Anzeige

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 1

Dienstag, 30. Juli 2019 12:09 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

Mit dem "dartn.de Newsflash" präsentieren wir ab sofort ein neues Feature, mit dem wir in regelmäßigen Abständen am Anfang der Woche in einer kompakten News über die Geschehnisse im Dartsport berichten wollen. Egal ob kleineres BDO-Turnier, Ausrüsterwechsel oder Interessantes abseits des Dartboards, mit dem dartn.de Newsflash seid ihr nun immer perfekt informiert.

Premier League auch 2020 mit Contender

Die Premier League wird auch 2020 mit Contendern stattfinden. Das hat PDC-Eigentümer Barry Hearn bei einem Interview auf der Plattform "Tungsten Tales" am 23. Juli verraten. Demnach wird noch mindestens eine Saison mit den Contendern weitergespielt, die anstatt eines zehnten Spielers eingeladen werden. Hearn nannte als heißen Kandidaten für einen solchen Auftritt den jungen Australier Corey Cadby. „Es hat besser funktioniert, als wir es uns je erträumen konnten. Die Spieler haben mitgezogen, ich denke dass man zum Beispiel den Walk-On von John Henderson in Aberdeen nicht so schnell vergessen wird", schwärmte der 70-jährige von der vergangenen Saison. Für die Zukunft kommt laut Hearn auch ein Turnier von mehreren Contendern in Frage, die gegeneinander antreten, um den letzten freien Startplatz in der Premier League zu ermitteln.

Caller-Beben in der BDO

Großes Caller-Beben bei der BDO. Am 20. Juli gab Richard Ashdown, besser bekannt als "Little Richard" seinen Rücktritt als MoC und Caller im folgenden Beitrag auf Facebook bekannt:

Wenige Tage später schlossen sich auch die weiteren aus den TV-Turnieren bekannten Caller Marco Meijer, Nick RollsAntony Dundas und Charlie Corstorphine dieser Entscheidung an und gaben ebenfalls ihren Rücktritt als Caller bekannt.

Die BDO reagierte in Person von BDO Chairman/CEO Des Jacklin mit dem Statement, dass er überwältigt sei, wie viele potentielle Nachfolger sich beworben hätten. Das neue MoC- bzw. Callerteam wird gegen Ende dieser Woche präsentiert werden. Ein Dankeschön an die Arbeit und Leistung der scheidenden Caller blieb jedoch aus.

 

BDO World Trophy fixiert - One80 & L-style neuer Sponsor

Wenige Tage zuvor gab die BDO bekannt, dass die BDO World Trophy in den nächsten drei Jahren in der King George's Hall in Blackburn ausgetragen werden wird. Die diesjährige Ausgabe findet vom Freitag, 30. August bis Sonntag, 01. September statt und wird in England live auf Eurosport übertragen. Der Großteil des Teilnehmerfeldes steht bereits fest, die restlichen Plätze werden erst einen Tag vor Turnierbeginn ausgespielt. Mit Michael Unterbuchner wird auch ein deutscher Akteur am Start sein. Des Weiteren hat die BDO mit One80 und L-style eine offizielle Partnerschaft abgeschlossen, die über fünf Jahre gehen wird und ab August in Kraft tritt. Die offiziellen Dartboards der BDO-Turniere werden nun die One80 Gladiator 3 sein, damit geht auch die langjährige Partnerschaft mit Winmau zu Ende, was zudem bedeutet, dass das Winmau World Masters in Zukunft One80-L-style World Masters heißen wird.

Setzlisten für Mannheim und Riesa

Die Setzlisten für die European Tour Events in Mannheim und Riesa sind veröffentlicht worden und können auf der jeweiligen Turnierseite nachgelesen werden.

[Setzliste European Darts Matchplay - Mannheim]

[Setzliste International Darts Open - Riesa]

Teilnehmer Champions League of Darts

Nach Abschluss des World Matchplay stehen die acht Teilnehmer der diesjährigen Champions League of Darts fest. In Gruppe A treffen Michael van Gerwen, Michael Smith, Gary Anderson und James Wade aufeinander, in Gruppe B kämpfen Rob Cross, Daryl Gurney, Peter Wright und Gerwyn Price gegeneinander. Die Champions League of Darts wird am 19. und 20. Oktober erstmals in Leicester ausgetragen.

De Sousa nun mit Manager

José de Sousa steht erstmals bei einem Management unter Vertrag. Der Portugiese unterzeichnete kurz vor dem World Matchplay einen langfristigen Kontrakt bei der "Sportsman Management Company". Der Hauptverantwortliche des Unternehmens, Mac Elkin sagte: "Ich bin so froh, dass sich José für uns entschieden hat, denn er hatte noch mehrere andere Angebote auf dem Tisch. Er passt perfekt zu unserem Team und ich freue mich sehr darauf, José dabei zu helfen, die Ranglisten nach oben zu klettern. Es sind momentan aufregende Zeiten in der PDC und wenn so ein Talent wie José auftaucht und sagt, dass er ein Teil von dem sein möchte, was wir tun, ist das großartig." De Sousa erreichte in seinem Debüt-Jahr auf der Tour bereits ein Finale einer Players Championship und das Viertelfinale bei den Danish Darts Open. Der 45-jährige ist durch seine guten Resultate bereits für die kommende Weltmeisterschaft qualifiziert.

 

World Grand Prix mit neuem Titelsponsor

Der vom 06. - 12. Oktober stattfindende World Grand Prix hat mit "Boylesports" einen neuen Titelsponsor gefunden. Der Vertrag mit dem englischen Wettanbieter für das Turnier im irischen Dublin geht bis 2021. Für 2019 wird das Preisgeld um 50.000 Pfund auf nun insgesamt £450.000 angehoben.

 

Ticketverkauf für die PDC Weltmeisterschaft

Letzte Woche hat der Ticketverkauf für die PDC Dart WM 2020 in London begonnen. Bereits nach wenigen Stunden waren die Sessions vom 20.12.2019 bis zum Finale am 01.01.2020 ausverkauft. Für einige Sessions vom 13.12. bis 19.12. gibt es derzeit noch ein paar Restkarten. Alle Informationen dazu: [Dart WM Ticketinfos]

 

PDC Asia Tour: Lim und Ilagan sichern sich WM-Startplatz

Auf der PDC Asia Tour wurden an diesem Wochenende in Hongkong die Events 9 & 10 ausgetragen. Die besten vier Spieler der Asia Tour Order of Merit erhalten dabei einen Startplatz für die PDC Weltmeisterschaft 2020. Am Samstag konnte die lebende Legende Paul Lim im Endspiel gegen Xiaochen Zong aus China den Titel einholen und festigte damit seinen Platz unter den Qualifizierten. Für Lourence Ilagan von den Philippinen stand nach diesem Event bereits fest, dass er im Alexandra Palace dabei sein wird, da er nicht mehr aus den Top 4 verdrängt werden kann. Am Sonntag machte dann auch Lim seine insgesamt 24. WM-Teilnahme perfekt. Der 65-jährige stand erneut im Finale und unterlag dort Yuki Yamada 4:5. Ende August entscheidet sich bei den letzten beiden Events der Asian Tour, welche beiden Spieler neben Ilagan und Lim ebenfalls ihr WM-Ticket lösen werden. Nach aktuellem Stand wären das Noel Malicdem und Seigo Asada. Auch Yamada kann sich aber noch berechtigte Hoffnungen machen.

German Qualifier für die Youth-WM der PDC

Am Freitag, den 16. August findet in der Halle 39 in Hildesheim ein Qualiturnier für die Junioren-WM der PDC statt. Ausgespielt werden dabei zwei Startplätze für das Turnier, welches am 4. November in Wigan (ENG) stattfindet. Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler, die am Turniertag mindestens 16 Jahre alt sind und die am 02. Januar 2019 noch keine 24 Jahre alt waren. Die Anmeldung ist bis zum 15. August um 14 Uhr bei der PDC Europe möglich. Das Startgeld beträgt 25€. Infos und Anmeldung: [PDC Europe]

 

Luxembourg Open/Masters

Am Wochenende gingen einige deutschsprachige Spieler bei den Luxembourg Open und Masters an den Start. Bei den Luxembourg Open am Samstag siegte der Niederländer Martijn Kleermaker, der mit einem 6:2-Finalsieg über das junge englische Wunderkind Leighton Bennett seine starke Form unterstrich. Der Deutsche Michael Unterbuchner scheiterte im Viertelfinale mit 2:5 am Schotten Gary Stone, Patrick Plötz kam ins Achtelfinale. Bei den Damen schnappte sich die Niederländerin Aileen de Graaf den dritten Titel bei diesem Event, im Endspiel gab es einen 5:2-Sieg gegen Laura Turner. Bei den Jungen siegte der Engländer James Beeton, bei den Mädchen die Belgierin Femke de Vuyst.

Am Sonntag wurde das Luxembourg Masters ausgetragen, bei dem am Ende der an Nr. 1 gesetzte Niederländer Richard Veenstra durch einen knappen 6:5-Finalerfolg über Landsmann Luc Peters die Oberhand behielt. Aus deutscher Sicht schaffte es Niko Springer ins Achtelfinale, wo er am erfahrenen Waliser Wayne Warren scheiterte. Bei den Damen machte Aileen de Graf mit einem finalen 5:2 über Deta Hedman den Doppelschlag an diesem Wochenende perfekt. Christina Schuler spielte sich bis ins Viertelfinale vor. Der Titel bei den Jungen ging am Sonntag an den Niederländer Pim van Bijnen, bei den Mädchen machte es Femke de Vuyst Aileen de Graaf nach und gewann wie am Samstag das Turnier, im Finale gab es ein 3:0 gegen die Deutsche Nicole Bouaraba.

Das Doppel am Freitag entschieden der Deutsche Florian Hempel und sein belgischer Partner Kenny Neyens für sich, bei den Damen siegten die Niederländerinnen Layla Brussel und Rosanne van der Velde.

 

Ergebnisse Luxembourg Open Herren
Halbfinale:
Leighton Bennett (25) 5-3 Gary Stone (32)
Martijn Kleermaker (6) 5-2 Cody Harris

Finale:
Martijn Kleermaker (6) 6-2 Leighton Bennett (25) (99,51 - 89,19)
[Alle Ergebnisse]

 
Ergebnisse Luxembourg Open Damen
Halbfinale:
Aileen de Graaf (1) 4-0 Jo Clements (5)
Laura Turner (3) 4-2 Deta Hedman (2)

Finale:
Aileen de Graaf (1) 5-2 Laura Turner (3) (84,72 - 71,31)
[Alle Ergebnisse]

 

Ergebnisse Luxembourg Masters Herren
Halbfinale:
Richard Veenstra (1) 5-4 Gary Stone (32)
Luc Peters 5-2 Wayne Warren (3)

Finale:
Richard Veenstra (1) 6-5 Luc Peters (85,98 - 93,57)
[Alle Ergebnisse]

 
Ergebnisse Luxembourg Masters Damen
Halbfinale:
Aileen de Graaf (1) 4-0 Kirsty Hutchinson (4)
Deta Hedman 4-3 Priscilla Steenbergen (6)

Finale:
Aileen de Graaf (1) 5-2 Deta Hedman (2) (80,28 - 75,03)
[Alle Ergebnisse]

 

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier].
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[kb/ks/ds/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige