Anzeige

Belgium Open/Masters 2018: Durrant, van Tergouw und Ashton siegen, Hamilton mit 9-Darter

Montag, 6. August 2018 15:05 - Dart News von dartn.de

Belgium Open 2018 - Andy Hamilton

Dieses Wochenende stand in Antwerpen mit den Belgium Open eines der traditionsreichsten WDF-Turniere des Jahres an. Zudem wurden zum zweiten Mal die Belgium Masters ausgetragen. Bei den Herren waren Glen Durrant und der junge Niederländer Justin van Tergouw erfolgreich, bei den Damen siegte Lisa Ashton doppelt. Dem ehemaligen Premier League Spieler Andy Hamilton gelang am Samstag ein 9-Dart-Finish.

Belgium Open:

Zunächst wurden am Samstag die Belgium Open ausgetragen, ein Turnier der Kategorie B. Im sehr gut besetzten Feld gab es zwei Favoritensiege, denn bei den Herren war Glen Durrant im Finale erfolgreich und Lisa Ashton setzte sich in der Damen-Konkurrenz durch. Der BDO-Weltmeister Glen Durrant konnte am Samstag den Titel im Finale gegen Andy Baetens einholen. Durrant, der bereits in seinem zweiten Spiel gegen Matt Clark vor dem Aus stand, schlug Brian Dawson im Achtelfinale, bevor er auch Fabian Roosenbrand und Wayne Warren im Halbfinale aus dem Weg räumte. Der Lokalmatador Andy Baetens gab bis zum Achtelfinale kein einziges Leg ab und schlug dort Kristiaan de Boer mit 4-1. Es folgte ein Sieg gegen den Ex-PDC-Profi Wes Newton und auch der Deutsche Rupert Frauendienst konnte ihm nur einen Satz abnehmen. Im Finale allerdings war dann Durrant stärker, er konnte das Match und damit das Turnier mit 2-1 gewinnen. Wie bereits erwähnt war Rupert Frauendienst der beste deutsche Starter. Er schlug in den Letzten 64 bereits Mike de Decker, einen weiteren PDC-Spieler, dann fiel ihm auch Michel van der Horst (Grand Slam Teilnehmer) zum Opfer. Auch James Hurrell und Andy Hamilton konnten ihn nicht bezwingen, sodass er sein erstes Halbfinale bei einem BDO Turnier erreichte. Für besonders viel Aufsehen sorgte zudem "The Hammer" Andy Hamilton, denn er warf in seinem Spiel in den letzten 128 einen 9-Darter.

Auch bei den Damen setzte sich mit Lisa Ashton die aktuelle Weltmeisterin durch. Ashton startete mit Siegen gegen Marjolein Noijens und Roz Bulmer, bevor sie im Achtelfinale die Schweizerin Katharina Vonrufs-Henkel schlug. Auch Aletta Wajer musste einen Whitewash hinnehmen, ehe sie im Halbfinale auf Lorraine Winstanley traf, die wenigstens ein Leg holte. Im Finale bekam es Ashton mit Fallon Sherrock zu tun, die in letzter Zeit immer besser in Fahrt kommt. Mit Vicky Pruim, Anca Zijlstra und Sharon Prins schlug die Engländerin gleich drei namhafte Spielerinnen. Im Finale unterlag sie dann allerdings knapp gegen "The Lancashire Rose" mit 1-2 in Sätzen. Deta Hedman scheiterte im Viertelfinale gegen Sharon Prins und Anastasia Dobromyslova musste schon im Achtelfinale die Segel streichen.

Bei den Jungen war auch wie letztes Wochenende in Luxembourg Daan Bastiaansen erfolgreich, er schlug im Finale Keanu van Velzen im Decider nach neun Legs. Bester Deutscher wurde David Schlichting, der im Viertelfinale mit 2-4 gegen den späteren Turniersieger unterlag. Bei den Mädchen war Rosanne van der Velde im Finale gegen Lerena Rietbergen erfolgreich.

Belgium Masters:

Erst zum zweiten Mal wurden am Sonntag die Belgium Masters ausgetragen, ebenfalls eingestuft als Kategorie-B-Turnier. Justin van Tergouw konnte seinen ersten BDO Senioren Titel einfahren, denn er schlug Glen Durrant im Finale mit 2-1. Problemlos ging es für van Tergouw ins Achtelfinale, wo er dann gegen James Moston in den Decider musste. Danach siegte er auch noch gegen Jim Williams, der schon einige Titel bei der BDO einholen konnte. Und auch im Halbfinale schlug er seinen Landsmann Willem Mandigers. Glen Durrant spielte sein zweites Finale an diesem Wochenende, denn "Duzza" schlug unter anderem Rupert Frauendienst und James Hurrell, bevor er dem besten Deutschen am Sonntag Michael Unterbuchner einen Whitewash verpasste. Auch das Halbfinale gegen Brian Dawson stellte für ihn kein Problem dar, aber im Finale war van Tergouw für ihn zu stark. Der erst 18-jährige Niederländer konnte das Spiel im Entscheidungssatz und im letzten Leg für sich gewinnen und überzeugte dabei auf ganzer Linie. Andere prominente Namen, wie zum Beispiel Dean Winstanley scheiterten bereits frühzeitig. Thomas Junghans, der bei der BDO für die Schweiz startet, kam in die Letzten 32, aber unterlag dort gegen Wayne Warren.

Wie auch tags zuvor war einmal mehr Lisa Ashton im Frauenfeld unbezwingbar. Die Engländerin konnte im Viertelfinale Anastasia Dobromyslova mit 4-0 schlagen und behielt auch dann gegen Corinne Hammond aus Australien in der Vorschlussrunde die Oberhand. Ihre Finalgegenerin war dieses Mal Deta Hedman, die zuvor mit Sharon Prins und Aileen de Graaf die besten Niederländerinnen schlug. Einen Achtungserfolg erzielte Melanie Kunze aus Deutschland, sie erreichte das Achtelfinale, wo dann aber gegen Roz Bulmer aus England Schluss war.

Das Juniorenturnier wurde einmal mehr von den Niederländern dominiert, Danny de Graaf hieß am Ende der glückliche Sieger, der sich im Finale im Decider gegen Danny Jansen durchsetzen konnte. Bei den Mädchen war Lerena Rietbergen, die Samstag noch im Finale stand, nicht zu schlagen, sie verpasste Rosanne van der Velde in der Revanche einen Whitewash.

Weiter geht es bei der BDO bereits nächste Woche in Antwerpen mit den Antwerp Open.

 

Ergebnisse Belgium Open:

Herren (Kat B)
Viertelfinale:
Glen Durrant (1) 5-3 Fabian Roosenbrand
Wayne Warren (12) 5-3 Ross Montgomery (4)
Rupert Frauendienst 5-4 Andy Hamilton (26)
Andy Baetens (11) 5-3 Wes Newton (30)

Halbfinale:
Glen Durrant (1) 2-1 Wayne Warren (12)
Andy Baetens (11) 2-1 Rupert Frauendienst

Finale:
Glen Durrant (1) 2-1 Andy Baetens (11)
[Alle Ergebnisse]

Damen (Kat B)
Viertelfinale:
Lorraine Winstanley (1) 4-1 Trina Gulliver
Lisa Ashton (4) 4-0 Aletta Wajer
Sharon Prins (7) 4-2 Deta Hedman (2)
Fallon Sherrock (6) 4-1 Anca Zijlstra

Halbfinale:
Lisa Ashton (4) 5-1 Lorraine Winstanley (1)
Fallon Sherrock (6) 5-4 Sharon Prins (7)

Finale:
Lisa Ashton 2-1 Fallon Sherrock
[Alle Ergebnisse]

Jungen
Finale:
Daan Bastiaansen 5-4 Keanu van Velzen
[Alle Ergebnisse]

Mädchen
Finale:
Rosanne van der Velde 4-1 Lerena Rietbergen
[Alle Ergebnisse]

Ergebnisse Belgium Masters:

Herren (Kat B)
Viertelfinale:
Glen Durrant (1) 5-0 Michael Unterbuchner (8)
Brian Dawson 5-4 Silko Visser
Justin van Tergouw 5-3 Jim Williams (2)
Willem Mandigers (6) 5-4 Daniel Nicholls

Halbfinale:
Glen Durrant (1) 2-0 Brian Dawson (3:2,3:0)
Justin van Tergouw 2-1 Willem Mandigers (6) (1:3,3:1,3:1)

Finale:
Justin van Tergouw 2-1 Glen Durrant (3:2,0:3,3:2)
[Alle Ergebnisse]

Damen (Kat B)
Viertelfinale:
Corrine Hammond (8) 4-3 Lorraine Winstanley (1)
Lisa Ashton (4) 4-0 Anastasia Dobromyslova (5)
Deta Hedman (2) 4-0 Sharon Prins (7)
Aileen de Graaf (3) 4-0 Roz Bulmer

Halbfinale:
Lisa Ashton (4) 5-2 Corrine Hammond (8)
Deta Hedman (2) 5-3 Aileen de Graaf (3)

Finale:
Lisa Ashton (4) 2-0 Deta Hedman (2) (3:1,3:2)
[Alle Ergebnisse]

Jungen
Finale:
Danny de Graaf 5-4 Danny Janssen
[Alle Ergebnisse]

Mädchen
Finale:
Lerena Rietbergen 4-0 Rosanne van der Velde
[Alle Ergebnisse]

Preisgeldverteilung 2018:

Belgium Open/Masters

Herren:
Sieger: 1.750€
Runner-Up: 850€
Halbfinale: 350€
Viertelfinale: 200€
Achtelfinale: 100€
Letzte 32: 50€

Gesamt: 5.700€

Damen:
Siegerin: 800€
Runner-Up: 350€
Halbfinale: 175€
Viertelfinale: 100€
Achtelfinale: 50€

Gesamt: 2.300€

Jungen:
Sieger: 75€
Runner-Up: 40€
Halbfinale: 15€

Mädchen:
Siegerin: 40€
Runner-Up: 20€

Weitere Informationen:

Alle Informationen gibt es auf unserer [Turnierseite]

Foto-Credit: PDC Europe

[ks]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige