Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 40

Mittwoch, 10. Juni 2020 13:00 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

In der 40. Ausgabe geht es im Newsflash um den ersten feststehenden Teilnehmer für die PDC-Weltmeisterschaft. Außerdem gab es ein Rematch zwischen Phil Taylor und Raymond van Barneveld, dieses Mal auf einem Steeldartboard. Richard Veenstra hat die zweite Auflage der Remote League gewonnen. Auch beim Icons of Darts und der Elite 1 League wurde wieder gespielt. Zudem verkündete der DDV seine Bundeskader für die Saison 2020/2021.

Erster WM-Teilnehmer steht fest

Eigentlich war davon auszugehen, dass der Sieger der deutschen Super League in diesem Jahr der erste fixe Starter für die PDC-Weltmeisterschaft sein wird. Da die Darts Players Association in Australien (DPA) allerdings ihre Saison abgebrochen hat, wird hier der Stand der aktuellen Rangliste gewertet. Diese führt Gordon Glen Mathers an und deshalb wird er sein Land im Ally Pally vertreten. In die Rangliste flossen neben Turnieren aus diesem Jahr auch welche aus 2019 ein. Für Mathers ist es nach 2018 die zweite WM-Teilnahme. Bei seinem Debüt kam er nicht über die Vorrunde hinaus.

Target Rematch: Taylor gegen Barney

Nachdem sich Phil Taylor und Raymond van Barneveld bereits vor mehreren Wochen ein Online-Duell am E-Dart-Board geliefert hatten, folgte am vergangenen Donnerstag die Revanche mit Steeldarts und der Unterstützung des gemeinsamen Sponsors Target. Van Barneveld hatte sich im ersten Match nach 3:6-Rückstand noch mit 7:6 durchgesetzt, nun forderte ihn Taylor erneut heraus. Die Distanz betrug dieses Mal "Best of 21 Legs" und erneut kürte sich van Barneveld zum Sieger. Mit 11:8 behielt er die Oberhand und spielte phasenweise so gut wie in alten Zeiten.

Die ersten sechs Legs gingen alle mit dem Wurf, wobei van Barneveld in zweien Breakchancen vergab. Das änderte er durch einen 13-Darter und nach zwei 14-Dartern lag er bereits mit 7:3 vorne. Taylor erlangte zwei der nächsten drei Legs durch einen 13-Darter und ein 102er-Finish. Ein 88er-Checkout ließ ihn auf 7:9 verkürzen, Barney hatte drei Chancen zum 10:6 verstreichen lassen. So brachte Taylor auch noch 91 auf null, ehe van Barneveld einen 13-Darter zum 10:8 fabrizierte. Ein 120er-Finish bescherte ihm endgültig den Triumph.

Veenstra gewinnt Remote League

Die zweite Ausgabe der Remote Darts League wurde am vergangenen Montagabend abgeschlossen. Der Titel ging dieses Mal an Richard Veenstra, der im Finale Paul Hogan mit 10:5 bezwang. Ein frühes Break im zweiten Leg war ein erster Knackpunkt. Ein 70er-Finish zum 9:5 führte eine Vorentscheidung herbei. In 15 Darts machte der Niederländer seinen Triumph perfekt. Hogan hatte zuvor im Halbfinale eine Titelverteidigung von James Richardson unterbunden, indem er ihn 8:4 ausschaltete. Richardson war in der Vorrunde der Liga ungeschlagen geblieben. Veenstra fuhr in seiner Vorschlussrundenpartie einen klaren 8:1 Erfolg über John O'Shea ein.

Icons of Darts

Wie gewohnt stand auch letzte Woche bei den "Icons of Darts" wieder ein voll gepacktes Programm an. Am Montag war es überraschend Scott Marsh, der sich dank der besseren Legdifferenz vor Martin Adams den Sieg sichern konnte. Am Folgetag war es dann Jason Askew, der vier seiner fünf Partien gewann. Am dritten Tag ging der Sieg an den ungeschlagenen David Evans, für ein Highlight sorgte aber "Wolfie" Martin Adams, der im Match gegen James Hubbard einen 9-Darter warf. Am Donnerstag war es dann erneut Jason Askew, der all seine fünf Partien für sich entschied, am Freitag folgte dann Paul Nicholson als Sieger. Am sechsten und letzten Tag ging der Sieg an Mark Webster, der ohne Niederlage den Samstag bestreiten konnte.

Elite 1 Home League Play-Offs

Auch bei der Elite 1 Home Tour ist die Gruppenphase mittlerweile abgeschlossen und am vergangenen Samstag wurden die Viertelfinals ausgetragen. Dabei besiegte Lewis Williams in einer der vier Partien Tomas Houdek mit 8:2, Daan Bastiaansen behielt mit 8:5 über Nathan Care die Oberhand. Die Topleistung lieferte Jarred Cole, der bei seinem 8:2-Sieg über Luke van der Kwast einen 104er-Average spielte. Das Halbfinale komplettiert Keane Barry, der sich im Decider mit 8:7 gegen den Polen Sebastian Bialecki durchsetzte. Die Halbfinals werden kommenden Samstag ausgetragen.

DDV benennt Bundeskader

Der Deutsche Dart Verband hat auf Basis der DDV-Rangliste die Bundeskader für die Saison 2020/2021 veröffentlicht. Dabei gibt es aufgrund der Corona-Krise eine Sonderregeglung. So dürfen alle Spieler aus dem Kader 2019/2020 auch in der kommenden Saison zu Events eingeladen werden, auch wenn sie aktuell in keinem Kader stehen. Aus diesem gesamten Pool werden dann in der kommenden Saison die Wettkämpfe gebildet. Im Medaillenkader bei den Herren befinden sich Michael Unterbuchner, Ricardo Pietreczko, Sebastian Pohl, Benny Sensenschmidt, Jens Ziegler, Yves Wawrzyniak, Simon Miebach und Frank Kunze. Bei den Damen sind in diesem Kader Lena Zollikofer, Lisa Zollikofer, Irina Armstrong und Alexandra Lorenz-Schleckmann zu finden. Ergänzt werden diese Medaillenkader durch die Perspektiv- und Ergänzungskader, in denen sich jeweils weitere sechs Damen und Herren befinden. Bei den Junioren scheiden mit David Schlichting, Robin Radloff und Ricoh Handt gleich drei Spieler aufgrund ihres Alters aus. Im Kader befinden sich Nils Schierbrock, Ron Leon Kolberg, Oliver Pieper, Calvin Taron, Mavi Nitsch und Fabian Schmutzler. Bei den Juniorinnen sind Wibke Riemann, Julia Siek, Marlene Klupsch, Nicole Bouaraba, Anna Becker und Angelina Schlutt benannt worden. Auch Suzan-Marie Atas überschreitet die Altersgrenze.

 

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks/kb/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed