Anzeige

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 19

Montag, 13. Januar 2020 18:10 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

Der dartn.de Newsflash ist zurück aus der WM-Pause. Dieses Mal gibt es Neuigkeiten zu den Wechseln von Kim Huybrechts, Lisa Ashton und Dave Parletti, auch der Spielplan der Masters und die Q-School Anmeldungen spielen eine Rolle. Neben der Kritk an der BDO durch Andy Hamilton werfen wir außerdem einen Blick auf die österreichischen Meisterschaften, den Bremer Wesercup und die erfolgreiche Spendenauktion in unserem Forum.

Huybrechts verlässt Management und Ausrüster

Kim Huybrechts wird in Zukunft nicht mehr bei Unicorn unter Vertrag stehen und beendet auch die Zusammenarbeit mit seinem bisherigen Management. Das gab der "Hurricane" über die sozialen Medien bekannt. "Jede gute Geschichte endet einmal", schrieb Huybrechts über die Trennung von der Sportsman Management Company. "Ich möchte Mac Elkin für alles, was er für mich getan hat danken. Er hat meine Karriere in Gang gebracht und in guten und schlechten Zeiten zu mir gehalten. Er ist mehr als ein Manager für mich, er ist wie ein zweiter Vater. Es ist allerdings Zeit für Veränderungen und ich freue mich auf ein neues Kapitel." Einen genauen Plan für die Zukunft hat der Belgier noch nicht. "Ich habe noch nichts neues unterschrieben und werde erst einmal alles sacken lassen." Auch sein Bruder Ronny hat seinen Abschied von diesem Management erklärt.  Generell hat sich in der Sportsman Management Company von Mac Elkin einiges getan, vor der PDC-WM wurden auch Ted Evetts, Justin Pipe und Jim Williams unter Vertrag genommen, die das Team um Glen Durrant, James Richardson, Diogo Portela, Jermaine Wattimena, Corey Cadby, Owen Roelofs, José de Sousa, Dimitri van den Bergh und Kyle Anderson ergänzen.

 

The Masters 2020 Spielplan

Der Spielplan für das erste große TV-Turnier nach der PDC-WM, dem Masters ist nun veröffentlicht. Die achte Ausgabe des Turniers findet von Freitag, 31.01 bis zum Sonntag, 02.02. erneut in der Marshall Arena von Milton Keynes statt. Mit dabei sind die Top 16 der PDC Order of Merit, die gesetzt nach ihrer Weltranglistenposition aufeinander treffen. Der Österreicher Mensur Suljovic wird ebenso wie die Nr. 1 Michael van Gerwen am Freitag bereits im Einsatz sein, der neue Weltmeister Peter Wright bestreitet sein Auftaktspiel am Samstag. Den kompletten Spielplan des Masters 2020 gibt es [hier].

Q-School Deadline

Die Anmeldung für die Q-School 2020 läuft am morgigen Dienstag um 15:00 Uhr MEZ ab. Sowohl für die European Q-School in Hildesheim, als auch für die UK Q-School in Wigan muss bis dahin eine Anmeldung vorliegen, um an der viertägigen Q-School von Donnerstag bis Sonntag teilnehmen zu dürfen und damit eine Chance auf die Tourkarte zu erhalten oder sich die kostenfreien Teilnahmen an den Qualifiern für die European Tour Events zu sichern. Weitere Informationen zur Anmeldung gibt es auf der Seite der [PDPA]. Hier gibt es die aktuellen Meldelisten aus [Hildesheim] und [Wigan].

 

Ashton zu L-Style

Lisa Ashton wechselt zum asiatischen Shaft- und Flightausrüster L-Style. Damit folgt "The Lancashire Rose" weiteren Damen wie Mikuru Suzuki, Beau Greaves oder Fallon Sherrock, aber auch gestandenen deutschen Spielern wie Gabriel Clemens, Robert Marijanovic oder Nico Kurz sowie weiteren Spielern wie Jim Williams.

 

Unterbuchner bestätigt Q-School Teilnahme

Nach seiner Niederlage bei der BDO-WM hat Michael Unterbuchner neben lobenden Worten für Scott Mitchell den nächsten Halt mitgeteilt: Die Qualifying School. Damit hat er seine Ankündigung aus dem Jahr 2018 wahrgemacht, nach einem Jahr bei der BDO den Versuch bei der PDC zu unternehmen.

 

Parletti zu Nevada Sports Management

Ein weiterer Spieler, der bisher klar den Fokus auf die BDO gesetzt hat und sich nun bei der Q-School versuchen wird, ist Dave Parletti. Nach einem guten Tour-Jahr, in dem er erstmalig die BDO beim Grand Slam of Darts repräsentieren durfte, hat sich der 36-Jährige außerdem dem Nevada Sports Management angeschlossen. Zum Stall von Jon Archer gehören unter anderem Rob Cross, James Wade sowie Stephen Bunting. Im Rahmen der Bekanntgabe wurde auch gleich die Q-School-Teilnahme verkündet.

 

Hamilton übt Kritik an BDO-Führung

In einem Interview mit Live Darts hat Andy Hamilton seinen Ärger über die aktuelle Situation der BDO, einhergehend mit der Unsicherheit über die noch immer nicht feststehenden Preisgelder, kundgetan. "In diesem Moment weiß ich gar nicht, wie viel wir gewinnen oder ob wir überhaupt etwas bekommen", sagte der "Hammer" unter anderem. Er konnte bestätigen, dass sich die Spieler im Stich gelassen und belogen fühlen und der Vorsitzende Des Jacklin bereits nach dem chaotischen World Masters hätte zurücktreten sollen. "Wenn er den Job nicht erledigen kann, sollte er gehen. (...) Er muss aufstehen, rauskommen und uns allen sagen, was passiert oder einfach verschwinden." Hamilton, der seine zweite BDO-WM in Folge spielte, hat ein weitergehendes Statement zur Thematik angekündigt. Das gesamte Interview mit ihm gibt es [hier]. Auch weitere Spieler schlugen am Wochenende eine ähnliche Richtung ein, so erklärte David Evans (ebenfalls Live Darts TV): "Wenn sie das Geld nicht haben, müssen sie das Unternehmen liquidieren, das ist meine Meinung."

 

Zoran Lerchbacher ist österreichischer Meister

Am vergangenen Wochenende fanden in der Arena Nova in Wiener Neustadt die österreichischen Meisterschaften statt. Der mehrfache WM-Teilnehmer Zoran Lerchbacher spielte ein perfektes Wochenende und konnte sich sowohl im E-Dart als auch im Steel-Dart den Staatsmeistertitel sichern. Im Steel-Bewerb gewann er im Endspiel gegen Christian Kallinger, im E-Dart Finale setzte sich "The Hypercane" gegen Alex Steinbauer durch. Bei den Damen waren Sandra Hartmann (E-Dart) und Christina Köstner (Steel) erfolgreich. Die gesamten Ergebnislisten findet man hier: [ÖM-Ergebnisse]

 

Erfolgreiche Spendenauktion im "dartn-Forum"

Wie schon in den letzten Jahren fand auch diesmal im Rahmen der Dart-WM die Spendenauktion im dartn-Forum statt. Ins Leben gerufen und perfekt organisiert wurde diese Aktion erneut von unserem Forum-User "Putzi", der dafür unzählige Stunden geopfert hat. Dank des unermüdlichen Einsatz des Organisators und vieler Spender kamen 116 Artikel zusammen, die für einen guten Zweck versteigert werden konnten. Neben Darts und Dart-Zubehör gab es auch Unikate wie ein Match gegen eine Dart-Legende oder das von Weltmeister Peter Wright signierte und im "Snakebite Style" umgestaltete original Sport1 Phrasenschwein direkt aus dem WM-Studio in London. Insgesamt gingen mehr als 3.300€ an das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden.

 

Bremer Weserpark Cup 2020

Am vergangenen Wochenende wurde im Weserpark Einkaufszentrum in Bremen der Weserpark Cup 2020 ausgetragen. Am Freitag wurde der eigentliche Cup mit einem Herren-, einem Damen und einem Jugendturnier veranstaltet. Alle Teilnehmer hatten sich ihre Teimnahme zuvor über diverse Qualifikationsturniere gesichert, insgesamt wurde ein Preisgeld von 4.000 € vom Weserpark ausgelobt. Bei den Jugendlichen war es am Ende Niels Schierenbrock, der sich mit 5:3 gegen Silas Christiani durchsetzen konnte. Die Damenkonkurrenz gewann Irina Armstrong, welche mit einem 5:0 Whitewash Sieg gegen Sara Schliemann gewinnen konnte - zuvor hatte sich Schliemann mit 5:1 gegen Jessica Reuß durchgesetzt, Armstrong gewann ihr Halbfinale ebenfalls "zu Null" gegen Vivian Kopp.

Bei den Herren war es Lokalmatador Andree Welge, der sich im Finale mit 6:3 gegen Kevin Münch behaupten und sich damit 1.500 € Preisgeld sichern konnte. Welge gelang es im Halbfinale zuvor, einen 1:5 Rückstand gegen Steffen Siepmann aufzuholen. Wir waren natürlich für euch vor Ort und haben den Matchdart für euch alle als Video festgehalten:

Alle Ergebnisse des Herrenwettbewerbs ab dem Viertelfinale gibt es in der folgenden Übersicht:

Viertelfinale:
Steffen Siepmann 6-1 Gerd van de Wiel
Andree Welge 6-1 Chris Rosenbohm
Kevin Knopf 6-4 Frank Bruns
Kevin Münch 6-0 Sascha Wandrey

Halbfinale:
Andree Welge 6-5 Steffen Siepmann
Kevin Münch 6-3 Kevin Knopf

Finale:
Andree Welge 6-3 Kevin Münch

Am Sonntag waren dann Raymond van Barneveld, Peter Manley, Jamie Caven und Gabriel Clemens angereist ,um im Weserpark eine Exhibition gegen vorher ausgeloste Teilnehmer bzw. auch spontan gegen Zuschauer zu spielen. Insgesamt war die Veranstaltung sehr gelungen, vor allem um den Dartsport einmal einem weiteren Publikum zu präsentieren. Ein kurzes Interview von Moderator Tomas "Shorty" Seyler mit Raymond van Barneveld findet ihr auf unserem dartn.de YouTube Kanal.



Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[kb/mvdb/mk/ds/pe]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige