Anzeige

Dart Profis - Michael Unterbuchner - "T-Rex"

Michael Unterbuchner

Michael Unterbuchner ist ein deutscher Dartspieler, der bisher vornehmlich bei DDV- und WDF-Turnieren mitspielt. 2004 kam Unterbuchner durch Freunde zum Dartsport, seit 2012 spielt er Steeldart und es hat nicht allzu lange gedauert, schon hatte der Münchener die ersten nennenswerten Erfolge aufzuweisen. 2016 ging es bei den Kirchheim Open bis ins Viertelfinale, ebenso bei den Austrian Open und den Italian Grand Masters. Wie schon ein Jahr zuvor versuchte sich Unterbuchner auch 2016 für die German Darts Masters der PDC zu qualifizieren, schaffte aber beide Male nicht den Sprung ins Hauptfeld. Bei den Dinslaken Open 2017 stand eine Achtelfinalteilnahme zu Buche, bevor er dann bei den DDV-Turnieren auf Sylt und in Wörth jeweils als Sieger hervorging. Durch diese guten Leistungen schloss Unterbuchner die "Road to Japan" als Erstplatzierter der Rangliste ab und war damit auch zum ersten Mal beim World Cup im japanischen Kobe mit dabei, wo er es im Einzel ins Viertelfinale schaffte. Auch seine Halbfinalteilnahme bei den Austrian Open 2017 bestätigte Unterbuchners gute Form. Ende September schaffte es Unterbuchner dann, sich über den Lakeside World Pro Qualifier zu seiner ersten BDO-Weltmeisterschaft zu spielen. Zudem wurde der Münchener auch mit einer Wildcard für die Finder Darts Masters ausgestattet. Bei den Czech Open 2017 warf Unterbuchner im Spiel gegen den Niederländer Dennie Olde Kalter einen 9-Darter, gewann das Spiel mit 4:1, musste sich dann aber dem späteren Sieger Scott Mitchell mit 1:4 geschlagen geben. Eine Woche später erreichte der Münchener das Finale der Italian Grand Masters, wo er Wesley Harms mit 1:6 unterlag.

Michael Unterbuchner

Bei den Finder Darts Masters gewann Unterbuchner sein erstes Gruppenspiel mit 5:4 gegen Richard Veenstra, musste sich dann aber in seiner zweiten Partie Willem Mandigers mit 3:5 geschlagen geben und schied somit in der Gruppenphase aus. Am 08.01.2018 war es dann soweit, Unterbuchner schrieb Dartgeschichte indem er als erster Deutscher ein Spiel auf der Lakeside Bühne der BDO Dart-WM gewinnen konnte. Er setzte sich in der Vorrunde mit 3:2 Sätzen und 5:3 Legs im Tie-Break gegen den Kanadier David Cameron durch und erzielte dabei acht 180er. In der ersten Hauptrunde nahm "T-Rex" dann auch noch den an Nr. 3 gesetzten Jamie Hughes aus dem Turnier, erneut mit 5:3 im Tie-Break des letzten Satzes. Der Münchener ließ dann im Achtelfinale einen Sieg gegen den Waliser Martin Phillips folgen und besiegte dann im Viertelfinale den Niederländer Richard Veenstra mit 5:4. Sein Sensationslauf wurde dann im Halbfinale von Mark McGeeney gestoppt, dem er 4:6 unterlag.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Michael Unterbuchner
Spitzname: T-Rex
Geburtstag: 23.05.1988
Geburtsort: München
Heimatort:
München
Nationalität: Deutschland
Familienstand: Ledig
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2004
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Jochen Weißmann Handmade 21,4g
Sponsoren:
Jochen Weißmann dartkiste.de
Einlaufmusik:
"Bangarang" von Skrillex
9-Darter: Czech Open 2017
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM: Halbfinale 2018
WDF World Cup: Viertelfinale 2017
World Masters: Letzte 48 2017
Finder Darts Masters: Gruppenphase 2017

Weitere Turniere:

Austrian Open Vienna: Viertelfinale 2016, Halbfinale 2017
Czech Open: Achtelfinale 2017
DDV Road to Japan 2016/2017: Sieger Sylt & Wörth + 1.Abschlussrangliste
Italian Grand Masters: Runner-Up 2017
Kirchheim Open: Viertelfinale 2016

[zurück zur Auswahl]