Anzeige

Dart Profis - Matt Padgett - "The Punisher"

Matt Padgett wirft bei den UK Open

Der Bowlingbahnmechaniker Matt Padgett startete seine PDC Karriere auf der Pro Tour 2009. Von Beginn an konnte Padgett etwas Preisgeld einspielen und sich über die Qualifikationsturniere auf diesem Wege 2010 erstmals für die UK Open qualifizieren. Dort konnte er zwei Matches gewinnen, verlor dann aber gegen Wayne Jones. Auch in den nächsten Monaten spielte "The Punisher" auf der Pro Tour und konnte regelmäßig die erste Runde überstehen. Bei der letzten Chance sich für die WM 2011 zu qualifizieren, erwischte Padgett einen sehr guten Tag, schlug unter anderem Michael Barnard und spielte sich ins Finale des PDPA Qualifiers. Das reichte für ihn, um sich sein Debüt im Alexandra Palace zu sichern. Dort konnte er zwei Legs in der Vorrunde gegen Morihiro Hashimoto gewinnen, was aber nicht für den Einzug ins Hauptfeld reichte. 2011 erhielt er aufgrund der guten Vorleistungen die Tourcard und dank einer Achtelfinalteilnahme in einem der UK Open Qualifier qualifizierte sich der Engländer erneut für das Hauptturnier. Die nächsten Jahre verliefen ziemlich schwierig für Padgett, er konnte kaum Spiele gewinnen und so fehlte ihm auch die Spielberechtigung für die Profi-Tour.

Besser wurde es dann 2013, wo er mit einem Pro Tour Achtelfinale mit Siegen gegen Colin Lloyd und Keegan Brown in das Jahr startete. Die erneute UK Open Qualifikation schien ihm etwas Auftrieb gegeben zu haben, denn gleich drei Siege gingen auf sein Konto, bevor er von Brendan Dolan gestoppt wurde. Beim dritten Anlauf schaffte er es, sich eine Tourcard bei der Q-School zu sichern. Bis auf eine European Tour Teilnahme und zwei Achtelfinals bei Players Championship Events konnte sich Padgett aber nie in Szene setzen. Zwar qualifizierte er sich für die UK Open, wo das Erstrundenaus wartete, doch 2015 kam "The Punisher" sonst nie über die zweite Runde hinaus, sodass er sich auf der Challenge Tour versuchen musste. Das gelang ihm auch ziemlich gut, ein Turniersieg konnte er verbuchen und zusätzlich spielte er vermehrt BDO Turniere und qualifizierte sich für die World Masters, wo der Mann aus Ilkeston nach zwei Siegen in den Letzten 80 ausschied. Bis auf eine weitere UK Open Qualifikation und das gleiche Ergebnis bei den World Masters, gab es für Padgett auch in nächster Zeit nicht viel zu holen. Durch vier Challenge Tour Viertelfinals 2018 erlangte er die Spielberechtigung für den einen oder anderen Qualifier und konnte sich so zweimal für die European Tour qualifizieren. In Sindelfingen meisterte der Linkshänder gegen Dimitri van den Bergh seine Auftakthürde, bei der Gibraltar Darts Trophy schied er in Runde 1 aus.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Matt Padgett
Spitzname: The Punisher (der Bestrafer)
Geburtstag: 27.03.1982
Geburtsort: Ilkeston (England)
Heimatort:
Ilkeston (England)
Nationalität: England
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2006
Profi seit: 2010
Händigkeit: Linkshänder
Darts:
John Lowe Hero 26g
Sponsoren:
-
Einlaufmusik:
"Bleed It Out" von Linkin Park
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: Vorrunde 2011
UK Open: Letzte 32 2013

PDC-Turniere:
Pro Tour: 3x Achtelfinale (1x 2011, 1x 2013, 1x 2014)
European Tour: 2.Runde European Darts Grand Prix 2018
Challenge Tour:
1x Sieger 2016
Q-School:
Gewinner einer Tourkarte 2014

BDO-Major:
World Masters: Letzte 80 2016 und 2017

Weitere Turniere:
LPKD The Pint Pot: Sieger 2010


Foto-Credit: PDC


[zurück zur Auswahl]

Anzeige