ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Humphries auch in Stuttgart nicht zu bremsen

Sonntag, 22. Mai 2022 22:55 - Dart News von dartn.de

Luke Humphries gewinnt auch die European Tour in Stuttgart

Der European Darts Grand Prix hat in der neuen Location von Stuttgart einen Sieger gefunden. Zum nunmehr dritten Mal in diesem Jahr gewinnt Luke Humphries ein Event auf der European Tour. In der hochklassigen Final-Session siegte er im Endspiel erneut gegen Rob Cross, heute aber im Decider. Zuvor setzte sich Humphries gegen Brendan Dolan und Peter Wright klar durch. Für Martin Schindler und Rowby-John Rodriguez war im Viertelfinale Schluss.

Viertelfinale:

In seinem dritten European Tour Viertelfinale war Martin Schindler nicht weit weg davon, zum ersten Mal unter die letzten 4 einzuziehen. Im Decider musste sich "The Wall" allerdings gegen Damon Heta geschlagen geben, auch wenn der 99er-Average deutlich besser war als der seines Gegners. Schindler kam nicht gut in die Partie und geriet mit 0:3 in Rückstand, obwohl er mehrere Checkdarts erhielt. Zwei 14-Darter brachten Schindler das 2:3, Heta gelang auf Tops das Rebreak. Schindler hob mit einem 164er-Finish die Stimmung in der Halle an und glich in 12 Darts aus. Beide Spieler verteidigten danach ihren Anwurf zum 5:5. Der Decider verlief etwas schleppend, Heta traf seinen ersten Matchdart in der sechsten Runde zum Sieg.

Auch für Rowby-John Rodriguez war in dieser Runde Endstation, er unterlag mit 4:6 gegen Rob Cross mit einigen Chancen. Am Ende war es ein 95er-Average für "Little John", der dennoch wichtiges Preisgeld gesammelt hat. Die ersten Legs wurden gerecht aufgeteilt, dann ließ sich Rodriguez aber in 20 Darts zum 2:1 breaken. Mit einem 11-Darter schlug er zurück, Cross checkte 101 und 116 Punkte zum 4:2. Nach einem Hold auf jeder Seite war Rodriguez in 12 Darts zum 4:5 fertig, doch "Voltage" checkte in 17 Darts zum Halbfinale.

Einen tadellosen Whitewash holte sich Luke Humphries mit einem 100er-Average gegen Brendan Dolan, der nur einen Checkdart erhielt. Die ersten drei Legs gingen nahezu ohne Gegenwehr an "Cool Hand Luke", Dolan verpasste danach 102 Punkte recht knapp. In 11 und 14 Darts schloss Humphries das Spiel schon ab.

Peter Wright fertigte im Anschluss Danny Noppert mit einem 111er-Average ab. Nur ein Leg gab "Snakebite" dabei aus der Hand, obwohl auch Noppert deutlich über 100 Punkte pro Aufnahme warf. Mit 3:0 brachte sich Wright in Front, dazu war er u.a. in 12 und 13 Darts fertig. Mit einem 10-Darter erhöhte er weiter, bevor er die verpassten Chancen seines Gegners auf die Doppel nutzte. Noppert kam noch zu seinem Ehrenleg, doch Wright checkte 76 Punkte zum Sieg.

Halbfinale:

Eine weitere Fabelleistung gab es im Halbfinale von Rob Cross zu sehen, der einen 110er-Average gegen Damon Heta auspackte. Somit setzte sich "Voltage" mit 7:4 durch. Jeweils in 15 Darts brachten beide anfangs ihren Aufschlag durch, mit einem 11-Darter stellte Cross auf 2.1. Die nächsten Legs wurden wieder geteilt, bevor Cross einen weiteren 11-Darter ins Board spielte. Beim Stand von 5:3 checkte Rob Cross 80 Punkte auf der D10, wobei Heta seinerseits nochmal in der vierten Runde konterte. Mit einem 13-Darter machte der Engländer die erneute Finalteilnahme perfekt.

Auch Luke Humphries brannte mal wieder ein Feuerwerk ab und spielte 108 Punkte im Schnitt gegen Peter Wright, den er mit 7:4 hinter sich ließ. Wright startete mit einem 13-Darter, doch Humphries war danach schon in 10 Darts auf Null. Auch die nächsten beiden Legs gingen noch jeweils mit dem Anwurf, bevor "Cool Hand Luke" das Break auf der D10 gelang. Dieses verteidigte er daraufhin auch, weil Wright drei Darts auf 36 Rest ausließ. Zwei 15-Darter brachten den Schotten aber zum 4:4 zurück in die Partie. Von nun an ging das Match aber nur noch in Richtung von Humphries, der 96 zum 12-Darter checkte und durch zwei Finishes in Runde 5 vollendete.

Finale:

European Darts Grand Prix 2022 - Sieger Luke Humphries

Es folgte die Wiederauflage des European Tour Finales aus Prag der Vorwoche. Rob Cross unterlag dort mit 5:8 gegen Luke Humphries und auch heute hatte "Voltage" das Nachsehen. Im Decider war Humphries mit einem 102er-Average erneut zu stark. Cross brachte anfangs seinen Anwurf durch, bekam dann aber mächtig Gegenwind. Mit einem 11-Darter stellte Humphries gleich und die nächsten zwei Legs waren in Runde 5 von "Cool Hand Luke" erledigt. Cross verkürzte auf der D16, doch Humphries war wieder in 11 Darts zum 4:2 fertig. Beide hielten dann ihren Anwurf, Humphries startete zwar schlecht ins Leg, warf dann aber neun perfekte Darts (2x 180 und 120er-Finish). Der nächste 11-Darter führte zum 6:3, sein Average stand bei 113 Punkten. Cross holte zwei Durchgänge in Serie, Humphries nahm dem Aufwärtstrend mit einem 121er-Finish auf Bull aber den Wind aus den Segeln. Die ersten zwei Championship Darts gingen bei Humphries auf der D18 vorbei, Cross verkürzte auf 6:7. Auch die 104 fiel bei Humphries knapp nicht und somit ging es in den Decider. Diesen startete Cross, er erhielt aber keinen Matchdart bei 118 Rest. Humphries löschte eiskalt 108 Punkte zu seinem dritten Titel.

 

Am kommenden Donnerstag geht in Newcastle der letzte Spieltag der Premier League Darts über die Bühne. DAZN und Sport1 übertragen live.

 

Ergebnisse Finalsession:

Sonntag, 22.05.2022:
Abend-Session:

Viertelfinale:
Martin Schindler
5-6 Damon Heta (99,21 - 92,60)
Rowby-John Rodriguez 4-6 Rob Cross (94,67 - 97,61)
Brendan Dolan 0-6 Luke Humphries (84,30 - 100,20)
Peter Wright 6-1 Danny Noppert (111,16 - 104,06)

Halbfinale:
Damon Heta 4-7 Rob Cross (97,82 - 110,73)
Luke Humphries 7-4 Peter Wright (108,00 - 99,24)

Finale:
Rob Cross 7-8 Luke Humphries (101,82 - 102,33)

 

Preisgeldverteilung European Tour 2022:

Ausgespielt werden insgesamt £140.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £25.000 (ca. 30.000 €) nach Hause.

Sieger: £25.000
Runner-Up: £10.000
Halbfinale: £6.500
Viertelfinale: £5.000
Achtelfinale: £3.000
2. Runde: £2.000
1. Runde: £1.000

Gesamt: £140.000

TV-Übertragung European Tour 2022:

2022 zeigt DAZN alle Turniere der European Tour LIVE und in HD. Die Events können als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum European Darts Grand Prix [Turnierseite]
Alle Infos zur European Tour 2022 [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Kais Bodensieck (PDC Europe)

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed