Anzeige

Premier League: Sherrock mit Punktgewinn gegen Durrant

Donnerstag, 13. Februar 2020 23:46 - Dart News von dartn.de

Fallon Sherrock mit Punktgewinn gegen Glen Durrant

In der Motorpoint Arena von Nottingham wurde der zweite Spieltag der Premier League of Darts 2020 ausgetragen. Als Challengerin ging heute mit Fallon Sherrock erstmals eine Dame ins Rennen, die gegen Glen Durrant ein Unentschieden erringen konnte. Außerdem gab es Siege für Rob Cross und Michael van Gerwen. Währenddessen trennten sich Michael Smith und Gerwyn Price in einer spektakulären Partie mit 6:6, ebenfalls ausgeglichen endete das schottische Duell.

Cross im Decider mit 12-Darter zum Sieg

Rob Cross siegt

Der Abend wurde von Rob Cross und Nathan Aspinall eröffnet. Mit einem 7:5 Erfolg konnte sich der Weltranglistenvierte zwei Punkte sichern. Cross eröffnete bei eigenem Anwurf mit einem 18-Dart-Hold auf der Doppel 4 und verpasste dann jedoch zwei Chancen, um seine Führung zu verdoppeln. Im letzten Moment war Aspinall zur Stelle, gleich darauf warf er einen 13-Darter zum ersten Break der Partie. Die selbe Dartzahl benötigte der Weltmeister von 2018 zum Ausgleich, auf der D18 profitierte "Voltage" von einem Fehldart beim 108er Highfinish seines Gegners. Ein 84er Finish zum 12-Darter bedeutete das 3:3 Unentschieden. Mit einem 14-Darter auf der Doppel 6 verbuchte Aspinall die Führung, sein Kontrahent checkte mit der 116 das erste Highfinish des Abends. Ein 18-Darter sicherte Cross das 5:4, Aspinall checkte nach einem starken Setup-Shot unter Druck die Doppel 14. Seinen sechsten Legdart nutzte Cross auf der D16, die schon komplett zugebaut schien. Seitlich der Ochékante stehend, traf Cross dann zu seiner Befreiung zum 6:5. Im Entscheidungsleg holte sich Cross dann mit einem 112er Finish den ersten Saisonsieg in 12 Darts.

Smith verspielt 6:2 Führung trotz Monster-Legs

Gerwyn Price wirft

Ein Unentschieden der bitteren Sorte gab es für Michael Smith, der nach seinem Blitzstart eine 6:2 Führung gegen Gerwyn Price aus der Hand gab. Für den Waliser ist es nunmehr der zweite Punktgewinn mit starken Nerven. Beide Spieler starteten mit einem Checkout in der fünften Aufnahme, ehe Smith sieben perfekte Darts und einen daraus resultierenden 10-Darter zur Führung warf. Weiter ging es mit einem 140er Finish zum 12-Darter, Smith war jetzt kaum noch aufzuhalten und stand lange Zeit bei einem Average von über 120 Punkten. Nach einem 13-Darter von Price, konnte der "Bully Boy" einen weiteren 10-Darter auf der Doppel 18 platzieren. Nach einigen verpassten Chancen von Price, konnte sich Smith etwas glücklich auf der D3 zum 5:2 absetzen. Auf der D10 brachte er sich unmittelbar vor die Ziellinie, die er allerdings nie überschreiten sollte. Nach einem 14-Darter von Price, ging es mit einem etwas zerfahreneren Madhouse-Leg für den "Iceman" zum 4:6 weiter. Smith ließ zwei Matchdarts liegen und bekam dann 17 und 14 Darts zum Unentschieden gegen sich.

Punkteteilung im Schotten-Duell

Peter Wright und Gary Anderson teilen sich die Punkte

Im Duell der beiden schottischen Teilnehmer Gary Anderson und Peter Wright gab es eine gerechte Punkteteilung. Wright wirkte aufgrund einer Sprunggelenksverletzung etwas angeschlagen, auch seinen typischen Walk-On kommte Wright nur teilweise aufführen. Anderson eröffnete in 16 Darts und bekam daraufhin einen 78er Check in Runde 5 gegen sich. Nach 16 Darts von Anderson, konnte Wright das nächste Leg in 11 Darts finishen und schaffte das Break auf Tops, nachdem Anderson seine Chancen verpasste. Der amtierende Weltmeister traf die Doppel 2 für das 4:2, kassierte dann aber einen Check in der 6. Aufnahme. Da Wright zweimal die D16 nicht traf, durfte Anderson 70 zum Ausgleich nullen. Ein 15-Darter von Anderson brachte den ersten Pro Tour Sieger des Saison wieder in Front. "Snakebite" glich auf Tops aus, sein Average stand lediglich bei 87 Punkten bisher, Anderson bestrafte dies mit einem 17-Darter zum Punktgewinn. Mit starken Nerven konnte Wright nach 180 und einem 101er Finish die Punkteteilung fixieren.

Sherrock profitiert von Durrants Fehlern eiskalt zum Unentschieden

Nun ging es in das Challenger-Match des Tages und Fallon Sherrock nahm als erste Dame an der Premier League teil. Gegen Glen Durrant war Sherrock nicht weit vom Sieg entfernt, am Ende gab es ein Unentschieden. Die beiden, die lange Zeit gemeinsam auf der BDO-Tour spielten, gingen auch hier über die volle Distanz. Mit einem 17-Darter ging Durrant in Führung, bevor sich Sherrock mit einem 14-Darter ihr erstes Leg sichern konnte. 20 Darts reichten Durrant für das 2:1 aus, ihren dritten Legdart konnte "The Queen of the Palace" dann in der sechsten Runde zum Ausgleich nutzen. Ein 68er Finish sicherte Durrant zwar das 3:2, jedoch verpasste er danach eine Vielzahl an Chancen für das Break. Sherrock blieb cool und traf die Doppel 9 am Ende eines eher schwachen Legs zum 23-Darter und gab Durrant dadurch einen Schlag mit. Ihr erstes richtig gutes Leg gegen den Anwurf konnte Sherrock direkt nutzen und mit einem 92er Finish zum 12-Darter beenden. Dabei konnte sich Durrant lediglich in den Finishbereich bringen. Drei Darts verpasste Durrant aufs Doppel und Sherrock war wieder einmal zur Stelle und nutzte ihre Chancen perfekt zur 5:3 Führung. Seinen 17. Dart aufs Doppel in der Partie konnte "Duzza" versenken und münzte damit seinen guten Score in ein Leg um. Drei Darts auf die D16 warf Durrant einmal mehr vorbei, Sherrock traf ihren ersten Legdart zum 6:4. Mit einem 15-Darter brachte er sich bei eigenem Anwurf in den Decider. Dort konnte Sherrock 106 Punkte nicht löschen und Durrant checkte 70 zum 15-Darter.

Van Gerwen verpasst Whitewash nur knapp

Michael van Gerwen

Den Abend beendete der Weltranglistenerste Michael van Gerwen gegen Daryl Gurney mit einem 7:1 Erfolg. Gleich im ersten Leg konnte van Gerwen einen 13-Darter zum Break liefern. Gurney nutzte seine Chancen aufs Doppel nicht und van Gerwen war mit einem 104er Highfinish zum 18-Darter da. Ein 14-Darter des Niederländers besiegelte das frühe 3:0, weiter ging es in 13 Darts auf der Doppel 18. Gurney hatte bis dahin überhaupt keine Chance zum Gegenhalten, wirkte sichtlich demotiviert und geriet dann auch noch mit 0:5 in Rückstand. Ein 72er Checkout zum 14-Darter hielt den Whitewash weiterhin im Bereich des Möglichen. Dieser wurde dann allerdings zerstört, denn Gurney traf im letzten Moment die Doppel 6 für sein erstes Leg. Seinen ersten Matchdart versenkte "Mighty Mike" zum 7:1 Sieg mit einem 105er Average.

 

Kommenden Donnerstag geht es mit dem nächsten Spieltag der Premier League Darts 2020 ab 20:00 Uhr MEZ in Cardiff weiter. DAZN, Sport1 und PDC.TV HD übertragen live. Zuvor stehen am Wochenende auf der Pro Tour die nächsten beiden Players Championships in Wigan an, die erneut auf zwei Boards auf PDC.TV HD verfolgt werden können. Am morgigen Freitag finden bereits die ersten beiden Tourcardholder Qualifier für die European Tour Events 1 + 2 des Jahres statt.

 

Ergebnisse Spieltag 2:

2. Spieltag in der Motorpoint Arena, Nottingham
Donnerstag, 13.02.2020
Rob Cross 7-5 Nathan Aspinall (94,71 - 95,48)
Gerwyn Price 6-6 Michael Smith (98,11 - 101,71)
Gary Anderson 6-6 Peter Wright (95,58 - 88,72)
Glen Durrant 6-6 Fallon Sherrock (92,21 - 87,36)
Daryl Gurney 1-7 Michael van Gerwen (93,92 - 105,05)

Vorschau Spieltag 3:

3. Spieltag in der Motorpoint Arena, Cardiff
Donnerstag, 20.02.2020
(ab 20:00 Uhr MEZ)
Peter Wright - Rob Cross
Jonny Clayton (Challenger) - Michael Smith
Michael van Gerwen - Nathan Aspinall
Daryl Gurney - Gerwyn Price
Glen Durrant - Gary Anderson

 

Tabellenstand nach Spieltag 2:

Premier League 2020 Tabelle Spieltag 2

 

TV-Übertragung 2020:

Alle Spiele der Premier League gibt es NUR auf DAZN. Mit dem kostenlosen Probemonat seht ihr zudem vier Spieltage ohne auch nur einen Cent dafür zu bezahlen.
Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Zudem überträgt auch Sport1 die Spieltage, die kompletten Übertragungszeiten und Termine aller Spieltage stehen noch nicht fest. Sobald die Termine bekannt sind, erfahrt ihr das [hier].

Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, "PDC-TV HD" alle Spieltage in voller Länge übertragen.

 

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£65.000
6. Platz: £55.000
7. Platz: £50.000
8. Platz: £45.000
9. Platz: £30.000
10. Platz: £25.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 15. Spieltag
Summe:
£825.000

Weitere Informationen zur Premier League 2020:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige