ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 83

Montag, 31. Mai 2021 14:37 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

In der 83. Ausgabe des Newsflashs gibt es ein Update zur dartsportdeutschland Premier League und zur ModusDarts Live League, gespielt wurde auch bei der JDC Q-School. Unterdessen hat RTL7 in den Niederlanden die TV-Rechte für die PDC verloren, Gabriel Clemens ist nun JDC Botschafter in Deutschland. Werner von Moltke hat ein Interview zu den Aussichten der European Tour im Jahr 2021 gegeben, auch Rusty-Jake Rodriguez und Phil Taylor äußerten sich zu ihren sportlichen Zielen.

dartsportdeutschland Premier League

In der dartsportdeutschland Premier League hat sich seit dem letzten Newsflash einiges getan. In Gruppe A liegt Franz Rötzsch mit drei Siegen aus vier Partien vorne, Paulo Ferreira ist nach zwei Matches noch ungeschlagen, ebenso wie Marcel Hexel und Marco Obst, die jedoch bisher nur eine Begegnung absolviert haben. Fetih Kaya konnte sein erstes Match gewinnen, für Bryan Menzel läuft es nach vier Niederlagen in vier Spielen noch nicht nach Plan. In Gruppe B ist Lukas Wenig aktuell das Maß aller Dinge. "Luu" hat bereits vier Siege auf dem Konto, dies gilt auch für Steven Noster, der allerdings schon eine Niederlage hat hinnehmen müssen. Auch "The Cube" René Eidams kam mit drei Siegen aus vier Spielen gut rein, ebenso viele Erfolge kann Pero Ljubic aufweisen. Unterdessen mussten Robert Marijanovic und Niko Springer aus gesundheitlichen Gründen ihre Teilnahme an der Saison absagen. Der Development Tour Teilnehmer Ole Blohm musste aus beruflichen Gründen aussteigen, er wurde durch Joshua Hermann ersetzt. Alle Ergebnisse und aktuelle Gruppentabellen gibt es weiter auf unserer [Turnierseite].

JDC Q-School

Am Wochenende vom 22./23. Mai fand in Cinderford die Q-School der Junior Darts Corporation statt. Insgesamt sollen 32 Jugendliche auf der Advanced Tour, der höchsten JDC-Tour, spielen. 21 Spieler waren bereits über die Vorleistungen der vergangenen Saison vorqualifziert, dazu gehört auch das englische Top-Talent Leighton Bennett. 11 weitere Spieler konnten sich in Cinderford die Spielberechtigung sichern. Connor Hopkins, Tavis Dudeney, Mitchell Elliot Bailey und Jenson Walker schafften dies mit einem Turniersieg. Derweil erreichten Ronnie Woodman, Archie Self, Thomas Banks, Tinus van Tiel, Cole Davey, Sean McKeon und Jacob Hibbert die Tour über die Q-School-Rangliste. Der einzige deutsche Starter war Maurice Hielscher, er spielte sich im dritten Turnier bis ins Achtelfinale. Für ihn und alle anderen Spieler, die es nicht auf die Advanced Tour geschafft haben, gibt es die Chance auf der Foundation Tour zu spielen.

 

ModusDarts Live League

Mit einem überarbeiteten Spielsystem hat die ModusDarts Online Live League seit unserem letzten Newsflash zwei Spielwochen hinter sich gebracht. Die Qualifikation für den Finaltag am Samstag erfolgt wie gehabt, aber am Samstag wird nun in zwei Gruppen mit jeweils sechs Teilnehmern gespielt. Es folgt ein Halbfinale, sowie das Finale und das Spiel um Platz 3. Am 23. Mai holte Richie Burnett den Titel mit 4:2 im Finale gegen Robert Thornton. Im Spiel um Platz 3 näherte sich Martin Adams der 100er-Average-Marke und positionierte sich durch seinen 4:2 Erfolg gegen Fallon Sherrock auf dem Treppchen. Bereits in der Grupppe scheiterten Arron Monk und Jason Askew, die beide Erfahrung auf der Pro Tour haben. Eine Woche später war Martin Adams nicht aufzuhalten, er gewann mit 4:2 im Endspiel gegen Chas Barstow. Den dritten Platz holte sich Scott Marsh mit dem gleichen Ergebnis gegen James Richardson. In der Gruppenphase scheiterten mit Robert Thornton und Kevin Burness zwei ehemalige Tourcardler. Zu einem Highlight kam es am 25. Mai in der Qualifikationsrunde für den Finaltag, denn James Richardson warf seinen zweiten 9-Darter in dieser Turnierserie.

RTL7 verliert Rechte an TV-Übertragungen

In den Niederlanden verschwindet der Dartsport ab 2022 komplett aus dem Free-TV. Diese Nachricht gab die PDC vor rund einer Woche bekannt, da die TV-Rechte für die nächsten fünf Jahre verteilt wurden. Damit verliert der prestigeträchtige Sender RTL7 die Rechte an den TV-Übertragungen, die unter anderem von Jacques Nieuwlaat moderiert wurden. Die Nordic Entertainment Group (NENT) weitet ihr Angebot von den baltischen Staaten und Polen [wir berichteten] nun in die Niederlande aus. Zuletzt kaufte NENT bereits die Formel 1-Rechte und die Bundesliga-Rechte für die Niederlande. Mit der PDC kommt nun ein weiteres sportliches Schwergewicht hinzu, außerdem erwarb man weitere Rechte aus dem Matchroom-Portfolio. Zudem plant man bereits an der Durchführung eines weiteren PDC-Turniers in den Niederlanden. Hierzu sollen noch genauere Infos folgen, aber auch dieses Event soll über Viaplay (Streaming-Dienst von NENT) zu sehen sein. Peter Nørrelund, Sportchef bei NENT zeigte sich hoch erfreut über den neuen Deal: "Wir kommen in die Niederlande, um ein Streaming-Leader zu sein. Das bedeutet, die relevantesten lokalen Sportrechte zu kaufen und exklusive eigene Inahlte zu produzieren." Barry Hearn äußerte sich zu der Neuvergabe ebenfalls: "NENT ist bereits ein wertvoller Partner beim Broadcasting über einige Territorien hinweg und ihre Expansion in die Niederlande ist für die PDC und für sie selbst aufregend. Darts ist extrem populär in den Niederlanden und diese Partnerschaft wird Fans die Chance geben die erstklassigen PDC-Turniere über Viaplay zu genießen." Auch für Deutschland werden die TV-Rechte aktuell neu verhandelt, ab 2022 könnte es dementsprechend auch hier zu Veränderungen kommen.

Bialecki verlängert bei Target

Sebastian Bialecki hat seinen Vertrag bei Target verlängert und bleibt damit dem Elite 1 Team erhalten. Der Pole, der bei den diesjährigen UK Open mit einem 9-Darter für Aufsehen sorgte, sagte hierzu: "Ich bin unglaublich glücklich. Target ist vor einigen Jahren ein Risiko eingegangen und hat auf meine sportliche Entwicklung vertraut. Sie waren nicht enttäuscht von mir und ich war nicht enttäuscht von ihnen. Die Entscheidung, Target für die nächsten drei Jahre zu wählen, war also nicht schwierig."

Daten für WM-Qualifier in Ozeanien

Die Daten für die ozeanischen WM-Qualifier für 2022 wurden mittlerweile veröffentlicht. Aktuell wird bereits regelmäßig auf der DPA-Tour gespielt, wo um Plätze für die Play-Offs gekämpft wird. Am 20. und 21. Oktober finden diese Play-Offs dann mit 64 Spielern statt, daraus wird ein WM-Teilnehmer hervorgehen. Am 22. und 23. Oktober folgt das traditionelle Oceanic Masters, wo auch Neuseeländer teilnehmen dürfen. Auch hier geht es um einen Startplatz im Alexandra Palace.

Clemens wird Botschafter der JDC Germany

Die JDC Germany hat vermeldet, dass Gabriel Clemens ab sofort als Botschafter agieren wird. Mit dem "German Giant" sei die JDC Germany "hocherfreut, den nächsten Meilenstein bekannt geben zu dürfen. Wir freuen uns auf unsere zukünftige Zusammenarbeit und danken Gabriel für diese wundervolle Geste."

Interview mit Werner von Moltke zur European Tour

Der Chef der PDC Europe, Werner von Moltke, nahm gegenüber Online-Darts Stellung zur diesjährigen European Tour. "Wir hoffen, dass wir Anfang Juni mehr dazu sagen können,  da es Ende Mai eine Regierungsankündigung geben sollte. Wir beten und hoffen, aber ich bin nicht sehr optimistisch. Wir könnten unsere ersten Turniere im August durchführen, ein anderes Szenario sagt, dass wir erst im September und Oktober dazu kommen werden. Im schlimmsten Fall sind wir darauf vorbereitet, dass alles erst im nächsten Jahr beginnen kann. Realistisch gesehen denke ich, dass wir vielleicht fünf oder sechs weitere European Tour Events in Kontinentaleuropa durchführen können. Wir sind gespannt, bereit und sehr positiv, dass wir alle wichtigen TV-Events austragen können. Wir sind bereits sehr international, planen aber noch in diesem Jahr und im Jahr 2022 Veranstaltungen in Ungarn und Tschechien. Wir möchten in den Ländern bleiben, in denen wir waren, wie den Niederlanden, Österreich, Belgien, Tschechien und Ungarn, aber wir wollen auch in andere Ländern. Potenzielle Kandidaten sind Italien, Spanien, Polen und die Schweiz. Außerdem wollen wir vorbereitet sein, falls wir aufgrund der Pandemie-Situation keine Turniere in Deutschland durchführen können. Wir sind bereits in Gesprächen mit Leuten in Portugal und Kroatien, nur um ganz ehrlich zu sein, wir haben noch nicht darüber nachgedacht." Zur Qualifikation für die European Championship sollte es keine European Tour Turniere geben, meinte von Moltke: "Wir sind bereits in Diskussionen, wir prüfen Pläne, aber wir suchen möglicherweise nach einer Lösung, die aus der in Kontinentaleuropa gespielten Super Series läuft oder herauskommt."

Warren erhält Replica-Trophäe der WM

Der amtierende und wohl letzte BDO-Weltmeister Wayne Warren hat eine Replica-Trophäe für den Gewinn der Weltmeisterschaft erhalten. Nachdem Des Jacklin ihm die originale Trophäe abnahm und ins Eigentum der BDO überführte, folgte eine Spendenaktion von Fans für die Herstellung einer Replica-Trophäe. £2.000 wurden dabei gesammelt und nun wurde der Pokal an "Yank" übergeben, der sich darüber sehr freute und darauf wartet, ihn in Zukunft zu verteidigen.

Kim Huybrechts zum zweiten Mal Vater geworden

Kim Huybrechts ist zum zweiten Mal Vater geworden. Seine erste Tochter Ashley-Mae kam bereits 2014 zur Welt, nun bekamen "The Hurricane" und seine Frau Dana Verhaegen mit Macey-Lee zum zweiten Mal ein Mädchen. Auf Twitter zeigte sich Huybrechts sehr glücklich: "Alles, worauf es im Leben ankommt! Ashley-Mae heißt ihre kleine Schwester Macey-Lee willkommen! Geboren am 18. Mai."

Phil Taylor freut sich auf World Senior Darts Championship

Phil Taylor verspürt in einem Interview mit Oche bereits große Vorfreude auf die in der Circus Tavern stattfindenden World Senior Darts Championship. "Ich kann es kaum erwarten. Peter Manley ist zurück, ich hoffe, ich bekomme ihn in der ersten Runde zugelost. Ich werde wieder ans Practice Board gehen und es sehr ernst nehmen. Ich würde gerne den Gesichtsausdruck einiger Spieler sehen, wenn sie mich in der Auslosung als Gegner ziehen. Die meisten Leute denken wahrscheinlich erst mit 60 darüber nach ihre Karriere zu beenden, aber die Chance, wieder Weltmeister zu werden, hat mir neues Leben eingehaucht.“

Rusty-Jake Rodriguez steckt sich WM-Teilnahme als Ziel

Rusty-Jake Rodriguez hat ein Interview mit Tungsten Tales gegeben und darüber über seine Ziele gesprochen. Nur knapp verpasste der junge Österreicher Anfang des Jahres die Tourcard, dennoch nahm er bisher als Nachrücker an allen Players Championships teil. Sein neues Ziel ist nun ganz klar die WM-Teilnahme: "Ich bin ein wenig glücklich, aber ich bin immer noch etwas enttäuscht, dass ich meine Tourcard nicht bekommen habe. Ich habe die gesamte Pro Tour gespielt, also deckt das mein Glück gut ab. Ich habe die besten Darts meiner letzten 4-5 Jahre gespielt, also bin ich glücklich zur Pro Tour zu kommen und dort gut zu spielen. Ich verpasse weiterhin Doppel, um weiterzukommen, aber es wird immer besser und besser. Hoffentlich kann ich es zur WM schaffen, das ist mein Ziel." Auch die Development Tour und Challenge Tour will Rodriguez spielen: "Ich werde trainieren, ich werde mein Mindeset beibehalten. Hoffentlich spiele ich wie bisher."

 

https://twitter.com/devon_petersen/status/1355093430951682050?s=20

ht

tps:https://twitt.com/dartingp/tatus/1352700301267136517?s=20//twitter.com/dartingp/status/1352700301267136517?s=2Nach

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed