ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 118

Montag, 21. März 2022 16:07 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

In Ausgabe Nr. 118 vom Newsflash gibt es die Ergebnisse der World Senior Darts Tour und der Online Darts Live League. Außerdem wurde zum letzten Mal in der Soccerworld Steinfurt gespielt. Bei der WDF fand eine weitere International Youth Challenge statt. Interviews gibt es unter anderem mit James Wade und Ian White. Abgerundet wird der Newsflash durch die Caller-Meldung für die WDF-WM 2022, sowie einige Sponsorenverträge für Spieler und Statistiken von Darts Orakel.

Stats of the week - presented by Darts Orakel

In unserer Kategorie "Stats of the week - presented by Darts Orakel" präsentieren wir euch in unseren wöchentlichen Newsflash-Ausgaben interessante Facts/Stats aus der großen Welt des Dartsports. In dieser Woche geht es um das dritte Pro Tour Wochenende des Jahres in Barnsley.

  • Martin Schindler hat dieses Wochenende besondere Qualitäten darin bewiesen, die Spiele zuzumachen. In den Legs, mit denen er jeweils seinen Sieg besiegelt, erzielte er einen Average von 116,9 Punkten. Gegen Rock, Humphries, Hempel und Doets beendete er das Spiel gar mit nur vier Aufnahmen.
  • Allgemein war es ein guter Sonntag für die deutschen Spieler: Mit Clemens und Schindler standen zum erst zweiten Mal in der Pro Tour Geschichte zwei Deutsche im Viertelfinale. Dies ist zuvor nur beim zehnten Turnier 2018 passiert.
  • Zum ersten Mal seit dem ersten Players Championship 2020 wurde ein Pro Tour Finale zwischen zwei ungesetzten Spielern ausgetragen, schließlich standen sich Jim Williams und Ricky Evans in der Finalpartie gegenüber.
  • Mit dem Ausscheiden von Peter Wright gegen West am Sonntag standen im sechsten Players Championship zum ersten Mal seit PC9 im letzten Jahr keiner der Top 3 der Weltrangliste in Runde 2 eines Pro Tour Turniers. Price und van Gerwen haben zuvor das Turnier abgesagt.
  • Nachdem Berry van Peer von 2016 bis 2021 28 European Tour Qualifier gespielt hat, ohne sich einmal für die Bühne zu qualifizieren, hat er nun drei European Tour Qualifikationen hintereinander mit München, Graz und Leverkusen geschafft.

Online Darts Live League

In der ersten Woche der zweiten Phase der neuen Online Darts Live League Saison konnte sich Dan Read durchsetzen. Read gewann das Finale mit einem 95er-Average gegen James Richardson mit 4:1 und checkte dabei auch 170 Punkte direkt im ersten Leg. Den dritten Platz sicherte sich Paul Hogan, der das kleine Finale mit 4:3 gegen Justin Smith für sich entschied und sich damit ebenfalls für die Champions Week qualifizierte.

World Senior Darts Tour Open Events 1 & 2

Am Wochenende fanden in Newbury die ersten beiden offenen Turniere der World Senior Darts Tour statt. Auch wenn die ganz großen aus dem TV bekannten Namen nicht mit dabei waren, waren viele ehemalige Tourcardinhaber am Start. Das erste Event am Samstag konnte Richie Howson für sich entscheiden. "The Owl" war bereits bei der ersten Ausgabe der World Senior Darts Championship mit dabei und holte sich durch Siege gegen Paul Croucher (5:3), Prakash Jiwa (5:2), Mark Hylton (5:2), Colin McGarry (5:3), Martyn Turner (6:5) und Darren Johnson (6:3) den Titel. Nach sechs gespielten Legs stand es noch Unentschieden 3:3, dann holte sich Howson in 19, 18 und 12 Darts drei Legs in Serie zum Sieg. Der an Nr. 1 gesetzte Dave Prins scheiterte im Viertelfinale an Martyn Turner, für Spieler wie Darryl Fitton, Gary Robson oder Andy Hamilton war vorzeitig Schluss.

Der Titel am Sonntag ging überraschend an Mike Huntley. Der Waliser setzte sich gegen Coni Nagi (5:2), Darren Moulsley (5:0), Ian Lever (5:3), Colin McGarry (5:2), Mark Lawrence (5:4) und Andy Jenkins (6:5) durch. Das Finale gegen Paul Rowley absolvierte Huntley dann sogar ohne Legverlust. Vortagessieger Richie Howson scheiterte unter den letzten 32 an Robert Rickwood.

World Senior Darts Tour Open Event 1
Viertelfinale
Martyn Turner 5-3 Dave Prins (1) (85,98 - 86,24)
Richie Howson (4) 5-3 Colin McGarry (5) (86,84 - 81,62)
Darren Johnson (15) 5-3 Philip Milburn (78,22 - 73,62)
Gary Stafford 5-1 Colin Monk (74,77 - 69,85)

Halbfinale
Richie Howson (4) 6-5 Martyn Turner (93,66 - 88,19)
Darren Johnson (15) 6-2 Gary Stafford (85,95 - 77,02)

Finale
Richie Howson (4) 6-3 Darren Johnson (15) (95,82 - 94,08)
[Alle Ergebnisse]

World Senior Darts Tour Open Event 2
Viertelfinale
Robert Rickwood 5-3 Richard Stride (82,49 - 76,15)
Paul Rowley 5-4 Johnny Haines (4) (88,01 - 82,64)
Andy Jenkins 5-2 Steve Hine (75,62 - 79,00)
Mike Huntley 5-4 Mark Lawrence (76,61 - 74,65)

Halbfinale
Paul Rowley 6-3 Robert Rickwood (92,73 - 87,02)
Mike Huntley 6-5 Andy Jenkins (74,58 - 82,34)

Finale
Mike Huntley 6-0 Paul Rowley (86,71 - 81,50)
[Alle Ergebnisse]

International WDF Youth Challenge

Eine weitere International WDF Youth Challenge hat am Wochenende stattgefunden. Das Junioren-Turnier entschied Liam Maendl-Lawrence aus Bayern mit einem 71er-Average (6:4 in den Legs) im Finale gegen Yorik Hofkens (NWDV) für sich. Im Halbfinale scheiterten zuvor Robin Stegler aus Dänemark und Andras Borbely aus Ungarn. Das Turnier der Mädchen gewann Aurora Fochesato aus Italien mit 5:2 gegen Tamara Kovacs. Dabei spielte Fochesato einen Average von 61 Punkten, im Halbfinale unterlagen Marlene Klupsch (SHDV) und die Ungarin Krisztina Turai. Bereits im Viertelfinale schied Wibke Riemann gegen die spätere Siegerin aus. Gespielt wurde auch ein Doppel-Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer gemixed wurden. Der Deutsche Tim Grabowski gewann zusammen mit dem Ungarn David Dobos jenes Event mit 4:1 im Finale. Ihre Gegner waren im Finale Dominik Kocik (Slowakei) und Liam Maendl-Lawrence.

Last Soccerworld Event

Zum letzten Mal wurde in der Soccerworld Steinfurt ein großes Dart-Turnier unter der Leitung von Christian Kloß ausgetragen. Über 320 Spieler*innen waren dabei am Start, viele große Namen aus Darts-Deutschland und auch aus den Benelux-Staaten nahmen in Steinfurt teil. Der tränenreiche Abschied wurde also sportlich durch ein ansprechendes Turnier gestaltet. Am Samstag gab es die Kategorisierung in die drei Event-Klassen, welche am Sonntag abgeschlossen wurden. Das Gold-Event entschied der UK Open Teilnehmer Lukas Wenig für sich. "Luu" setzte sich dafür in der KO-Runde gegen die Q-School Teilnehmer Andrew Beeton und Matthias Grube durch, bevor er auf den ehemaligen WM-Teilnehmer Kenny Neyens traf. Mit 6:5 gewann Wenig auch den Decider gegen Franz Rötzsch, das Endspiel war eine klare Sache für Wenig. Mit 7:1 behauptete sich der Hesse gegen Dennie Olde Kalter, der das andere Halbfinale gegen Fabian Schmutzler für sich entschied. Ins Viertelfinale kamen neben Neyens auch Niklas Olesch, der Österreicher Fabian Stütz und der Leipziger Robin Beger. Das Silber-Turnier entschied Maurice Junker mit 4:0 gegen Erik Tautfest im Finale für sich, die unterlegenen Halbfinalisten waren Hendrik Eggermann und El Abbas El Amri. Im Bronze-Event war Egor Tvorogov mit 4:2 gegen Tony Hübner erfolgreich. Frank Uwe Sichtig und Thorsten Pieper erreichten hier das Halbfinale. Mit dem Turnier endet damit die erfolgreiche Dart-Geschichte in der Soccerworld Steinfurt, auch dem DDV bricht somit ein wichtiger Austragungsort weg.

World Series Finals Ticketverkauf

In dieser Woche startet der Ticketverkauf für die World Series of Darts Finals in Amsterdam. Vom 16. - 18. September wird im AFAS Live gespielt, für PDC.TV-Jahresabonnenten startet der Ticketverkauf heute um 12:00 Uhr MEZ, diejenigen, die sich für den Ticketverkauf vorregistriert haben, haben ab morgen 12:00 Uhr MEZ die Chance auf Tickets. Der freie Verkauf startet dann am Mittwoch um 12:00 Uhr MEZ.

Sherrock sagt zum zweiten Mal für WDF-WM ab

Fallon Sherrock hat erneut für die WDF-Weltmeisterschaft abgesagt und wird durch die Niederländerin Priscilla Steenbergen ersetzt, was die WDF in der letzten Woche bekanntgab. Das Modus Sports Management von Sherrock äußerte sich wie folgt dazu: "Wir bedauern mitteilen zu müssen, dass Fallon Sherrock nicht an der WDF Lakeside World Championship im April teilnehmen wird. Dies ist keineswegs eine Spiegelung über die WDF. Wir danken ihnen für die ursprüngliche Einladung und wünschen ihnen alles Gute für ihr Turnier." Die Australierin Corrine Hammond nimmt Sherrocks Setzposition ein, die erste Gegnerin von Steenbergen wird Darlene van Sleeuwen sein.

Gerwyn Price über sein Verhältnis zu anderen Spielern

Im Happy Hour Podcast äußerte sich Gerwyn Price u.a. zu seinem Verhältnis zu anderen Spielern: "Ich war mit Joe Cullen in Liverpool unterwegs, das ist das erste Mal, dass ich Michael van Gerwen draußen gesehen habe, er war noch nie draußen, ich habe ihn noch nie für eine Nacht gesehen. Er ist nicht schüchtern, ich glaube, er hat auch die Rechnung für uns übernommen. Die Leute verstehen nicht, dass du auf der Bühne bist, um einen Job zu machen und abseits der Bühne verstehen sich viele von uns wirklich gut. Wir gehen besonders an Pro Tour Wochenenden aus, besonders in Barnsley und Wigan, du kannst nicht einfach in deinem Hotel sitzen. Die ganze Zeit über in einem Zimmer sein, also neigst du dazu, mit den Spielern auszugehen, selbst wenn du Karten spielst oder abends ausgehst. Wir sind alle da, um einen Job zu machen, aber einige von uns kommen immer noch gut aus. Mit seiner Statur (die von Michael van Gerwen) kann man sich manchmal vorstellen, wie die Leute zu ihm sind, wenn er ausgeht, also war es schön, mal mit ihm rauszugehen. Ich hoffe er kommt öfter mit, damit ich mein Portemonnaie schonen kann."

Danny Baggish über seinen Step zum PDC-Profi

In einem Interview mit Oche sprach Danny Baggish u.a. über seine Entscheidung den Sprung zur PDC zu wagen: "Ich verstehe, warum sich viele Spieler nicht der Tour widmen wollten, weil es so schwierig werden würde. Einfach aus den USA oder Kanada oder wo auch immer herkommen, Hut ab vor Jeff Smith für das, was er ist erreicht hat. Es ist schwer, seine Familie zu verlassen, es ist schwer, diese Kultur zu verlassen, in eine neue Kultur zu kommen, alleine zu sein. Du hast Freunde auf Tour, aber ohne respektlos gegenüber diesen zu sein, wirklich enge Freunde wie zu Hause, sind sie nicht. Aber dafür haben wir uns entschieden. Es hat mich meine Beziehung zur Mutter meines Sohnes gekostet, keiner von uns wusste wirklich, dass es so schwer werden würde. Ich kann nicht unbedingt sagen, dass ich ihr die Schuld gebe. Ich kann nicht vier, fünf, sechs Stunden fahren, um meinen Sohn zu sehen. Ich muss per Zoom oder FaceTime anrufen und es ist einfach nicht dasselbe."

James Wade über sein Standing in der Dartwelt

Gegenüber seinem Sponsor Unicorn hat James Wade ein Interview gegeben und über sein Standing in der Darts-Welt gesprochen. Zunächst sprach Wade über seine Premier League Ambitionen: "Ich sehe mich nicht als Außenseiter. In der zweiten Woche hatte ich einige Probleme zuhause, keine Entschulding, dass ich gegen Joe Cullen verloren habe. Ich war als Person nicht dabei. Deshalb war diese zweite Woche so schlecht." Demnach würde er keinen Grund sehen, es nicht unter die Top 4 zu schaffen. Er könne immer wieder Averages von rund 100 Punkten spielen. Wade fühle sich unterschätzt und auch missverstanden: "Ich bin schon so lange dabei und habe so viele Spieler in harten Matches geschlagen und das Publikum war gegen mich. Ich finde es immer noch ziemlich überraschend, wenn die Leute schockiert sind, dass ich etwas gewinne. Amm Ende des Tages bin ich in Topform und habe einiges gewonnen. Die Leute vergessen auch, in wie vielen Finals ich war. Wenn ich 10 Titel gewonnen habe, muss ich in 20 Finals wegen eines kleinen Philip Taylor verloren haben. Das frustiert mich ein bisschen. Ich denke, mit dem neuen Zeitalter und der neuen Ära der Dartfans oder der Leute, die Darts sehen, weil ich nicht gepushed oder promoted werden, wie Spieler, die weit unter mir stehen, wissen sie es nicht." Er würde außerdem mehr Charity wie die Mehrheit machen: "Es ärgert mich, dass die Leute diese Seite nicht sehen. Ich interessiere mich für andere Leute und was andere von mir denken. Ich habe kein Problem mit der großen Presse. Es sind die Pop-Up-Leute und Podcasts, die tun oder sagen können, was sie wollen und sie tun es auch, ohne nachzudenken. Es ist ihnen egal, solange ihrer Follower aufsteigen und sie Geld verdienen. Aber sie stellen mich anders dar, als ich eigentlich bin. Ich kann die größte Nervensäge sein, aber ich bin kein schlechter Mensch. Aber das hängt alles davon ab, in welcher Stimmung ich bin und an welchem Ort ich mich gerade befinde. Je älter du wirst, desto mehr versuchst du, ein besserer Mensch zu werden."

Jamie Lewis spricht über überwundene Angstprobleme

Jamie Lewis hat sich im Interview mit Tungsten Tales über die Überwindung seiner Angstprobleme geäußert. Sein primäres Ziel im Dartsport sei aktuell, dass er seine Form wieder erreicht. Deswegen spielt der Waliser bei möglichst vielen Turnieren auf verschiedenen Ebenen. Mittlerweile sei er mit seinen Leistungen teilweise wieder zufrieden und diese Momente würden immer mehr, wie er gegenüber Tungsten Tales sagte. Seine psychischen Probleme hätten sich außerdem verbessert, wie Lewis sagte: "Ich bin jetzt an einem viel besseren Ort. Alles entstand ungefähr zu der Zeit, als COVID passierte. Es war offensichtlich schwer zu dieser Zeit und e gibt nichts, was die PDC hätte tun können. Wir gingen weg und spielten diese sechs Tage hintereinander. Alles übermannte mich. Die Änderung hat mir nicht gefallen. Wir durften das Haus nicht verlassen und es hat mich alles übermannt. Ich hatte die Chance durch die PDPA mit Sporting Chance zu sprechen und das hat mir viel geholfen. Jetzt fühle ich mich viel besser."

Garin Roderick als Caller für WDF-WM bestätigt

Neben Nick Rolls, Marco Meijer, Antony Dundas und Charlie Corstorphine wird der Walisier Garin Roderick als Caller bei der WDF-Weltmeisterschaft fungieren. Im August 2019 wurde Roderick als einer der neuen Caller der BDO vorgestellt.

Ian White verlängert bei Unicorn

Ian White hat seinen Vertrag mit Unicorn verlängert, wie der Hersteller auf seiner Webseite bekanntgab. Seit nunmehr zehn Jahren ist der "Diamond" im Team Unicorn und er machte den Hersteller in seinen Statements für seine konstanten Erfolge verantwortlich: "Es ist etwas Besonderes, die 10 Jahre sind wie im Flug vergangen, seit ich bei Unicorn bin. Es ist eine großartige Beziehung, sie haben mir zur Seite gestanden und es war schön, jemanden zu haben, der dir alles gibt, was du brauchst. In den letzten Jahren gab es einige harte Zeiten, aber Unicorn ist eine nette Firma mit netten Leuten und wird alles für dich tun. Im Sport braucht man diese Unterstützung um sich herum. Es wird jedes Jahr schwieriger und schwieriger, wenn diese neuen Jungs hereinkommen und sich beweisen wollen. Da über all die Jahre auf dem Floor zu machen bringt ein gutes Gefühl." Dabei räumte White auch ein, dass sein Fokus auf der Pro Tour läge, der Rest käme seiner Meinung nach von allein. Ian White will in diesem Jahr wieder an seine alten Erfolge anknüpfen, zuletzt war das aufgrund seiner Krankheit nicht möglich: "Jedes Mal, wenn ich spielte, litt ich unter Nierensteinen. Nachdem ich ein Spiel beendet hatte, lag ich zusammengerollt in einem Bad, es tat einfach so weh. Ich mustte die OP nur privat durchführen lassen, sonst wäre sie noch nicht durchgeführt worden." Zu seiner Major-Bilanz sagte White: "Jedes TV-Turnier ist dasselbe. Ich spiele viele 100er-Averages und verliere."

Roman Benecky zu Mission Darts

Mission Darts hat wieder einmal bei einem talentierten Spieler zugeschlagen und den Tschechen Roman Benecky unter Vertrag genommen. Benecky stand zweimal im Halbfinale einer Development Tour und nahm in diesem Jahr an der PDC-WM teil. Roman Benecky äußerte sich auf der Facebook-Seite von Mission wie folgt: "Team Mission in Tschechien und weltweit zu repräsentieren ist eine absolute Ehre. Das Spielerteam wächst und die Marke ist innovativ. Diese Änderungen passen genau zu dem Zeitpunkt meiner Karriere. Ich will vorwärts gehen, um zu wachsen und mich zu entwickeln und habe den Ort dafür gefunden."

Peter Burgoyne zum MDA Management

Auf Instagram hat das MDA Management bekanntgegeben, dass ab sofort Peter Burgoyne Teil des Teams ist. Am 14. März wurde der Vertrag mit dem 28-jährigen aus Derby unterzeichnet.

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed