ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dartn.de WM Countdown 2023: Jonny Clayton (7) - Nur mit A-Game ein Favorit

Sonntag, 4. Dezember 2022 12:23 - Dart News von dartn.de

Jonny Clayton | Dart WM 2023

Anders als im letzten Jahr fährt Jonny Clayton ohne Major-Titel zur Weltmeisterschaft. Diesmal stehen andere Spieler im Mittelpunkt. Nun will der Waliser auf einer gelungenen Generalprobe aufbauen und seine WM-Bilanz mit dem ersten Viertelfinale aufpolieren. Und vielleicht noch mehr.

Ein wenig ist in Vergessenheit geraten, wie sehr Jonny Clayton das Jahr 2021 dominiert hat. Insgesamt vier TV-Turniere konnte "The Ferret" gewinnen, wobei er das Pech hatte, dass nur eines davon für die Weltrangliste zählte. So ging er trotz seiner enormen Erfolge nur als Nummer acht der Welt in die WM - und scheiterte in einem hochklassigen Achtelfinale an Michael Smith.

Ein Jahr später geht Clayton als Nummer sieben der Welt in die Weltmeisterschaft, allerdings mit einem deutlich geringeren Favoritenstatus. Bis zu den Playoffs dominierte er zwar auch die Premier League 2022, seither ist jedoch ein wenig der Wurm drin. Clayton spielt seltener Averages jenseits der 100 und schiebt immer mehr durchschnittliche Leistungen ein.

Im World Matchplay schied er in Runde eins gegen Rowby-John Rodriguez aus, im World Grand Prix in Runde zwei gegen Dimitri van den Bergh, bei den European Champinship ebenfalls in Runde zwei gegen Dave Chisnall und im Grand Slam im Achtelfinale gegen Alan Soutar. Das sind nicht die Ergebnisse eines Top-Spielers, der die WM gewinnen kann.

Immerhin die Generalprobe gelang. Bei den Players Championship Finals spielte sich Clayton ins Halbfinale vor, wobei er nicht über einen 96er Average hinauskam. Man kann nicht sagen, dass sich der 48-Jährige in einer Formkrise befindet, aber sein B-Game ist nicht gut genug, um ihm weiteren Major-Titel zu bringen.

Die Vorzeichen stehen gut, dass Clayton zum zweiten Mal das WM-Achtelfinale erreichen wird. Um erstmals zu den letzten Acht zu gehören, müsste er womöglich die Hürde Nathan Aspinall oder Josh Rock nehmen. Beide haben in den letzten Monaten ein besseres A-Game gezeigt als Clayton.

Gleichwohl wäre der Waliser der absolute Top-Favorit in seinem Turnierviertel, wenn er an seine Form des Vorjahres anknüpfen könnte. Nach einem anstrengenden Jahr könnte ihm die Pause vor der WM guttun. Max Hopp bezeichnete Clayton via DAZN als den Spieler, der das beste A-Game hat. Ungeachtet seiner bislang mageren WM-Bilanz sollte man "The Ferret" nicht vorschnell abschreiben.

Mögliche Gegner (Auswahl):

Runde 2: Beaton / van Trijp

Runde 3: Dolan (26) / Hughes / Hendriks

Achtelfinale: Aspinall (10) / Rydz / Rock

Viertelfinale: Wright (2) / van den Bergh (15) / Ratajski (18) / Huybrechts (31) / Barry

Halbfinale: van Gerwen (3) / Cross (6) / Anderson (11) / van Duijvenbode (14) / Ross Smith (19) / Dobey (22)

Finale: Price (1) / M. Smith (4) / Humphries (5) / Wade (8) / Noppert (9)

Hinweis: Für eine schnelle Übersicht wurden hier jeweils die nach Setzliste und ggfs. Form favorisierten Gegner aufgelistet.

 

Useful Stats - presented by Darts Orakel:

  • Saison-Average: 96,62 (Platz 8 der PDC)

  • Saison-Doppelquote: 41,14% (Platz 15 der PDC)

  • Obwohl Jonny Clayton schon vier Majortitel in seiner Karriere einfahren konnte, stand er noch nie in einem Viertelfinale bei der WM. Kein Spieler hat bei so vielen Majortriumphen noch kein WM-Viertelfinale erreicht. Im vergangenen Jahr konnte Clayton im Ally Pally seine drei höchsten WM-Averages verbuchen, ging jedoch trotzdem gegen Michael Smith im Achtelfinale raus.

  • Bisher konnte Jonny Clayton im Jahr 2022 knapp 400.000 Pfund einspielen und liegt dabei auf Platz 6 bei den Einnahmen der PDC-Profispieler in diesem Jahr. Im vergangenen Jahr standen jedoch mehr als 250.000 Pfund mehr bei ihm auf dem Konto, obwohl er in 2021 18 Spiele weniger bestritt als bisher in 2022.

  •  Bei seinen bisherigen WM-Teilnahmen waren vor allem die Doppel das Manko bei Jonny Clayton, nur 65,75% der Finishes mit drei klaren Darts auf Doppel konnte der Waliser checken. Keiner der Gesetzten hat bei der WM solche eine schlechte Rate. Allgemein lag die Quote bei 1-Dart-Finishes in diesem Jahr bei Clayton mit 76,72% deutlich über diesem Wert.

  • Jonny Clayton überzeugte in diesem Jahr oftmals mit seinem ersten Dart, sein Average mit Dart eins lag in 2022 bei 32,25, was von allen WM-Teilnehmern der beste Wert ist. Damit ist sein erster Dart auch besser als der dritte, mit dem er im Durchschnitt 31,64 Punkte erzielt. Aus den Top 10 haben sonst nur Danny Noppert und Rob Cross mit dem ersten Dart einen besseren Average als mit dem letzten.

  • 60 Prozent der Entscheidungslegs, die Clayton im Jahr 2022 im TV gespielt hat, konnte der Waliser für sich entscheiden - die beste Quote aller Spieler mit mindestens zehn TV-Decidern in dieser Saison. Gerade bis Anfang Mai war dies Claytons große Stärke, trotz der vielen Premier League Spiele verlor er nur zwei seiner neun Decider bis dahin.

 

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Infos zum Spieler [Spielerprofil]
Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Die Sendetermine von Sport1 [Sport1 Übertragungszeiten]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Steven Paston/PDC

[dj]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed