ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dartn.de WM Countdown 2023: Luke Humphries (5) - Auf den Spuren von Lewis & Cross

Dienstag, 6. Dezember 2022 12:49 - Dart News von dartn.de

Luke Humphries | Dart WM 2023

Für Adrian Lewis und Rob Cross war die Weltmeisterschaft der erste Major-Triumph bei der PDC. Auch Luke Humphries will das vollbringen - zuletzt erreichte er zwei TV-Halbfinals nacheinander. Der 27-Jährige hat das beste Jahr seiner Karriere hinter sich und weiß schon lange, wie man bei der WM einen Run hinlegt.

Vier European Tour Titel, Platz drei nach Preisgeld und 3-Dart-Average im PDC-Jahr 2022: Luke Humphries ist einer der Hauptfiguren der letzten zwölf Monate. Der 27-Jährige hat sich in der Order of Merit stetig verbessert und geht als Nummer fünf der Welt in seine sechste WM. Nur eines fehlt ihm in seiner immer noch recht jungen Karriere: Ein großer Titel.

Am nächsten kam Humphries dem TV-Triumph im Jahr 2021, als er Michael van Gerwen im Halbfinale der UK Open vom Oche fegte, im Finale allerdings James Wade unterlag. Darauf folgten größtenteils enttäuschende Ergebnisse auf der großen Bühne, bis "Cool Hand Luke" im Herbst 2022 wieder heißlief. Beim Grand Slam of Darts bezwang er MvG erneut, verlor jedoch im Halbfinale gegen Nathan Aspinall. Ebenso weit kam er bei den Players Championship Finals, diesmal fand er in van Gerwen seinen Meister.

So langsam läuft bei Humphries alles zusammen. Sein A-Game ist gut genug, um mit den besten mitzuhalten, und auch seine schwächeren Auftritte reichen immer häufiger, um ihn über die Ziellinie zu bringen. So ist Humphries ebenso sehr ein WM-Favorit, wie seine Ranglistenposition vermuten lässt. Nicht der allererste Pick, aber einer der ersten.

Darüber hinaus weiß der Engländer schon lange, wie man im Alexandra Palace gut performt. In drei seiner fünf Teilnahmen stieß er ins Viertelfinale vor, 2019 nahm er in Rob Cross den damaligen Titelverteidiger aus dem Turnier. Und aufgrund seines Ausscheidens in der ersten Runde vor zwei Jahren lastet auch nicht der Druck an ihm, viel Preisgeld verteidigen zu müssen.

Dennoch ist Humphries gewarnt: In Runde zwei wartet entweder Keegan Brown oder Florian Hempel - und Letzterer hat im vergangenen Jahr bewiesen, dass er einen Favoriten aus dem Turnier kicken kann. Darüber hinaus sind mit Dave Chisnall und Michael Smith zwei absolute High Scorer in Humphries' Turnierviertel. Um über das Viertelfinale hinauszukommen, muss er womöglich beide schlagen.

Obwohl er erstmals ein hochgesetzter Spieler ist, wartet auf Humphries also keine leichte Route. Zuzutrauen ist dem 27-Jährigen dennoch auch der ganz große Wurf, der WM-Titel als erster Major-Erfolg, wie es im Jahr 2011 Adrian Lewis und im Jahr 2018 Rob Cross gelang.

Mögliche Gegner (Auswahl):

Runde 2: Brown / Hempel

Runde 3: van der Voort (28) / Menzies / Portela

Achtelfinale: Chisnall (12) / Bunting (21) / Gilding

Viertelfinale: M. Smith (4) / Cullen (13) / Heta (20) / Schindler (29) / Lewis / Lukeman

Halbfinale: Price (1) / Searle (16) / de Sousa (17) / van Barneveld (32) / Whitlock

Finale: Wright (2) / van Gerwen (3) / Cross (6) / Clayton (7) / Aspinall (10)

Hinweis: Für eine schnelle Übersicht wurden hier jeweils die nach Setzliste und ggfs. Form favorisierten Gegner aufgelistet.

 

Useful Stats - presented by Darts Orakel:

  • Saison-Average: 97,58 (Platz 3 der PDC)

  • Saison-Doppelquote: 41,72% (Platz 10 der PDC)

  • Luke Humphries gewann in dieser Saison vier European Tour Titel, nur Michael van Gerwen und Peter Wright haben vor ihm mindestens so viele Siege auf der European Tour in einem Jahr eingefahren. Dies erreichte er, obwohl seine Rate an 180ern auf der European Tour mit 0,304 niedriger war als auf der Tour insgesamt (0,322).

  • Im Vergleich zur letzten WM verbesserte Luke Humphries seine Setzlistenposition um 14 Plätze von der Nummer 19 auf den fünften Platz. Kein Spieler hat in der Setzliste dieses Jahr sowie bei der WM zuvor einen solch großen Sprung hingelegt. Auch beim World Matchplay und beim Grand Slam war Luke Humphries 2022 erstmals gesetzt.

  • Luke Humphries hat in diesem Jahr mit 314.000 Pfund mehr Preisgeld eingespielt, als in seinen letzten drei Jahren auf der Tour zusammen. Bemerkenswert dabei ist, dass 41,08% dieser Einnahmen aus European Tour Turnieren stammen, diese Quote ist bei keinem Top 16 Spieler höher. In der Geldrangliste für die WM-Geschichte im Alexandra Palace steht Luke Humphries bereits jetzt in den Top 32.

  • Von 1.526 Legs, die er in diesem Jahr gespielt hat, konnte Luke Humphries 905 Legs für sich entscheiden. Mit einer Leggewinnquote von 59,31% hat er hierbei die beste Quote von allen gesetzten Spielern. Gegen den Anwurf gewann Humphries 46,83% der Legs, bezogen auf alle Tourkartenbesitzer konnte nur Josh Rock relativ gesehen häufiger seinen Gegner breaken

  •  Im Jahr 2022 ist Luke Humphries der Spieler mit dem besten dritten Dart, mit diesem Dart erzielte er einen 33,91 Average, was auf drei Darts hochgerechnet einen 101,73 Average bedeuten würde. Mit dem letzten Dart traf er auch 41,36% seiner Versuche auf die Doppel und hatte damit eine bessere Doppelquote mit diesem Dart, als drei der vier Spieler mit einer höheren Ranglistenposition.

 

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Infos zum Spieler [Spielerprofil]
Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Die Sendetermine von Sport1 [Sport1 Übertragungszeiten]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Kiaran Cleeves/PDC

[dj]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed