ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

European Tour Qualifier: Wenig mit Doppel-Erfolg

Freitag, 22. April 2022 19:35 - Dart News von dartn.de

Lukas Wenig qualifiziert sich für Leverkusen und Stuttgart
Am Freitag fanden die Host Nation Qualifier und Associate Member Qualifier für die European Tour Events in Leverkusen und Stuttgart statt. Dabei schaffte Lukas Wenig als einziger die Qualifikation für beide Events. Nico Kurz und Dragutin Horvat werden jeweils einmal an den Start gehen, dieses Mal wurden außerdem noch Nachrücker ausgespielt. Beim internationalen Qualifier gab es für Stefan Bellmont Grund zur Freude, außerdem ist Jelle Klaasen zurück auf der PDC-Bühne.

Host Nation Qualifier ET 5:

Zwei bekannte Namen haben sich aus deutscher Sicht für die European Tour 5 beim Host Nation Qualifier durchgesetzt. Zum einen schaffte es Lukas Wenig mit recht stabilen Averages im hohen 80er-Bereich ins Feld von Leverkusen. Dazu gelang ihm gegen Sebastian Keine ein Whitewash, ehe er sich gegen den bühnenerfahrenen Arsen Ballaj mit 5:3 durchsetzte. Es folgte mit dem 97er-Average beim 5:1 gegen den Sachsen Robin Beger das beste Spiel, bevor er auch den WM-Teilnehmer Dragutin Horvat mit 5:3 bezwang. Im Endspiel wartete dann Franz Rötzsch, den "Luu" wegen der besseren Chancenverwertung mit 5:2 bezwang. Auch Nico Kurz konnte sich qualifizieren, wobei er gegen den Q-School Teilnehmer Daniel Vogt einen 4:5-Rückstand drehte. Es folgten Siege gegen Kevin Constantini (5:2) und Marvin Koch (5:3) für das Erreichen der letzten 8. Dort bezwang er Stephan Griese mit 5:1, dann ging es ins Finalspiel gegen Daniel Klose. Ein 93er-Average reichte dabei zum 5:3-Erfolg und zur Qualifikation aus. Im Anschluss wurde noch ein Playoff zwischen den beiden Finalverlierern ausgetragen, um mögliche Nachrücker bei Absagen zu ermitteln. Dabei setzte sich Daniel Klose mit 5:2 gegen Franz Rötzsch durch. Sollte also ein qualifizierter Spieler für Leverkusen kurzfristig absagen, dann rutscht "Dan the Man" ins Teilnehmerfeld.

Associate Member Qualifier ET 5:

Im Associate-Qualifier für Leverkusen haben sich gleich zwei Engländer ins Hauptfeld gespielt. Darren Penhall nahm bereits 2020 an zwei European Tour Events teil und wird 2022 das fünfte Turnier bestreiten dürfen. Dazu gewann "Smooth Operator" mit 5:3 gegen Patrick van den Boogaard, bevor er Jurjen van der Velde einen Whitewash verpasste. Nach einem 5:1-Erfolg über Scott Marsh fand er sich im Finale wieder, wo es gegen den Schweizer Stefan Bellmont ging. Im Entscheidungsleg spielte Penhall einen 13-Darter, Bellmont erhielt keinen Matchdart. Insgesamt spielte Penhall dabei einen 100er-Average. Scott Williams wird sein European Tour Debüt in Leverkusen geben, "Shaggy" gewann zunächst gegen Robbie Knops (5:2) und Christian Kist (5:4). Ein weiterer Decider-Sieg gegen den Lakeside-Finalisten Thibault Tricole brachte ihn ins Finale. Dieses gewann er wieder mit 5:4, dieses Mal gegen Davy Proosten.

Host Nation Qualifier ET 7:

In der oberen Draw-Hälfte behauptete sich Dragutin Horvat, um sich für sein drittes Euro Tour Turnier des Jahres zu qualifizieren. Jeweils mit 5:1 gewann er gegen Erik Tautfest und Stephan Griese, dann ging es mit einem 5:3-Erfolg gegen Fabian Schmutzler weiter. Ein Whitewash gegen Marco Obst brachte "Herkules" in die Finalrunde. Dort setzte er sich gegen den Niedersachsen Marvin Koch in seinem ersten Finalspiel deutlich mit 5:2 durch. Den Doppelschlag machte derweil Lukas Wenig perfekt, der absolut ungefährdet durch das Feld marschierte. Dabei spielte er zweimal über 97 Punkte im Average, eine Bilanz die sich sehen lassen kann. Mit 5:0 siegte er gegen den Ex-Super-League-Starter Alexander Tauber, jeweils zwei Legs gab er gegen Joshua Hermann und Steffen Siepmann ab. Ein 5:1-Sieg gegen Pierre Finck brachte ihn ins Endspiel, dort ließ er René Eidams mit einem Whitewash keine Chance. Das Play-Off-Spiel zwischen Eidams und Koch ging mit 5:2 an "The Cube". Somit kann sich auch Eidams berechtigte Hoffnungen auf ein European Tour-Comeback machen.

Associate Member Qualifier ET 7:

In Stuttgart wird nach längerer Zeit mal wieder Jelle Klaasen auf einer Bühne zu sehen sein. Eine schwache Partie gegen Diogo Portela entschied "The Cobra" im Decider für sich. Mit 5:1 setzte er sich gegen WM-Teilnehmer Chris Landman durch. Ein weiterer Sieg im Entscheidungsleg gegen Darren Penhall brachte den Ex-Weltmeister ins Halbfinale. Dort setzte er sich mit 5:1 gegen Danny van Trijp durch. Im Endspiel traf Klaasen nun auf den Lakeside-WM-Teilnehmer Ryan de Vreede, den Klaasen mit einem Whitewash bezwang. Dabei spielte er einen 104er-Average. Zum wiederholten Mal setzte sich Stefan Bellmont in einem Qualifier durch und wird damit am European Darts Grand Prix teilnehmen. Der Schweizer startete das Turnier mit einem 5:3-Sieg gegen Scott Marsh, bevor er die Niederländer Michael Stoeten und Wesley Plaisier mit 5:1 bezwang. Ein 5:2-Erfolg gegen Kevin Blomme wurde vom gleichen Ergebnis gegen Christian Kist im Finalspiel gefolgt. Dabei reichten Bellmont Averages von konstant unter 90 Punkten.


Am morgigen Samstag geht es mit vier weiteren Qualifiern für die Events der European Tour in Hildesheim weiter.

 

Ergebnisse Host Nation Qualifier ET 5:

1. Runde:
David Schlichting 5-2 Till Stein
Daniel Klose 5-2 Dimitrios Dais
Johannes Bruns 5-1 Marian Krause

2. Runde:
René Eidams 5-0 Michael Ostrode
Tony Hübner 5-0 Oliver Künzelmann
Steffen Siepmann 5-0 Lars Ruschewski
Markus Kessler 5-2 Timo Thomczik
Marco Obst 5-1 Kevin Luhr
Alexaner Tauber 5-0 Tommy Zanko
Franz Rötzsch 5-0 Thomas Nannen
Lukas Sekinger 5-2 Mike Poge
Pierre Finck 5-1 Malte Schleinitz
Robin Beger 5-0 Manuel Gutjahr
Arsen Ballaj 5-4 Tobias Scheifl
Lukas Wenig 5-0 Sebastian Keine
Leon Remde 5-4 Kevin Rothweiler
Matthias Todtenhöfer 5-0 Wallid Shorbaji
Dragutin Horvat 5-1 Philipp Dohmen
Egor Tvorogov 5-4 David Schlichting
Marcel Erba 5-1 Björn Zintl
Stefan Glathe 5-4 Erik Tautfest
Daniel Zygla 5-1 Marcel Althaus
Kevin Grebe 5-3 Erik Rollinger
Joshua Hermann 5-1 Marc-Thomas Weider
Sven Christophersen 5-1 Daniel Beuter
Simeon Heinz 5-0 Andre Ritter
Daniel Klose 5-1 Felix Knappe
Dominik Thiel 5-0 Julien Maurice Hielscher
Marvin Koch 5-0 Sven Miesen
Nico Kurz 5-4 Daniel Vogt
Kevin Constantini 5-1 Matthias Lex
Stephan Griese 5-3 Michael Hurtz
Daniel Kläs 5-0 Sven Kluth
Marcel Gerdon 5-2 Christian Schmidt
Danny Teßmann 5-3 Johannes Bruns

3. Runde:
René Eidams 5-1 Tony Hübner
Steffen Siepmann 5-0 Markus Kessler
Marco Obst 5-1 Alexander Tauber
Franz Rötzsch 5-2 Lukas Sekinger
Robin Beger 5-1 Pierre Finck
Lukas Wenig 5-3 Arsen Ballaj
Leon Remde 5-1 Matthias Todtenhöfer
Dragutin Horvat 5-1 Egor Tvorogov
Marcel Erba 5-1 Stefan Glathe
Daniel Zygla 5-1 Kevin Grebe
Joshua Hermann 5-2 Sven Christophersen
Daniel Klose 5-2 Simeon Heinz
Marvin Koch 5-4 Dominik Thiel
Nico Kurz 5-2 Kevin Constantini
Stephan Griese 5-0 Daniel Kläs
Danny Teßmann 5-4 Marcel Gerdon

4. Runde:
Steffen Siepmann 5-1 René Eidams
Franz Rötzsch 5-0 Marco Obst
Lukas Wenig 5-1 Robin Beger
Dragutin Horvat 5-1 Leon Remde
Marcel Erba 5-3 Daniel Zygla
Daniel Klose 5-2 Joshua Hermann
Nico Kurz 5-3 Marvin Koch
Stephan Griese 5-3 Danny Teßmann

5. Runde:
Franz Rötzsch 5-4 Steffen Siepmann
Lukas Wenig 5-3 Dragutin Horvat
Daniel Klose 5-2 Marcel Erba
Nico Kurz 5-1 Stephan Griese

Finalrunde:
Lukas Wenig 5-2 Franz Rötzsch (87,96 - 85,75)
Nico Kurz 5-3 Daniel Klose (93,00 - 86,41)

Play-Off:
Daniel Klose 5-2 Franz Rötzsch (92,28 - 83,83)

Ergebnisse Associate Member Qualifier ET 5:

1. Runde:
Shaun Narain 5-1 Jan de Weerdt
Patrick van den Boogaard 5-2 Jelle Klaasen
Sven van Dun 5-1 Michael Ringoet
Scott Marsh 5-1 Michael Stoeten
Kenny Neyens 5-0 Danny Moore
Stefan Bellmont 5-3 Roy van de Griendt
Wesley Plaisier 5-0 Baran Özdemir
Thomas Junghans 5-1 Leo Hendriks
Philip van Gasse 5-0 Roland Meier
Roemer Mooijman 5-3 Wesley van Trijp
Ronny Huybrechts 5-3 Arjan Konterman
Danny van Trijp 5-0 Claudio Donno
Jimmy van Schie 5-3 Michael Rasztovits
Davy Proosten 5-1 Robin Smees
Christian Kist 5-2 Roberto Vandaele
Robbie Knops 5-4 Jeremy van der Winkel
Andy Bless 5-1 Loris Schaub
Thibault Tricole 5-2 Sergio Krassen
Ryan de Vreede 5-1 Jeremy Brandenburg

2. Runde:
Jurjen van der Velde 5-4 Shaun Narain
Darren Penhall 5-3 Patrick van den Boogaard
Ryan O'Connor 5-4 Sven van Dun
Scott Marsh 5-1 Andrew Beeton
Kenny Neyens 5-0 Mathieu de Loos
Stefan Bellmont 5-0 Remo Mandiau
Wesley Plaisier 5-1 Patrick Bulen
Philip van Gasse 5-3 Thomas Junghans
Roemer Mooijman 5-2 Derk Telnekes
Ronny Huybrechts 5-2 Diogo Portela
Kevin Blomme 5-4 Danny van Trijp
Davy Proosten 5-2 Jimmy van Schie
Christian Kist 5-1 Jamai van den Herik
Scott Williams 5-2 Robbie Knops
Ciaran Teehan 5-4 Andy Bless
Thibault Tricole 5-1 Ryan de Vreede

3. Runde:
Darren Penhall 5-0 Jurjen van der Velde
Scott Marsh 5-4 Ryan O'Connor
Stefan Bellmont 5-4 Kenny Neyens
Wesley Plaisier 5-3 Philip van Gasse
Ronny Huybrechts 5-2 Roemer Mooijman
Davy Proosten 5-2 Kevin Blomme
Scott Williams 5-4 Christian Kist
Thibault Tricole 5-1 Ciaran Teehan

4. Runde:
Darren Penhall 5-1 Scott Marsh
Stefan Bellmont 5-2 Wesley Plaisier
Davy Proosten 5-1 Ronny Huybrechts
Scott Williams 5-4 Thibault Tricole

Finalrunde:
Darren Penhall 5-4 Stefan Bellmont (100,83 - 95,55)
Scott Williams 5-4 Davy Proosten (93,34 - 85,93)

Alle Informationen zu den European Darts Open gibt es auf unserer [Turnierseite].

 

Ergebnisse Host Nation Qualifier ET 7:

1. Runde:
Stefan Glathe 5-1 Kevin Rothweiler
Marcel Gerdon 5-2 Johannes Bruns

2. Runde:
Lars Ruschewski 5-2 Marc-Thomas Weider
Robin Beger 5-2 Till Stein
Marco Obst 5-3 Tobias Scheifl
Daniel Vogt 5-0 Marcel Althaus
Fabian Schmutzler 5-1 Sven Miesen
Michael Ostrode 5-0 Wallid Shorbaji
Dragutin Horvat 5-1 Erik Tautfest
Stephan Griese 5-0 Dimitrios Dais
Markus Kessler 5-1 Kevin Luhr
Michael Hurtz 5-2 Felix Knappe
Marvin Koch 5-3 Tony Hübner
Leon Remde 5-2 Marcel Erba
David Schlichting 5-1 Fabian Bihl
Julien Maurice Hielscher 5-3 Egor Tvorogov
Simeon Heinz 5-0 Oliver Künzelmann
Stefan Glathe 5-1 Philipp Dohmen
Arsen Ballaj 5-0 Erik Rollinger
Nico Kurz 5-0 Sven Christophersen
Daniel Klose 5-3 Sebastian Keine
Franz Rötzsch 5-0 Kevin Grebe
René Eidams 5-2 Tommy Zanko
Dominik Thiel 5-1 Thomas Nannen
Manuel Gutjahr 5-2 Daniel Kläs
Matthias Lex 5-1 Christian Schmidt
Danny Teßmann 5-0 Daniel Beuter
Pierre Finck Freilos (Sven Kluth zurückgezogen)
Mike Poge 5-4 Matthias Todtenhöfer
Timo Thomczik 5-0 Björn Zintl
Lukas Wenig 5-0 Alexander Tauber
Joshua Hermann 5-0 Lukas Sekinger
Steffen Siepmann 5-0 Malte Schleinitz
Kevin Constantini 5-3 Marcel Gerdon

3. Runde:
Robin Beger 5-0 Lars Ruschewski
Marco Obst 5-4 Daniel Vogt
Fabian Schmutzler 5-2 Michael Ostrode
Dragutin Horvat 5-1 Stephan Griese
Michael Hurtz 5-3 Markus Kessler
Marvin Koch 5-3 Leon Remde
David Schlichting 5-1 Julien Maurice Hielscher
Stefan Glathe 5-3 Simeon Heinz
Nico Kurz 5-4 Arsen Ballaj
Franz Rötzsch 5-4 Daniel Klose
René Eidams 5-3 Dominik Thiel
Manuel Gutjahr 5-3 Matthias Lex
Pierre Finck 5-3 Danny Teßmann
Timo Thomczik 5-4 Mike Poge
Lukas Wenig 5-2 Joshua Hermann
Steffen Siepmann 5-4 Kevin Constantini

4. Runde:
Marco Obst 5-3 Robin Beger
Dragutin Horvat 5-3 Fabian Schmutzler
Marvin Koch 5-3 Michael Hurtz
David Schlichting 5-0 Stefan Glathe
Franz Rötzsch 5-4 Nico Kurz
René Eidams 5-1 Manuel Gutjahr
Pierre Finck 5-0 Timo Thomczik
Lukas Wenig 5-2 Steffen Siepmann

5. Runde:
Dragutin Horvat 5-0 Marco Obst
Marvin Koch 5-0 David Schlichting
René Eidams 5-4 Franz Rötzsch
Lukas Wenig 5-1 Pierre Finck

Finalrunde:
Dragutin Horvat 5-2 Marvin Koch (82,60 - 75,17)
Lukas Wenig 5-0 René Eidams (98,88 - 83,20)

Play-Off:
René Eidams 5-2 Marvin Koch (86,21 - 80,84)

Ergebnisse Associate Member Qualifier ET 7:

1. Runde:
Jamai van den Herik 5-4 Robbie Knops
Owen Roelofs 5-0 Loris Schaub
Andy Bless 5-4 Sergio Krassen
Wesley van Trijp 5-4 Kenny Neyens
Leo Hendriks 5-2 Danny Moore
Patrick Bulen 5-0 Claudio Donno
Sven van Dun 5-1 Jeremy Brandenburg
Ronny Huybrechts 5-2 Andrew Beeton
Chris Landman 5-4 Philip van Gasse
Jelle Klaasen 5-4 Diogo Portela
Christian Kist 5-1 Shaun Narain
Roberto Vandaele 5-4 Remo Mandiau
Ryan O'Connor 5-0 Mathieu de Loos
Jeremy van der Winkel 5-4 Jimmy van Schie
Jan de Weerdt 5-2 Roland Meier
Ciaran Teehan 5-1 Jurjen van der Velde
Kevin Blomme 5-4 Derk Telnekes
Roy van de Griendt 5-2 Roemer Mooijman
Davy Proosten 5-4 Scott Williams
Stefan Bellmont 5-3 Scott Marsh
Michael Stoeten 5-2 Michael Rasztovits

2. Runde:
Robin Smees 5-2 Jamai van den Herik
Owen Roelofs 5-1 Thomas Junghans
Ryan de Vreede 5-4 Andy Bless
Wesley van Trijp 5-1 Leo Hendriks
Thibault Tricole 5-4 Patrick Bulen
Danny van Trijp 5-3 Sven van Dun
Darren Penhall 5-1 Ronny Huybrechts
Jelle Klaasen 5-1 Chris Landman
Christian Kist 5-0 Arjan Konterman
Roberto Vandaele 5-0 Michael Ringoet
Ryan O'Connor 5-4 Baran Özdemir
Jeremy van der Winkel 5-1 Jan de Weerdt
Ciaran Teehan 5-2 Patrick van den Boogaard
Kevin Blomme 5-4 Roy van de Griendt
Wesley Plaisier 5-1 Davy Proosten
Stefan Bellmont 5-1 Michael Stoeten

3. Runde:
Owen Roelofs 5-0 Robin Smees
Ryan de Vreede 5-3 Wesley van Trijp
Danny van Trijp 5-1 Thibault Tricole
Jelle Klaasen 5-4 Darren Penhall
Christian Kist 5-1 Roberto Vandaele
Ryan O'Connor 5-4 Jeremy van der Winkel
Kevin Blomme 5-4 Ciaran Teehan
Stefan Bellmont 5-1 Wesley Plaisier

4. Runde:
Ryan de Vreede 5-2 Owen Roelofs
Jelle Klaasen 5-1 Danny van Trijp
Christian Kist 5-2 Ryan O'Connor
Stefan Bellmont 5-2 Kevin Blomme

Finalrunde:
Jelle Klaasen 5-0 Ryan de Vreede (104,38 - 84,67)
Stefan Bellmont 5-2 Christian Kist (83,93 - 79,25)

Alle Informationen zum European Darts Grand Prix gibt es auf unserer [Turnierseite].


Weitere Informationen:

Alle Infos zur European Tour [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen [Dart Forum]

Foto-Credit: PDC

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed