZN, Sport1 und PDC-TV HD zu sehen sein.

 

Weitere Informationen zur Premier League 2019:

Alle Informationen zum Turnier gibts auf unserer [Premier League Turnierseite]
Den kompletten Spielplan findet ihr hier: [Premier League Spielplan]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig / PDC

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige