PDC Home Tour II: Clemens eine Runde weiter, Leitinger bleibt ohne Sieg

Mittwoch, 9. September 2020 19:44 - Dart News von dartn.de

PDC Home Tour II - Gabriel Clemens

In der zweiten Woche der PDC Home Tour II waren erstmalig auch zwei deutschsprachige Teilnehmer mit dabei. Während Gabriel Clemens am Mittwoch knapp als Gruppendritter die nächste Runde erreicht hat, schied Harald Leitinger am Montag ohne Sieg aus. James Wilson, Marko Kantele und Ryan Meikle heißen die Gruppensieger, während u.a. auch Andy Hamilton und Damon Heta weiter mit dabei sind.

Montag - Gruppe 4: Wilson vorne, Leitinger bleibt sieglos

In der vierten Gruppe der PDC Home Tour II standen sich durchaus einige starke Spieler gegenüber, schließlich erreichten vier von ihnen mindestens ein PDC-Finale. Am Ende konnte sich mit James Wilson ein Spieler als Gruppensieger präsentieren, der lange Zeit in den Top 32 stand. Fünf Siege konnte der "Jammie Dodger" feiern, nur gegen den Gruppenzweiten verlor er. Wilson spielte zwar nicht die höchsten Averages, überzeugte aber durch seine Konstanz und starkes Timing. Auf Platz 2 landete der dreifache Major-Finalist Andy Hamilton, der sich in einer überraschend guten Verfassung zeigte. Er spielte mit 92 Punkten den höchsten Gesamt-Schnitt des Tages, in seinem ersten Match brachte er direkt einen Average von 102 Punkten ins Ziel. Nur bei seinen beiden Niederlagen kam der "Hammer" nicht an das hohe Niveau der übrigen Spiele heran. Als Gruppendritter ist mit Bradley Brooks ein Youngster für die nächste Turnierrunde qualifiziert. Auch bei ihm war das angesichts des starken Line-Ups nicht unbedingt zu erwarten. Mit vier Siegen landete er nur aufgrund der Legdifferenz hinter Hamilton. Die eigentlichen Topfavoriten der Gruppe waren aber sicherlich Ted Evetts und Jamie Hughes, doch die beiden landeten nur auf den Plätzen 4 und 5. Jeweils drei Siege konnten die Engländer einfahren, gerade zu Beginn des Turniertages starteten sie ziemlich schwach. Erst am Ende rettete sich zumindest Evetts auf Platz 4, der noch eine mögliche Qualifikation für die nächste Turnierphase bedeuten könnte. Für Hughes, der einen düsteren Tag erwischte, ist die Reise bei der Home Tour II bereits beendet. Das gleiche gilt auch für William Borland, der immerhin zwei Matches für sich entscheiden konnte. Viel fehlte nicht, um sich auf einen der ersten Plätze zu spielen, schließlich verlor er gegen Wilson im Decider und in seinen übrigen Spielen auch knapp mit 3:5. Das Schlusslicht war mit Harald Leitinger leider der erste deutschsprachige Teilnehmer der Home Tour 2. Der Österreicher fand überhaupt nicht in sein Spiel und verkaufte sich deutlich unter Wert. Kein Match konnte "Harry" für sich entscheiden, dafür war ein Average von 79 über alle Spiele hinweg nicht ausreichend. Sein bestes Match lieferte er gegen Andy Hamilton, wo er nicht weit von einem Punktgewinn entfernt war.

James Wilson an der Tabellenspitze von Gruppe 45

 

Dienstag - Gruppe 5: Skandinavier an der Spitze, Petersen muss zittern

Am Dienstag gab es eine bunt gemischte Gruppe mit Spielern aus 7 Ländern und von 4 Kontinenten. Dass am Ende der Finne Marko Kantele ganz oben steht, hätten wohl die wenigsten Zuschauer zuvor erwartet. Doch der Finne zeigte durchweg eine solide Leistung und gewann fünf Matches. Zwar profitierte er teilweise davon, dass die Gegner gegen ihn ihre schlechtesten Partien spielte, doch das nutzte Kantele gnadenlos aus. Am Ende war es ein rund 87er Average, insgesamt der zweitschlechteste in der hochklassigen Gruppe. Auf dem zweiten Platz folgt mit Daniel Larsson ein weiterer Skandinavier, der sich mit vier Siegen und der besten Legdifferenz diesen Rang verdient hat. Maßgeblich dafür waren zwei Whitewash-Siege mit Averages von über 100 Punkten. Larsson eröffnete den Tag zwar mit einer unglücklichen Niederlage, fing sich dann aber wieder. Mit 97 Punkten hat Damon Heta den höchsten Tagesschnitt gespielt, auch er schaffte das Weiterkommen mit vier Siegen. Der Australier wehrte in der vorletzten Partie des Tages einen Angriff vom starken Devon Petersen ab, den er im Decider bezwingen konnte. Damit verwies er den Südafrikaner auf den vierten Platz, Petersen muss jetzt also auf die Legdifferenz hoffen. Und die sieht beim "African Warrior" mit +6 auch alles andere als schlecht aus. Sicher ausgeschieden ist Kai Fan Leung, der im Decider das entscheidende Match gegen Marko Kantele verlor. Sonst hätte es Leung mindestens auf Rang vier geschafft. Auch die Niederlage gegen Daniel Larsson gab es erst im Decider, für den Asiaten verlief es also nicht sehr glücklich. Etwas überraschend war der schwache Auftritt von Ryan Joyce, der auf Position 6 landete und nur ein einziges Spiel für sich entschied. Er rannte dem Niveau der übrigen Gruppen-Teilnehmer doch ziemlich hinterher und blieb nur wegen der Legdifferenz noch vor dem Schlusslicht John Michael. Dabei hatte der Grieche sehr viel Pech mit seinen Gegnern, er fing sich regelmäßig die Top-Averages ein.

Marko Kantele gewinnt seine Gruppe bei der Home Tour 2

 

Mittwoch - Gruppe 6: Clemens mit ausgeglichener Bilanz weiter

Am Mittwoch kam es dann zum Abschluss der zweiten Woche zur Teilnahme von Gabriel Clemens. Am Ende sprang für den "German Giant" Tabellenplatz Nr. 3 heraus, was ein Aufsteigen in die nächste Turnierphase bedeutet. Der Tag startete für den Deutschen mit einem 5:1-Erfolg über Vincent van der Meer, ehe er sich mit demselben Ergebnis Ross Smith geschlagen geben musste. Das dritte 5:1 gab es dann gegen Ron Meulenkamp, auch Spiel Nr. 4 ging dann mit 5:1 an Clemens, der den an diesen Tag enttäuschenden William O'Connor besiegte. Nach einer auch aufgrund vieler verpasster Doppel unnötigen 3:5-Niederlage gegen Luke Woodhouse, war die Gruppe aus Sicht von Clemens bis zum allerletzten Spiel noch offen. Dort ging es dann gegen Ryan Meikle, der souverän alle Spiele bis dato gewann. Clemens brauchte noch ein Leg zum Weiterkommen, das er sich gleich zu Beginn des Spiels sicherte. Am Ende verlor Clemens die Partie mit 2:5, womit Meikle sechsmal als Sieger das Board verlassen konnte. Deutschlands Nummer 2 blieb in allen seiner sechs Spieler unter seinen Möglichkeiten und spielte keinen Average über der 90er-Marke, in der nächsten Runde werden die Uhren allerdings wieder auf null gestellt. Eine starke Performance zeigte Ross Smith, der fünf seiner sechs Begegungen für sich entscheiden konnte, dabei gab es die Niederlage gegen Meikle. Auf dem Schleudersitz liegt Luke Woodhouse, der wie Clemens eine ausgeglichene Bilanz von drei Siegen und drei Niederlagen aufweisen konnte, aber im Vergleich zum Deutschen die schlechtere Legdifferenz hatte. Mit einer Differenz von +1 wäre Woodhouse aktuell aber noch über die Liste der besten Viertplatzierten für die nächste Runde qualifiziert. Keine Chance mehr aufs Weiterkommen hat Ron Meulenkamp, der ebenfalls mit 3-3 den Tag beendete. Dessen Landsmann Vincent van der Meer konnte ein Match auf seine Seite holen, während durchaus überraschend William O'Connor sieglos blieb.

PDC Home Tour II - Ryan Meikle

 

Aufgrund der PDC Autumn Series wird in der nächsten Woche bei der PDC Home Tour II pausiert. Weiter geht es dann am Montag, den 21.09.2020 mit Gruppe Nr. 7. PDC.TV überträgt von Montag bis Mittwoch jeden Tag ab 10:30 MESZ alle Spiele live.

 

Ergebnisse Gruppe 4:

Montag, 07.09.2020:
William Borland 5-1 Harald Leitinger (93,39 - 93,00)
Bradley Brooks 5-3 Jamie Hughes (83,32 - 86,22)
Andy Hamilton 5-0 Ted Evetts (101,55 - 85,33)
James Wilson 5-4 William Borland (87,04 - 92,09)
Harald Leitinger 3-5 Andy Hamilton (86,31 - 93,83)
Ted Evetts 4-5 Bradley Brooks (90,25 - 90,02)
Jamie Hughes 1-5 James Wilson (75,88 - 85,77)
Andy Hamilton 1-5 William Borland (83,00 - 94,39)
Bradley Brooks 5-0 Harald Leitinger (100,20 - 81,00)
Jamie Hughes 0-5 Ted Evetts (77,45 - 88,41)
James Wilson 2-5 Andy Hamilton (85,15 - 92,36)
William Borland 3-5 Bradley Brooks (80,78 - 82,40)
Harald Leitinger 2-5 Jamie Hughes (74,09 - 87,36)
Ted Evetts 3-5 James Wilson (78,02 - 82,07)
Bradley Brooks 1-5 Andy Hamilton (91,94 - 94,14)
Jamie Hughes 5-1 William Borland (91,90 - 73,52)
Ted Evetts 5-2 Harald Leitinger (70,16 - 65,31)
James Wilson 5-3 Bradley Brooks (93,48 - 89,72)
Andy Hamilton 3-5 Jamie Hughes (89,72 - 101,01)
William Borland 3-5 Ted Evetts (74,52 - 74,38)
Harald Leitinger 3-5 James Wilson (79,52 - 85,32)

Tabellenendstand Gruppe 4:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

James Wilson (Q) 6 5 1 +8 10
Andy Hamilton (Q) 6 4 2 +8 8
Bradley Brooks (Q) 6 4 2 +4 8
Ted Evetts 6 3 3 +2 6
Jamie Hughes 6 3 3 -2 6
William Borland 6 2 4 -1 4
Harald Leitinger 6 0 6 -19 0

 

Ergebnisse Gruppe 5:

Dienstag, 08.09.2020:
Damon Heta 5-3 Daniel Larsson (93,39 - 77,10)
John Michael 3-5 Marko Kantele (80,27 - 80,96)
Kai Fan Leung 5-3 Devon Petersen (95,85 - 93,43)
Ryan Joyce 5-4 Damon Heta (94,58 - 98,70)
Daniel Larsson 5-4 Kai Fan Leung (93,92 - 95,79)
Devon Petersen 5-0 John Michael (93,94 - 90,96)
Marko Kantele 5-2 Ryan Joyce (95,07 - 83,49)
Kai Fan Leung 2-5 Damon Heta (87,74 - 96,76)
John Michael 0-5 Daniel Larsson (84,64 - 101,55)
Marko Kantele 5-1 Devon Petersen (86,65 - 85,04)
Ryan Joyce 1-5 Kai Fan Leung (83,49 - 98,87)
Damon Heta 5-0 John Michael (105,85 - 91,78)
Daniel Larsson 5-2 Marko Kantele (94,68 - 80,83)
Devon Petersen 5-1 Ryan Joyce (81,40 - 74,25)
John Michael 3-5 Kai Fan Leung (88,10 - 90,63)
Marko Kantele 5-1 Damon Heta (93,69 - 85,29)
Devon Petersen 5-1 Daniel Larsson (87,03 - 80,63)
Ryan Joyce 4-5 John Michael (81,89 - 89,64)
Kai Fan Leung 4-5 Marko Kantele (82,86 - 84,96)
Damon Heta 5-4 Devon Petersen (99,31 - 104,02)
Daniel Larsson 5-0 Ryan Joyce (101,55 - 92,17)

Tabellenendstand Gruppe 5:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

Marko Kantele (Q) 6 5 1 +11 10
Daniel Larsson (Q) 6 4 2 +8 8
Damon Heta (Q) 6 4 2 +6 8
Devon Petersen 6 3 3 +6 6
Kai Fan Leung 6 3 3 -3 6
Ryan Joyce 6 1 5 -16 2
John Michael 6 1 5 -18 2

 

Ergebnisse Gruppe 6:

Mittwoch, 09.09.2020:
Vincent van der Meer 1-5 Gabriel Clemens (78,65 - 85,60)
Ron Meulenkamp 5-2 William O'Connor (97,31 - 88,51)
Ross Smith 5-1 Luke Woodhouse (88,98 - 87,43)
Ryan Meikle 5-2 Vincent van der Meer (84,71 - 82,96)
Gabriel Clemens 1-5 Ross Smith (82,76 - 88,69)
Luke Woodhouse 2-5 Ron Meulenkamp (89,42 - 91,90)
William O'Connor 3-5 Ryan Meikle (91,93 - 94,84)
Ross Smith 5-2 Vincent van der Meer (94,94 - 85,03)
Ron Meulenkamp 1-5 Gabriel Clemens (82,83 - 86,41)
William O'Connor 2-5 Luke Woodhouse (85,61 - 88,38)
Ryan Meikle 5-3 Ross Smith (97,24 - 97,07)
Vincent van der Meer 1-5 Ron Meulenkamp (82,71 - 96,45)
Gabriel Clemens 5-1 William O'Connor (89,22 - 85,61)
Luke Woodhouse 4-5 Ryan Meikle (85,50 - 86,48)
Ron Meulenkamp 2-5 Ross Smith (92,16 - 91,31)
William O'Connor 1-5 Vincent van der Meer (80,31 - 83,26)
Luke Woodhouse 5-3 Gabriel Clemens (81,20 - 82,31)
Ryan Meikle 5-1 Ron Meulenkamp (90,06 - 90,41)
Ross Smith 5-1 William O'Connor (94,91 - 79,30)
Vincent van der Meer 1-5 Luke Woodhouse (76,97 - 85,99)
Gabriel Clemens 2-5 Ryan Meikle (76,74 - 85,81)

 

Tabellenendstand Gruppe 6:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

Ryan Meikle (Q) 6 6 0 +15 12
Ross Smith (Q) 6 5 1 +16 10
Gabriel Clemens (Q) 6 3 3 +3 6
Luke Woodhouse 6 3 3 +1 6
Ron Meulenkamp 6 3 3 -1 6
Vincent van der Meer 6 1 5 -14 2
William O'Connor 6 0 6 -20 0

 

TV-Übertragung:

Alle Spiele werden auf PDC.TV übertragen. Außerdem ist das Geschehen über diverse Wettanbieter zu verfolgen. Spielstart ist jeweils um 10:30 Uhr MESZ.

Weitere Informationen:

Alle Infos zur [PDC Home Tour II]
Diskussionen zur Home Tour II in unserem [Forum]

Foto-Credits: PDC/PDC Europe/dartn.de

[ks/mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed