Dart Profis - Lukas Wenig

Lukas Wenig

Einer der vielen Talente in Dartdeutschland ist Lukas Wenig. Der in Marburg geborene Wenig nahm 2016 zum ersten Mal an den Turnieren der Development Tour teil, wo er es 2018 zweimal unter die letzten 32 Spieler schaffte. Über den deutschen Qualifier spielte sich der Akteur von den Finnigans Harp 2018 auch zur World Youth Championship, wo er hinter Martin Schindler in der Gruppenphase ausschied. Anfang 2019 gab es dann auch die erste Teilnahme an der European Q-School, die jedoch noch ohne Erfolg über die Bühne ging. Anschließend stand er bei einem Event der Challenge Tour im Achtelfinale und Ende April qualifizierte sich Wenig dann mit den German Darts Open in Saarbrücken für sein erstes Event der European Tour. Dort unterlag er trotz guter Leistung Chris Dobey mit 4:6. Auch 2020 versuchte sich Wenig wieder bei der Q-School und nahm an der Challenge Tour teil. Bei den Dutch Open Anfang Februar ging es bis unter die letzten 32, wo sich Paul Hogan als zu stark erwies.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Lukas Wenig
Spitzname: -
Geburtstag: 18.09.1994
Geburtsort: Marburg
Heimatort:
Dettelbach
Nationalität: Deutschland
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: -
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
One80
Sponsoren:
One80
Einlaufmusik:
-
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Turniere:
European Tour: 1.Runde German Darts Open 2019
Challenge Tour:
1x Achtelfinale 2019
Development Tour:
2x Letzte 32 2018
World Youth Championship:
Gruppenphase 2018
Q-School:
Teilnahme 2019 und 2020

Foto-Credit: dartn.de/Marvin van den Boom

[zurück zur Auswahl]