ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

World Cup of Darts 2017 in Frankfurt - Die Vorschau

Dienstag, 30. Mai 2017 10:58 - Dart News von dartn.de

World Cup of Darts 2017 in Frankfurt

Mit dem PDC World Cup of Darts 2017 geht diese Woche von Donnerstag bis Sonntag in Frankfurt das einzige große TV Turnier im deutschsprachigen Raum über die Bühne. Das Turnier wird oft auch als Team-WM bezeichnet und ist die einzige Veranstaltung der PDC, bei der auch Doppel gespielt wird. Insgesamt treten 32 Nationen bei diesem Turnier an. Ein Team besteht aus 2 Spielern. Bis auf ein paar Ausnahmen handelt es sich in der Regel um die beiden besten Dartspieler des jeweiligen Landes. Gespielt wird in einem Mix aus Einzel- und Doppelbewerben. Wie schon im letzten Jahr ist auch 2017 wieder die Eissporthalle in Frankfurt der Austragungsort. Am Samstag und am Sonntag wird das Turnier mit ca.  4.000 Zuschauern ausverkauft sein. Für die ersten beiden Turniertage gibt es jeweils noch Tickets an den Tageskassen.

Topfavoriten sind sicherlich die Team aus England, Schottland und den Niederlanden. Für Titelverteidiger England gehen Adrian Lewis & Dave Chisnall an den Start. Für Schottland spielen Gary Anderson & Peter Wright und für die Niederlande die beiden Weltmeister Michael van Gerwen & Raymond van Barneveld.

Für Deutschland treten dieses Jahr Max Hopp & Martin Schindler an. Während es für Hopp, der 2015 sogar im Viertelfinale dieses Turniers stand, bereits die dritte Teilnahme an diesem Turnier ist, wird Martin Schindler sein Debüt geben. Das Team aus Österreich besteht wie schon in den letzten drei Jahren aus Mensur Suljovic & Rowby-John Rodriguez. Sehr erfreulich ist, dass auch die Schweiz erstmals eine Mannschaft zum World Cup schickt. Die Eidgenossen treten mit Patrick Rey & Philipp Ruckstuhl an.

Los geht es am Donnerstag und Freitag jeweils Abends ab 20 Uhr MEZ mit der ersten Runde. Am Samstag wird dann ab 14 Uhr die zweite Runde, sprich das Achtelfinale, gespielt, ehe es am Finaltag (Sonntag) ab 14 Uhr die Viertelfinalspiele und ab 20 Uhr Halbfinale und Finale zu sehen gibt. Übertragen wird das Turnier auf Sport1, DAZN und livepdc.tv. Genaue Übertragungszeiten siehe Infobox weiter unten. Im Vergleich zum letzten Jahr wurde das Preisgeld angehoben. Insgesamt werden 300.000 Pfund (ca. 345.000€) ausgespielt. Das Siegertream darf sich über 60.000 Pfund freuen.

 

Spielplan und Ergebnisse 2017:

Donnerstag, 01.06.2017: (20:00 - 24:00 Uhr)
Erste Runde:
Thailand - Griechenland
Hongkong - Russland
Irland - Polen
Japan - Spanien
Belgien (8) - Neuseeland
Australien (5) - Dänemark
Schottland (1) - Singapur
Wales (4) - Finnland

Freitag, 02.06.2017: (20:00 - 24:00 Uhr)
Erste Runde:
USA - Italien
Ungarn - Kanada
Österreich (7) - China
Südafrika - Schweden
Brasilen - Schweiz
Nordirland (6) - Deutschland
England (2) - Gibraltar
Niederlande (3) - Tschechien

Samstag, 03.06.2017
Nachmittags-Session:
(14:00 - 18:00 Uhr)
2.Runde:
Belgien/Neuseeland -Thailand/Griechenland
Wales/Finnland - Irland/Polen
Australien/Dänemark - Hongkong/Russland
Schottland/Singapur - Japan/Spanien

Abend-Session: (20:00 - 00:00 Uhr)
Österreich
/China - Ungarn/Kanada
Nordirland/Deutschland - Brasilien/Schweiz
England/Gibraltar - Südafrika/Schweden
Niederlande/Tschechien - USA/Italien

Sonntag, 04.06.2017
Nachmittags-Session:
(14:00 - 18:00 Uhr)
Viertelfinale:

Abend-Sesion: (20:00 - 23:30 Uhr)
Halbfinale:

Finale:


Der Modus:

1. Runde:
32 Nationen zu je 2 Spieler nehmen an diesem Turnier teil.
Gespielt wird ab 2014 nach einem Einfach-KO-Spielplan. Alle Spiele der 1. Runde werden als Doppel Best of 9 Legs gespielt.

Achtelfinale - Halbfinale:
Ab dem Achtelfinale wird nach dem Modus "Best of 3 Games" gespielt, wobei zuerst jeweils ein Einzel (Best of 7 Legs) gespielt wird, sollte es nach den Einzeln 1:1 Unentschieden stehen, wird noch ein entscheidendes Doppel (Best of 7 Legs) gespielt.

Finale:
Im Finale wird dann "Best of 5 Games" gespielt, wobei zuerst 2 Einzel (Best of 7 Legs) gespielt werden. Nach den ersten beiden Einzeln wird das Doppel gespielt. Im Anschluss an das Doppel werden die beiden verbliebenen Einzelspiele gespielt. Damit ist ein Doppel im Finale garantiert.

 

Qualifizierte Teams im Jahre 2017:

Im Jahr 2017 werden erneut 32 Teams mit dabei sein, die sich aus den folgenden Spielern zusammensetzen (8 besten Teams gesetzt):

Gesetzte Teams:
1. Schottland
2. England
3. Niederlande
4. Wales
5. Australien
6. Nordirland
7. Österreich
8. Belgien

Teilnehmende Spieler:
Australien - Simon Whitlock & Kyle Anderson
Belgien - Kim Huybrechts & Ronny Huybrechts
Brasilien - Diogo Portela & Alexandre Sattin
China - Weihong Li & Yuanjun Liu
Dänemark - Per Laursen & Alex Jensen
Deutschland - Max Hopp & Martin Schindler
England - Adrian Lewis & Dave Chisnall
Finnland - Kim Viljanen & Marko Kantele
Gibraltar - Dyson Parody & Dylan Duo
Griechenland - John Michael & Ioannis Selachoglou
Hongkong - Kai Fan Leung & Ting Chi Royden Lam
Irland - Mick McGowan & William O'Connor
Italien - Daniele Petri & Gabriel Rollo
Japan - Haruki Muramatsu & Yuki Yamada
Kanada - John Part & John Norman Jnr
Neuseeland - Rob Szabo & Cody Harris
Niederlande - Michael van Gerwen & Raymond van Barneveld
Nordirland - Daryl Gurney & Brendan Dolan
Österreich - Mensur Suljovic & Rowby-John Rodriguez
Polen - Krzysztof Ratajski & Tytus Kanik
Russland - Boris Koltsov & Alexandr Oreshkin
Schottland - Gary Anderson & Peter Wright
Schweden - Magnus Caris & Daniel Larsson
Schweiz - Patrick Rey & Philipp Ruckstuhl
Singapur - Paul Lim & Harith Lim
Spanien - Cristo Reyes & Antonio Alcinas
Südafrika - Devon Petersen & Deon Oliver
Thailand - Thanawat Gaweenuntawong & Attapol Eupakaree
Tschechien - Frantisek Humpula & Karel Sedlacek
Ungarn - Janos Vegsö & Zoltán Mester
USA - Darin Young & Larry Butler
Wales - Gerwyn Price & Mark Webster

Preisgeld 2017:

Sieger: pro Spieler £30.000
Runner-Up:
jeweils £16.000
Halbfinale:
jeweils £10.000
Viertelfinale:
jeweils £7.000
Achtelfinale:
jeweils £4.000
1.Runde:
jeweils £1.500

Gesamt:
£300.000

 

TV-Übertragung:

Das Turnier wird in Deutschland und Österreich von Sport1 live übertragen. Ebenso kann man das Turnier über die Online-Streaming Dienste DAZN und livepdc.tv verfolgen. Bei DAZN werden die beiden Kult-Kommentatoren Elmar Paulke und Roland Scholten am Mikrofon sein, die Jahrelang für DSF und Sport1 die WM kommentiert haben.

Sport1:
01.06. - Donnerstag: 20:00 - 00:00 Uhr live
02.06. - Freitag: 20:00 - 00:00 Uhr live
03.06. - Samstag: 14:00 - 16:45 und 20:00 - 00:00 Uhr live
04.06. - Sonntag: 16:45 - 18:30 (Zusammenfassung) und 20:00 - 00:00 Uhr live

 

Weitere Informationen:

Alle Informationen zum Turnier findet ihr auf unserer [Turnierseite]
Tickets bekommt ihr über die Homepage des Veranstalters [PDC Europe]
Fragen und Diskussionen zum Turnier gibt es in unserem [Forum]

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed