Dart Profis - Josh Rock - "Rocky"

Josh Rock

Der Nordire Josh Rock ist aktuell wohl der Newcomer mit dem beeindruckendsten Potential, der in der Darts-Welt bekannt ist. Aus dem Nichts holte er sich 2022 eine Tourcard und es folgte ein kometenhafter Aufstieg. Fünf Siege auf der Development Tour mündeten im Gewinn der World Youth Championship. Einen Pro Tour Titel kann "Rocky" schon vorweisen, mit hohen Averages glänzte er auch bei einigen Major-Turnieren. 2023 gab er sein WM-Debüt.

Tourcard-Gewinn und schnell vier Development Tour Titel

Im Jahr 2022 startete die Karriere von Josh Rock erst so richtig. Im Alter von 20 Jahren erspielte er sich bei der Q-School der PDC Mitte Januar in Milton Keynes eine Tourkarte. Am letzten Tag der Final-Stage der UK Q-School schnappte sich Rock mit Siegen über Scott Williams, Ben Quenby, Jordan Brooks, Justin Smith, Daniel Day, Ted Evetts und Landsmann Nathan Rafferty die Spielberechtigung für die nächsten zwei Jahre. Zuvor war Rock international nicht wirklich aufgefallen, stand aber u.a. im Viertelfinale der Irish Open 2021 und im Finale des Irish Classic, das er gegen Shaun McDonald verlor. Mitte Februar schnappte sich Rock dann seinen ersten Titel auf der Development Tour. Nur einen Tag später folgte der zweite Sieg. Enttäuschend verlief hingegen sein UK Open Debüt, wo er nach zahlreichen Matchdarts Damian Mol in Runde 1 unterlag. Im März 2022 schaffte es Josh Rock zum ersten Mal ins Viertelfinale auf der Pro Tour, was er Anfang April in Barnsley wiederholen konnte. Sein European Tour Debüt verlief in Graz mit 6:3 gegen Devon Petersen erfolgreich, gegen Rob Cross unterlag er allerdings in Runde 2 mit 2:6. Auch in Leverkusen überstand er klar die erste Runde, nach einem Sieg gegen Krzysztof Ratajski stand er im Achtelfinale, wo er Scott Williams bezwingen konnte. Im Viertelfinale verlor er dann gegen Dimitri van den Bergh. Ins Halbfinale auf der Pro Tour schaffte er es erstmals im Juni. Im August sicherte sich Rock in Hildesheim mit einem Doppelschlag Titel Nummer 3 und 4 auf der Development Tour. Bei der Hungarian Darts Trophy in Budapest ging es ins erneut ins Viertelfinale, wo er gegen Dave Chisnall verlor. In Runde 1 war hingegen in Jena Schluss, in Gibraltar schaffte es "Rocky" erneut ins Viertelfinale, wo er sogar Matchdarts vergab.

Josh Rock

Jugend-Weltmeister 2022 und erste starke Major-Auftritte

Der fünfte Titel auf der Development Tour folgte im Oktober, wo Rock sich auch ins Finale der World Youth Championship spielen konnte. Zuvor erreichte er auch auf der Pro Tour zum ersten Mal das Finale, wo er Dave Chisnall mit 4:8 unterlag. Nur ein paar Tage später machte er dann mit einem Finalsieg über Luke Humphries seinen ersten Pro Tour Titel perfekt. Bei seinem European Championship Debüt bezwang er auf Anhieb Nathan Aspinall im Decider, musste sich allerdings Michael Smith im Achtelfinale beugen. Über die Development Tour erspielte er sich auch sein Debüt beim Grand Slam of Darts, wo er als Gruppenzweiter ins Achtelfinale kam. Im überragenden ersten Aufeinandertreffen mit Michael van Gerwen gelang dem Nordiren dort im zweiten Leg gleich ein 9-Darter, musste sich am Ende aber mit 8:10 beugen. Bei seinen ersten Players Championship Finals verlor er dann die Woche darauf überraschend zum Auftakt gegen Cameron Menzies. Im Rahmen dieses Turniers gewann "Rocky" erstmals die World Youth Championship, das Finale entschied er mit 6:1 gegen Nathan Girvan für sich. Sein Debüt bei der WM gab Rock im Dezember, er spielte zunächst gegen José Justicia und gewann mit 3:1. In Runde 2 konnte er Callan Rydz glatt mit 3:0 bezwingen. Durch einen 4:3-Erfolg über den an Nr. 10 gesetzten Nathan Aspinall stand er in seinem Debütjahr direkt im WM-Achtelfinale, wo er knapp mit 3:4 an Jonny Clayton scheiterte. Bei den PDC Awards wurde Rock als bester Newcomer und Youngster des Jahres ausgezeichnet.

Etablierung auf der Tour in 2023

Bei den UK Open 2023 kam Rock nicht über die Runde der letzten 96 hinaus. Auf der Pro Tour erreichte "Rocky" im März 2023 ein Finale und schaffte in Leverkusen zum vierten Mal den Einzug in ein European Tour Viertelfinale. Im Halbfinale von Graz verpasste er Michael van Gerwen einen Whitewash, im Endspiel unterlag er aber gegen Jonny Clayton. In Wieze ging es auch in die Vorschlussrunde, Ende Mai ging es erneut in ein Pro Tour Finale. Mitte Juni spielte Rock bereits seinen vierten 9-Darter auf der Tour. Sein World Matchplay Debüt war nach der ersten Runde beendet. Als Titelverteidiger endeten die World Youth Championship diesmal im Viertelfinale, bei den German Darts Open in Jena erreichte er die Vorschlussrunde. Beim World Grand Prix scheiterte Rock klar in Runde 1 gegen Michael van Gerwen. Auch sein drittes Pro Tour Finale des Jahres ging wenig später gegen Gary Anderson verloren. Eine Erstrundenniederlage gab es für Rock bei der European Championship. Beim Grand Slam of Darts wurde er zunächst Gruppensieger und erreichte dann nach einem Sieg gegen Krzysztof Ratajski erstmals ein Major-Viertelfinale. Gegen James Wade verpasste Rock vier Matchdarts und schied somit aus. Bei den Players Championship Finals bezwang er zum Auftakt Rowby-John Rodriguez, ehe er sich Gabriel Clemens geschlagen geben musste. Die WM 2024 war nach einer überraschenden 1:3-Auftaktniederlage gegen Berry van Peer direkt beendet.

Nächster Schritt mit Titel auf der European Tour

Bei seinem Masters-Debüt gab es keinen Sieg, die UK Open liefen besser als im Vorjahr, das Aus kam gegen Rob Cross aber unter den letzten 32. Über die Ostertage ging es beim German Darts Grand Prix in München ins Viertelfinale, ein Pro Tour Finale gab es wenig später in Leicester. Auch in Sindelfingen stand er wieder unter den letzten 8. Bei der Dutch Darts Championship holte sich dann Josh Rock seinen ersten Sieg auf der European Tour. Im Finale setzte er sich gegen Jonny Clayton durch.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person: 

Name: Josh Rock
Spitzname: Rocky
Geburtstag: 13.04.2001
Geburtsort: Antrim (Nordirland)
Heimatort: 
Antrim (Nordirland)
Nationalität: Nordirland
Familienstand: Liiert
Kinder: 1 Sohn
Spielt Dart seit: -
Profi seit: 2022
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Mission Darts
Sponsoren:
Mission Darts, Big Five Sports Management
Einlaufmusik:
 "Welcome To The Party" von DJ Krissy
9-Darter: 4x (Grand Slam of Darts 2022, 3x Pro Tour)
Offizielle Webseite: -
Twitter: @joshrock18002

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: Achtelfinale 2023
Grand Slam of Darts:
Viertelfinale 2023
European Championship: Achtelfinale 2022
Players Championship Finals: 2. Runde 2023
World Matchplay: 1. Runde 2023
World Grand Prix:
1. Runde 2023
The Masters: 1. Runde 2024
UK Open: Letzte 32 2024

PDC-Turniere:
Pro Tour: 1x Sieger 2022
European Tour: Sieger Dutch Darts Championship 2024
Development Tour:
5x Sieger 2022
World Youth Championship:
Sieger 2022
Q-School:
Gewinner einer Tourkarte 2022

Besondere Leistungen & Auszeichnungen:

PDC-Awards:
PDPA Spieler des Jahres: (nominiert 2023)
Newcomer des Jahres: 2023
Youngster des Jahres: 2023 (nominiert 2024)
(jeweils im Januar erhalten für die Vorsaison)


Foto-Credit: Taylor Lanning/PDC

[zurück zur Auswahl]