Anzeige

Dart Profis - Jonny Clayton - "The Ferret"

Jonny ClaytonDer Waliser Jonny Clayton versuchte sich viele Jahre für die BDO-Weltmeisterschaft zu qualifizieren, scheiterte jedoch bei diesem Vorhaben. Seinen ersten größeren Erfolg errreichte Clayton beim WDF Europe Cup 2012, als er sich bis ins Halbfinale vorspielte und dieses gegen Christian Kist mit 2:6 verlor. Zwei Jahre später war Clayton Teil der walisischen Auswahl, die den Teamwettbewerb für sich entscheiden konnte. 2015 nahm er dann an der Q-School der PDC teil und konnte sich am letzten Tag eine Tourkarte für die nächsten beiden Jahre erspielen. Jonny ClaytonClayton schaffte es dann auch direkt zu den UK Open, wo er aber sein erstes Spiel gegen Jermaine Wattimena verlor. Im weiteren Verlauf von 2015 konnte Clayton sich für einige Events der European-Tour qualifizieren und schaffte es auch zum ersten Mal in ein Viertelfinale auf der Pro-Tour. Über den Qualifier schaffte es "The Ferret" zum Grand Slam of Darts 2015, bei dem er sein erstes Gruppenspiel gegen Terry Jenkins mit 5:3 gewinnen konnte, nach Niederlagen gegen Robert Thornton und Geert de Vos jedoch trotzdem nur Gruppenletzter wurde. Im August 2016 schaffte es der Waliser in sein erstes PDC-Halbfinale, als er beim Players Championship in Barnsley dann aber mit 0:6 gegen Gary Anderson chancenlos war. Nach einer Auftaktniederlage bei den Players Championship Finals 2016 gegen Darren Webster, konnte sich Clayton für seine erste PDC-Weltmeisterschaft 2017 qualifizieren. Jonny Clayton - Runner-Up - Players Championship Finals 2017

Dort traf er in einem rein walisischen Duell auf Gerwyn Price, den er mit 3:1 besiegen konnte. In der zweiten Runde ging es dann gegen "Diamond" Ian White, dem er sich mit 1:4 geschlagen geben musste. Im weiteren Verlauf des Jahres streute Clayton immer wieder gute Turniere ein, bot aber auch oftmals schwächere Leistungen. Beim letzten Players Championship des Jahres gewann "The Ferret" dann seinen ersten Titel bei der PDC durch einen 6:1-Finalerfolg über James Wilson. Bei den wenig später stattfindenden European Championships war der Waliser dann erstmals am Start, unterlag im Achtelfinale Peter Wright knapp mit 8:10. Seinen endgültigen Durchbruch erlebte Clayton dann bei den Players Championship Finals 2017, wo der Waliser sich in sein erstes Major-Finale vorspielen konnte und erst dort an Michael van Gerwen scheiterte. Enttäuschend war dann der Auftritt in der ersten Runde der WM 2018, bei der er Jamie Lewis mit 0:3 unterlag.

Nach schleppendem Start ins Jahr 2018, erreichte Clayton bei den Austrian Darts Open 2018 zum ersten Mal ein Finale auf der European Tour, das er gegen seinen Landsmann Gerwyn Price auch direkt mit 8:5 gewinnen konnte. Zusammen mit Price vertrat Clayton dann erstmals sein Heimatland beim World Cup of Darts in Frankfurt, bei dem es bis ins Viertelfinale ging. Clayton trat dann Ende Juli auch erstmals beim World Matchplay an, musste sich aber in Runde 1 Michael Smith mit 6:10 geschlagen geben. Ebenso bei seinem ersten Auftritt beim World Grand Prix, als er zum Auftakt gegen Gary Anderson verlor. Beim Grand Slam of Darts gewann Clayton alle seiner drei Gruppenspiele gegen Michael van Gerwen, Joe Murnan und Gary Robson und hatte dann auch im Achtelfinale gegen den Polen Krzysztof Ratajski keine Mühe. Im Re-Match im Viertelfinale musste sich "The Ferret" dann aber Michael van Gerwen mit 12:16 geschlagen geben.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Jonny Clayton
Spitzname: The Ferret (das Frettchen)
Geburtstag: 04.10.1974
Geburtsort: Llanelli (Wales)
Heimatort:
Pontyberem (Wales)
Nationalität: Wales
Familienstand: Verheiratet mit Elen
Kinder: Zwei
Spielt Dart seit: 2008
Profi seit: 2015
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Red Dragon Signature 21g
Sponsoren:
Red Dragon
Einlaufmusik:
"Johnny B. Goode" von Chuck Berry
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @JonnyClay9

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: 2.Runde 2017
Players Championship Finals: Runner-Up 2017
Grand Slam of Darts: Viertelfinale 2018
World Cup of Darts: Viertelfinale 2018 mit Gerwyn Price
UK Open: Letzte 32 2018
European Championship: Achtelfinale 2017
World Matchplay: 1.Runde 2018
World Grand Prix: 1.Runde 2018
World Series of Darts Finals: 1.Runde 2017

PDC-Turniere:
Pro Tour: 1x Sieger 2017
European Tour: Sieger Austrian Darts Open 2018

BDO-Major:
WDF Europe Cup Singles: Halbfinale 2012
WDF World Cup Singles: Letzte 128 2013
World Masters: Letzte 272 2012

Weitere Turniere:
WDF Europe Cup Team: Sieger 2014
Worthingtons Darts Champion of Champions: Sieger 2016


Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig

[zurück zur Auswahl]

Anzeige