Anzeige

Qualifier Gibraltar: Hopp und Clemens verpassen Europameisterschaft

Freitag, 20. September 2019 18:21 - Dart News von dartn.de

Max Hopp verpasst European Darts Championship

Im Rahmen des Players Championship Wochenendes in Barnsley fandem am heutigen Freitag im Metrodome die letzten European Tour Qualifier statt. Es war die letzte Chance zur Qualifikation für die European Darts Championship und jetzt steht offiziell fest, dass die EM ohne Beteiligung der deutschen Tourcardler ausgetragen werden wird. Sowohl Max Hopp als auch Gabriel Clemens scheiterten in ihrem Finalspiel. Zu bestaunen gab es gleich zwei 9-Darter durch José de Sousa und Matt Clark.

Gibraltar Darts Trophy:

Hopp und Clemens scheitern im Finale, de Zwaan erneut erfolgreich

Ganze drei Spieler schafften es sich (nach aktuellem Stand) in 2019 über den European Qualifier zur EM zu spielen. Einer davon ist Jeffrey de Zwaan, der auch in Gibraltar einmal mehr dabei sein wird. Er schlug Martin Schindler im Decider und dann Ron Meulenkamp, um sich zu qualifizieren. Auch Dimitri van den Bergh wird aller Voraussicht nach in Göttingen mit von der Partie sein, für die Gibraltar Darts Trophy konnte sich der "Dream Maker" mit Erfolgen gegen Madars Razma und Geert Nentjes qualifizieren. Danny Noppert rückt durch seine Qualifikation mit Siegen gegen John Michael und Rowby-John Rodriguez näher an den Cut der Top 32 heran und kann sich damit noch Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme machen. Für Darius Labanauskas dürfte die Qualifikation zu spät kommen, in Gibraltar spielt er zum erst zweiten Mal in diesem Jahr auf der European Tour Bühne. Aus deutschsprachiger Sicht war es einmal mehr ein rabenschwarzer Qualifier, denn kein Tourcardler wird, neben Mensur Suljovic, in Gibraltar dabei sein. Für Zoran Lerchbacher reichte es in diesem Jahr für keinen einzigen European Tour Auftritt, in der Vorrunde unterlag er gegen Ron Meulenkamp. Christian Bunse verabschiedete sich trotz ansprechender Leistung gegen Max Hopp. Neben Rodriguez scheiterten sowohl der "Maximiser", als auch Gabriel Clemens in ihren Boardfinals gegen Kim Huybrechts und José de Sousa. De Sousa warf bereits in der Vorschlussrunde einen 9-Darter. Gegen ihn lag Clemens sogar mit 5:1 vorne, verspielte diese hohe Führung aber noch. Hopp und Clemens verpassen damit die Heimeuropameisterschaft, einziger rechnerisch möglicher Lokalmatador in Göttingen wäre nun Michael Rosenauer, der aber in Gibraltar dafür mehr als nur über sich hinauswachsen müsste.

Beaton und O'Connor mit beeindruckenden Serien

Der eigentlich gesetzte Adrian Lewis sagte bereits vor ein paar Tagen für Gibraltar ab, dafür rückte Nathan Aspinall in die Setzliste nach. Trotzdem wurden natürlich 18 Plätze im UK Qualifier ausgespielt, wo sich insgesamt nur acht Gesetzte durchsetzen konnten. Dazu zählen Jamie Hughes, Steve Beaton, Chris Dobey, Keegan Brown, William O'Connor, Justin Pipe, Darren Webster und Steve West. Vor allem die Ausbeute von Steve Beaton in diesem Jahr ist erstaunlich, "The Bronzed Adonis" war bei 12 der 13 Turniere vertreten. Auch William O'Connor konnte eine Serie von sieben erfolgreichen Qualifikationen in Serie starten, nachdem "The Magpie" die ersten sechs Events noch verpasst hatte. Ebenfalls in Gibraltar mit dabei sind Ritchie Edhouse, Matt Clark, Paul Rowley, Tony Newell, Ryan Joyce, Scott Taylor, Ryan Meikle, Robert Thornton und Kirk Sheperd. Außerdem wird Carl Wilkinson sein European Tour Debüt geben. Vor allem Joyce brillierte in seinem 6:1-Finalsieg über Brendan Dolan mit einem Average von 109,1, Matt Clark warf in seinem Finalspiel gegen Reece Robinson einen 9-Darter. Bekannte Namen wie Simon Whitlock, Ricky Evans, Stephen Bunting, John Henderson oder Mervyn King verpassten die Qualifikation. Vor allem John Henderson verspielte dadurch wohl seine Chancen auf Göttingen, Ross Smith muss nun gehörig zittern und hat es wie Henderson nicht mehr in der eigenen Hand.

 

Alle Informationen zur Gibraltar Darts Trophy gibt es auf unserer [Turnierseite].

 

UK Qualifier Gibraltar Darts Trophy:

Erste Runde
Josh Payne 6-5 Robert Owen
Adrian Gray 6-2 Eddie Dootson
Ryan Joyce 6-4 Wayne Jones
Scott Taylor 6-1 Terry Temple
Ryan Meikle 6-1 Wes Newton
Mickey Mansell 6-3 Ryan Harrington
Kirk Shepherd 6-5 Ted Evetts
Mark McGeeney 6-2 Andy Chalmers

Zweite Runde
Jamie Hughes 6-3 Jamie Bain
Adam Hunt 6-5 Peter Hudson
Ricky Evans 6-2 Conan Whitehead
Ritchie Edhouse 6-5 Mick Todd
Steve Beaton 6-1 Scott Baker
Justin Smith 6-4 Devon Petersen
Chris Dobey 6-1 George Killington
Kyle McKinstry 6-5 Jason Askew
Carl Wilkinson 6-3 Stephen Bunting
Arron Monk 6-4 Simon Stevenson
Keegan Brown 6-3 Alan Tabern
Luke Woodhouse 6-0 Richard North
Matt Clark 6-3 John Henderson
Reece Robinson 6-4 Kevin Burness
Mervyn King 6-3 Alan Norris
Paul Rowley 6-5 Joe Murnan
Simon Whitlock 6-4 Gary Eastwood
Tony Newell 6-5 Jonathan Worsley
William O'Connor 6-1 Curtis Hammond
Mark Wilson 6-5 Barrie Bates
Justin Pipe 6-3 Andy Boulton
Matthew Edgar 6-3 Josh Payne
Darren Webster 6-5 Kevin Garcia
Adrian Gray 6-3 David Evans
Brendan Dolan 6-3 Gavin Carlin
Ryan Joyce 6-4 Ryan Searle
Harry Ward 6-2 Mark Dudbridge
Scott Taylor 6-3 Michael Barnard
Ross Smith 6-4 Darren Johnson
Ryan Meikle 6-4 Steve Lennon
James Wilson 6-1 Bradley Brooks
Robert Thornton 6-5 Mickey Mansell
Mark Webster 6-5 Luke Humphries
Kirk Shepherd 6-4 Jamie Lewis
Steve West 6-1 James Richardson
Mark McGeeney 6-1 Nathan Derry

Dritte Runde (Finalspiele)
Jamie Hughes 6-4 Adam Hunt
Ritchie Edhouse 6-4 Ricky Evans
Steve Beaton 6-2 Justin Smith
Chris Dobey 6-5 Kyle McKinstry
Carl Wilkinson 6-3 Arron Monk
Keegan Brown 6-4 Luke Woodhouse
Matt Clark 6-5 Reece Robinson - 9-Darter Clark
Paul Rowley 6-4 Mervyn King
Tony Newell 6-5 Simon Whitlock
William O'Connor 6-1 Mark Wilson
Justin Pipe 6-4 Matthew Edgar
Darren Webster 6-2 Adrian Gray
Ryan Joyce 6-1 Brendan Dolan
Scott Taylor 6-4 Harry Ward
Ryan Meikle 6-5 Ross Smith
Robert Thornton 6-5 James Wilson
Kirk Shepherd 6-5 Mark Webster
Steve West 6-3 Mark McGeeney

European Tour Card Holder Qualifier Gibraltar Darts Trophy:

Erste Runde
Jelle Klaasen 6-2 Vincent van der Meer
Ron Meulenkamp 6-5 Zoran Lerchbacher (101,1 - 90,0)
Rowby-John Rodriguez 6-0 Marko Kantele (100,2  79,0)
Raymond van Barneveld 6-2 Toni Alcinas
Kim Huybrechts 6-1 Yordi Meeuwisse
Cristo Reyes 6-5 Jan Dekker
Benito van de Pas 6-5 Ronny Huybrechts
Darius Labanauskas 6-3 Mario Robbe
Davy van Baelen 6-3 Mike van Duivenbode
Geert Nentjes 6-4 Vincent Kamphuis
Tytus Kanik 6-3 Maik Kuivenhoven
José de Sousa 6-1 José Justicia
Christian Kist 6-0 Niels Zonneveld

Zweite Runde
Jeffrey de Zwaan 6-5 Martin Schindler (98,3 - 93,9)
Ron Meulenkamp 6-5 Jelle Klaasen
Danny Noppert 6-1 John Michael
Rowby-John Rodriguez 6-5 Raymond van Barneveld (96,0 - 97,1)
Max Hopp 6-4 Christian Bunse (94,1 - 97,8)
Kim Huybrechts 6-3 Cristo Reyes
Dirk van Duijvenbode 6-3 Vincent van der Voort
Darius Labanauskas 6-0 Benito van de Pas
Dimitri van den Bergh 6-2 Madars Razma
Geert Nentjes 6-2 Davy van Baelen
Gabriel Clemens 6-2 Tytus Kanik (85,0 - 81,1)
José de Sousa 6-1 Christian Kist - 9-Darter de Sousa

Dritte Runde (Finalspiele)
Jeffrey de Zwaan 6-1 Ron Meulenkamp
Danny Noppert 6-4 Rowby-John Rodriguez (93,1 - 92,5)
Kim Huybrechts 6-4 Max Hopp (95,9 - 96,5)
Darius Labanauskas 6-2 Dirk van Duijvenbode
Dimitri van den Bergh 6-2 Geert Nentjes
José de Sousa 6-5 Gabriel Clemens (97,0 - 101,1)

European Championship Race nach ET Qualifier 13:

Top 32 European Tour

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Michael van Gerwen Niederlande 135.000
2 Ian White England 89.000
3 Gerwyn Price Wales 70.000
4 Daryl Gurney Nordirland 61.500
5 Mensur Suljovic Österreich 58.500
6 Dave Chisnall England 52.000
6 Peter Wright Schottland 52.000
8 Joe Cullen England 50.000
9 Jamie Hughes England 45.500
10 Rob Cross England 44.000
11 Adrian Lewis England 30.500
12 Keegan Brown England 28.000
12 Stephen Bunting England 27.000
12 James Wade England 27.000
12 Ricky Evans England 27.000
16 Simon Whitlock Australien 25.500
17 Glen Durrant England 24.500
17 Steve Beaton England 24.500
19 Jonny Clayton Wales 23.500
20 Nathan Aspinall England 23.000
21 Chris Dobey England 22.000
22 Mervyn King England 20.000
22 Darren Webster England 20.000
24 Jermaine Wattimena Niederlande 18.000
24 Jeffrey de Zwaan Niederlande 18.000
26 Krzysztof Ratajski Polen 17.000
27 Vincent van der Voort Niederlande 16.500
28 Dimitri van den Bergh Belgien 14.000
29 Ted Evetts England 13.000
29 William O'Connor Irland 13.000
31 Ross Smith England 12.000
32 John Henderson Schottland 11.000
CUT CUT CUT CUT
32 Justin Pipe England 11.000
34 Max Hopp Deutschland 10.500
35 Brendan Dolan Nordirland 10.000
35 Kyle Anderson Australien 10.000
35 Danny Noppert Niederlande 10.000
37 Raymond van Barneveld Niederlande 9.000
37 Rowby-John Rodriguez Österreich 9.000
37 Michael Smith England 9.000
37 Ritchie Edhouse England 9.000
44 Kim Huybrechts Belgien 9.000
44 Kirk Shepherd England 7.000
44 Scott Taylor England 7.000
44 Steve West England 7.000
52 Michael Rosenauer Deutschland 6.000
52 José de Sousa Portugal 6.000
58 Ryan Joyce England 5.000
67 Robert Thornton Schottland 4.000
67 Darius Labanauskas Litauen 4.000
78 Krzysztof Kciuk Polen 3.000
78 Ryan Meikle England 3.000
100 Cor Dekker Norwegen 2.000
100 Wessel Nijman Niederlande 2.000
133 Paul Rowley England 1.000
133 Matt Clark England 1.000
133 Tony Newell England 1.000
133 Carl Wilkinson England 1.000

Grün hinterlegt = Für ET 13 gesetzt --> Bekommen 3.000 Pfund, falls sie ihr Zweitrundenspiel gewinnen
Blau hinterlegt = 1.000 Pfund für erfolgreiche Qualifikation für ET 13 bereits eingerechnet
Rot hinterlegt = Nicht für ET 13 qualifiziert

 
Foto-Credit: Kais Bodensieck/PDC Europe

[mvdb/ks]

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige